Alle Artikel in: Häkeln

Scheepjes Skies bei Gemacht mit Liebe

Scheepjes Skies – Baumwollgarn in zarten Farben

Im Blog ist es in den letzten Tagen ein bisschen ruhiger gewesen – höchste Zeit, mal wieder ein bisschen davon zu erzählen, was sich im Häkelbüro so tut. Nicht dass Ihr noch glaubt, dass ich hier den ganzen Tag lang auf dem Balkon liege und Eis esse. Von wegen! Denn hier ist auch in den Sommermonaten immer einiges zu tun. Aber kein Wunder, wir haben auch in diesem Jahr wieder eine tolle Auswahl der schönsten Sommergarne im Shop. In den nächsten Tagen und Wochen stelle ich sie Euch im Blog näher vor. Los geht´s mit Scheepjes Skies. Scheepjes Skies Häkeln und Stricken im Sommer? Na klar! Vielleicht nicht unbedingt mit Merino oder Mohair oder bulky Garnen, denn die kleben nicht nur auf Nadeln und Händen, sondern machen auch auf dem Schoss ganz schön warm. Viel besser sind feine Lacegarne und natürlich alle Garne mit natürlichen Fasern wie Baumwolle, Leinen, Modal, Viskose und Co. Davon findet Ihr im Shop eine größere Auswahl hier – ich habe Euch immer die Zusammensetzungen im Produkttitel und auch die Lauflänge …

make me take me

Einkaufsnetze häkeln und stricken mit Make me Take me und Müll vermeiden

Plastik ist schon schon lange ein riesiges Problem für unsere Welt, denn davon gibt es viel zu viel und ein Großteil landet leider nicht in der Müllverbrennung oder im Recycling, sondern in der freien Natur. Winzig kleine Plastikteilchen, oft nur in Nanopartikel-Größe, sind längst überall im Grundwasser, in den Meeren aber auch in Tier und Mensch zu finden und das Problem ist: Das Zeug braucht unfassbar lange, um sich biologisch abzubauen. Nun ist es utopisch, Plastik aus unserem Alltag zu verbannen. Was man aber tun kann: Ein wenig darauf achten, weniger davon neu in den Umlauf zu bringen und vor allem nicht völlig selbstverständlich auch dann zu Plastik greifen, wenn es eigentlich super Alternativen gibt. Einkaufsnetze häkeln und stricken mit Make me Take me! Aus diesem Grund hat die Initiative für Handarbeit zu einer Aktion aufgerufen, mit der nicht nur ein wenig Plastik eingespart werden soll, sondern die auch hilft, etwas Werbung für Müllvermeidung zu machen. Das finde ich super und vielleicht habt auch Ihr Lust, bei der Aktion mitzumachen? Und zwar sollen unter dem …

Der Rainboom-Wrap Make-Along von Scheepjes

Am 1. Februar startet der nächste Scheepjes-Make-Along – auf Facebook hatte ich es ja bereits schon erzählt. Nachdem beim letzten Make-Along das dreieckige Grinda-Tuch gehäkelt wurde, ist dieses Mal ein kunterbunter Häkel-Schal an der Reihe, nämlich der phantastische Rainboom-Wrap, den die wunderbare Miss Nerriss entworfen hat. Der supergroße Wrap ist einfach traumhaft bunt und genau das richtige, um im noch kühlen Februar mit ein paar bunten Farbtupfern aufzufrischen. Einfach darin einwickeln und zack, gute Laune! Alle Fotos vom Schal: Miss Nerriss Die Anleitung ist super einfach nachzuarbeiten, denn dieser Schal wirkt nicht durch ein aufwendigs Muster, sondern durch besondere Anordnung der verarbeiteten Farben. Die Colorpacks von Scheepjes kennt Ihr ja. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, mal mit 10g-Knäulen oder mal mit den etwas größeren 15g-Knäulen der Qualitäten Scheepjes Stone Washed und Scheepjes River Washed. Viele fragen mich immer wieder, ob es dafür nicht auch mal eine neue Anleitung gäbe. Und tadaaa, der Rainboom-Shawl ist genau für so ein Colorpack designt worden. Hier wurden nämlich 58 Farben mit jeweils 10g verhäkelt. Wer schon eins der …

Scheepjes Cal 2018

Der Scheepjes-CAL 2018 ist gestartet

Heute ist ein aufregender Tag, denn heute startet der offizielle Scheepjes-CAL 2018! In diesem Jahr wird die superschöne Decke Ubuntu gehäkelt – eine sechseckige Decke mit einem Rautenmuster, das in verschiedenen Größen nachgearbeitet werden kann, je nachdem, mit welchem Garn man mithäkeln möchte. Die Kits mit der deutschsprachigen Anleitung könnt Ihr bei mir auch nach dem CAL noch im Shop bestellen. Alle Infos zum Scheepjes-CAL 2018 CAL ist die Abkürzung für “Crochet Along” und das bedeutet einfach: Alle Teilnehmer häkeln gleichzeitig die gleiche Anleitung und tauschen sich während des CALs untereinander aus – über das Netz vor allem auf Instagram, Facebook und in den Blogs zum Beispiel. Die Anleitung dazu wird in Teilen vom Designer veröffentlicht, so dass alle ungefähr auf dem gleichen Stand bleiben. Die Idee ist, dass man sich untereinander auszutauschen und sich zum Beispiel gegenseitig mit Fotos der eigenen Arbeit zu motivieren und zu inspirieren. Daher sind alle, die mitmachen, natürlich angehalten, in ihren Netzwerken so viel wie möglich von ihren Arbeiten zu zeigen – auf ihren Blogs, auf Facebook, Instagram, Twitter …