Neueste Artikel

Strickcafé 224

Immer am Wochenende gibt es eine neue Folge Strickcafé im Blog. Darin stelle ich Euch neue Garne und Zubehör vor, erzähle über neue Designs und Bücher und berichte über all das, was ich in der bunten Häkel- und Strickwelt gerade interessant finde. Und wie immer wünsche ich Euch viel Spaß beim Lesen!

Zu allererst: Heute, also am Samstag, 19. Oktober, ist wieder Ladentag! Von 11 bis 14 Uhr verwandelt sich mein Onlineshop in einen echten Wollladen, in dem Ihr vor Ort in meinen Garnen stöbern könnt. Schaut gerne einfach mal vorbei uns seid unsere Gäste – wir freuen uns wie immer auf Besuch. Und es gibt natürlich auch so einiges zu sehen!

Alpaka Superfine Fino

Zum einen hatte ich im Blog bereits die wunderschönen neuen sanften Farben der Alpaka Superfine Fino von Kremke Soul Wool vorgestellt, die ich gestern Nachmittag noch in die Regale eingeräumt habe. Die Farbpalette war ja vor zwei Jahren, als ich das Garn neu in den Shop aufgenommen hatte, deutlich kräftiger und wurde aber nun so nach und nach um neue sanftere Farben ergänzt.

Alpaka Superfine Fino ist einfach ganz wunderbar weich und gehört wohl auch zu den weichsten Qualitäten in meinem Sortiment. Allein dieses Garn mal in den Händen zu halten ist sicher ein Besuch im Häkelbüro wert, denn ich kann hier im Blog fast nicht vermitteln, wie schön es sich anfühlt. Auch unsere kleine Katze findet das Garn übrigens sehr prima…  Die ausführliche Garnvorstellung findet Ihr hier im Blog:  Alpaka-Garne aus Peru: Alpaka Superfine Fino von Kremke Soulwool

Nur kurze Zeit lieferbar: Sonderfarben bei Merino d’Arles von Rosy Green

Gerade noch rechtzeitig zum Ladentag eingetroffen sind gestern die drei Sonderfarben der wunderbaren Merino d’Arles von Rosy Green! Und sie sehen bei Tageslicht noch so viel schöner als auf den Fotos aus, denn sie sind viel heller und zarter.

Merino d’Arles ist ein 100% französisches Bio-Merinogarn, das aus der Wolle der südfranzösischen Merino d’Arles-Schafe gesponnen wird. Diese leben den Sommer über nach jahrhundertealte Tradition auf den Bergalmen. Die Weiterverarbeitung erfolgt in kleinen Färbereien und Spinereien in England. Das Ergebnis ist eins der weichsten in Europa gewonnene Merinogarne. Und wie alle Garne von Rosy Green ist es natürlich GOTS-zertifiziert. Die Lauflänge beträgt 50g/200m. Die drei neuen Farben können ab sofort bestellt werden

Und weil sie so schön miteinander harmonieren, sind sie natürlich auch perfekt für La Craul von Melane Berg geeignet. Ein tolles Dreieckstuch mit einem aktuellen Mosaikmuster, das beim Stricken für viel Abwechslung sorgt. Wer es morgen nicht zu mir schafft: Dafür gibt´s natürlich ein Strickkit mit Garn und Anleitung.

Die weichste Sockenwolle im Shop: Alegria von Manos

Nachdem ich nun so viel von weichsten Garnen erzählt habe: Dazu gehört auf alle Fälle Alegria von Manos del Uruguay und da wir gerade ja den Socktober haben und Ihr natürlich alle ganz heiß auf schöne Sockengarne seid, wollte ich hier nochmal auf das Garn hinweisen. Alegria habe ich in sehr bunten Farbverlaufsvarianten da, mal kräftig, mal zarter gefärbt, aber eben auch in einfarbigen Tönen, die man super kombinieren kann und ich finde sie fast noch ein bisschen hübscher:

 

Die Farben wechseln übrigens immer mal wieder durch. Immer wenn ich nachkaufe, hat Manos nämlich wieder ein paar neue Töne gefärbt, alles von Hand natürlich. Für Abwechslung ist also immer gesorgt.

Die größte Farbauswahl bei Sockenwolle: Jawoll von Lang

Alegria lässst sich natürlich auch prima kombinierne. Ich habe zum Beispiel einen Strang in der Farbe “Spirulina” mit einem rauchblauen Garnrest zu Ringelsocken verstrickt. Das Blau entspricht übrigens ungefähr der Farbe 372 Aqua bei der Jawoll von Lang Yarns, wenn Ihr die Kombi nachstricken möchtet.

Jawoll ist sowieso bei Euch unglaublich beliebt und meine Mitarbeiterin Martina muss jede Woche viele Knäule davon aus dem Regal heraussuchen, verpacken und verschicken. Das Garn ist aber auch einfach super, denn es gibt so viele wunderschöne Farben, die sich ganz toll miteinander kombinieren lassen.

Lang bietet das Garn als praktisches 50g-Knäule an, so dass man sich ruhig einen kleinen Grundstock daheim anlegen kann, zumal das Garn gerade mal 3,95 Euro pro Knäuel kostet. Ich bestelle hier übrigens meist Anfang der neuen Woche nach. Falls Eure Lieblingsfarbe also gerade ausverkauft sein sollte, einfach die E-Mail-Benachrichtigung abonnieren, dann bekommt Ihr eine Mail zugeschickt, wenn ich das Shop-Update gemacht habe. Das Garn findet Ihr hier.

Lamana Magazin Nummer 9

Letzte Woche gab es Post von Lamana: Das neue Magazin Nummer 9 ist in der Druckerei und wir Händler konnten schon vorab zu Sonderkonditionen bestellen, damit wir die Magazine gratis an unsere Kunden weitergeben können. Finde ich super und so habe ich natürlich auch gleich einen riesen Berg Magazine eingekauft. Diese werden Ende der nächsten, bzw. Anfang der übernächsten geliefert. Die Kits zu den neuen Modellen sind bereits im Shop und Ihr könnt gerne schon mal gucken gehen. Es sind sehr hübsche Sachen dabei, tolle Pullis, Cardigans, Tücher, aber auch Mützen und Stulpen, insgesamt sind 28 Designs.

Lamana hat sich dabei auf eine Auswahl von Garnen fokussiert und so kommen vorwiegend Cusi, Premia, Como, Como Tweed, Milano und Perla zum Einsatz, mal einzeln verstrickt, oft aber auch kombiniert mit einer anderen Qualität und dann zweifarbig gestrickt. Wer sich eins der Kits bei mir bestellt, bekommt das Magazin immer gratis mit dazu. Ihr könnt gerne jetzt schon ordern, wir liefern aber erst aus, sobald die Hefte da sind.

Wenn Ihr ansonsten Lamana-Garne bei mir bestellen und das Magazin auch gratis dabei haben möchtet: Den ganzen Oktober und November über könnt Ihr mir bei Eurer Bestellung einfach einen Kommentar im Kommentarfeld beim Bezahlvorgang dazu schreiben, dann lege ich das Magazin Nummer 9 gerne mit ins Paket. Alle Garne, Kits und Magazine findet Ihr hier im Shop.

Flausch pur mit Premia von Lamana und Tweed Silk Cloud von Shibui

Auf der diesjährigen h+h wurden sie zum ersten Mal präsentiert und bei Euch sind sie super angekommen: Die neuen Farben der Lamana-Garne. Vor allem bei Premia, dem feinen Mohair-Seidengarn, komme ich beim Nachbestellen kaum nach. Senf, Pinie, Kiwi, aber auch Schiefergrau, Jeans und Salbei kamen neu ins Sortiment und das Schöne: Sie lassen sich ganz toll mit den anderen Premia-Farben kombinieren, entweder Ton in Ton in Farbabstufungen oder aber eher mit stärkeren Kontrasten.

Das lädt natürlich ein, daraus mehrfarbige Tücher oder Schals zu stricken, am besten ganz einfach und schlicht ohne viel Muster und somit ein ideales Projekt für nebenbei. Das Easy-Tuch Claire wird zum Beispiel mit drei Knäuel Premia gestrickt.

Als ich neulich meinen (noch immer nicht gewaschenen und gespannten) Schal aus Tweed Silk Cloud von Shibui Knits gezeigt hatte, gab es viele Anfragen nach einer Garnalternative. Und da habe ich immer auf Premia verwiesen, denn das Garn ist natürlich ein bisschen preiswerter als das Luxusgarn Tweed Silk Cloud und bietet eine große Farbauswahl. Ich habe meine Schal mit drei Farben gestrickt, dem Goldton, Weiß und Anthrazit, das könnte man zum Beispiel mit Premia praktisch adäquat ersetzen. Einfach eine kleine Maschenprobe stricken und mit dem Dreisatz ausrechnen, wieviel Garn man für die gewünschte Länge und Breite benötigt und schon kann man losstricken. Wenn Ihr auch glatt rechts stricken möchtet wie ich, rollt sich der Schal ein klein wenig am Rand ein. Daher am besten hier ein kleines Müsterchen oder ein kleines Perlmuster aus rechten und linken Maschen stricken.

Tweed Silk Cloud habe ich ansonsten natürlich auch vorrätig für alle, die sich die Luxusvariante stricken möchten. Durch die Seide hat das Garn einen ganz, ganz leichten Tweedlook und das sieht verstrickt unfassbar schön aus.

Neu eingtroffen: Lederbeutel von Cohana

Da ich gerade von Luxus erzähle: Ganz neu gibt es nun auch die Lederbeutelchen von Cohana bei mir im. Das japanische Unternehmen Cohana stellt Zubehör rund ums Handarbeiten her. Die Maßbänder, Minischeren, Täschchen und Co. kennt Ihr natürlich bereits, die Sachen habe ich ja schon eine ganze Weile. Nun habe ich mich hinreissen lassen und auch noch die niedlichen Lederbeutel für den Shop bestellt.

Mit 9 x 5cm sind sie nicht wirklich groß, aber so hübsch! Zugezogen sehen sie aus wie eine kleine Blütenknospe,  aufgezogen wie eine Blüte. Sehr sehr schön und auch so praktisch, denn hier könnt Ihr viele benötigte Kleinigkeiten, die man an einem gemütlichen Stricknachmittag auf dem Sofa braucht, sicher und dekorativ aufbewahren. Es gibt fünf Farben, hergestellt alles natürlich wie immer bei Cohana in Handarbeit.

Verarbeitet wurde dabei das weiße Himeji-Leder hergestellt, dass mit natürlichen Farbstoffen gegerbt wird. Diese Prozedur erzeugt ein weißes Finish und eine feine Textur. Anschließend wird es farbenfroh gefärbt und weiterverarbeitet. Alles wunderschön und sehr luxuriös, auch was den Preis angeht, denn ein Beutel kostet tatsächlich 54 Euro, aber das muss einfach auch ab und mal sein. Die Beutel findet Ihr hier im Shop.

Kostenlose Anleitungen von addi für addi Ei und addi Express

Im Shop gibt´s von addi sowohl die Strickmühle, das addi-Ei als auch addi Express. Und ganz entgangen ist mir dabei, darauf hinzuweisen, dass es von von addi ein kleines PDF mit ein paar Gratis-Anleitungen zum addi-Ei, bzw. addi Express gibt.

Es sind jetzt nicht alle Ideen mein Geschmack, aber zwei, drei Sachen fand ich witzig, vor allem die Greifbälle und die Kissenbezüge. Ihr könnt ja einfach mal bei addi gucken, die Gerätschaften gibt´s ansonsten hier im Shop.

Termine

Ab sofort findet Ihr die aktuellen Termine immer ganz oben auf der Website. So ist es etwas übersichtlicher, außerdem wird zum neuen Jahr hin auch wieder Stricktreffen und die ein oder andere Veranstaltung bei mir geben. Lasst Euch überraschen!

Drei Termine stehen nun erstmal an: Heute, am Samstag, 19. Oktober, gibt es einen Ladentag. Von 11 bis 14 Uhr ist das Häkelbüro für Besucher geöffnet und Ihr könnt nach Herzenslust in den Garnen stöbern und Euch zum Beispiel mit der schönen Krönchenwolle von Schachenmayr eindecken.

Im November gibt es zwei Termine: Am Freitag, 8. November, ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Und am Samstag, 9. November, von 11 bis 16 Uhr – am Freitag also ganztags und am Samstags länger als sonst. Das aus gutem Grund: Wir veranstalten hier nämlich einen Sale mit Restbeständen aus dem Lager, um ein wenig Platz zu schaffen. Darüber dann aber in den nächsten Tagen mehr.

Ich wünsche allen ein schönes, gemütliches Wochenende!

 

 

 

Ähnliche Beiträge im Blog:
Es ist Wochenende und somit Zeit für eine neue Folge Strickcafe! In meiner Serie erzähle
Und schon ist der goldene Oktober da - mit viel Regen in Köln! Mich hat
Heute gibt es eine neue Folge Strickcafe! Darin stelle ich Euch schöne Sachen aus meinem
Teile diesen Beitrag:
Alpakagarn aus Peru von Kremke Soul Wool

Alpakagarne aus Peru: Alpaka Superfine Fino von Kremke Soul Wool

Alpakagarne habe ich einige im Shop von Amano, aber auch andere Anbieter haben superschöne Qualitäten. Heute stelle ich Euch mit Alpaka Superfino eins davon aus meinem Shop vor. Denn in den letzten beiden Wochen habe ich superviel Garn für meinen Shop eingekauft und tagtäglich trudeln große Wollpakete ein. Wolle auspacken ist eine der schönsten Aufgaben hier im Shop. Und ganz besonders viel Spaß macht es, wenn ich neue Farben von Garnen kaufe, die ich bisher nur als kleine Fühlprobe gesehen habe, denn es ist immer nochmal ganz anders, dann ein richtiges Knäuel in den Händen zu halten. Ich liebe es, denn ist jedes Mal aufs Neue spannend, auch wenn ich das mit dem Shop nun schon eine ganze Weile mache.

Natürlich muss ich Euch meine Neuzugänge auch unbedingt vorstellen. Normalerweise zeige ich so etwas immer gerne auf Instagram, aber irgendwie komme ich momentan kaum dazu, längere Stories zu machen, denn im Häkelbüro ist einfach immer so megaviel zu tun tagsüber. Wie schaffen andere das denn nur, auf Instagram so präsent zu sein? Aber Vorstellungen im Blog sind für Euch sicher auch interessanter, denn hier könnt Ihr reinschauen, wann Ihr Lust und Zeit habt, während meine Insta-Stories nach 24 Stunden ja immer schon wieder verschwunden sind. Außerdem kann ich so auch gleich unsere neue Katze vorstellen, die anscheinend auch auf schöne Wolle steht…

Alpakagarne aus Peru: Superweich und kuschelig

Diese Woche kamen zum Beispiel gleich vier neue Farben der wundervollen Alpaka Superfine Fino von Kremke Soul Wool! Das Garn gibt´s schon seit zwei Jahren bei mir und ist bei Euch sehr beliebt. Kein Wunder, es ist nämlich einfach unfassbar weich und kuschelig. Die Palette bot bisher hauptsächlich eher kräftige Farben, aber irgendwie wurde sie nun so nach und etwas heller und zarter und das steht dem Garn wirklich sehr. Mauve und Dunkelgrau hatte ich bereits da, nun gibt es auch Kamel, Hellgrau, Babyblau und Beige. Und ich finde, sie harmonieren auch miteinander ganz wunderbar:

Das Garn kommt übrigens aus Peru und wird von frei lebenden Alpakas gewonnen. Mehr darüber hier in diesem Video auf Yotubube. Aber Vorsicht, die Alpakas sind superniedlich :-)

Alpaka Superfine Fino gehört zu den weichsten Garnen in meinem Shop. Es fühlt sich ganz toll auf der Haut an und wer Alpakagarn liebt, wird von dieser Qualität begeistert sein. Mit einer Lauflänge von 360m auf 100g ist es ideal zum Stricken von schönen Tüchern, Ihr könnt es aber natürlich auch doppelfädig verarbeiten, wenn Ihr schneller vorankommen und dickere Nadeln benutzen möchtet. Einfach verstrickt finde ich persönlich es aber etwas eleganter.

Obwohl es so fein ist, wärmt es und ist aber auch gleichzeitig atmungsaktiv. Alpakafasern sind ja innen hohl, darum isolieren sie gut, während sie aber eben wärmere Temperaturen abstossen. Damit ist Alpaka Superfine Fino praktisch ein Ganzjahresgarn, das einfach immer tragbar ist. Und wegen des niedrigen Lanolingehalts ist Alpaka sogar für einige Allergiker geeignet. Was man nur vielleicht wissen sollte, damit es keine Irritationen gibt: Es kann sein, dass das Gestrick vorm ersten Waschen ein klein wenig fusselt, nach dem Waschen hat sich das aber erledigt. Mir haben das auch bereits zwei Strickerinnen bestätigt.

Die Zusammensetzung ist 100% Alpaka, die Lauflänge betragt 100/366m und Ihr könnt mit Nadelstärke 2 bis 3 stricken. Die Maschenprobe (10 x 10cm) ist mit 28 Maschen angegeben. Den Strang gibt´s für 15,90 Euro bei mir im Shop.

Alpakagarn: Idel für schöne Tücher oder Cardigans

Wenn Ihr ein Tuch stricken möchtet, wählt ein etwas ruhigeres Muster, damit das feine Garn schön zur Geltung kommt. Ich könnte mir zum Beispiel Thousand Tulips oder Jasminde von Strickmich toll damit vorstellen. Oder Plum Leaf! Das wollte ich selber eh mal irgendwann noch stricken, denn ich mag doch geometrische Muster so sehr. Ansonsten könnte man mit zwei Strängen auch einen ganz tollen Snaefall-Schal stricken, ganz schlicht, aber elegant. Auf Ravelry gibt´s außerdem einen hübschen Cardigan, der aus Alpaka Superfine Fino gestrickt wurde, nämlich den Naturligvis von Lone Kjeldsen, für den es eine Anleitung für die Größen S, M, L und XL gibt (Fotos: Lone Kjeldsen).

Wer im Shop am Samstag vorbeikomen möchte, kann sich das Garn gerne vor Ort anschauen. Ich habe von 11 bis 14 Uhr geöffnet und freue mich auf Besucher!

Wenn Ihr im Shop übrigens nicht genügend Garn für Euer Projekt findet: Schreibt mir einfach. Ich kann in der Regel schnell Nachschub besorgen, muss aber vorab nur die Verfügbarkeiten bei meinem Händler klären.

Ähnliche Beiträge im Blog:
Schachenmayr Catania ist das nächste Garn in meiner Serie über Sommergarne, das ich Euch näher
Das Sommergarn Lang Yarns Ayumi gibt es bereits seit letztem Jahr bei mir im Shop.
Im Blog ist es in den letzten Tagen ein bisschen ruhiger gewesen - höchste Zeit,
Teile diesen Beitrag:
strickcafe 223

Strickcafé 223: Schönes für Kopf und Fuß & neue Magazine

Es ist Wochenende und somit Zeit für eine neue Folge Strickcafe! In meiner Serie erzähle ich Euch seit 2012 über schöne Garne und Strickzubehör, stelle Bücher vor oder berichte über interessante Verstaltungen und Aktion rund ums Häkeln und Stricken. Viel Spaß beim Lesen!

Neu: Franca von Manos del Uruguay

Ich habe ein ganz wundervolles neues Garn für den Shop eingekauft, um das ich schon seit ein paar Wochen herumgeschlichen bin: Ab sofort bekommt Ihr das megadicke Dochtgarn Franca von Manos del Uruguay bei mir! Und megadick bedeutet tatsächlich, dass hier mit Nadelstärke 8 bis 10 gestrickt wird, also sozusagen mit Baumstämmen. Einige der Farben könnt Ihr hier sehen:

Nächste Woche gibt´s nochmal eine detaillierte Garnvorstellung und eine hübsche Anleitung für eine Mütze habe ich auch noch. Das Garn hat eine Lauflänge von 150g/105m, ist handgefärbt und kostet pro Strang 29,90 Euro. Wie alle Garne von Manos ist es nicht nur von Hand gefärbt, sondern auch ein Fairtrade-Garn. Mit Franca führe ich nun acht Garne von Manos del Uruguay in meinem Sortiment.

Cosy Wool: Garn des Monats bei Schachenmayr

In diesem Jahr sind die Rohwolle-Preise auf dem Weltmarkt enorm angestiegen. Viele Anbieter haben daher neue Mischgarne auf den Markt gebracht, bei denen ein Teil Merino, Alpaka und Co. entweder durch Baumwolle oder aber durch Kunstfasern ersetzt wurden. So gab es im Sommer eine wirklich große Auswahl an neuen Baumwollgemischen, während jetzt zum Winter hin verstärkt Woll-Kunstfaser-Gemische in den Sortimenten zu finden sind.

Gut für die Verbraucher. Denn diese neue Mischfasern bieten nicht nur attraktive Preise, sondern sind daneben unkompliziert in Sachen Pflege. Und durch neue technische Verfahren gibt es diese Garne in vielen tollen Varianten. Ich finde, das sind gute Gründe dafür, sich die neuen Mischgarne mal näher anzuschauen.

Eins davon ist Cosy Wool von Schachenmayr, das sogar gerade Garn des Monats bei Schachenmayr ist. Einige von Euch haben sich schon das Strickkit für das Harper-Dreiecktuch bei mir bestellt und kennen das Garn bereits: Es ist wirklich megaflauschig! Das kommt durch das Viskose-Netz im Inneren, welches mit losen Woll- und Acrylfasern gefüllt wird. Dadurch wird Cosy Wool so weich, luftig und leicht, obwohl es eigentlich relativ dick ist und mit Nadelstärke 4,5 bis 5 gestrickt wird. Es gibt acht Farben, die in Echt alle etwas frischer und heller als auf den Fotos aussehen. Meine eigenen Favoriten: Gold und Wave!

Schachenmayr bietet natürlich immer zu seinen Garnen auch neue Anleitungen an. Hier einmal das schon erwähnte Tuch, das perfekt für Strickanfänger und Wiedereinsteiger ist. Superniedlich außerdem die Mützen mit den Zopfmuster und Bommel:

Diese sind ein klein wenig anspruchsvoller zu stricken, aber das ist absolut zu schaffen. Für die Mützen habe ich Euch ein kleines Mützen-Strickkit mit Garn, Anleitung und auf Wunsch mit Strick- und Zopfnadeln zusammengestellt. Das Garn Cosy Wool gibt es bei mir aber natürlich auch einzeln.

Sockenwolle aus Norwegen: Sandnes Sisu

Derzeit ist der Socktober in vollem Gange. Eure Favoriten in meinem Shop sind eindeutig die Krönchengarne von Schachenmayr. Aber ich habe natürlich auch noch andere schöne Sachen da. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass es mit Sisu von Sandnes auch ein Sockengarn mit einer tollen Farbauswahl gibt? Ganze 41 Farben umfasst die Palette und mir gefallen dabei vor allem die schönen Grüntöne. Die Palette ist sehr harmonisch, fast alles lässt sich miteinander kombinieren.

Sisu wird als 50g-Knäuel angeboten und das lädt natürlich sehr zum Kombinieren der schönen Farben ein. Mit 50g/175m ist das Garn ein klein weniger dicker als die klassische Sockenstärke von 100g/400 bis 420m. Ich finde das super, denn ich stricke derzeit alle Socken immer mit Nadelstärke 2,25 und das dauert einfach immer ewig. Letztens hatte ich mal die 6fache Jawoll-Sockenwolle mit Stärke 3 angenadelt und war begeistert, wie viel schneller das natürlich beim Stricken geht. Bei Sisu stricke ich selber gerne mit 2,75.

Die Zusammensetzung ist übrigens 80% Wolle und 20% Nylon, damit ist Sisu angenehm weich und lässt sich somit auch super für Oberteile und ähnliches verwenden. Sisu gibt´s hier im Shop für 5,25 Euro pro Knäuel.

Handgefärbte Sockenwolle aus Südafrika: Crazy Lion

Wer bei Sockengarnen kräftige Handfärbungen liebt und nachhaltig produzierte Garne zu schätzen weiß, sollte sich Crazy Lion von Kremke Soul Wool ansehen. Das Garn wird in Südafrika produziert und gefärbt, ganz exklusiv nur für die kleine, aber feine Garnmarke Kremke. Die Färbung ergibt beim Stricken Streifen und spannende Farbeffekte:

Man kann hier gut sehen, dass der Farbrapport wirklich megalang ist. Denn begonnen wurde mit dem rechten Sock und der erste Farbrapport ist noch immer nicht verstrickt. Wer gleiche Socken mag, muss also ein bisschen was abwickeln.

Und natürlich kann aus diesem Garn zusammen mit einem Mohairgarn verstrickt ganz wundervolle Tücher stricken, wie man rechts auf dem Bild sieht. Wer dafür eine Anleitung benötigt, kann sich im Shop die Anleitung fürs Easy-Tuch Claire bestellen, außerdem braucht man zwei Strang Lazy Lion in einer Wunschfarbe sowie 840m eines farblich passenden Mohairgarns, zum Beispiel Tynn Silk Mohair von Sandnes oder Premia von Lamana.

Lazy Lion gibt´s daneben auch in einer einfarbig gefärbten Variante, die Lazy Lion Semi Solid. Die Farben sind auf die bunten Stränge abgestimmt, stehen aber auch für sich alleine.

Die Lauflänge ist mit 100g/420m gleich wie bei der bunten Variante, beide Garne kosten pro Strang je 20,90 Euro.

Handgefärbte Sockenwolle aus Uruguay: Alegria

Mein allerschönstes und allerliebstes Sockengarn allerdings ist natürlich immer noch Alegria von Manos del Uruguay. Ich liebe diese tollen handgefärbten Farben, sowohl die bunten Varianten als auch die Unis, denn dieses Garn ist sensationell weich. Nach wie vor kenne ich kein weicheres Sockengarn und eigentlich ist es auch viel zu schade, um es unter langen Hosen zu verstecken.

Die bei mir vorrätigen Farben wechseln immer mal wieder durch, auch weil Manos die Paletten regelmässig ändert. Die Lauflänge ist mit 100g/425m die klassische Sockenwoll-Lauflänge, einen Strang gibt´s für 21,50 Euro. Alegria wie alle anderen Manso-Garne habe ich übrigens auch immer im Laden vorrätig. Und wenn mal eine Farbe im Onlineshop nicht lieferbar ist gerade: Gerne wie immer schreiben, dann kann ich schauen, ob ich es bekommen kann.

Krönchenmaschenmarkierer für den KrönchenKAL

Als sich neulich Steffi Biendel von Schachenmayr bei mir die Royal Markers  von succaplokki bestellte, fiel es mir erst auf: Diese Markierer passen einfach mehr als perfekt zur Krönchenwolle von Schachenmayr! Mir war das erst gar nicht aufgefallen, aber es ist tatsächlich so, als seien sie direkt dafür gemacht worden. Ist das nicht ein witziger Zufall?

succaplokki Maschenmarkierer Royal Markers

Pro Set gibt es vier Stück, alle verschieden und wie immer bei succaplokki in liebevoller Handarbeit hergestellt. Ich habe allerdings nicht mehr so sehr viele da, wer sich noch etwas sichern möchte, sollte sich hier bald entscheiden, denn die nächste Lieferung aus Finnland wird es erst in ein paar Wochen geben.

Stricknadeln zum Sockenstricken

Zum Sockenstricken gibt´s mittlerweile unfassbar tolle Stricknadeln und ich selber lerne immer wieder neue Sachen kennen. Und es gibt ja auch so große Unterschiede, auch wenn die Nadeln ja optisch immer mehr oder weniger gleich aussehen. Für meine Ferien hatte ich mir zum Beispiel ein Lykke-Nadelspielset gekauft, um die Nadeln mal in Ruhe ausprobieren zu können. Mir selber gefielen sie nicht so gut, ich mochte ihre Farben irgendwie nicht so, andere aber lieben genau das. Das ist halt immer Geschmackssache, jede hat da ihre ganz eigenen Vorlieben. Wünscht Ihr Euch Lykke-Nadeln im Shop? Einstellen kann ich sie natürlich gerne, wenn Ihr daran Interesse habt.

Ich selber stricke meine Socken zur Zeit am liebsten mit den bunten Holznadeln von Pony Flair – die sind auch einfach zu hübsch. Jede Stärke hat eine eigene Farbkombi, so kann man sie nicht verwechseln und braucht, wenn man sich die Farben merken kann, auch kein Nadelmaß.

Die Nadeln gibt es in den Längen 15cm und 20cm bei mir im Shop. Leider stellt Pony sie aber erst ab Stärke 3 her und ich stricke eigentich immer eher mit dünneren Nadeln und bin da eher bei Stärke 2,25. Nadelspitzen und sogar die langen, altmodischen Jackenadeln habe ich übrigens auch vorrätig.

Ansonsten stricke ich ehrlichgesagt am liebsten mit den ganz klassischen KnitPro Symfonie-Nadelspielen und meinen Cubics-Nadeln mit den abgerundeten Ecken. Ich finde, sie liegen sehr glatt und warm in der Hand und haben auch genau die richtige Elastizität: Nicht wirklich biegbar, aber auch nicht starr und spröde. Hergestellt werden sie aus Birkenholz, das laminiert und gefärbt wird. Daneben habe ich daheim alle möglichen Größen der Zing-Nadeln – die sind ein klein wenig spitzer und fester.

Viele von Euch schwören außerdem auf die neuen addi Crasy Trio-Nadeln, die es ja nun auch in der Bambus-Version gibt.

Als ich Euch im Sommer die Nadeln aus dem addi-Sortiment im Blog näher vorgestellt hatte, hatte ich übrigens die neuen hübschen Filztäschchen für die Short-Sets noch nicht da, die waren bei meinem Händler nämlich noch nicht vorrätig. Die sind nun aber eingetroffen und ich finde sie echt praktisch, weil man sie hier wirklich gut und sicher aufbewahren kann.

Sie sind aus Filz gearbeitet und 14 x 14 x 4cm groß. Innen haben elf addi Crasy Trio Shorts (das sind die mit 21cm Länge) Platz. So kannst Du Deine Nadeln alle sicher und ordentlich in einem Täschchen aufbewahren, das dabei auch noch schick aussieht. Das Täschchen findest Du hier und kostet 39,95 Euro.

Sockenwolle aus den Niederlanden von Scheepjes

Was viele gar nicht wissen: Es gibt sogar von Scheepjes Sockenwolle, nämlich die Our Tribe. Sie ist mit 8,95 Euro pro 100g Knäuel im mittleren Preissegment angesiedelt und bietet ganz tolle Farbkombinationen, die ich so von anderen Garnen gar nicht kenne.

Die Farben sind in Zusammenarbeit mit niederländischen Bloggern entstanden, nach denen sie dann auch benannt wurden, der Name “Our Tribe” beschreibt dann auch diese Gruppe an Bloggern, die regelmässig auch miteinander kooperieren. Coole Aktion! Die Lauflänge beträgt 100g/420m.

Neue Magazine von Sandnes

Von Sandnes gibt es gleich drei neue Magazine und die habe ich natürlich für Euch schon bereitliegen. Sandnes hat einen unfassbar hohen Output, was die Magazine angeht, denn die nächsten sind schon bei meinem Händler angemeldet und können ab nächster Woche bestellt werden. Ich weiß nicht, wie die das machen, aber das ist egal, denn Hauptsache, es gibt tolle neue Anleitungen für uns!

Weil Ihr bei mir gerne und viel Sandnes bestellt, aber die Garne dabei lieber einzeln als als fertiges Kit, mache ich für die neuen Modelle keine neuen Kits fertig. Aber wie immer habe ich direkt unter den Magazinen Links zu den Modellen der einzelnen Ausgaben verlinkt, so dass Ihr natürlich ganz fix gucken könnt, ob etwas dabei ist. Bei Fragen zu Farbwahl oder Garnmengen helfe ich außerdem immer gerne weiter.

Und was gibt es in den Magazinen zu sehen? In Magazin 1911 findet Ihr tragbare Mode für den Alltag, gestrickt mit Basis-Garnen aus dem Sandnes-Sortiment. In Magazin 1912 geht es etwas modischer und raffinierter zu, viel Oversize und superweite Ärmel sind zu finden. Und in Magazin 1913 geht es um zeitlose Modelle für Kids.

Gerne kann ich übrigens noch das ein odere andere Sandnes-Garn mit ins Sortiment aufnehmen, wenn Ihr Wünsche habt, einfach schreiben. Ich bin auch gerade dabei, die Farbpaletten zu aktualisieren, einige Farben sind herausgefallen, andere neu dazu gekommen. Darüber dann nächste Woche mehr, wenn ich fertig bin. Ansonsten findet ihr die schönen Garne und Magazine von Sandnes hier im Shop.

Lamana-Magazin 09 ist da!

Und darüber freue mich sehr: Das Lamana Magazin 9 kommt! Ich habe sie bereits bestellt, gegen Ende nächster Woche werden sie geliefert. 29 Designs sind mit dabei, bei mir wird es natürlich wieder die Kits geben – diese sind ab Montag oder Dinestag bei mir alle online vorabbestellbar. Die Hefte gibt es in diesen Kits bei der neuen Augabe übrigens gratis.

Das Magazin enthält 29 detaillierte Anleitungen von basic bis chic. Für die neunte Ausgabe hat Lamana wieder eine frische und abwechslungsreiche Kollektion für kleine und große Strickprojekte aus den Lamana-Garnen entworfen. Neben den klassisch einfädig gestrickten Modellen wurde dieses Mal ein Hauptaugenmerk auf die spannenden Kombinationsmöglichkeiten der verschiedenen Qualitäten gelegt. Besonders wichtig waren dabei Optik und Textur.

Ihr könnt Euch im Shop gerne eine automatische Benachrichtigung schicken lassen, dann gibt´s die Nachricht, wenn die Hefte da sind. Die Modelle stelle ich Euch natürlich dann noch näher vor.

Ladentag am 19. Oktober

Nächsten Samstag, also am 19. Oktober, ist wieder Ladentag im Häkelbüro. Von 11 bis 14 Uhr könnt Ihr bei uns nach Herzenslust in den Garnen stöbern und einkaufen. Wir freuen uns auf Besucher.

Allen ein schönes und entspanntes Wochenende mit viel Strickzeit!

Ähnliche Beiträge im Blog:
Ich hätte nicht gedacht, dass ich so bald wieder einen Artikel schreiben würde, aber ich
In diesen Tagen stelle ich Euch hier im Blog nach und nach meine Lieblings-Herbstgarne vor
Geht Euch das auch so? Schöne Wolle in die Hand nehmen und zack, gute Laune?
Teile diesen Beitrag:
Evolute von Strickmich 1

Evolute von Strickmich: Das Schaltuch

Spätschicht im Häkelbüro – viele von Euch schlafen vermutlich schon, aber ich als Nachteule arbeite abends zwischen 10 und 12 Uhr immer ganz gerne noch ein, zwei Stündchen in meinem gemütlchen Homeoffice. In dieser zeit ist es so schön ruhig, kein Telefon, keine dringende Mails und die Tagesarbeit ist erledigt. Zeit, um ganz gemütlich am Shop und im Blog ein bisschen was zu machen, nach neuen Garnen zu recherchieren und vielleicht, so auch wie heute Abend, noch was ganz Tolles für den Shop einkaufen…. Darüber aber in den nächsten Tagen mehr. Denn vor allem habe ich Euch ein tolles neues Strickkit für das neue Design von Martina Behm von Strickmich angelegt, nämlich für das Schaltuch Evolute! Und das Tuch möchte ich Euch hier gerne vorstellen.

Evolute von Strickmich

Evolute sollte eigentlich bereits letzte Woche schon in den Shop einziehen. Aber ich hatte bei meiner Bestellung im Händlershop von Martina zwar verschiedenes eingekauft, vor lauter dann aber das wichtigste, nämlich die druckfrischen Anleitungen für das nagelneue Strickmich-Design mitzubestellen. Fragt einfach nicht… Nun werden sie mir morgen nachgeliefert, während heute außerdem eine riesige Ladung Wollnachschub von Rosy Green Wool geliefert wurde. Der Shop ist also nun bereit und Ihr könnt Euch gerne Eure Lieblingskombination für Evolute zusammenstellen.

Schal, Stola, Tuch, Jacke – alles ist möglich

Evolute hat eine ganz besondere, offene Kreisform, die es ermöglicht, das Tuch sehr vielseitig zu tragen: Ganz eng um den Hals aber auch sehr locker auf den Schultern liegend – wie ein Schal, ein Tuch oder Stola oder fast schon ein bisschen wie ein Loop. Zwei Mal um den Hals gelegt kann es sogar eine Jacke ersetzen. Diese spezielle Form entsteht durch verkürzte Reihen, die aber komplett ohne komplizierte Techniken auskommen, so dass es wirklich einfach zu stricken ist. Weil Martina außerdem immer super Anleitungen schreibt, kommen damit auch ambitionierte Anfänger super klar – versprochen!

Martina hat die Anleitung speziell für das tolle Garn Cheeky Merino Joy von Rosy Green entwickelt. Benötigt werden drei Stränge, die idealerweise farblich aufeinander abgestimmt sind. Die drei Stränge werden fast komplett aufgebraucht, Du hast also so gut wie keine Garnreste später übrig.

Harmonische Farben

Evolute von Strickmich wurde in zwei Farbvarianten gestrickt, die Ihr oben auf den Fotos sehen könnt. Einmal in den typischen Strickmich-Beerentönen Wilde Malve, Brombeersorbet und Pfingstrose:

Und außerdem in den drei neuen Farben, die dieses Jahr neu in die Palette von Cheeky Merino Joy aufgenommen wurden, nämlich Zeder, Grünspan und Dunst:

Wolle von Rosy Green mit GOTS-Zertifikat

Das Garn ist megaweich und fühlt sich beim Stricken wie auch beim Tragen einfach toll an. Sogar Kinder und Babies fühlen sich darin wohl. Daneben ist es außerdem GOTS-zertifiziert.

Das bedeutet, dass die Schafe in kontroliert biologischer Tierhaltung leben und selbstverständlich auch kein Mulesing betrieben wird. Bei der weiteren Verarbeitung fallen keine gefährlichen Chemikalien an, während Energieverbrauch und fachgerechte Abwasserentsorgung unter regelmässiger Kontrolle stehen. Aber auch die Arbeitsbedingungen sind wichtig: Faire Behandlung bei Mindestlöhnen und Regelarbeitszeiten sind hierfür entscheidend und natürlich gibt es auch keine Kinderarbeit. Die Fasern des Garns stammen aus Patagonien und werden in kleinen Spinnereien in England und Portugal weiterverarbeitet. Und nicht zuletzt hat es super Pflegeeigeneschaften, denn Du kannst das Garn problemlos in der Maschine waschen, weil es eine Superwash-Aussrüstung hat.

Cheeky Merino Joy von Rosy Green

Cheeky Merino Joy von Rosy Green

Ihr könnt Garn, bzw. das Kit online bei mir im Shop bestellen. Wer Lust hat, sich die schönen Farben bei Tageslicht anzuschauen, kommt ansonsten einfach zum nächsten Ladentag am 19. Oktober bei mir vorbei. Die Fotos im Shop sind übrigens ein kleines bisschen zu dunkel, die Farben sind in Wirklich alle etwas heller und strahlender.

Viel Spaß beim Aussuchen Eurer Farben!

 

Ähnliche Beiträge im Blog:
Der Rockin Rows Knit Along startet nächste Woche - hat Ihr das schon mitbekommen? Erst
Anfang letzter Woche bekam ich schöne Post: Martina von Strickmich! hatte mir den druckfrischen Strickmich
Habt Ihr´s gemerkt? Letztes Wochenende habe ich die Inspiration einfach mal ausfallen lassen. Und es
Teile diesen Beitrag: