Neueste Artikel

Strickcafé 236

Ihr Lieben, ich hoffe, Ihr seid alle gesund und einigermaßen gut beieinander. Es ist momentan nicht wirklich einfach und ich wünsche mir sehr, dass Ihr gut und gesund da durchkommt. Für mich persönlich war es eine sehr bittere Woche und ich weiß auch, dass es für einige von euch auch gerade schwierig ist. Aber ich bin dankbar dafür, dass es Stefan und mir gut geht, dass wir weiterhin gesund sind und auch dafür, dass ich mich mit meiner Arbeit ein wenig ablenken kann. Und es gibt auch gute Nachrichten: Heute habe ich gelesen, dass sich die Klopapier-Situation entspannen soll, das ist ja zumindest schon etwas. Und die andere gute Nachricht: Es ist für ordentlich Wollnachschub gesorgt, das Garn wird uns also zumindest nicht ausgehen.

In der neuen Folge Strickcafé habe ich Euch einige Anregungen rund ums Stricken zusammengestellt, außerdem stelle ich zwei neue Garne vor. Alle gezeigten Garne, Kits und Anleitungen habe ich wie immer in meinem Shop vorrätig. Wenn Ihr etwas nicht findet: Gerne fragen. Stefan und ich wünschen Euch alles Liebe!

10 Prozent Rabatt mit dem Gutscheincode “KeepCalmAndKnit” bis Ende April

Gestern habe ich in einem Blogpost alle aktuellen Infos rund um den Versand  für den April zusammengestellt. Schaut gerne mal rein. Ansonsten habe ich die Rabattaktion bis Ende April verlängert: Ihr bekommt bis Ende April auf alle Eure Bestellungen 10 Prozent Rabatt, wenn Ihr den Gutscheincode “KeepCalmAndKnit” nutzt. Damit könnt Ihr ein bisschen sparen, während ich Euch Danke für Eure Treue sagen kann. Ansonsten verschicke ich ab sofort wieder ganz normal, der Shopbetrieb läuft nun wieder wie gewohnt weiter.

Feliz von Manos del Uruguay: Weitere Farben und Strickideen

Nachdem ich im letzten Strickcafé mein neues handgefärbtes Garn Feliz von Manos del Uruguay gezeigt hatte, gab es im Shop einen kleinen Run und Ihr habt ziemlich schnell meine kleinen Vorräte geplündert. Ich habe darum nochmal nachbestellt und die Palette noch um drei Farben erweitert, so dass es etwas mehr Farben zur Auswahl gibt.

Manos del Uruguay Feliz ist eine harmonische Mischung aus feinem Merino und Modal. Das Ergebnis ist ein superweiches Garn mit einer tollen Textur. Modal wird aus Pflanzenfasern hergestellt und ist von den Eigenschaften ganz ähnlich wie Seide: Die Faser kühlt, bietet einen feinen Schimmer und ist daneben sehr strapazierfähig. Und verstrickt sorgt sie für einen herrlich fließenden Fall.

Somit ist das Garn perfekt für ein schönes Tuch, einen eleganten Schal oder aber auch ein schönes Oberteil für die Übergangszeit geeignet. Ich habe selber gerade die Farbe “Provence” auf den Nadeln für ein Tuch und stricke mit Nadelstärke 4, wer fester strickt, kann auch gerne eine 4,5 verwenden. Einfach mal ausprobieren! Für ein einfaches Dreieckstuch wie Mysig benötigt man drei Stränge, für ein Tuch mit luftigem Lacemuster (mit nochmal höherer Nadelstärke 5 zum Beispiel) dann eher nur zwei, abhängig vom Muster.

Nachher zeige ich Euch dann noch einige Ideen für hübsche, aber einfache Tücher, die Ihr auch mit Feliz super stricken könnt.

Neu: Bébe Soft Wash von Kremke Soul Wool

Letzte Woche ist ein superschönes neues Basic-Garn in den Shop eingezogen, auf das ich mich schon länger sehr gefreut habe. Nachdem ich letztes Jahr “Glencoe” aus dem Sortiment genommen hatte, hatte mir immer eine schöne Alternative gefehlt. Mit Bébé Soft Wash von Kremke Soul Wool habe ich nun aber nun ein schönes Garn gefunden. Bébé Soft Wash hat eine Läuflänge von 50g/140m und kostet pro Knäuel preiswerte 6,90 Euro.

Die Farbpalette umfasst 21 Farben, da gibt es also eine tolle Auswahl. Das Besondere an diesem Garn ist die Superwash-Ausrüstung. Superwash bedeutet ja immer, dass das Garn so behandelt wurde, dass man es problemlos in der Maschine waschen kann, ohne dass sich die feinen Wollhärchen dabei verfilzen. Damit das klappt, wird das Garn chemisch behandelt: Erst mit Chlor und dann mit einem Kunstharzüberzug, natürlich superhauchfein und kaum zu spüren. Somit ist so ein Garn gleichzeitig weiterhin schön weich, aber eben pflegeleicht. Für Babykleidung zum Bespiel wichtig.

Bei diesem Garn wird nun auf das Chlor verzichtet und zum Einsatz kommt ein neues Verfahren, bei dem bestimmte Enzyme eingesetzt werden. Die Wolle wird dadurch weniger angegriffen, wird reißfester und griffiger und lässt sich außerdem auch besser färben, während dabei die Umwelt weniger belastet wird. Das finde ich gut, daher biete ich Bébé Soft Wash ab sofort sehr gerne in meinem Shop an.

Auch neu: Breeze von Kremke Soul Wool

Ich habe aber noch ein bisschen mehr eingekauft: Mit Breeze von Kremke Soul Wool ist ein weiteres Garn neu in den Shop eingezogen. Es ist ein ganz weiches Garn, bei dem eine Hülle aus Merino mit feiner Seide umzogen wurde. Das Garn wirkt dadurch leicht meliert und bekommt schöne, nicht ganz durchgehend wirkende Töne. Durch die Kombiniation ist es ein super Ganzjahresgarn, das sich zudem auch ganz toll verstricken lässt, da es schön glatt über die Nadeln gleitet.

Die Zusammensetzung ist 61 Prozent Seide und 39 Prozent Merino, die Lauflänge beträgt 50g/100m und für einen Damenpullover in Größe 38 werden durchschnittlich 400g veranschlagt. Breeze gibt es in elf Farben, das Knäuel kostet je 15,90 Euro.

Tücher stricken für Anfänger: Julie und Mysig

Braucht Ihr noch Ideen zum Stricken? Ich habe natürlich auch Anleitungen, die das schöne Garn zur Geltung bringen. Mysig oder Julie sind ideale Tücher für Strickanfänger oder nicht so geübte Strickerinnen und absolute Klassiker, die einfach immer passen. Wer mit Feliz stricken möchte: Für beide Tücher benötigt Ihr je drei Stränge davon.

Links oben seht Ihr Julie übrigens in einer Variante mit Amano Warmi, davon hatte ich zwei verstrickt. Ich habe das fertige Tuch leider nie gezeigt, trage aber es aber sehr gerne, weil es so schön weich und kuschelig ist.

Mysig und Julie sind ganz einfache Tücher, die Ihr natürlich beliebig varieren könnt. Mysig freut sich zum Beispiel über Streifen oder ein paar Musterreihen zwischendurch oder am äußeren Rand. Die Anleitungen findet Ihr hier, die Kits dort und die Garne da.

Anleitungen im Shop für unkomplizierte Tücher

Tücher kann man gar nicht genug haben, findet Ihr nicht auch? Ich habe natürlich noch viel mehr im Shop und einige meiner Favoriten zeige ich Euch heute gerne.

Tuch No. 1 und Tuch No. 2 von rosa p. werden jeweils mit Krönchenwolle gestrickt: Das linke Tuch mit Alpaka Soft in zwei Farben, das rechte mit Premium Yak in einer Farbe. Zwei supertolle Tücher, die Ihr vielseitigst tragen könnt. Tuch No. 1 ist übrigens auch wieder eine Variante vom Mysigtuch mit Mittelzunahme.

Mit Alpaka Soft habe ich noch ein weiteres ganz tolles dreifarbiges Tuch, das wirklich einfach zu stricken ist. Man benötigt nur drei Knäule, gestrickt wird kraus rechts:

Im September war Harper das von Euch am meisten bestellte Kit bei mir im Shop. Auch wieder ein ganz einfaches Anfängertuch, das aber durch die coolen Farben und die Streifen sehr lässig aussieht. Gestrickt wird mit Cosy Wool von Schachenmayr:

Ich finde, Harper sieht mega aus und ist gerade für den Frühling auf alle Fälle ein super Begleiter zum Reinkuscheln.

Superweich, groß und flauschig  mit Cusi von Lamana ist das Tuch 09/01, hier in Rosa. Das Garn habe ich natürlich auch in vielen anderen schönen Farben. Auch hier ist das Muster schön unkompliziert zu stricken, ein bisschen Erfahrung sollte man allerdings haben:

Ebenfalls von Lamana mit viel Flausch sind die beiden Tücher aus dem Lamana Magazin 8. Links wird Cusi mit Piura verstrickt, rechts Cusi pur. Beides sind schöne zarte Tücher, die man super im Frühling tragen kann:

Eins meiner Lieblingstücher von Lamana ist außerdem die schöne Stola links, die mit Premia gestrickt wird. Diese Woche hatte ich sie auch schon auf Instagram gezeigt. Vielleicht  Das Tuch rechts liebe ich auch sehr, hier wird mit Como Tweed oder wahlweise Como gestrickt:

Tücher und luftige Schals stricken: Was muss man beim Ersetzen von Garnen beachten?

Wenn Ihr schon eine andere Anleitung habt, aber nur noch ein Garn benötigt: kein Problem. Bei Tüchern lassen sich Garne ganz oft unproblematisch ersetzen. Doch wie macht man das?

Viele Designs fallen so aus, dass man das Tuch beliebig groß stricken kann. Man strickt einfach so lange, bis die Wunschgröße erreicht ist. Hier kann man problemlos auch ein Garn mit einer unterschiedlichen Lauflänge nehmen. Bei den Anleitungen von Strickmich ist das zum Beispiel ganz oft so und die sind übrigens alle immer relativ unkompliziert nachstrickbar, da Martina auf einfache Muster mit vielen rechten Maschen setzt.

Wenn es genaue Angaben zur Reihenzahl gibt, geht das auch. In diesem Fall müsst Ihr aber eventuell mehr oder aber weniger Garn verwenden. Den tatsächlichen Bedarf könnt Ihr mit dem Dreisatz mit Hilfe der Maschenprobe ausrechnen – so ungefähr jedenfalls. Bei einfarbigen Tüchern ist es nicht so wild, wenn nachher ein halber Strang übrig bleibt, bei mehrfarbigen vielleicht schon, wenn man ein teures Garn verwendet. Das sollte man vielleicht einkalkulieren.

Für fast alle Anleitungen von Martinas Tüchern habe ich Euch Garnpakete zusammengestellt, bei denen die richtige Menge Garn enthalten ist. Meine Empfehlungen für “Tüchergarne” aus meinem Shop findet Ihr alle ansonsten hier: Garne für Tücher“. Wenn Ihr klickt: Das grüne gestrickte Tuch ist übrigens auch nochmal eine Variante von Julie.

Tipps zu Garnmengen

Als ungefähre Faustregel bei der Garnwahl könnt Ihr Euch prinzipiell an einem Garn mit einer Lauflänge von 100g/400m orientieren. Das ist in meinen Augen die perfekte Lauflänge für ein Dreieckstuch wie zum Beispiel Mysig. Hier würde man dann mit 250 bis 300g rechnen.

Dünner geht´s natürlich auch, für Anfänger würde ich aber erstmal nicht mehr als 100g/600m wählen, weil man einfach lange stricken muss. Bei dieser Lauflänge benötigt man ungefähr 200 bis 250g.

Lacestücher werden auch mal mit 100g/800m bis 1200m gestrickt, das ist eher für Fortgeschrittene und Menschen mit Engelsgeduld. Und wer es gerne schnell hat: 100g/300m geht auch ganz toll. Das oben gezeigte Julie-Tuch oder mein Rock in Rows hier unten mit den schönen Zacken habe ich mit dieser Lauflänge gestrickt. Die Garne: Varianten oben: Merino Twist von Cowgirlblues, unten: Ayni von Amano (vier Strang). Für beide habe ich Garnpakete, bzw. Garne und Anleitung einzeln im Shop:

Doch zurück zu den Ersatzgarnen für Tücher: Wenn Ihr die gleiche Lauflänge wählt, bleibt die angegeben Größe in der Regel gleich. Warum nur “in der Regel”? Weil sich Merinogarne zum Beispiel gerne noch etwas ausdehnen im Unterschied zu normaler Schurwolle, zu Alpaka oder zu Baumwolle und Seide. Wie groß die Unterschiede sind, ist nämlich immer auch abhängig von den Fassern, bzw. deren Verabeitung. Die Unterschiede fallen bei einem Tuch oft nicht auf, bei einem Oberteil aber schon und darum sind hier die Maschenproben auch immer so wichtig, damit es später keine unschöne Überraschung gibt, weil sich der Pulli auf einmal bis zum Knie ausdehnt oder aber kurz unter der Brust endet.

Prinzipiell gilt sonst bei Tüchern: Erlaubt ist, was Spaß macht bei der Garnwahl. Wenn Ihr Muster stricken möchtet, nehmt vielleicht eher was einfarbiges oder nicht so wild gemustertes, wenn Ihr einfache schlichte Tücher ohne Schnickschnack stricken möchtet, darf es immer auch gerne ein etwas edleres Garn sein, denn solche Garne kommen hier natürlich immer besonders gut zur Geltung. Aber das ist immer absolute Geschmackssache. Wichtig ist, dass Ihr happy mit dem Garn seid und dass das Ergebnis später gut gefällt.

Luftige Laceschals für den Frühling: Frida, Linda, Grand Bazars und Stole of the Seas

Wer gerade nicht so Lust auf ein Tuch hat: Warum nicht einfach einen luftigen Laceschal stricken? Wer sich endlich mal an Lochmuster trauen möchte, sollte vielleicht zuerst einen Schal stricken, denn hier wird ohne Zunahmen gestrickt, so dass das etwas eingängiger als bei einem Tuch ist. Ich habe natürlich auch hier ein paar schöne Ideen für Euch. Viele von Euch lesen noch nicht so lange mit, daher zeige ich Euch gerne ein paar Klassiker aus dem Shop. Frida zum Beispiel ist ein sehr hübscher Laceschal, der mit 1,5 Strängen Silk Blend Fino gestrickt wird. Das Garn gibt es in schönen zarten Farben. Das Strickkit dazu findet Ihr hier.

 

Linda gibt´s auch schon superlange im Shop und wird immer noch gerne gestrickt. Hier könnt Ihr übrigens auch, wie bei Frida, einfach nur die Anleitung kaufen und Euch dann ein anderes Garn im Shop aussuchen. Ansonsten empfehle ich für Linda

Der Schal wird mit meinem schönen neuen Garn Baby Alpaca Lace im Strickkit angeboten. Ihr könnt aber auch ein anderes Garn nehmen. Bei Linda ist super, dass es keine Rückseite gibt, der Schal sieht also von beiden Seiten gut aus. Hier findet Ihr das Strickkit.

Und dann habe ich noch zwei heimliche Favoriten von Melanie Berg, nämlich Stole of the Seas und Grand Bazars, für die ich Garnpakete mit Staccato von Shibui habe:

Mit Three ist außerdem noch ein neues Design von Jana Huck in den Shop eingezogen, das mit Cheeky Merino Joy gestrickt wird. Die Anleitungen dazu sind nun letzte Woche gekommen, so dass das Kit nun bestellt wird. Ich habe außerdem nochmal ein bisschen Garnnachschub bei Rosy Green geordert, es sind also erstmal wieder alle Farben verfügbar.

Three selber wird einer der neuen Melange-Farben, nämlich “Honigkuchen” gestrickt. Das Design besteht aus drei miteinander harmonierenden Mustern, die ungewöhnliche langgezogene Dreiecksform ermöglich beim Tragen viele Möglichkeiten. Das Kit findet Ihr hier, Garn und Anleitung habe ich ansonsten auch wieder jeweils einzeln.

Ich hoffe, ich hatte einige hübsche Anregungen für Euch in der heutigen Folge Strickcafé mit dabei. Allen ein schönes Wochenende! Haltet gut zusammen und passt auf Euch auf.

Teile diesen Beitrag:

Gemacht mit Liebe im April: 10% Rabatt und Infos rund um den Versand

Momentan läuft ja alles ein wenig anders als sonst, daher habe ich Euch hier alle aktuellen Infos rund um den Shop für den April zusammengestellt. Aber ich habe zwei gute Nachrichten: Wir arbeiten auf Hochtouren, um Euch schnell und zuverlässig mit schönen Garnen zu versorgen. Bis Ende April gibt es außerdem Rabatt auf alle Eure Bestellungen!

Bis Ende April: 10% Rabatt im Shop mit Gutscheincode “KeepCalmAndKnit”

Ich habe nämlich die aktuelle Rabattaktion nochmal verlängert: Wenn Ihr bei Eurer Bestellung den Gutscheincode “KeepCalmAndKnit” eintippt, bekommt Ihr 10 Prozent Rabatt abgezogen! Das einfach als liebgemeintes Dankeschön für Eure Treue.

Um den Rabatt zu bekommen, gebt den Code einfach ins dafür vorgesehene Feld ein, schickt ihn ab, checkt in der Endsumme, ob es geklappt hat und führt dann den Bezahlvorgang wie gewohnt fort. Der Rabatt gilt auf alle Produkte, außer Anleitungen und Magazine und bereits rabattierte Garne.

Versand

Ich verschicke wie gewohnt alle Pakete mit DHL. So könnt Ihr zum Beispiel Paketstationen nutzen. DHL hat mir außerdem versichert, dass der Versand im April ganz normal läuft, es kommen also alle Pakete ohne Probleme bei Euch an.

Versand ins Ausland

Bis auf weiteres verschicke ich allerdings leider erstmal keine Pakete ins Ausland. In Österreich und Italien werden derzeit einige Gebiete nicht beliefert und es ist nicht ganz klar, ob der Versand da derzeit rund läuft. Ich habe viele Kundinnen in Italien, Frankreich und Österreich und so tut mir das natürlich sehr Leid. Sobald ich neue Informationen habe, werde ich aber selbstverständlich wieder liefern!

Lieferzeiten

Sobald Eure Bestellung verpackt ist, melde ich das Paket online bei DHL zur Abholung an. Ihr erhaltet in diesem Moment eine Nachricht per E-Mail mit der Tracking-Nummer. Gepackte Pakete werden zwei Mal pro Woche von DHL mit dem Auto bei mir im Shop abgeholt, derzeit ist die Abholung immer am Dienstag und am Donnerstag. Wenn Ihr also am Freitag eine Tracking-ID zugemailt bekommt, geht das Paket dann am Dienstag auf die Reise.

Habt bitte Verständnis dafür, dass die Lieferzeit im April eventuell mal länger sein kann als gewohnt, weil DHL derzeit ziemlich viel leisten muss.

Das Häkelbüro

Rücksendungen

Ich bin aktuell nur zum Packen im Shop und arbeite ansonsten so viel wie möglich von zuhause aus. Falls Ihr eine Rückendung habt: Bitte, bitte schreibt mir das vorher und schickt nicht einfach irgenwas kommentarlos an mich zurück. Ich weiß nämlich nicht, wo die Pakete landen, wenn ich nicht da bin. Normalerweise nehmen meine Nachbar-Geschäfte sie an, dort ist momentan aber überall gschlossen.

Wir können notfalls auch eine spätere Rücksendung vereinbaren, wenn Ihr es gerade nicht zur Post schafft. Wir finden für alles eine Lösung. Bitte aber unbedingt schreiben, damit wir das klären können und damit kein Paket verloren geht.

Sortiment im Shop

Mein Wolllager ist derzeit aber gut gefüllt, es gibt also genug Wolle für alle :-)  Es kann aber immer mal sein, dass gerade nicht alle Farben da sind. Wählt dann vielleicht bitt einfach mal eine andere, wenn sie Euch ebenso gut gefällt. Derzeit bestelle ich weniger häufig als normalerweise nach, dafür dann aber größere Mengen. Dabei muss ich mich dann aber auch nach den Verfügbarkeiten bei meinen Lieferanten richten.

Meine Lieferanten haben derzeit das meiste auf Lager. Vermutlich wird es Engpässe bei Lieferungen aus Italien, England, den USA oder anderen Ländern geben, das wird sich noch alles zeigen. Es kann auch sein, dass meine Lieferanten vielleicht selber weniger einkaufen. Alle Wollgeschäfte sind momentan geschlossen, entsprechend werden sie nicht nachbetellen. Hierzu kann ich momentan leider keine Prognosen abgeben.

Wer Oberteile und Pullover stricken will, wird übrigens in meinem Lamana-Sortiment definitiv immer fündig: Milano oder Como sind tolle Basic-Garne! Lediglich bei Sandnes bestelle ich derzeit aus organisatorischen Gründen erstmal nicht nach. Hier gibt´s aber noch einiges auf Lager. Es gibt außerdem ganz neue Garne im Shop – zum Beispiel Feliz oder Alpaka Heather von Manos del Uruguay oder Breeze und Bebe Soft Wash von Kremke Soul Wool.

Kontakt

Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne bei mir melde. Bitte aber per E-Mail, denn ich schaffe es schlichtweg einfach nicht durchgehend, telefonische Beratungen anzubieten.

 

Teile diesen Beitrag:

Strickcafé 235

Die Welt steht gerade Kopf. Für viele für uns sind diese Tage alles andere als einfach und ich hoffe wirklich sehr, dass Ihr alle gesund seid und gut durch diese schwierige Zeit kommt. Uns selber geht es momentan gut, wir sind entspannt und vor allem aber gesund. Und das wünsche ich Euch allen ebenso aus ganzem Herzen!

Mein Shop ist natürlich immer durchgehend geöffnet, es wird auch keinerlei Lieferschwierigkeiten geben. Wir verschicken unsere Pkete mit DHL und DHL hat versichert, dass der Versand innerhalb von Deutschland derzeit reibungslos läuft. In den nächsten Tagen verschicken wir allerdings keine Pakete: Wir bleiben alle erst einmal daheim, denn ich möchte natürlich sicher gehen, dass ich selber nicht krank und ansteckend bin. Corona hat ja eine Inkubationszeit von 14 Tagen. Außerdem tragen wir damit dazu bei, DHL und DPD ein wenig zu entlasten, bis sich alles ein wenig eingespielt hat und zum Beispiel mehr Fahrer unterwegs sind.

Als kleines Dankeschön fürs Warten auf den späteren Versand und für Eure Treue gibt es ab heute bis Ende April auf alle Eure Bestellungen 10 Prozent Rabatt. Nutzt dafür den Gutscheincode “KeepCalmAndKnit”. Einfach in das Gutscheinfeld geben und absenden. Prüfen, ob der Betrag in der Endsumme abgezogen wurde und den Bezahlvorgang wie gewohnt ausführen. Viel Spaß beim Stöbern!

Die Bestellungen werden dann ab dem 1. April verschicktWir verschicken allerdings erstmal keine Pakete ins Ausland.

Und natürlich bin ich auch immer für erreichbar bis dahin. Ich bin daheim durchgehend im Homeoffice online und beantworte gerne alle Eure Fragen und Nachrichten auf allen meinen Kanälen. Schreibt einfach!

Neu: Feliz von Manos del Urugua

Letzte Woche trudelte ein ganz wundervolles Paket von Manos del Uruguay bei mir ein, auf das ich mich schon einige Tage gefreut hatte. Es gibt nämlich nochmal ein weiteren Zugang neben der funkelnagelneuen Alpaka Heather bei mir im Shop: Der Neuzugang heißt Feliz und ist ein Mischgarn aus 70 Prozent Merino mit 30 Prozent Modal und einer Lauflänge von 100g/320m. Es ist natürlich wieder ein handgefärbtes Garn, dabei findet Ihr in der Palette einfarbige Varianten, aber auch welche mit Farbverlauf. Und alle sind sie wunderschön! Wem die etwas bunter gefärbte Alegria bisher zu bunt war, wird Feliz lieben, denn es gibt ganz sanfte Verläufe, immer Ton in Ton.

Das Garn ist wunderbar weich und mit der Lauflänge perfekt zum Stricken von schönen Tüchern. Ich habe aktuell erstmal nur eine kleine Startauflage im Shop, aber Nachschub kann ganz schnell nachbestellt werden. Falls Ihr mehr vom Garn benötigt, als vorrätig ist: Wie immer einfach schreiben, damit ich mich um eine Nachbestellung kümmern kann.

Wie schön die Farben sind, seht Ihr hier auch bei den Farben “Provence” und “Marble” – eine ganz tolle Kombi mit Lila, Blau und Grau. Die beiden Farben könnte man auch gut miteinander kombinieren.

Benötigt Ihr für Feliz noch Strickideen? Ich würde hier zu schlichten Tüchern raten, damit das schöne Garn gut zur Geltung kommt. Und einfache Muster kann man ganz wunderbar nebenbei wegstricken, ohne dass man groß auf irgendwas achten muss. Wenn ich angespannt bin, helfen mir solche Muster auch immer am meisten, mich ein bisschen zu entspannen. Juli, Myntha oder Mysig sind zum Beispiel drei meiner eigenen Anleitungen, die man ganz gemütlich stricken kann. Ihr benötigt je zwei bis drei Knäuel Feliz, die Strickanleitungen dazu könnt Ihr hier einzeln auswählen. Von Strickmich gibt es auch einige schöne Tücher… geht einfach hier mal stöbern :-)

Bei der Nadelstärke würde ich zu Stärke 4 raten, wenn Ihr fester strickt, vielleicht sogar eine 4,5. Das Tuch soll ja schön locker fallen und flexibel bleiben. Am besten vorab eine kleine Maschenprobe stricken, damit man ein Gefühl für das Garn bekommt.

Feliz wird übrigens als Strang geliefert, Ihr müsstet das Garn also bitte vor dem Stricken noch zum Känuel umwickeln. Entweder von Hand oder aber besser mit einem Wollwickler, denn das geht natürlich sehr viel schneller.

Aktuell habe ich Wollwickler aus Holz von KnitPro und Scheepjes im Shop, beide sind kleine Schmuckstücke. Mit dem Wickler von KnitPro könnt Ihr außerdem supergroße Knäule bis zu 450g wickeln. Wenn Ihr öfter mit handgefärbten Garnen stricken möchtet, ist die Anschaffung eines Wicklers auf alle Fälle eine super Investition. Alle meine Wickler (und auch die Haspeln) findet Ihr. 

Ausgiebig gestestet: Lykke Stricknadeln

Seit Februar habe ich die tollen Nadeln von Lyyke im Sortiment. Lykke ist ein norwegisches Unternehmen, das Strick- und Häkelnadeln aus Holz anfertigt. Basismaterial ist immer Birkenholz, das poliert und auf spezielle Weise in verschiedenen natürlichen Tönen gefärbt wird. Es gibt Rundstricknadeln, auswechselbare Nadelspitze mit Seilen, Nadelspiele und Häkelnadeln, alles jeweils einzeln und als Nadelset. Damit hat Lykke die Stricknadel sicher nicht neu erfunden, aber sie sind eben sehr, sehr schön. Durch die Produktion in Nepal ist Lykke außerdem ein wichtiger Förderer der lokalen Wirtschaft und sorgt somit für Nachhaltigkeit.

Ich hatte mir letztes Jahr ein Nadelspielset in der Farbe Driftwood gekauft, um es in Ruhe zu testen. Leider ist das dann aber völlig untergegangen, weil ich selber kaum Socken in den letzten Monaten auf den Nadeln hatte. Jetzt momentan, wo ich so viel daheim bin, habe ich natürlich auch wieder mehr Zeit zum Stricken… also  habe ich mir meinen privaten Stash mal vorgenommen und dabei ganz tolle Sockengarne gefunden. Ab auf die Nadeln damit, denn das ist nun ja endlich auch die Gelegenheit, hier nun endlich mal mit den Lykke-Nadeln zu stricken. Aktuell stricke ich ganz schlichte Ringelsocken mit einem simplen Rippenmuster und Käppchenferse. So etwas stricke ich blind nachts im Schlaf und kann dabei super entspannen.

 

Ich stricke meine Socken ja sonst immer ganz gerne entweder mit Bambus-Nadeln oder Holznadeln, entweder mit KnitPro Symfonie oder aber mit Pony Flair. Bambus ist recht nachgiebig und federt nach, Holz ist ein wenig fester, aber eben nicht ganz so starr wie Nadeln aus Metall (Zing oder Karbonz) – für mich ideal. Dabei wechsele ich dann immer ab: Bambusnadeln für dunkle Garne, die Symfonie-Nadeln für helle Garne. So habe ich immer einen guten Kontrast und kann auch bei etwas dunkleren Lichtverhältnissen noch alles sehen.

Und die Lykke-Nadeln? Ich muss sagen, die sehen nicht nur hübscher aus, sondern machen sich auch beim Arbeiten richtig gut. Sie fassen sich super an, schön glatt, aber nicht rutschig oder klebrig. Das Holz liegt angenehm in der Hand und die Spitzen sind einen Hauch spitzer als die von KnitPro, was ich sehr angenehm finde. Tolle Nadeln!

Die Nadelspiel-Sets gibt´s in zwei Varianten: Einmal mit den Stärken 2 bis 3,75 und einmal in den Stärken 4 bis 9. Beide Varianten sind in drei Farbvarianten erhältlich. Die Nadeln in der Farbe Driftwood gibt es ansonsten auch einzeln. Die Lykke-Nadeln findet Ihr hier.

Neue Sockengarne von Schachenmayr

Wenn ich gerade beim Thema Sockenstricken bin: Ich habe auch neue Sockengarne von Schachenmayr bekommen. Einmal gibt es Regia Color nun auch in der 6fädigen Variante bei mir. Aktuell habe ich 13 schöne Farben lieferbar und eine ist wirklich hübscher als die andere. Ich mag ja immer Sockengarne, die selbstmusternd sind nicht so sehr und stehe mehr auf Streifen und siehe da: Da gibt es bei Regia Color einige sehr sehr schöne Farbkombis.

Ein Knäuel hat immer eine Lauflänge von 150g/375m. Das reicht für ein Paar kuschelige Sofasocken, die auch im Nu fertig gestrickt sind. Hier könnt Ihr nämlich mit Nadelstärke 3 oder sogar 4 stricken und das geht natürlich ratzfatz. Muster brauchen die schönen Farben eigentlich auch nicht wirklich. Das Knäuel gibt es für je 10,95 Euro. Hier geht´s zur Regia Color 6fädig

Und weil ich gerade wirklich sehr auf Farbverläufe stehe, habe ich auch gleich noch die neue Regia Colour Line ins Sortiment aufgenommen. Das Besondere: Beim Stricken entsteht ein hübscher Mouline-Effekt, wie Ihr das von den Crazy Zauberbällen von Schoppel her kennt.

Hier sind sie allerdings nicht ganz so bunt, sondern etwas ruhiger gestaltet. Das Garn hat die klassische Lauflänge für Sockengarn, nämlich 100g/400m. Gestrickt wird mit Nadelstärke 2,5 bis 3, ein Knäuel reicht für ein Paar Socken. Preis pro Knäuel: 7,95 Euro. Das Garn findet Ihr hier im Shop.

Alegria in neuen Farben da

Oben hatte ich Euch Feliz von Manos del Uruguay gezeigt. Mit der Lieferung kam übrigens auch wieder Nachschub von Alegria, der tollen Sockenwolle von Manos. Das heißt, Ihr könnt damit Socken stricken, aber nicht nur, denn diese Sockenwolle ist sowas von weich, dass sie auch perfekt für absolut kratzfreie Tücher ist. Meine Farben wechseln immer mal durch, je nachdem, was bei Manos gerade gefärbt wurde. Es gibt kräftigere Töne, aber natürlich auch viele zartere Frühlingsfarben…

Alegria ist handgefärbt und die Farben sind wirklich einzigartig und immer etwas ganz Besonderes. Ein Strang hat eine Lauflänge von 100g/420m, ausreichend also für ein Paar Socken, und kostet 21,50 Euro. Ich habe mir übrigens einen Strang in Cielo Azul für mich mit nach Hause genommen…. :-)

Silk Blend Fino-Minisets

Wenn Ihr Euch etwas Buntes für den Hals stricken möchtet: Ich habe vorletzte Woche nochmal einen Schwung Mini-Skein-Sets von Manos del Uruguay reinbekommen. Die Sets sind superniedlich: Darin findet Ihr fünf kleine Stränge Silk Blend Fino mit je 20g, farblich aufeinander abgestimmt. Ihr könnt sie alle zusammen in einem Projekt verstricken. Zum Beispiel reicht ein Set für einen Lupino von Strickmich, wofür ich für Euch Kits mit Garn und Anleiung zusammengestellt habe, beide gibt´s be mir aber auch einzeln.

Lupino ist ganz einfach, denn man strickt nämlich nur rechte Maschen immer hin und her – also auch wieder so ein ganz wunderbar entspannendes Projekt für nebenbei. Das Ergebnis ist ein hübscher Halswärmer, den Ihr auch gleich anziehen könnt, es muss nämlich nicht erst noch zusammengenäht werden. Gestrickt wird mit Nadelstärke 3,75 bis 4.

Martina hat für ihren Lupino die Farbe “Dorothea ” gewählt. Ich habe noch weitere tolle Farben vorrätig:

Die Sets könnt Ihr übrigens auch ganz toll mit der einfarbigen Silk Blend Fino kombinieren, das ist nämlich die gleiche Garnqualität. Ein paar Kits, bzw. Garnpakete habe ich natürlich auch noch im Shop. Wer sich das Buch nicht kaufen möchtet, könnt Ihr Euch das Garn auch einzeln bei mir bestellen, die Anleitung gibt es auch auf Ravelry. Ihr findet alle Garne, Kits und Garnpakete hier.

Kleine Kostbarkeiten von Cowgirlblues

Ich muss zugeben, manchmal kaufe ich für den Shop auch ein, wenn ich etwas selber unbedingt haben möchte, es aber erstmal noch nicht selber verstricken kann, weil mir zum Beispiel die Zeit fehlt. So jedenfalls ging es mir mit den kleinen Mohairknäulchen von Cowgirlblues. Die fand ich so unfassbar hübsch, also habe ich einfach ein paar für den Shop bestellt. Aber nur ganz, ganz wenige erstmal..  aber zeigen möchte ich sie trotzdem. Wolle kann einfach so wahnsinig schön sein, mir geht bei solchen Garnen jedenfalls immer das Herz ein bisschen auf.

Das Konzept bei Cowgirlblues ist ja, dass es die einzelnen Garnqualitäten immer in zwei Varianten gibt: Kleine Knäulchen in einfarbig, größere Stränge dazu mit Farbverläufen. Die Kidsilk-Knäulchen gehören somit also zu den mehrfarbigen Kidsilk-Strängen, die Ihr natürlich schon aus dem Shop kennt. Ihr könntet also den Strang rechts zum Beispiel mit dem cremeweißen Mini-Knäuel links ergänzen. Das Garn ist nicht ganz preiswert, sondern eher Luxusklasse. Aber manchmal braucht es eben auch ein wenig Luxus in den Händen.

Das Mohair kommt aus Südafrika und wird dort mit viel Liebe und Sachverstand per Hand gefärbt. Die Solids, also uni Farben, changieren leicht und die Farbpalette ist sehr ungewöhnlich und lädt defintiv zum Stricken zwei oder dreifarbiger Tücher ein. Das Garn selber ist federleicht und unfassbar weich… hach! Eigentlich ein Garn, das man unbedingt vor Ort selber mal anschauen und fühlen muss, aber leider gibt es im April und Mai erstmal keine Ladentage bei mir. Ich kann Euch also nur so versuchen zu vermitteln, wie schön das Garn ist. Die einfarbigen Knäule haben eine Lauflänge von 25g/205m und kosten je 17, 50 Euro.

Von Cowgirlblues gibt´s außerdem das Lacegarn aus Merino, ebenfalls uni oder mit Farbverlauf mit einer Lauflänge von 100g/600m, bzw. 50g/300m aus reinem Merino:

Und natürlich die tolle Merino Twist mit einer Lauflänge von 100g/300m, bzw. 50g/150m. Von diesem Garn habe ich mir auch nochmal einen kleinen Vorrat mit nach Hause genommen. Ich habe schon länger vor, damit nochmal eine kleine Decke mit einem Streifenmuster oder mit einem Zickzackmuster zu stricken, bin mir aber wegen der Farben noch nicht ganz schlüssig.

Aber vielleicht habt Ihr noch ein paar andere tolle Ideen für dieses tolle Garn. Alle von Cowgirlblues findet Ihr übersichtlich hier: Cowgirlblues bei Gemacht mit Liebe

Lamana Premia: Vier neue Farben

Diese Woche kam Post von Lamana! Weil die h+h ja in diesem Jahr ausfällt, bekommen wir Händler nun die News einfach per Post zugemailt. Es wird in diesem Jahr ein neues Garn von Lamana auf den Markt gebracht werden – darüber dann bald mehr. Außerdem wird es das Sockengarn Merida wieder geben, in leichter Veränderung und in neuen Farben. Bald kommt außerdem ein Magazin mit Männerdesigns heraus, auf das ich schon sehr gespannt bin. Und damit die Wartezeit bis dahin nicht so lange fällt, gibt es bereits jetzt bei Premia vier schöne neue Farben, nämlich Macadamia, Muscat, Kupfer und Marone. Und die vier passen farblich bereits ganz toll zusammen.

Ich habe die vier Neuheiten bereits bestellt, dieses Mal übrigens nicht in den Shop, sondern zu mir nach Hause, weil ich ja gerade daheim bleibe. Ich freue mich schon sehr auf die Lieferung! Wenn Ihr Lust habt, damit mehrfarbig zu stricken: Wie wäre es mit einem schlichten Claire-Tuch in drei oder vier Farben? Claire ist in der gezeigten Version im Shop mit drei Knäulen gestrickt worden, das geht aber natürlich auch problemlos mit vier, denn Ihr könnt das Tuch beliebig groß stricken. Aber auch ein einfacher mehrfarbiger Schal, gestrickt in Runden, damit es keine Rückseite gibt, würde sich damit gut machen. Alle Lamana-Garne findet Ihr hier im Shop.

Ihr seht also: Die Wolle wird bei Gemacht mit Liebe in den nächsten Tagen und Wochen nicht ausgehen, es gibt genügend schöne Sachen auf Lager. So schwierig, traurig und belastend die Situation für alle gerade ist: Vielleicht ergibt sich für viele für uns nun auch ein Plus an Zeit, um sich mit dem schönsten Hobby der Welt ein bisschen abzulenken.

Nutzt also gerne den Rabatt in Höhe von 10 Prozent in den nächsten Tagen hier im Shop und deckt Euch ein bisschen ein. Und passt gut auf Euch und Eure Lieben auf. <3

Teile diesen Beitrag:
Sandnes Konfetti

Strickcafé 234

Es ist fast Wochenende und ich habe heute eine superlange neue Folge Strickcafé für Euch geschrieben. Und wenn ich mir die Fotos dieses Mal so anschaue, die ich dafür verwendet habe: Sie ist wieder ganz schön bunt geworden. Der Frühling lässt leider immer noch auf sich warten, die letzte Woche hat es ständig geregnet und ich bin fast jeden Tag klitschnass entweder daheim oder im Häkelbüro vom Rad abgestiegen – ich bin ja Ganzjahresradlerin, auch wenn einem das momentan nicht unbedingt leicht gemacht wird. Die vielen schönen Farben hier im Häkelbüro machen diese grautrüben Tage für mich jedenfalls ein bisschen hübscher und sorgen für gute Laune. Und davon kann man ja eigentlich nie genug haben.

Konfetti von Sandnes

Wenn Ihr bunte Wolle auch so sehr liebt: Wusstet Ihr, dass Sandnes auch handgefärbte Garne mit bunten Speckles im Sortiment hat? Konfetti ist eins davon, leider taucht es in den Designs praktisch nie auf, daher ist es nicht so bekannt. Oben auf dem großen Foto könnt Ihr die hübschen Färbungen sehen. Es ist ein reines Merinogarn mit einer Lauflänge von 100g/80m, Sandnes selber hat damit Mützen gestrickt. Ein kleiner Kinderpulli wäre auch denkbar, vielleicht auch etwas fürs Baby. Und ich selber plane schon länger, damit mal ein kuscheliges Kissen zu stricken… Vier Farbvarianten gibt es, das Knäuel kostet 22 Euro. Mehr Infos hier.

h+h Cologne 2020 abgesagt

Diese Woche gab es in der bunten Wollwelt ein bisschen Aufruhr: Die große Fachmesse h+h Cologne wurde wegen des derzeitig grassierenden Corona-Virus abgesagt. Das ist natürlich eine heftige Sache, denn für viele Hersteller und Fachhändler ist die Messe einer der wichtigsten Termine im Jahr. Hier werden die neuen Produkte für die kommende Saison vorgestellt und die Händler machen reihum Termine mit ihren Herstellern und Lieferanten, um dort Fachgespräche zu führen und einzukaufen. Daneben ist die Messe natürlich auch wichtig fürs Networking, gerade, weil sich hier auch viele kleinere und auch neue Unternehmen präsentieren können.

Was das nun für die Branche bedeutet, wird sich zeigen. Normalerweise fallen die Entscheidungen, was die Shops und Läden in ihren Regalen aufnehmen werden, während oder relativ bald nach der Messe. In diesem Jahr wird sich das vermutlich alles etwas nach hinten schieben, abhängig davon, wie die Hersteller das nun abfangen. Bei mir trudelten jedenfalls einige Mails ein – Einladungen zu Hausmessen, Ankündigungen von Vertreterbesuchen, viele, viele Newsletter und vermutlich auch dann auch bald noch diverse Testgarne. Für meinen Shop hat das mit der Messe aber  keine wirklichen Auswirkungen, mein Sortiment steht, eingekauft wird sowieso niemals auf der Messe, sondern in Ruhe daheim im Büro und viele der wichtigen Neuheiten wurden eh bereits bekannt gegeben.

Als ich diese Woche in meinem Blog ein wenig Ordung gemacht hatte, musste ich schmunzeln, als ich dort den Bericht über meinen h+h-Besuch 2013 gefunden hatte. Damals war ich als “Trendscout” als Bloggern für den Frech-Verlag vor Ort. Und natürlich hatte ich noch keine Ahnung davon, dass aus meinem privaten Hobby bald ein Fulltime-Job für mich werden würde. Und witzigerweise könnte ich den Bericht von damals auch fast für 2020 nochmal neu veröffentlichen. Neue Materialien wie Papier waren ein Thema, dicke Garne, Häkelsets, fröhliche Farben und eine riesige Vielfalt an verschiedenen Häkel- und Stricknadeln zum Beispiel. Und natürlich die hübschen Accessoires von Strickimicki. Das einzige, wovon heute niemand mehr wirklich spricht: My Boshi! Erinnert Ihr Euch noch an diese Häkelmützen? Puuuhhh. Damals waren die der riesen Renner und lösten einen neuen Häkel- und Strickhype in Deutschland aus. Lange ist es her.

2014 durfte ich auf der Messe einen Vortrag darüber halten, warum Handarbeitsunternehmen dringend auf Social Media und Blogs setzen sollten. Vor sechs Jahren war das für viele noch ein sehr weites Feld und kaum jemand hatte eine Social Media Präsenz. Auch heute, 2020, hängen viele in diesem Bereich noch mächtig hinterher. Gerade, wenn dann so eine Messe ausfällt, kann es daher einige hart treffen, denn für Hersteller ist die Messe oft die einzige wirkliche Möglichkeit, mit den Händlern in Kontakt zu treten und persönlich miteinander zu kommunizieren.

Ich persönlich bin übrigens gar nicht so traurig über den Ausfall der Messe: Ich wäre dieses Jahr nicht vor Ort gewesen, weil ich an diesem Wochenende anders verplant bin. Und ich glaube, der Wollbranche tut es auch mal ganz gut, wenn einige Dinge mal wieder etwas langsamer laufen und nicht ständig eine Neuheit die andere übertrumpfen muss. Das ist nämlich etwas, was mir als Entwicklung der letzten Jahre aufgefallen ist: Es muss alles immer noch schneller, immer noch mehr und immer noch lauter werden und jeden Monat wird auf Instagram ein weiterer Hype abgefeiert, den man unbedingt haben muss. Ich finde das oft unangenehm und klinke mich da lieber aus, denn Wolle soll ja eigentlich entspannen.

In Sachen Neuheiten habe ich heute dann auch mal gar nicht soooooo viel zu berichten, ich war letzte Woche nämlich ziemlich im Versand eingespannt. Mein Häkelkissen ist fertig geworden, tadaaa, aber die Fotos sind immer noch nicht im Kasten und ich traue mich auch schon gar nicht mehr, dazu noch was zu sagen.  Dafür aber sind die neuen Catania-Farben eingetroffen!

Catania Trend: 11 neue Farben in der Catania-Palette

Schachenmayr überarbeitet ja immer einmal im Jahr die Catania-Palette, mittlerweile sind es weit über 100 Farben. Als ich damals 2012 zum ersten Mal mit dem Garn gehäkelt hatte, waren es nur rund 50, was man sich heute gar nicht mehr vorstellen kann. Für mich war das der Grund, die vorrätige Catania letztes Jahr erstmal im Shop im Sale abzuverkaufen, weil das Garn eine Menge Lagerfläche bei mir benötigt hatte. Nun habe ich das Garn wieder im Sortiment, aber immer nur deutlich kleineren Mengen vorrätig. Was aus ist, wird halt schnell nachbestellt, das geht bei meinen tollen Lieferanten ja immer ganz flott.

Die neuen Farben für dieses Jahr gibt es dann auch von Schachenmayr aus nur limitiert so lange der Vorrat reicht. Wahrscheinlich daher, weil wir dann irgendwann bei 200 Farben angelangt wären. “Trend” heißt die nun die neue Palette und sie umfasst elf eher poppige Farben:

Lauflänge und Zusammensetzung sind mit der normalen Catania absolut identisch und der Preis natürlich auch. Ich habe die neue Palette als extra Produkt angelegt:  Direkt daneben gibt´s dann die anderen Garne der Catania-Famile. Catania ist übrigens mittlerweile nach der europäischen Norm für Spielzeugsicherheit DIN EN 71-3 geprüft und für die Herstellung von Spielzeug geeignet.

GOTS-zertifzierte Bio-Baumwolle von BC Garn neu im Shop

Aber das ist noch nicht genug Baumwolle. Ich wollte noch ein weiteres Baumwollgarn haben habe recht lange bei verschiedenen Anbietern danach gesucht. Die Suche zog sich über Wochen hin, es gab einige Testbestellungen und auch Gespräche, aber irgenwann fiel mir dann auf, dass eigentlich auch BC Garn, von denen ich mittlerweile viele tolle Garne im Sortiment hat, eine ganz tolle GOTS-zertifizierte Baumwolle zu einem mega Preis im Sortiment hat. Und was soll ich sagen: Heute Morgen kam ein riesengroßes Paket davon hier im Häkelbüro an und das Auspacken war eine Freude. Das Garn ist so schön weich und die schönen Farben sind einfach sensationell.

Mit Alba habe ich nun alsonochmal eine etwas dünnere, nicht merzerisierte Baumwolle im Shop, die Lauflänge beträgt 50g/180m. Das Knäuel kostet jeweils 4,00 Euro – ein mega Preis für so ein schönes Garn in dieser Qualität. Damit ist mein Shop in Sachen Baumwolle dieses Jahr gut ausgerüstet. Mehr Infos hier.

Grannysquaredecken mit Catania häkeln

Letzte Woche hatte ich Euch die hübschen Modelle aus dem neuen Hygge-Trend Magazin von Sachenmayr, die mit Catania gehäkelt und gestrickt werden, alle gezeigt – die Kits dazu sind nun im Shop verfügbar. Wenn Ihr die Anleitungen digital bei Schachenmayr besorgt, könnt Ihr die Garne natürlich auch einzeln bei mir bestellen. Neu sind außerdem noch zwei gehäkelte Decken in den Shop gewandert. Die eine kennt Ihr vielleicht noch, die gab es bei mir bereits, nämlich das hübsche Grannyplaid mit Herz:

Das gibt´s nun wieder – ich habe allerdings die Anleitung nun digital für Euch als PDF anstatt dass wir noch das dicke schwere Magazin mitschicken. Ein hübsche Projekt für die Ferien! Außerdem habe ich noch eine weitere tolle Grannysquaredecke, die ich wirklich sehr, sehr cool mit dem Grau finde. Sieht sensationell aus und sehr modern. Auch hierfür habe ich ein Häkelkit mit Garn und Anleitung geschnürt, alle beide und natürlich auch die schönen Modelle aus dem Hygge-Magazin findet Ihr hier.

Neues vom TahitiKal

In dieser Woche habe ich viele, viele Pakete mit Catania an Euch verschickt und das wird in den näcshten Tagen wohl auch noch so weitergehen. Sehr cool! Wer mitstricken will, seine Farben schon zusammen hat und dann auch noch bei mir bestellen will: Gerne! Deckt Euch aber vielleich rechtzeitig mit den Garnen ein. Es gibt natürliche keine Engpässe, aber wenn alle drölfzigtausend Bestellungen gleichzeitig eine Woche vorm Start des KALS hier eintrudeln, könnte das für uns beim Verpacken etwas hektisch werden:  Ich habe zwar immer alle Farben vorrätig, aber wenn auf einmal alle Farbe XYZ wollen, ist die natürlich irgendwann ausverkauft und ich muss nachbestellen. Entsprechend geht so ein Paket dann erst zwei, drei oder auch mal vier Tage später auf die Reise.

Der Anstrick des #tahitiKAL sollte ja eigentlich auch auf der h+h stattfinden und von dort aus auch live im Netz übertragen werden, was nun naütrlich nicht mehr geht. Aktuell wird aber ein neuer Ort gesucht und dann auch ganz bald bekannt gegeben. Beinahe wäre das übrigens Gemacht mit Liebe geworden, aber ich bin da ja leider schon verplant gewesen :(

Three von Jana Huck

Hatte ich letzte Woche noch erzählt, dass mich Rosy Green momentan etwas schafft, weil es praktisch jede zweite Woche ein neues Design oder aber neue Farben bei einem der Garne im Sortiment gibt? Ratet mal, von wem diese Woche ein Newsletter kam, in dem ein neues Design vorgestellt wurde…    Three ist ein langgezogenes Dreieckstuch, das Jana Huck extra für Cheeky Merino Joy designt hat es und in dem drei verschiedene Muster gestrickt werden. Zwei Stränge reichen für das schöne Tuch und natürlich gibt es Three auch bereits im Shop….

Mal sehen, was nächste und übernächste Woche dann wieder Neues kommt :-) Aber ernsthaft, ich finde es natürlich gut, dass Rosy Green in diesem Jahr etwas Gas gibt. Nachhaltige Garne, bzw. Garne mit GOTS-Zertifikat sind großartig und gerade in diesen Zeiten sollte man beim Wollekaufen wirklich darauf achten, was man da auf den Nadeln hat. Nicht alle meine Garnanbieter bieten GOTS-Garne an – das sind derzeit vor allem Rosy Green und BC Garn. Alle anderen aber arbeiten ebenfall dnachhaltig und haben genau Vorstellungen davon, wie man verantwortungsvoll Wolle herstellt und vertreibt. Das Kit findet Ihr hier.

Lykke bei Gemacht mit Liebe

Ich war letztes Wochenende sehr fleissig und habe einiges von Lykke im Shop angelegt. Es gibt jetzt einzelne Nadelspitzen und Seile, Nadelspiele, Häkelnadeln und verschiedene Nadelsets bei mir.

Lykke stellt übrigens nicht in Massenproduktion her, sondern setzt auf Handarbeit. Produziert wird in Nepal, wo Lykke ein wichtiger Arbeitgeber und somit Unterstützer der lokalen Wirtschaft ist.

Hallo Areas und Mrs. Watson!

Diese Woche kam viel Nachschub von der beliebten Jawoll-Sockenwolle, es sind nun aktuell wieder alle Farben lieferbar. Von Strickmich wurden außerdem Anleitungen geliefert, so dass ich das hübsche Ares-Tuch (rechts) wieder liefern kann. Und für Mrs. Watson (links) habe ich nun auch die gedruckten Anleitungen vorrätig. Gestrickt wird es mit Puna von Amano.

Wie immer gibt´s die einzelen Anleitungen, aber eben auch die Garnpakete mit dem passenden Garn. Ihr findet alles hier im Shop.

Nachschub: Jawoll-Sockenwolle und Areas Lavendelduftsäckchen

Und dann kam natürlich noch Nachschub: Ich habe meine Bestände bei der Jawoll-Sockenwolle beträchtlich aufgestockt, es gibt außerdem wieder die tollen Lavendel-Duftsäckchen von Areas, mit denen Ihr Eure Stricksachen vor Mottenbefall schützen könnt.

Das war es für dieses Wochenende mit den News aus dem Häkelbüro. Bitte vergesst nicht, dass der ursprünglich für morgen angesetzte Ladentag nicht stattfinden wird. Allen ein schönes, gemütliches Wochenende!

Teile diesen Beitrag: