Neueste Artikel

Winterferien bis 24. Januar bei Gemacht mit Liebe

Nach einem langen und intensiven Jahr verabschieden wir von Gemacht mit Liebe uns nun erst einmal in die Winterferien: Bis zum 24. Januar machen wir im Shop Pause. Ihr könnt natürlich gerne durchgehend bestellen, denn der Shop bleibt geöffnet. Die Pakete werden allerdings erst nach den Ferien verschickt.

Wir haben übrigens ganz neu wieder Geschenkgutscheine zum Selberausdrucken im Shop. Wenn Ihr noch eine Last-Minute-Geschenkidee sucht: Gutscheine gehen immer! Einfach den passenden aussuchen und bezahlen – wir schicken Dir dann am gleichen Tag eine E-Mail mit dem PDF zum Ausdrucken sowie den Gutscheincode, den Du dann nur noch eintragen musst.

Wir wünschen allen eine schöne, gemütliche Weihnachtszeit! Macht es Euch daheim mit Eurer Lieblingswolle und einem schönen Projekt gemütlich – so lässt sich der Lockdown ganz sicher gut überstehen. Und im neuen Jahr versorgen wir Euch von Herzen gerne wieder wie gewohnt mit feinen Garnen, Zubehör und schönen Ideen rund ums Häkeln und Stricken.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren:
Hallo Juli!

Mit dem Juli hat die erste Woche meiner Sommerpause begonnen! Seit Sonntagnachmittag ist mein Shop Read more

Gemacht mit Liebe im April: Infos rund um den Versand

Momentan läuft ja alles ein wenig anders als sonst, daher habe ich Euch hier alle Read more

Das Häkelbüro macht Ferien!

Ihr habt es ganz oben auf der Seite sicher schon gesehen: Das Häkelbüro macht bis Read more

Teile diesen Beitrag:
Häkeln für Weihnachten

Schönes zum Verschenken und zum Selber-Behalten – Geschenkideen für Strickerinnen

Geschenkideen für Strickerinnen – Schönes zum Verschenken und zum Selberbehalten, das ist das Thema heute im Blog. Denn es geht mit großen Schritten auf Weihnachten zu! Es ist Freitag Nachmittag und ich sitze gerade in einem ziemlich vollgestellten Wollbüro. Überall Kisten, Kartons und Boxen voll mit Wolle, Häkelkits und anderen schönen Dingen, die noch darauf warten, in die Regale eingeräumt zu werden. Es sieht aus wie inmitten einer großen Schlacht und ein bisschen ist es das auch, denn hier im Shop geht es momentan ziemlich rund! Aber ehrlichgesagt, ich liebe diese hektischen und chaotischen Wochen im Shop vor Weihnachten jedes Jahr. Es ist zwar anstrengend, aber auch aufregend.

Viele, viele Pakete haben wir in den letzten Tagen verpackt und verschickt und man merkt eindeutig, es geht auf Weihnachten zu! Denn neben Wolle wurden viele, viele Nadelsets, Bücher und einiges an Zubehör bestellt, alles Dinge, die gerne verschenkt werden. Und auch unsere Pakete haben wir schon ein bisschen winterlich verpackt – lasst Euch überraschen! Heute habe ich außerdem ein bisschen die Schaufenster mit Schneeflocken dekoriert. Auch wenn Gemacht mit Liebe kein Wollladen ist und man bei uns nur online bestellen kann: Hübsch aussehen darf das Wollbüro trotzdem, denn wir verbringen momentan viele, viele Stunden dort.

Geschenkideen für Strickerinnen

In der heutigen Folge Strickcafé zeige ich Euch einige hübsche Dinge aus dem Shop, die man gut an Weihnachten verschenken kann. Viele von Euch sind noch auf der Suche nach Geschenkideen für eine liebe Freundin oder eine Strickerin aus der Familie. Und natürlich werdet Ihr sicher auch von Euren Lieben gefragt, was Ihr Euch selber so wünscht. Wolle verschenken ist nicht immer ganz einfach, weil jeder ganz eigene Vorlieben bei den Farben hat. Aber Zubehör und Schniggeldi, das geht doch irgendwie immer, oder? Wenn die Anregungen hier nicht reichen: Noch mehr hübsche Dinge findet Ihr auf unserer und sind hier im Shop zu finden. Viel Spaß beim Stöbern!

Versand vor Weihnachten und Winterferien

Bitte beachtet: Wenn Eure Pakete rechtzeitig zu Weihnachten ankommen sollen, bestellt bitte früh, vielleicht sogar möglichst dieses Wochenende. Wenn Ihr per Vorkasse bezahlen wollt: Bitte gleich überweisen, damit es nachher nicht eng wird. Wir verschicken bis einschliesslich 18. Dezember täglich Paket. Wir werden in derWeihnachtswoche nichts mehr verschicken, der 18.12.  ist letzter Versandtag vor Weihnachten. Danach gibt es nochmal einen kleinen Notversand, aber der ist nur für besondere Ausnahmen gedacht. Wir werden nämlich in der Weihnachtswoche so weit wie möglich zuhause bleiben und Kontakte zu anderen minimieren, damit wir ein sicheres Weihnachtsfest ferein können.

Wir kommen mit dem Versand übrigens gerade sehr zügig voran, allerdings wird natürlich insgesamt sehr viel mehr als sonst bestellt. Wenn Euer Paket also nicht gleich nach zwei Tagen bei Euch ist: Kein Grund zur Beunruhigung. Wir vergessen natürlich keine Pakete, alles wird verschickt. Notfalls einfach nochmal nachfragen.

Der Strickplaner 2021

Kann es wirklich sein, dass dieses verrückte Jahr 2020 nun fast vorbei ist? Hier auf meinem Schreibtisch jedenfalls liegt bereits der neue Strickmich Strickplaner für 2021 und er sieht wie ein kleines Versprechen auf ein schöneres und weniger anstrengendes neues Jahr aus. Ich würde mir so ein Jahr jedenfalls sehr wünschen. Und der Strickplaner? Das ist ein hübscher Kalender, in dem Ihr alle Eure beruflichen und privaten Termine organisieren könnt. Aber er bietet zusätzlich noch sehr viel mehr, denn er ist speziell auf die Bedürfnisse von uns Strickerinnen und Häklerinnen abgestimmt. Entwickelt hat ihn Martina Behm von Strickmich und weil niemand besser weiß, was wir uns von einem Kalender wünschen, hat sie den perfekten Kalender entwickelt.

Was bietet er also alles in seinem Innerein? Kernstück ist das Kalendarium mit einer Woche auf zwei Seiten inklusive To-Do-Listen, Zielen, Strickinspirationen und Ausblick auf die kommenden Wochen. Außerdem bietet er Extras wie Jahres- und Lebensziele, Jahresrückblick, Quartalsplanung und Tracking-Tools, vier Wochenstundenpläne, ein alphabetisches Register für Adressen und Telefonnummern und ganze 34 Seiten mit Stricktools. Dazu gehören eine Strick-Timeline, Strickideen, Strickprojekte, Wollkäufe, Wunschlisten, Maße und Größen, eine Einschubhilfe für Strickanleitungen sowie auf der Umschlaginnenseite ein Lineal in cm/Inches und Nadelstärkentabelle. Auf 58 Seiten ist außerdem viel Platz für Listen und Notizen (Karo und Punktkaro). Und schließlich findet man noch Monatsübersichten für 2021 und 2022 (6 Monate auf einer Doppelseite) und natürlich auch Infos zu den Feiertagen… es ist also einiges geboten!

Der Kalender hat wieder zwei Lesebändchen in Berry und Silber, außerdem ein Gummiband zum Verschließen. Der Umschlag ist aus einem strapazierfähigen, edlen Spezialpapier. Und wer mag, kann sich auch wieder eine der praktischen Schlaufen zum Einkleben mitbestellen, in der man einen Stift einstecken kann. Ein richtig toller Kalender also für 19,95 Euro. Wer einen Blick ins Innere werfen oder ihe gleich bestellen möchte: Die Strickplaner sind hier im Shop zu finden.

Die Hitchhiker-Kollektion: 20 Tücher zum Stricken von Martina Behm

Ergänzend zum Strickplaner habe ich das neue Buch “Die Hitchhiker Kollektion” von Martina Behm frisch im Shop. Darin finden sich ganze 20 Anleitungen für Tücher, die auf der Grundanleitung des berühmten Hitchhikers basieren – einer der wohl erfolgreichsten Strickanleitungen weltweit. Allein auf der Plattform Ravelry.com wurden über 32 000 Projekte danach gestrickt! Die innovative, schräg gestrickte, längliche Form ist nicht umsonst seit vielen Jahren so beliebt: Handgefärbte, bunte Garne sehen damit besonders gut aus und ein einzelner Strang reicht aus, um ein tragbares Ergebnis zu bekommen.

Hitchhiker Kollektion

Im Buch zeigt Martina Behm, wie kreativ sie mit dieser Grundform umgeht und wie sich das Design immer wieder neu abwandeln lässt. Denn Kringelkanten, Zacken- und Lochmuster, Rüschen und interessante Strukturen machen sich gut in der Hitchhiker-Form. So findet Ihr ganze 20 Anleitungen für Tücher, alle mit unterschiedlichem Niveau von der Anfängerin bis zur fortgeschrittenen Strickerin. Drei davon sind neu und nur in diesem Buch erhältlich. Für Tücher-Strickerinnen auf alle Fälle ein Must Have im Bücherschrank, denn ein Strickmich-Tuch geht einfach immer. Das Buch ist hier im Shop zu finden. Unter dem Link findet Ihr dann auch nochmal Fotos von allen einzelnen Tüchern.

Nadelnachschub von Pony Flair und Pony Rosewood

Letzte Woche hatte ich schon erzählt, dasw wir neue Stricknadeln im Shop führen. Ich habe nämlich mein Stricknadelangebot von Pony ergänzt. So bekommt Ihr nun ganz neu die Nadeln der Rosewood-Serie bei mir (Nadelspitzen, Nadelspiele 15cm). Ich mag die dunklen Holznadeln sehr, sie liegen angenehm in der Hand und sind gerade zum Stricken hellerer Garne ideal.

Die Spitzen passen auf die durchsichtigen Seile von Pony. Um die Seile auf die Spitzen aufzuschrauben, braucht man übrigens keinen Schlüssel. Man dreht sie einfach nur kurz hinein, fertig. Pony arbeitet mit dem patentierten Verbindungsstück Glydon: Dieser fein zulaufende Übergang lässt das weiche, geschmeidige Seil nahtlos aus der Nadel hervorgehen. Da spürt man dann auch praktisch keinen Übergang.

Außerdem kam Nachschub von Pony Flair, den fröhlich bunten Nadeln aus Ahornholz. Spitzen, Nadelspiele in 15 und 20cm sowie Nadelsets sind nun also wieder erhältlich. Vor Weihnachten kommt außerdem nochmal eine weitere Lieferung. Die schönen Nadelsets sind übrigens eine richtig schöne Geschenkidee. Darin enthalten sind fünf Paar Nadelspitzen zum Aufschrauben in den Stärken 3 bis 5, außerdem sechs Seile in den Längen 60cm, 80cm und 120cm, Stopper für die Seilenden zum Pausieren von Strickprojekten, um die Nadeln für etwas anders verwenden zu können.

Außerdem finden sich ein Verbindungsstück, um aus zwei Seilen eins zu machen, zwei Wollnadeln mit bunten Holzperlen und schliesslich zwei Maschenmarkierer mit bunten Holzperlen. Alles verpackt in einem hübschen Täschchen in Rot und Blau, das sich optisch sehr gut macht. Und die Nadeln sind nicht nur schön, sondern auch super zum Stricken: Schön glatt und warm in der Hand. Das verarbeitete Holz ist frei von chemischen Zusätzen und biologisch abbaubar, verarbeitet wurden deutsches Ahornholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Ich habe mir übrigens auch endlich eins der Sets für mich privat gesichert :) Die Nadeln von Pony gibt´s hier im Shop.

Stricksets für Kinder

Eine hübsche Idee für die ganz kleinen Strickerinnen und Stricker: Das Sandnes Kinderstrickpaket! Darin ist alles enthalten, was man benötigt, um ganz unkompliziert erste Strickerfahrung  zu sammeln.

Im Paket enthalten sind zwei Knäuel Garn in verschiedenen von uns zusammengestellten Farben wie zum Beispiel Grau, Grün, Rosa, Gelb, Weiß oder Blau, Kinder-Stricknadeln und ein kleines Heft mit Anleitungen für ein erstes kleines Strickprojekt. Alles ist in einem dekorativen Pappköfferchen verpackt. Die Sets gibt´s sogar etwas günstiger, da wir sie bereits fertig gepackt haben und die Farben daher nicht mehr frei wählbar sind. Wenn Ihr unsicher wegen der Farben seid: Schreibt uns, wir helfen gerne weiter. Die Sets kosten bei uns 13,90 Euro und sind hier im Shop zu finden.

KnitPro Smart Stix: Neue Nadeln von KnitPro

Es gibt aber noch mehr zu entdecken. Ganz neu habe ich von KnitPro nun auch die Nadeln der Smart Stix im Sortiment. Die Nadeln sind aus hochwertigem Aluminium gefertigt. Der Clou: Die Nadeln sind haben alle 2cm einen Farbstreifen, während die Seile alle 2cm Markierungspunkte haben.

So könenn beide gleichzeitig auch zum Messen verwendet werden. Das macht das Abmessen der Projekte wirklich spielend leicht! Im Shop bekommt Ihr Nadelspitzen (ab Wochenende online), Nadelspiele in 15cm Länge, SmarStix-Seile sowie die coolen SmartStix-Nadelsets. Diese bieten sogar noch eine weitere Besonderheit: Die Tasche aus veganem Leder kann auch als Projekttasche genutzt werden. Sie bietet genügend Platz für ein Projekt, zusätzlich zum Nadelset. Jede Tasche enthält ein samtiges aufrollbares Etui mit 8 Paar Stricknadeln in den Größen 3.50-8.00mm. Außerdem dabei: Vier farbige Kabel (zum Erstellen von Rundstricknadeln mit Länge 60cm, 80cm und 100cm) und ein Set Kabelverbinder. Alle Nadeln aus dem System findet Ihr hier im Shop.

Stricknadelsets von addi

Überhaupt, Stricknadelsets! Ich finde, sie sind die beste Geschenkidee überhaupt, denn die meisten Strickerinnen lieben sie, scheuen sich aber oft vor so einer großen Ausgabe. Von addi habe ich tolle Sets vorrätig, zugeschnitten auf sehr unterschiedliche Bedürfnisse. Alle Sets arbeiten mit dem addi Click-System, das bedeutet, die Nadeln können aufs Seil gesteckt werden und sitzen damit bereits fest. addi bietet zweierlei Seile: Die klassischen goldenen und die durchsichtigen roten – alle Seile passen auf alle Nadeln, die roten sind aber hauptsächlich für die addi Lace-Nadeln gedacht. Die Seile und Nadeln kann man natürlich immer noch ergänzend einzeln dazu kaufen.

Für Einsteiger gibt es ein kleineres Starterset mit Spitzen in den Stärken 3,5 / 4,5 und 6, außerdem Seile und Kupplung. Es ist nicht ganz so hübsch verpackt in einer roten Kunststofftasche, aber es ist auch eher so gedacht, dass man sich dann später weitere Spitzen und Seile dazu kauft und dann würde man alles ja eh anders verpacken.

Dann gibt´s diverse größere Sets: Mit Bambusnadeln, klassischen Metallnadeln, langen oder kurzen Metall-Lacespitzen, Olivenholznadeln (derzeit leider nicht lieferbar), außerdem ein Mix-Set sowie das Luxus-Set Woolly Hugs, in dem auch noch Häkelnadeln mit dabei sind und ein Basic-Set ganz ohne Schnickschnack. Es gibt also Auswahl genug. Ich selber stricke supergerne mit den Lacespitzen von addi (die langen!), die sind einfach super für Tücher. Und man darf mit ihnen auch alles stricken, was nicht mit Lace zu tun hat. In habe außerdme das Olivenholzset und mag das schöne warme Holz und die edle Maserung sehr – schade, dass die Olivenholz-Sets wohl erst wieder ab Januar lieferbar sind. Die anderen aber sind alle in meinem Lager vorrätig und können sofort verschickt werden. Alle Nadeln und Sets von addi findet Ihr hier in meinem Shop.

Kleine Namaste Buddy Cases

Leider werden wir wohl keinen Nachschub mehr von den tollen Train Cases und Buddy Cases von Namaste erhalten – wie viele andere Händler auch, weil derzeit nicht mehr aus den USA importiert wird. Wir haben aber noch einige der kleinen Buddy Cases in den Farben Schwarz, Teal und Lila vorrätig, denn wir hatten rechtzeitig das Lager nochmal gefüllt.

Jedes Case schließt mit einem stabilen Druckknopf und bietet genug Platz zur sicheren Aufbewahrung aller benötigten Utensilien und Accessoires. Die Innenseiten sind magnetisch – perfekt für Maschenmarkierer aus Metall. Die Buddy Cases kosten jeweils 35 Euro und sind hier im Shop zu finden.

Nadeltaschen von Cohana

In der schönen textilen Nadeltasche Mikawa von Cohana ist genügend Platz für größeren Häkel- und Strickzubehör wie Nadeln, Scheren und Stifte. Nach Gebrauch einfach platzsparend zusammenrollen – ideal für unterwegs! Die Tasche ist robust, aber gleichzeit auch schön weich.

Der Stoff der zusammenrollbaren Nadeltaschen wird auf traditionelle Weise mit der Sashiko Ori-Technik gewoben. Dabei werden gefärbte Fäden in den Stoff eingearbeitet, was eine besonders dekorative Struktur ergibt. Abschließend wird das Gewebe noch gewachst. Damit ist es schmutzabweisend und wirkt nach längerem Gebrauch immer lebendiger. Es gibt sie in einer hellen und einer dunklen Variante in vier Farben – gelb, rosa, blau und grün. Mehr Infos hier.

Maßbänder von Cocoknits

Lange habe ich darauf gewartet, aber jetzt gibt es sie endlich: Maßbänder von Cocoknits! Sie bestehen aus biologisch abbaubaren Material, das aus Pflanzenfasern gewonnen wird. Das fühlt sich an wie Kunststoff, ist aber rein natürlich. Die Bänder gibt es in drei frischen Farben, nämlich Mustard Seed, Wild Rose und Sea Glass. Sie leuchten richtig, so findet man sie dann auch hoffentlich ganz schnell, wenn man sie benötigt.

Sie messen bis zu 2m, dabei haben sie auf der Skala sowohl Zentimeter als auch Inch als Maßeinheit. Die Bänder kosten je 19,90 Euro. Mehr Infos hier

Spannsets von Cocoknits

Von Cocoknits habe ich außerdem zwei tolle Sets im Shop: Einmal das beliebte Spannset mit Spannmatten, Nadeln, Baumwolltuch und Jutetasche, um alles schön und hübsch zu verstauen.

Ich habe früher zum Spannen diese zusammensteckbaren Kinderspielmatten verwendet. Das geht natürlich auch, aber die von Cocoknits sind eindeutig schöner und sehr viel besser, allein schon, weil sie diese textile Oberfläche haben. Das Set kann man außerdem, verpackt in der Tasche, auch mal im Zimmer stehen lassen, weil es einfach gut aussieht. Mehr Infos hier.

Ans Herz legen möchte ich den Pulloverstrickerinnen unter Euch außerdem das Sweater-Care Kit von Cocoknits. Darin ist alles mit dabei, was man für die Pflege des selbstgestrickten Lieblingspullover benötigt: Ein kleiner Trockenwäscheständer mit Netz, ein großes absorbierendes Handtuch, zwei Wäschebeutel mit Reißverschluss, ein großes absorbierendes Tuch mit Raster in Zentimeter und Inch, um den Pulli ganz gerade legen zu können, außerdem ein Fläschchen Eucalan mit 100ml Wollwaschmittel.

Alles ist ein einem Jutebeutel praktisch verstaubar und kann so platzsparend bis zur nächsten Benutzung gelagert werden. Tolle Idee von Cocoknits! Das Set kostet 85 Euro und hier im Shop zu finden.

Schöne Besonderheiten von Cohana

Und es gibt noch mehr hübschen Zubehör, der sich gut verschenken lässt: Die Lederbeutel von Cohana zur Aufbewahrung von Kleinigkeiten gibt es schon ein bisschen länger in fünf schönen Farben. Zu Weihnachten hat Cohana nun noch eine weitere Farbe herausgebracht, nämlich ein schönes Creme, das  “Winter Gold” heißt. Wunderschön! Die Beutel sind mit 12 x 12cm ziemlich klein, bieten aber genügend Raum für ein paar Kleinigkeiten wie Maschenmarkierer, Minischere, Maschenstopper und Co.

Angefertigt werden sie aus feinem, gefärbten Leder. Sie sind übrigens immer in einem schönen kleinen dekorativen Karton verpackt. Die Beutel kosten jeweils 51,90 Euro, Mehr Infos hier.

Sehr spektakulär sind die neuen Scheren von Cohana. Sie sind preislich wirklich Oberklasse, aber sie sind auch wirklich unfassbar schön. Es gibt sie derzeit in vier Farbvarianten im Shop: Schwarz, Rot, Winter Gold und Rosa.

Alle sind natürlich in Handarbeit hergestellt – wie alle Produkte von Cohana. Das gilt für den aufgebrachten Lack genauso wie für die kleinen Quasten. Die Scheren messen jeweils 10,5cm und werden mit einer Lederhülle geliefert. Alle Schern sind außerdem, wie immer bei Cohana, hochwertig und dekorativ verpackt. Mehr Infos hier.

Häkelkits für den Scheepjes CAL 2020

Es gab so viel Nachfrage von Euch, so dass ich nochmal einige Häkelkits aus dem diesjährigen Scheepjes-CAL nachgeodert habe, bei dem eine spektakuläre Decke gehäkelt wurde. Auch diese Kits sind ein tolles Weihnachtsgeschenk, denn natürlich kann man sie auch dann noch häkeln, wenn der CAL beendet ist, denn die Anleitung stellt Scheepjes natürlich weiterhin gratis und deutschsprachig zur Verfügung.

Das Design dieser spektakulären Häkeldecke ist von den vielen Galerien des atemberaubend schönen Muséum National d’Histoire Naturelle (Naturkundemuseum) in Paris inspiriert, das im Buch “Alles Licht, das wir nicht sehen (All The Light We Cannot See)” von Anthony Doerr beschrieben wird. Im Kit dabei ist die benötigte Menge Garn sowie diverser Zubehör wie Glasperlen, Perlennadel, Lesezeichen, Maschenmarkierer und mehr. Die Kits gibt´s für 125 Euro hier im Shop.

Scheepjes Whirl mit passender Garnschale aus Bambus

Passend zu den bunten Whirls von Scheepjes gibt es tolle Garnschalen aus Bambus. Hier passt genau ein Whirl hinein, der Faden wird dabei einfach durch eins der beiden Löchlein geführt.

Das Knäuel kann sich so bewegen, kullert aber nicht auf dem Sofa oder dem Boden herum. Zusammen mit einem Whirl von Scheepjes ergibt das natürlich ein sehr hübsches und farbenfrohes GEschenk. Die Schalen gibt´s hier im Shop ab 15,95 Euro, die Whirls hier für 29,50 in verschiedenen Farben.

Wollwickler von KnitPro

Wer viel strickt, hat immer wieder mit ungewickelten Garnsträngen zu tun, die vor dem Stricken zuerst noch zum Knäuel umgewickelt werden müssen. Dafür benötigt man einen Wollwickler und eine Schirmhaspel – eine super Anschaffung, denn damit ist ein Strang im Handumdrehen in nur zwei Minuten zu einem schönen Knäuel gewickelt. Im Shop gibt´s Wickler und Haspeln aus Kunststoff, wer lange daran Freude haben will und viel strickt, sollte ein bisschen investieren und sich einen langlebigen und stabilen Wickler zulegen. Der derzeit beste, den ich kenne ist von KnitPro. Er ist zugegeben nicht ganz klein und kann nicht mal eben in der Schublade verstaut werden. Aaber dafür ist er besonders dekorativ und ein schönes Schmuckstück am Strickplatz.

Der KnitPro Wickler hat außerdem den Vorteil, dass er auch richtig große Knäule wickeln kann: Bis zu 450g passen da locker drauf. Daneben ist er sehr sehr gut verarbeitet und solide – der hält auch ein paar 100 Knäule aus und wickelt auch danach noch schöne Knäule. Bei den Plastikwicklern können sich nach langem Gebrauch nämlich schon mal die Metallgabeln verbiegen, was zu ungeraden Ergebnissen führen kann. Der Wickler kostet 108,75, die dazu passenden Schirmhaspeln gibt´s für 68,95 Euro und ist hier im Shop zu finden

Das war´s mit meinen Inspirationen. Im Shop findet Ihr natürlich noch einige weitere schöne Dinge, das hier ist nur eine Auswahl.

Bitte beachtet: Man kann auch weiterhin ausschliesslich nur online bei Gemacht mit Liebe bestellen. Wir bieten im Dezember keine Ladentage und keine persönliche Abholung an. Einige Produkte sind außerdem derzeit im Shop als nicht lieferbar angegeben – das hat mit Corona und den damit verbundenen Lieferschwierigkeiten einiger Händler zu tun. Im Notfall einfach nochmal persönlich nachfragen, ob das Produkt doch noch hereinkommt.

Allen ein schönes und gemütliches Wochenende!

Das könnte Dich auch interessieren:
Strickcafe 252

Es ist Samstag und endlich gibt es hier im Blog wieder eine neue Folge Strickcafé, Read more

Strickcafé 251

Das Wochenende ist da und ich habe eine neue Folge meiner Serie "Strickcafé" für Euch, Read more

Stricken im Oktober – Strickcafé 250

Es ist Freitagnachmittag und ich sitze am großen Küchentisch in einer wunderschönen Wohnung mitten auf Read more

Teile diesen Beitrag:
Stricken mit dicker Wolle

Stricken mit dicker Wolle: Die schönsten Garne

Stricken mit dicker Wolle – das ist heute das Thema im Blog. In den letzten Tagen bekam ich nämlich viel Post von Euch mit der Frage nach etwas dickeren Garnen: Wir sind mitten im Herbst, es ist kühl geworden und dicke Garne haben jetzt Hochsaison. Da es in meinem Shop tatsächlich einige spannende Garne gibt, stelle ich sie Euch heute einfach mal näher vor. Es gibt nämlich einiges zu entdecken. Viel Spaß beim Lesen!

Stricken mit dicker Wolle

Bei meiner Auswahl für den Shop habe ich zum einen darauf geachtet, dass die dickeren Garne alle ohne Kunstfaser sind. Sie enthalten Schurwolle oder Merino, aber auch Seide und Alpaka. Die verarbeitete Wolle ist natürlich immer mulesingfrei, daneben sind es Garne aus Fairtrade-Produktion oder stammen aus nachhaltiger Herstellung, was mir sehr wichtig ist. Es sind also sehr schöne hochwertige Qualitäten, genau wie wir Genusstrickerinnen es lieben. Daneben ist mir natürlich die Farbauswahl immer ganz besonders wichtig, denn bei Garnen liebe ich vor allem immer ihre Farbpracht am meisten. Manchmal reicht es mir schon, so einen Strang einfach nur zu besitzen, um mich daran zu erfreuen, ich muss ihn gar nicht immer unbedingt verstricken…. einen Wollshop zu haben ist somit der perfekte Beruf für mich :)

Weil ich die dickeren Garne hauptsächlich für die Mützenstrickerinnen im Shop habe, gibt es immer nur etwas kleinere Mengen auf Lage. Das hat derzeit aber auch ein bisschen damit zu tun, dass Nachschub nicht immer ganz einfach zu bekommen ist, während mein Wollager relativ klein ist. Wenn Ihr mehr benötigt: Schreibt mir einfach, dann kann ich schauen, was sich tun lässt.

Maxima von Manos del Uruguay: Merino 100m/100g, handgefärbt

Doch jetzt zu den Garnen! Los geht es mit Maxima, ein superweiches Dochtgarn von Manos del Uruguay. Sie ist handgefärbt, eher etwas kräftig, aber immer mit Ton-in-Ton-Verläufen. Dochtgarn bedeutet: Die Fasern wurden nicht in mehreren Einzelfäden zu einem neuen Faden miteinander verdreht, sondern bestehen aus einem einzelnen “Faden”, der aber eher lose versponnen, bzw. nur leicht gedreht ist. Somit hat Dochtgarn immer viel Volumen und ist megaflauschig und weich. Und schön warm!

Das Garn ist handgefärbt, aktuell gibt es kräftige Farben, aber auch einige zartere Färbungen. Maxima hat eine Laufläng von 100g/100m und kann mit Nadelstärke 5 gestrickt werden. Ich habe derzeit nur noch wenige Stränge mit Sonderpreis auf Lager, denn das Garn lasse ich nach und nach auslaufen. Eine gute Gelegenheit also, sich noch etwas zu sichern. Hier geht´s zu Maxima

Franca von Manos del Uruguay:  Merino, 150g/105m, handgefärbt

Als ich das Garn zum ersten Mal gesehen hatte, war ich schockverliebt, denn Franca gibt es in ganz wundervollen Farben: Zart und pastellig, mit ganz sanften Verläufen Ton in Ton – einfach ein Traum! Einige Varianten haben außerdem feine Speckles. Jeder Strang ist  auch hier wieder ein absolutes Unikat, denn auch dieses Garn ist wie alle Garne von Manos handgefärbt. Jede Färberin aus dem Manos-Team unterschreibt übrigens mit ihrem Namen persönlich auf dem Etikett.

Franca ist ansonsten der Maxima sehr ähnlich, denn es ist ebenfalls ein fluffiges Dochtgarn. Sie ist allerdings deutlich dicker mit einer Lauflänge von 150g/105m und kann mit Nadelstärke 10 gestrickt werden. Die perfekte Wahl also zum Stricken mit dicker Wolle! Mit 24 Euro pro Strang ist das Garn nicht ganz billig, aber da auch hier ein Strang für eine Mütze genügt, bleibt der Preis dafür insgesamt im Rahmen. Es gibt nicht mehr allzu viele Stränge im Shop, aber alle Farben sind aktuell noch verfügbar. Hier geht´s zur Franca

Mamacha von Amano: Alpaka mit Merino, 100g/50m

Amano ist ein peruanisches Unternehmen und auf die Herstellung von Alpaka-Garnen spezialisiert. Daneben werden auch natürlichen Fasern wie Baumwolle, Lama, Seide oder Alpaka verabeitet. Die Produktion läuft überwiegend von Hand: A Mano eben.

Garne von Amano

Nur für das Spinnen und das Färben setzt Amano teilweise Maschinen ein. Daneben steht das Unternehmen für natürliche Farbpaletten. Diese sollen an die phantastische Landschaften der Anden erinnern. Von Amano kennt Ihr natürlich Puna, Ayni oder Warmi schon länger aus meinem Shop, neu dazu gekommen ist nun noch die tolle Mamacha.

Sie besteht aus 70 Prozent Alpaka und 30 Prozent Merino und kann mit Nadelstärke 10 gestrickt werden. Die Lauflänge ist dabei 100g/50m. Aufmerksame Leserinenn haben letztes Wochenende im Newsletter natürlich gemerkt, dass ich mich hier bei der Lauflänge vertippt hatte, 100g/50m ist natürlich korrekt.

Amano wählt für seine Garne immer auch besondere Namen. Mamacha bedeutet zum Beispiel “geliebte und geehrte Mutter” auf Quechua, der Ur-Sprache der Inkas. Für Amano bedeutet Mamacha aber auch Heimat, Land und Liebe. Ein sehr schöner Name für ein Garn und eine gute Wahl zum Stricken mit dicker Wolle. Die verarbeitete Wolle stammt aus Südamerika und ist selbstverständlich wie alle Amano-Garne mulesingfrei. Für eine Mütze reicht ein Knäuel, den Strang gibt´s für 19,90 Euro. Hier gehts zum Garn

Maxi Wool von Erika Knight: Wolle, 100g/80m

Maxi Wool von Erika Knight ist auch ein sehr cooles Garn. Das Besondere hier ist die Farbtiefe, die für Knight-Garne ganz ungewöhnlich ist, da die Paletten sonst immer etwas zarter ausfallen. Die Farbtiefe entsteht durch ein besonderes Verfahren beim Färbeprozess: Das Garn wird zwei Mal unter Dampf gesetzt, so dass die einzelnen Fasern ideal fürs Färben vorbereitet sind und die Farbe richtig tief eindringen kann.

Das Garn stammt wie alle Garne der britischen Strickdesignerin Erika Knight aus lokaler Produktion. Es werden nur Fasern von Schafen der Britischen Inseln verarbeitet, während Färberei und Spinnerei von Erika Knight höchstpersönlich regelmässig besucht und kontrolliert wird. Und nicht zuletzt ist Maxi Wool einfach ein toll: Das Garn ist rustikal, voluminös und kuschelig weich und somit einfach perfekt für lässig modische Strickprojekte wie Mützen, Schals und mehr. Der Preis stimmt auch: Den Strang gibt´s für 9,9 Euro.

Aktuell sind leider nicht alle Farben verfügbar, Nachschub von den nicht verfügbaren Farben wird in etwa drei Wochen wieder da sein. Ihr könnt Euch einfach eine automatische E-Mail schicken lassen, sobald es das Shopupdate gibt. Hier geht´s zum Garn

Schoppel Pur: Gewalktes Merino, 100g/150m

Garne von Schoppel sind immer ein bisschen anders: Sie sind unfassbar farbenfroh und bieten besondere Texturen. Pur ist daher ein ganz typisches Schoppelgarn, denn es ist gewalkt und das bietet so glaube ich derzeit kein anderer Anbieter. Walken ist ähnlich wie Filzen, das Garn wird dadurch ganz glatt und strickt sich super. Die spezielle Walktechnik ermöglicht außerdem die ganz besonderen Farbverläufe von Pur, die man durch das Färben eines Wollfadens so nicht hinbekommen könnte.

Gleichzeitig wird das Garn dadurch aber auch schön voluminös und weich. Wie bei allen Schoppel-Garnen stammt das verwendete Merino aus Patagonien und ist mulesingfrei. Ich hatte mit dem Garn mal ein Easy-Tuch von Strickmich gestrickt und liebe es sehr, denn die Farben sehen einfach perfekt aus! Man kann auch ein ganz einfaches Mysigtuch damit stricken, etwa drei Stränge benötigt. Auch toll: Mützen! Stricken kann man bei Tüchern und Schals übrigens auch mit Nadelstärke 8, damit das Gestrick etwas weicher fällt.

Das Garn hat gerade eine Lieferzeit von etwa 10 Tagen: Nachschub ist bestellt, kommt aber erst gegen Ende der neuen Woche oder Anfang übernächster Woche. Ihr könnt aber natürlich schon bestellen. Und falls am Wochenende schon wieder ausverkauft sein sollte: Kein Problem, da kommt dann auch bald wieder Nachschub. Den Strang gibt´s bei mir für 11,50 Euro und hier geht´s zum Garn.

Northern Lights von BC Garn: Wolle mit Seide, GOTS-zertifiziert, 100g/200m

Ein ganz wundervolles Garn, das jetzt nicht zu den dicksten im Shop gehört, aber trotzdem unbedingt hier in die Liste zum Thema Stricken mit dicker Wolle muss, da es einfach sooooo schön ist: Northern Lights von BC Garn! Es setzt sich nämlich aus 80 Prozent Wolle und 20 Prozent Seide zusammen – bei dickeren Garnen eine eher seltene Kombination. Das Garn ist dadurch ganz glatt und strickt sich wie Butter. Ganz toll macht sich das bei Lacemustern.

Dabei wärmt sie, fühlt sich aber nicht zu sehr wollig an. Diese Eigenschaften machen sie zu einem super Allroundgarn, das vielseitig einsetzbar ist: Pullis, Jacken, Kinderkleidung, Accessoires – Northern Lights ist eine gute Wahl. Das Garn ist übrigens GOTS-zertifiziert. Den Strang gibt es für 14,90 Euro. Hier geht´s zum Garn.

Stricken mit dicker Wolle: Passende Nadeln für Mützen

Natürlich könnt Ihr mit den Garnen alles stricken, worauf Ihr Lust habt. Falls Ihr aber tatsächlich Mützen stricken möchtet, habe ich hier noch ein paar Tipps zum Thema Nadeln. Mützen könnt Ihr natürlich immer mit einem ganz normalen Nadelspiel stricken, ich selber bevorzuge diese Nadeln, denn ich stricke gerne mit Nadelspielen. Es gibt aber natürlich auch Alternativen, die ich ich Euch noch kurz zeigen möchte.

addi crasy Trio Bamboo Long

addi hat die beliebten Crazy Trios mittlerweile in verschiedenen Längen und mit verschiedenen Materialien auf dem Markt. Speziell für Mützen sind die addi Crasy Trio Bamboo mit 30cm Länge geeignet, mit denen man aber auch Socken, Ärmel, Rollkragen oder Babykleidung stricken kann. Bei mir gibt es sie derzeit in den Stärken 4 bis 8, preislich bewegen sie sich zwischen 22 und 26. Euro. Die Nadeln können derzeit eine etwas längere Lieferzeit haben, sind aber prinzipiell alle lieferbar. Hier geht´s zu den Nadeln von addi

Strickspiele von Neko

Eine witzige Alternative habe ich außerdem von Neko, einem kleinen deutschen Unternehmen. Neko bietet nämlich kunterbunte Strickspiele aus Kunststoff in den Stärken 6 bis 12 an, die ideal für Mützen sind. Ein Set besteht immer aus drei Nadeln, die aus weichem und elastischen Kunststoff bestehen und einen Winkel von 60 Grad haben. Das ist ganz ähnlich wie bei den Trios von addi, hier hat man aber nochmal etwas mehr in der Hand, an dem man sich beim Stricken festhalten kann, beim Stricken mit dicker Wolle vielleicht nicht ganz verkehrt. Und sie sind deutlich preiswerter.

Daneben bieten sie ein witziges Extra. Sie haben nämlich jeweils ein kleines Löchlein: Beim Abschließen der Arbeit kann man hier einfach den Arbeitsfaden durchziehen. Damit können die Maschen dann ganz elegant zusammengezogen werden und man hat den perfekten Abschluss für eine Mütze. Beim Produkt findet Ihr auch nochmal ein Video, in dem das genaue gezeigt wird. Die Nadeln kosten zwischen 8,95 und 9,95 Euro. Hier geht´s zu den Neko Strickspielen

Der Klassiker: Knit Pro Basix

Alternativ habe ich die beliebten Rundstricknadeln von KnitPro Basix in dickeren Stärken im Sortiment. Hier könnt Ihr mit der Magic Loop Methode stricken: Wenn das Seil größer als die zu strickende Runde der Mütze ist, macht man sich daraus einfach eine lange Schlaufe, die man dann nach der Stelle, an der man gerade gestrickt hat, herauszieht. In der nächsten Runde strickt man dann bis zur Schlaufe und zieht sie einfach an einer bereits gestrickten Stelle wieder neu heraus. Die Schlaufe wandert also und man kann in Ruhe in Runden weiterstricken.Man kann also gut mit einer 60er oder 80er-Länge stricken und die Nadel dann später noch für einen Schal oder ähnliches verwenden. Hier geht´s zu den Rundstricknadeln von KnitPro Basix

Ich hoffe, ich konnte Euch heute einige schöne Garne zum Stricken mit dicker Wolle vorstellen und einige Inspirationen zeigen. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Das könnte Dich auch interessieren:
Wool Local von Erika Knight: Drei schöne Strickprojekte für den Herbst

Es ist kein großes Geheimnis, dass ich schon lange großer Fan der Garne von Erika Read more

British Blue Wool von Erika Knight: Garnvorstellung
Erika Knight British Blue Wool Mini

British Blue Wool von Erika Knight – heute habe ich endlich mal wieder eine Garnvorstellung Read more

BC Garn bei Gemacht mit Liebe: Neue Qualitäten, Farben und Garnpakete
BC Garn

Die schönen Garne von BC Garn kennt Ihr ja alle bereits und momentan bin ich Read more

Teile diesen Beitrag:

Strickcafe 252

Es ist Samstag und endlich gibt es hier im Blog wieder eine neue Folge Strickcafé, tadaa! An den letzten beiden Samstagen hatte ich es einfach mal nicht geschafft, aber Ihr habt trotzdem fleissig im Blog und Shop gestöbert und das hat mich sehr gefreut. Heute jedenfalls habe ich wieder eine bunte Mischung für Euch: Spanennde Kits und Garnpakete sind in den Shop gewandert, neue Garne sind eingetroffen und von bereits bekannten Garnen kam einiges an Nachschub – es gibt also ein bisschen was zu zeigen. Also macht es Euch mit einer Tasse Kaffee gemütlich und lasst Euch inspirieren. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Uli, Stefan und ich geben uns auch in den nächsten Wochen wie immer die allergrößte Mühe, Euch alle weiterhin mit Garnen und Ideen rund ums Stricken und Häkeln zu versorgen, damit Ihr es Euch daheim mit schönen Dingen beschäftigen könnt. Und das machen wir sehr gerne! Alle Pakete werden im Kölner Wollbüro mit Liebe von uns persönlich zusammengestellt und verpackt. Aber natürlich haben wir auch immer nur zwei Arme und zwei Beine und müssen uns auch immer nach unseren Partnern richten, was unsere Warenanlieferungen angeht. Wenn eine Lieferung also mal nicht wie gewohnt schnell da ist: Bitte habt ein bisschen Geduld – wir versuchen natürlich, Euch immer möglichst schnell Bescheid zu geben, falls sich etwas verspäten sollte.Ich habe jedenfalls auch nochmal kräftig eingekauft und meine Bestände im Lager kräftig aufgestockt, huii ui uiiii – so können wir dann doch wohl das meiste fix versenden.

Wir arbeiten übrigens weiterhin prinzipiell nur mit extrasicheren Masken, ein Luftreiniger läuft durchgehend und zeigt uns dabei die aktuellen Luftwerte an und dazu wird alle 20 Minuten gelüftet. Dazu lassen wir niemanden rein – außer DHL und DPD, aber die auch nur im vorderen Bereich an der Türe, wenn sie eine Maske tragen. So ist es für uns am sichersten, immerhin hatten wir in Köln diese Woche einen Inzidenwert von über 200, während ganz Nordrhein-Westfalen Risikogebiet ist. Aus diesem Grund lasse ich aktuell auch nur zwei Mal pro Woche Pakete anliefern und abholen und nicht wie sonst täglich, um möglichst Kontakte zu anderen einzuschränken. Das Wollbüro ist eine kleine, sichere und bunte Insel und so soll es auch weiterhin bleiben.

The Islander von Melanie Berg

Aber nun zu den besonders schönen Dingen, nämlich zum Stricken! Mit “The Islander” ist ein neues Design von Melanie Berg in meinen Shop gewandert, das ein spannendes Mosaikmuster zu bieten hat. Diese Muster sind seit vorletztem Jahr ein großer Trend und man sieht sie praktisch überall, denn sie ermöglichen das Stricken spektakulärer Muster. Die Technik ist dabei aber eigentlich relativ einfach, denn man strickt im Grunde Hebemaschen, nur dass das Ergebnis hier große geometrische Muster sind. Das Praktische ist außerdem: Man kann jede Reihe durchgehend mit einer Farbe durchstricken, ohne dabei wie beim Fair Isle wechseln zu müssen.

Fotos: Melanie Berg

Melanie hat den Islander mit einem Lacegarn gestrickt, dabei werden 120, bzw. 150g von einem Garn mit Lauflänge 100g/600m benötigt. Gestrickt wird doppelfädig. Ich habe ein bisschen in meinem Shop gestöbert und mich dann beim Garnpaket für die feine Merino Single Lace von Cowgirlblues entschieden, die genau diese Lauflänge hat und dazu in 50g-Knäulchen angeboten wird. So kann man ziemlich exakt die benötigte Menge Garn kaufen, ohne dass nachher wieder allzu viele Reste anfallen. Dazu bietet dieses handgefärbte Garn eine schöne Farbpalette: Frisch, farbig aber eben nicht zu bunt. Und alles sehr harmonisch aufeinander abgestimmt, so dass man super kombinieren kann. Sogar Melanies Farben lassen sich außerdem auch ziemlich exakt nachstricken.

Das Garn habe ich schon gut zwei oder mehr Jahre im Shop und viele von Euch hatten es auch schon auf den Nadeln. Gefärbt wird es von Hand in der Werkstatt von Cowgirlblues, einem kleinen unabhängigen Unternehmen. Gegründet wurde es von Bridget Henderson, die ursprünglich Unternehmensberaterin war, um dann aus ihrer Liebe für schöne Farben und Garne zu ihrem neuen Beruf gefunden hat. Anfangs färbte sie alleine, mittlerweile hat sie dafür ein tolles Team um sich, das sie bei der Arbeit unterstützt. Cowgirlblues zahlt faire Löhne, achtet auf die Ausbildung der Mitarbeiterinnen und produziert nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit – so wird zum Beispiel Meereswasser aufbereitet, um Wasser zu sparen.

In einer Mischung aus Werkstatt und Atelier färbt das Team um Bridget verschiedene Garnbasen aus Wolle und Mohair per Hand. Die Idee: Jede Qualität gibt es immer in einer einfarbigen und einer bunt melierten Variante, die aber immer mit den gleichen Farben gefärbt werden, so dass alles zueinander passt und miteinander kombiniert werden – innerhalb der gleichen Qualität, aber auch verschiedene Qualitäten miteinander.

Und Merino Single Lace? Diese hat einfach superschöne Farben, die sich auch miteinander ganz toll kombinieren lassen, dass sie sehr harmonisch aufeinander abgestimmt sind. Wenn Ihr Melanies Farben vom Islander nachstricken möchtet, wären Natural mit Guinea Fowl die richtige Wahl.

Sehr schön wären auch Indigo mit Celadon, Charcoal oder Mushroom mit Natural, Plum mit Silverfox, Rainforest mit Sage, Olive mit Airforce… es gibt also viele tolle Möglichkeiten. Das fertige Tuch misst nach dem Waschen und Spannen etwa 170 x 70cm. Ich habe ein Garnpaket im Shop bereitbestellt, bei dem Ihr Euch Eure Lieblingskombi zusammenstellen könnt. Hier geht´s zum Garnpaket

Handgefärbte Mohairgarne von Cowgirlblues

Drei handgefärbte Mohairgarne habe ich außerdem derzeit von Cowgirlblues im Sortiment: Die Kidsilk in der buntgefärbten Variante als 50g-Strang und als einfarbige Variante als 25g-Knäulchen sowie die superschöne, etwas dickere Fluffy Mohair. Wunderschöne spannende Garne mit tollen Farben!

Die Fluffy Mohair hat eine Lauflänge von 100g/200m – ein superergiebiges Garn, das man mit Nadelstärke 8 stricken kann. Und man muss es tatsächlich mit einer so großen Nadelstärke stricken, damit es sich wirklich richtig entfalten kann. Für einen Kurzpullover reichen so tatsächlich ganze 200g! Und die Farben sind einfach ein Traum. Das Garn ist aber auch ganz toll für luftige Schals oder Tücher geeignet. Die Zusammensetzung ist 70 Prozent Mohair, 13 Prozent Wolle und 9 Prozent Nylon, den Strang gibt´s für 29,50 Euro.

Die Kidsilk ist deutlich dünner, auf 100g hat sie nämlich ganze 820m. Sie ist in zwei Varianten erhältlich: Die 50g-Stränge sind mehrfarbig gefärbt, während die dazu passenden 25g-Knäulchen immer einfarbig sind. Die Zusammensetzung ist 70 Prozent Mohair und 30 Prozent Seide und das Garn ist super weich und federleicht, ganz toll zu verstricken und in wunderschönen Farben erhältlich. Wer Lust auf Mohair hat – Kidsilk sollte man definitiv mal angenadelt haben. Die bunten Stränge gibt´s für 29,90, die einfarbigen für 17,50 Euro pro Knäuel. Auf Lager ist aktuell leider aber nur wenig da – in zwei, drei Wochen kommt aber wieder Nachschub.

Ihr könnt mit dem Garn ganz wunderbar Tücher und Schals stricken, am besten ohne viel Muster, einfädig oder zusammen mit einem einfarbigen oder mehrfarbigen Lacegarn.

Julie Partie hat mit der einfarbigen Variante das kurzärmlige Top Red Blush gestrickt und dabei doppelfädig mit den Farben Ruby und Grapefruit gestrickt – das ergibt zusammen eine megaschöne Farbe.

Foto Red Blush: Julie Partie

Gestrickt wird von oben nach unten, die Anleitung gibt es für die Größen 34 bis 58 gestrickt werden und wer mag, kann sich natürlich auch noch längeren Ärmel anstricken. Weitere Infos und Anleitung findet Ihr hier auf Ravelry.

Julia Jaeken hat außerdem den Streifenschal Fluo mit Kidsilk gestrickt – drei Farben sind notwendig, das Design ist super einfach und schlicht, aber genau das macht den Schal so hübsch.

Fotos: Julia Jaeken

Julia hat etwas kräftigere Farben gewählt, so ein Pink gibt´s bei der Kidsilk gerade leider nicht – aber es sind genügend andere wudnerschöne Farben da, die sich herrlich miteinander kombinieren lassen. Erfahrene Strickerinnen stricken den Schal natürlich auch ohne Anleitung nach – es wird nur glatt rechts gestrickt  sowie am Bünchen und am Rand ein feines Rippenmuster. Ganz einfach, aber gerade deswegen so schön. Hier geht´s zur Anleitung auf Ravelry.

Bereits gezeigt hatte ich Euch außerdem schon den zauberhaften, federleichten Joys of Spring, ein schönes großes Dreieckstuch. Hier werden zwei verschiedene Garne von Cowgirlblues miteinander kombiniert: Die Basis sind zwei Strang Kidsilk mit Farbverlauf. Und dazu werden zwei einfarbige Knäuel Merino Lace verarbeitet.

Die Originalfarben des Tuchs habe ich leider nicht mehr auf Lager, denn Cowgirlblues wechselt immer mal wieder die Farben durch. Das Kombinieren einer neuen Auswahl sollte aber nicht schwer fallen, denn die Garne werden immer mit den gleichen Farben gefärbt, so dass die verschiedenen Qualitäten praktisch immer perfekt miteinander harmonieren. Das Garnpaket findet Ihr hier im Shop. Und wenn Ihr Euch alles, was ich von Cowgirlblues im Sho habe, in angucken möchtet:Bitte hier entlang.

Der mitternachtsblaue Poncho von

Damit ich beim vielen Lüften im Shop nicht friere, habe ich immer ein, zwei Strickjacken und große Schaltücher bereit liegen. Die kann man schnell überziehen und auch wieder ablegen, je nachdem, wie warm oder wie kühl es gerade ist. Und jetzt überlege ich mir ernsthaft, ob ich mir nicht doch mal noch einen Poncho stricken soll… was meint Ihr? Als Kind der 70er war ich ein wenig amüsiert, als vor zwei, drei Jahren Ponchos wieder in Mode kamen. Aber um ehrlich zu sein: Gemütlich sind sie halt schon. Und schick! Ravie jedenfalls, das neue Rosy Green-Modell, hat es mir jedenfalls angetan.

Die Anleitung stammt von Inese Sang, die sie exklusiv für Rosy Green design hat. Rosy Green bringt ja in diesem Jahr die erste eigene Kollektion heraus und arbeitet dabei mit verschiedenen Strickdesignerinnen aus aller Welt zusammen. Das Thema der Kollektion ist “Freude” und es geht darum auch: Nämlich sich während der Pandemie weltweit miteinander zu vernetzen und etwas Positives und Schönes zu entwickeln. So haben auch die Modelle immer positive Namen: Sie erinnern daran, dass Freude, Vielfalt und der Zusammenhalt über Grenzen hinweg uns Hoffnung und Kraft geben können. Ravie zum Beispiel ist französisch und bedeutet “erfreut” oder “begeistert”.

Das gezeigte Modell in der Farbe Mitternachtsbla zeigt, wie schön das Garn verstrickt wirkt und seinen ganz feinen Glanz zeigt. Die Anleitung gibt es für S, M und L, benötigt werden 4 bis fünf Stränge. Ravie ist schön weit und lässig, schmeichelt praktisch jeder Körperfrom und lässt sich super kombinieren wie hier zu Jeans und weißem Hemd oder über ein langärmliges Top. Die rechteckige Form, die in Reihen gearbeitet, gefaltet und mit einer unsichtbaren Naht zusammengenäht wird, macht den Poncho zu einem der einfachsten Oberteile der Welt. Wer noch nie ein Oberteil gestrickt hat: Ravie ist ein super Einstieg. Daneben bietet die interessante Kante im Smokmuster viel Abwechslung beim Stricken. Und ein I-Cord-Rand sorgt für einen edlen Abschluss. Ein schönes Projekt also für den Herbst! Die Anleitung ist wie bei allen Rosy-Green-Modellen natürlich deutschsprachig. Das Strickkit mit weiteren Infos findet Ihr hier.

Ayla von Schachenmayr: Seelenwärmer, Weste, Schal und Poncho in einem!

Von Schachenmayr habe ich mit Ayla außerdem ein weiteres spannendes Oberteil neu im Shop: Ayla ist nämlich von allem ein bisschen was: Weste, Seelenwärmer, Schal und eben auch Poncho! Gestrickt wird Ayla mit der tollen Alpaca Classico und darüber habe ich mich sehr gefreut, denn für das Garn gab es bisher von Schachenmayr noch nicht so viele Designs.

Ayla ist schön kuschelig und einfach perfekt, wenn man sich an einem kühlen Tag in was Warmes einwickeln möchte. Die parallel laufenden Zöpfe sind dabei sicher eine kleine Herausforderung, aber es lohnt sich, das zu meistern! Für Ayla benötigt man 18 Knäuel Garn – ich habe ein Strickkit zusammengestellt, bei der Ihr die Strickanleitung gratis bekommt, denn die spendiert Schachenmayr. Hier geht´s zum Strickkit

Mütze Nr. 2 von rosa p. und der Schal in fünf Farben

Und die anderen Modelle, die mit Alpaca Classico gestrickt werden können? Da wäre zum einen das Garnpaket für die Mütze Nr. 2 von Rosa P., die letzten Herbst bei Euch der Renner war. Zwei Knäule werden benötigt und wer mag, kann sich oben noch einen Bommel dazu packen – selbstgewickelt oder vielleicht gekauft, im Shop gibt´s die superschönen Kunstfellbommel von Rowan (auch bekannt unter dem Namen Lovafur).

Und dann habe ich noch den schönen Streifenschal in fünf Farben, ein ganz einfaches Modell mit Perlmuster und fünf Farbstreifen, das sowohl Männern als auch Frauen super steht udn ganz einfach zu stricken ist. Die Farben könnt Ihr Euch dabei natürlich selber zusammenstellen. Und Alpaca Classico hat eine wirklich tolle Farbpalette mit vielen schönen, warmen herbstlichen Farben. Das Strickkit mit Gratis-Anleitung gibt´s hier.

Schnee von Melane Berg

Im August erschien mit Schnee ein weiteres wundervolles Design von Melanie Berg und ich hatte Euch den Schal damals im Blog auch vorgestellt. Gestrickt wird Schnee mit zwei Garnen von Shibui Knits, nämlich mit Lunar und dem Mohairgarn Silk Cloud. Der Schal besteht aus zwei Hälften, die einzeln gestrickt und später zusammengefügt werden. Dabei entstehen die Streifen, indem abwechselnd einige Reihen mit Silk Cloud und einige doppelfädig mit Silk Cloud und Lunar zusammen gestrickt werden. Diese Kombiniation ergibt einen Schal, der so leicht und flauschig wie eine Schneeflocke ist. Weil der Schal so groß ist, gibt es viele Möglichkeiten, ihn zu tragen.

Fotos: Melanie Berg

Nun war im August ausgerechnet das Weiß, mit dem Melanie Schnee gestrickt hat, nicht lieferbar – hier gab es einfachen einen Lieferengpass und ich musste bis letzte Woche auf den Garnnachschub warten. Jetzt ist die Silk Cloud in Weiß aber wieder da, hurra! Und wer mag, kann sich Schnee nun in dem schönen feinen Weiß in Melanies Originalfarben nachstricken. Das Garnpaket dazu findet Ihr hier.

Stricken mit Wool Local von Erika Kngiht

Diese Woche hatte ich Euch im Blog bereits die drei neuen Strickkit mit Wool Local von Erika Knight näher vorgestellt, aber natürlich muss ich sie auch nochmal hier im Strickcafé zeigen, weil sie so hübsch sind. Ihr könnt Euch nämlich ein Paar Socken, eine Mütze und Stulpen stricken – jeweils mit immer nur einem Strang Garn. Die Anleitung gibt es immer auf der beiliegenden Banderole, die um das Garn gepackt ist.

Es sind einfache, unkomplizierte Projekte, die schnell fertig sind – und sie bieten einen gute Gelegenheit, das schöne Garn mal kennenzulernen. Mütze und Stulpen passen dabei perfekt zueinander und können schön zusammen als Duo getragen werden. Im Blog habe ich hier mehr über das Garn und die Projekte erzählt. Und wer sich nur die Kits angucken möchte: Sie sind für je 18,90 Euro hier bei mir im Shop zu bekommen.

Neue Kaschmirgarne

Kaschmir liegt hoch im Trend zur Zeit. In den letzten Jahren wurden sie eher weniger bestellt, aber seitdem verschiedene Anbieter Garne mit recyceltem Kaschmir anbieten und die Garne dadurch deutlich erschwinglicher geworden sind, sieht das ganz anders aus. Auch bei Gemacht mit Liebe sind sie natürlich zu bekommen: Da ist einmal ganz neu die Eco Kaschmir von Kremke Soul Wool im Sortiment.

Wie man es von Kaschmir kennt, ist sie super weich, federleicht, bietet tolle Klimaeigenschaften, eine super Lauflänge, und ein schönes Strickbild. Alles, was man sich von einen Garn nur wünschen kann also – aber meistens leider meistens sehr teuer. In Eco Cashmere wird zum Teil recyceltes Kaschmir verwendet, welches in derselben Spinnerei als Rest-Faser anfällt. Dann werden beide Materialien zusammen zu einem wunderbar voluminösen und doch leichten Garn versponnen, welches mit 112m/25g herrlich ergiebig ist.

So wird die seltene und kostbare Kaschmir-Faser optimal genutzt und leistet einen Beitrag zum ökologischen Gleichgewicht. Die Farbstoffe sind natürlich AZO-frei. Beim Stricken blüht das GArn regelrecht auf und erhält einen leichten Flaum, daher sollte man es nicht zu fest verstricken, damit es sich frei entfalten kann. Warum Kremke Soul Wool Eco Cashmere nicht schon im Knäul flauschig ist? Angerauhtes bzw. gebürstetes Kaschmirgarn, welches im Knäul schon “schön flauschig” daherkommt, neigt zu Pilling. Dieses Kaschmir aber ist absichtlich nicht künstlich “aufgeflauscht”. Es pillt nicht und entwickelt erst nach und nach beim Stricken und Tragen einen sanften Flaum. Eco Cashmere hat eine Lauflänge von 25g/112m und ist pro Knäuel für 16,90 Euro erhältlich. Das Garn findet Ihr hier im Shop.

Mit Summer in Kaschmir habe ich ein zweites neues Kaschmirgarn im Shop. Auf Instagra hatte ich Euch das Garn bereits. Summer in Kaschmir ist aus 90 Prozent Bio-Baumwolle mit 10 Prozent recyceltem Kaschmir – ein wunderbar weiches, feines Garn und wie gemacht für schöne Babykleidung oder leichte Tops und Oberteile.

Der kleine Anteil Kaschmir verleiht dem Garn einen zarten Flaum, den man erkennt, wenn man das Garn gegen das Licht hält, das Garn ist aber insgesamt nicht “flauschig-haarig”, so dass es auch für Babykleidung sehr gut geeignet ist. Die Lauflänge ist 50g/165m. Das Garn findet Ihr hier bei mir im Shop.

Stricken mit BC-Garnen: Calla von Natasja Hornby

Ihr hattet Euch von mir mehr Kits und Garnpakete rund um die schönen skandinavischen Garne von BC Garn gewünscht. Mit Calla von Natasja Hornby habe ich nun ein Garnpaket für einen sehr hübschen femininen Pullover, der gleichzeitig aber trotzdem auch cool wirkt. Gestrickt wird nahtlos von oben nach unten, die Anleitung gibt es für die Größen XS bis 3XL.

Fotos: Natasja Hornby

Semilla Melange ist dafür eine tolle Wahl, leicht, aber trotzdem mit Volumen und einem leicht rustikalen, natürlichen Look – dazu ist das Garn GOTS-zertifiziert. Mehr Infos hier.

Hamelton Tweed von BC Garn

Neu im Shop erhältlich ist außerdem die wunderschöne und sehr weiche Hamelton Tweed 1 von BC Garn. Auf Instagram hatte ich Euch das Garn letzte Woche schon gezeigt – das Garn ist jetzt im Shop erhältlich.

Leider aber erstmal nur in wenigen Farben, weil es hier derzeit leider noch einen kleinen Lieferengpass gibt, der sich wohl auch noch etwas hinziehen wird…  Aber das Warten lohnt sich: Durch die Beigabe von Viskose ist das Garn weicher als herkömmliche Tweedwolle und auch noch etwas flauschiger. Das fühlt sich ganz toll an und ergibt einen sehr schönen Fall. Durch die phantastische Zwirnung werden Strickstücke außerdem ganz leicht elastisch – das macht sich bei Pullis natürlich super.  Wer sich die Farben schon mal angucken möchte: Bitte hier entlang!

Die Strickmich Strickplaner 2021 sind da!

Diese Woche sind sie eingetroffen: Die neuen Strickmich Strickplaner 2021 und Ihr könnt sie ab sofort bestellen. Ich habe auch wieder die hübschen Stiftschlaufen zum Einkleben da. Und als kleines Bonbon bekommen die ersten Besteller noch gratis dazu passende Strickmich-Sticker dazu gelegt. Die Planer mit allen Infos findet Ihr hier im Shop.

Bald ausverkauft: Buddy Cases und Train Cases von Namaste

So wie es aussieht, wird es leider keinen Nachschub mehr bei tollen Taschen und Täschchen von Namaste geben. Einige habe ich aber noch im Shop: Die großen Train Cases wie noch einige von den kleinen Buddy Cases, hier vor allem in den Farben Teal und Schwarz.

Wer sich noch etwas sichern möchte, sollte daher bald zugreifen. Sollte sich doch noch etwas tun, bestelle ich natürlich nach und gebe Bescheid. Alle Produkte von Namaste findet Ihr hier im Shop.

Das war es erstmal mit den wichtigsten Neuigkeiten aus dem Shop. Ich wünsche Euch allen ein schönes, sonniges Wochenende und sende viele Grüße aus dem Häkelbüro!

Das könnte Dich auch interessieren:
Schönes zum Verschenken und zum Selber-Behalten – Geschenkideen für Strickerinnen
Häkeln für Weihnachten

Geschenkideen für Strickerinnen - Schönes zum Verschenken und zum Selberbehalten, das ist das Thema heute Read more

Strickcafé 251

Das Wochenende ist da und ich habe eine neue Folge meiner Serie "Strickcafé" für Euch, Read more

Stricken im Oktober – Strickcafé 250

Es ist Freitagnachmittag und ich sitze am großen Küchentisch in einer wunderschönen Wohnung mitten auf Read more

Teile diesen Beitrag: