Neueste Artikel

Scheepjes Whirligig

Scheepjes Whirligig: Neue Whirls aus Wolle mit Alpaka mit 450 Gramm Gewicht

Ich freue mich riesig: Morgen kommt im Häkelbüro die erste Lieferung der neuen Whirls von Scheepjes. Auf Instagram hatte ich sie Euch schon vorab kurz gezeigt, morgen nun ist es soweit und sie werden noch pünktlich vorm Ladentag am Samstag ausgeliefert. Vermutlich wird der DPD-Fahrer etwas fluchen, denn das Paket wird dieses Mal richtig schwer sein: Ein Whirligig wiegt nämlich ganze 450 Gramm!

Scheepjes Whirligig: 450 Gramm Gewicht pro Knäuel

Dieses Gewicht erklärt auch den Namen: Das “gig” steht für “gigantisch”. So große Whirls habe ich selber jedenfalls bisher noch nicht gesehen, ich glaube sogar, dass es überhaupt die ersten Bobbel mt so einem Gewicht sind? Die Lauflänge beträgt 1000 Gramm – das ist also schon ganz ordentlich. Ganz neu ist aber auch die Zusammensetzung, denn die Scheepjes Whirligigs sind aus 80 Prozent Wolle und 20 Prozent Alpaka. Eine schöne weiche Mischung also, die sich garantiert ganz toll verstricken lässt. Dazu sind die einzelnen Fäden des Garns wie bei allen Whirls nicht gefacht (parallel nebeneinander herlaufend), sondern verzwirnt und knotenfrei. So strickt  es sich damit dann auch ganz easy, ohne dass man beim Einstechen mit der Nadel versehentlich die Fäden auseinanderteilt.

Es gibt 15 Farben – mal knallig und kontrastreich, mal eher zart und zurückhaltend, dabei viel, viel Grün:

Ich find die Palette sehr cool – das sind halt mal richtig satte Farben, die alles andere als kitschig oder mädchenhaft sind. Mal gucken, wie sie sich bei Tageslicht morgen machen. Wer mag, kann sie sich übrigens am Samstag im Häkelbüro angucken kommen, ich werde sie natürlich für Euch auslegen. Ein Whirligig (80 Prozent Wolle, 20 Prozent Alpaka, 1000m/450g) kostet 79 Euro. >Hier geht´s zu den Whirligigs

Von Scheepjes gibt es zu den neuen Whirls natürlich auch eine Anleitung für ein superschönes  großes kuscheliges Tuch, nämlich den Valyria Shawl:

Das Dreieckstuch ist riesig, es misst nämlich ganze 200cm an der oberen Kante und ist 150cm tief. Dabei wird ein ganzer Whirligig von Scheepjes verhäkelt, so dass er seine ganze Farbpracht richtig voll entfalten kann. Das Design stammt von Johanna Lindahl von Mijo Crochet, verarbeitet hat sie die Farbe 214 Sapphire to Jade verarbeitet. Im Häkelkit gibt´s die Anleitung gratis dazu – sie ist auf Deutsch geschrieben und gut verständlich. Ich habe noch keinen Blick hineingeworfen, aber für mich sieht das Tuch nicht allzu kompliziert aus. Mit Häkelgrundkenntnissen ist das super zu schaffen. Empfohlen wird eine Häkelnadel in Stärke 5, man ist also auch relativ schnell fertig. >Das Häkelkit findest Du hier

Ich habe jetzt erstmal einen ersten Schwung Whirligigs geordert, Nachschub gibt es dann wieder ab Anfang März. Den grünen genau in der Mitte der Bildergalerie, den sichere ich mir aber vielleicht – wenn ihn jemand will, muss er also schnell sein :)

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann sag Danke, indem Du ihn in Deinen Netzwerken teilst!
Strickcafe 206

Strickcafé 206

Immer am Wochenende gibt es hier im Blog eine neue Folge Strickcafe, in der ich Euch neue Garne, schöne Produkte rund ums Häkeln und Stricken und Veranstaltungen vorstelle, die ich interessant und spannend finde. Daneben erzähle ich Euch ein bisschen darüber, was im Häkelbüro gerade so los ist. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen der 206. Folge!

Gemacht mit Liebe wächst und gedeiht: In den letzten Wochen und Monaten habe ich mein Sortiment in etwa verdoppelt und biete nun über 140 Garne von 16 Anbietern an. Und es wird noch mehr werden, ab März bekommt Ihr hier zum Beispiel auch Garne von Sandnes. Höchste Zeit also, im Häkelbüro mal wieder ein wenig umzuräumen und neue Regale aufzustellen, damit die viele Wolle Platz bei mir hat. Wer morgen zum offenen Ladentag vorbeischaut, wird das Häkelbüro daher nicht ganz so hübsch wie sonst erleben: Das Sofa musste nämlich leider ausziehen, während aber die neuen Regale noch nicht ausgeliefert und aufgestellt sind. Daher habe ich an der leeren Wand ein wenig improvisieren müssen. Dass das Sofa nun weg ist, ist ein wenig traurig, aber es nutzt nichts, der Platz wird nun anders gebraucht und sobald die neuen Regale da sind, wird es wieder schick aussehen. Außerdem lassen wir jetzt endlich noch den herausstehenden Wasseranschluss entfernen… Morgen jedenfalls ist von 11 bis 14 Uhr geöffnet und Stefan und ich freuen uns über Euren Besuch!

Neues von BC Garn: Silk Bloom Extra Fino

Wer morgen rein schaut, kann sich gleich mein neues Garn Silk Bloom Extra Fino von BC Garn anschauen, das neu in meinen Shop eingezogen ist. Die Auswahl an Sommergarnen ist in diesem Jahr besonders groß bei mir, mit Silk Bllom Extra Fino wird sie nun nochmal super ergänzt. Die Zusammensetzung des Garns ist 55 Prozent Wolle und 45 Prozent Seide, die Lauflänge beträgt 300 Meter auf 50g. Silk Bloom habe ich aus mehreren Gründen ausgesucht: Zum einen finde ich Garne aus Wolle mit Seide einfach ideal für Tücher und Schals, weil sie damit so schön fallen und einen hübschen Schimmer haben. Daneben brauchte ich noch ein Ersatzgarn für mein Tuch Matilda, das ja eigentlich mit meinem handgefärbten Woll-Seidengarn gestrickt wird. Weil ich aber nicht immer zum Nachfärben komme, wollte ich Euch eine Alternative anbieten können. Aktuell gibt es folgende Farben bei der Silkbloom Extra Fino:

Daneben könnt Ihr auch niedliche Mini-Strang-Kits bestellen, in denen es immer 6 x 20g Silk Bloom gibt. Ein oder zwei einfarbige Stränge könnte zum Beispiel sehr hübsch mit einem Mini-Kit ergänzen. Vier Farbvarianten sind erhältlich, das Kit kostet jeweils 29,90 Euro.

BC Garn ist ein dänisches Unternehmen, das sich auf nachhaltige Garne spezialisiert hat – viele davon auch mit GOTS-Zertifikat, die Ihr natürlich auch alle bei mir bekommen könnt. Das Besondere ist, dass diese Garne sehr preiswert sind, so dass sich jeder Stricker nachhaltige Biogarne leisten kann. BC Garn steht außerdem für schöne, zeitlose Farbpaletten. Mein Sortiment von BC Garn findet Ihr hier: >BC Garn bei Gemacht mit Liebe

Neue Farben: Serena von Manos del Uruguay

Daneben gibt es im Häkelbüro gerade einen hübschen Vorrat an Garnen von Manos del Uruguay – hier sind immer alle Farben aus dem Onlineshop auch im Häkelbüro vorrätig. Von Marina, dem feinen Merinogarn (600m/100g), kam diese Woche nochmal Nachschub in den Farben Petrol und Luna, Außerdem habe ich meine Bestände an Serena nochmal deutlich aufgestockt und um neue Farben ergänzt. Serena ist ebenfalls ein sehr schönes, weiches Garn für den Sommer, neben 60 Prozent Alpaka besteht es aus zu 40 Prozent aus feiner Pima-Baumwolle, was das Garn ideal für Pullover macht, die man im Frühjahr auch prima im Innenraum tragen kann, ohne einen Hitzekoller zu bekommen…

Die Lauflänge pro 50g Knäuel beträgt 193 Meter, gestrickt wird mit Nadelstärke 2,5 bis 3,5.

Und es gibt auch gleich noch ein paar neue Kits und Garnpakete für meine Manos-Garne. Die Ombu-Stola wird mit Marina gestrickt und hat ein schönes, modern wirkendes Lacemuster, das auch gar nicht allzu schwer zu stricken ist. Wunderschön finde ich auch den gehäkelten Pensdale, der mit Serena gearbeitet wird. Ich habe zwar kein Anthrazit auf Lager, aber zwei verschiedene recht dunkle Grautöne, die sich hier toll machen würden.

Manos del Uruguay Pensdale

Manos del Uruguay Pensdale

Calza Shawl

Calza Shawl

Manos Shadow Shawl

Manos Shadow Shawl

Ombu Stole

Ombu Stole

Der Calza-Shawl wird ebenfalls mit Serena gestrickt, mit dem Zopfmuster ist er aber fast eher etwas für den nächsten Herbst. Angenehm unkompliziert sind außerdem der Shadow-Shawl zu stricken. So schöne feine Garne brauchen eben auch nicht unbedingt superkomplizierte Anleitungen. Ich habe Garnpakete und Strickkits für die Anleitungen geschnürt, in beiden Fällen sind die Anleitungen auf Englisch. Wer sich bisher an englische Anleitungen nicht herangetraut hat, sollte das unbedingt mal versuchen, denn englische Strickanleitungen sind, sobald mal die Abkürzungen verstanden hat, in der Regel sehr viel einfacher nachzuarbeiten.

Endlich in Ordnung im Nadelchaos mit Bodolina Nadeltaschen

Ich selber nutze übrigens seit einiger Zeit zum Ordnen meiner Strick- und Häkelnadeln sehr begeistert die Nadeltaschen aus Filz von Bodolina. Eine hatte ich schon letztes Jahr im Sommer gekauft, im Dezember habe ich mir dann einfach nochmal drei weitere geleistet und habe jetzt je eine für Häkelnadeln, Nadelspiele, Rundstricknadeln und Nadelspitzen. Sie sehen einfach hübsch aus und helfen mir, meine Nadeln endlich übersichtlich aufzubewahren. Unten seht Ihr, wie sie aufgebaut sind:

Im Inneren findet man viele Fächer – unten links sieht man zum Beispiel schmale für die Nadeln und dann nochmal größere für die Seile. Es gibt außerdem immer noch so kleine runde Textilaufkleber mit aufgedruckten Nadelstärken, mit denen man die Fächer betiteln kann. Geschlossen wird die Tasche mit Druckknöpfen, so kann dann nichts herausrutschen. Die Taschen gibt es in vielen schicken Farbkombis, so dass man problemlos die Lieblingsfarben findet, ich selber habe mir sogar eine mit Pink gekauft.

Bodolina ist ein ganz kleines Ein-Frau-Unternehmen, das von Astrid van Dyck betrieben wird. Sie hatte die Idee für die praktischen Filztaschen entwickelt und bietet sie seitdem in ihrem Shop und auf verschiedenen Wollveranstaltungen an. Alle handgenäht natürlich! Ich finde, solche tollen Unternehmen, die den DIY-Gedanken leben und unabhängig etwas ganz eigenes auf die Beine stellen, sollte man unbedingt unterstützen. Schaut also einfach mal Ihr vorbei und kauft Ihr alle Taschen ab, die sind nämlich toll: >Hier geht´s zu Bodolina

Canvas-Taschen von Cohana

Ich selber nutze auf meinem Schreibtisch übrigens zur Zeit gerne eine der Canvas-Taschen von Cohana, um den ganzen Kleinkram zu sammeln. Sie sind zugegeben nicht ganz preiswert, aber so schön und außerdem unfassbar praktisch. Sie haben nämlich eine doppelte Außenhülle, so dass man praktisch an allen vier Seiten auch außenrum noch kleine Sachen hineinstecken kann. Ich mag außerdem das handliche Format sehr.

Canvastaschen von Cohana

Die Taschen können außerdem durch die kleinen Taschen (hier die blaue) ergänzt werden. Drei von ihnen passen in die große Tasche. Morgen im Häkelbüro könnt gerne mal einen Blick drauf werfen, meine steht hier auf meinem Schreibtisch. Aber meine schöne Mandel-Handcreme darin ist privat! >Hier findet Ihr die Taschen und mehr von Cohana

Zuhause nutze ich für kleinere Projekte zur Zeit wieder ständig die kleine Jutetasche von Cocoknits. Hier passt zum Beispiel prima ein Sockenprojekt hinein.

Cocoknits Projektbeutel

Cocoknits Täschchen

Mit den Druckknöpfen kann die Tasche wie hier oben verengt oder aber auch einfach geschlossen werden. Wenn Ihr Sockennadeln reinpacken möchtet, bitte aber vielleicht noch Nadelkappen benutzen, damit man sich nicht piekt… (alles schon passiert, ich spreche da aus Erfahrung…). >Hier geht´s zum Cocoknits-Sortiment

Sommergarn Bloom von Lang Yarns

In den letzten Wochen sind einige Sommergarne bei mir eingezogen, die von Euch auch schon fleissig geordert werden. Ayumi und Soft Linen Mix hatte ich Euch bereits gezeigt, nun gibt es neu auch Bloom von Lang Yarns im Shop. Das Garn besteht aus einem Mix aus Baumwolle, Leinen und Viskose und hat einen schönen Ton-in-Ton-Farbverlauf, wie es derzeit ja sehr angesagt ist: Bunt, aber eben nicht zu bunt. Der Viskoseanteil sorgt außerdem für ein bisschen Glanz.

Es gibt neun sommerliche Farben. Der Name Bloom übrigens daher, weil die Farben eben an Sommerblumen erinnern. Ein Knäuel wiegt 150g und hat eine Laufläng von 450 Metern, gestrickt wird Nadelstärke 3 bis 3,5. Das Garn ist super für Tücher und Sommerschals, zum Beispiel mit schönen Lacemustern. Von Lang Yarns selber gibt es natürlich auch Anleitungen. Ich habe hier im Shop noch nicht alle Kits fertig und muss das noch ergänzen, wer mag, kann aber natürlich vorab schon auf der Lang Yarns-Seite mal gucken, ob etwas Passendes dabei ist. Ansosnten könnt Ihr praktisch alle Tücher, für die ich Anleitungen im Shop habe, damit super stricken. Die Garne sind im Shop bereits verfügbar, können aber erst in zwei Wochen ausgeliefert werden, weil Lang Yarns erst noch produzieren muss. >Hier geht´s zum Garn

Areas von Strickmich

Im Shop gibt es immer ganz witzige Trends: Gerade so, als hätten sich alle abgesprochen, bestellen auf einmal alle das gleiche. So ging es mir in der letzten Woche mit dem Areas-Strickkit und wir mussten einiges verpacken und verschicken, so viel, dass uns zwischendurch die Wolle ausging. Das Tuch ist aber auch cool und vor allem ganz super easy zu stricken. Zwei Stränge sind dafür nötig und Wool Finest bietet da besonders schöne Kombinationsmöglichkeiten. Sehr beliebt natürlich wie so oft die Kombi Grau-Gelb:

Ich habe natürlich ganz schnell wieder Wolle nachbestellt, bis auf “Meersblick” ist auch alles wieder auf Lager. Im Kit dabei ist außerdem die gedruckte Strickanleitung von Strickmich mit dabei. >Hier geht´s zum Areas-Strickkit

Ab März bei Gemacht mit Liebe: Sandnes-Garne aus Norwegen

Einige von Euch haben es schon gesehen: Ab März wird es bei mir die Garne des norwegischen Anbieters Sandnes geben. Ich bin bereits fleissig am Eingeben in den Shop, einige Garne sind bereits online, es kommt aber noch so einiges mehr dazu. Um die Garne bin ich schon eine Weile herumgeschlichen, denn Sandnes produziert nicht nur ganz tolle Garne, sondern hat besonders schöne Farbpaletten.

Und so sitze zur Zeit fast immer abends noch ein zwei Stunden im Büro und hinterlege die Garne im Shop. Dabei muss ich oft lachen, denn die Namen sind teilweise einfach zu schön wie zum Beispiel Gammel Rosa, Mose Grønn und Koksmelert…  auf jeden Fall liebe ich die Farben jetzt schon sehr und bin schon auf die erste Wolllieferung gespannt. Daneben bringt Sandnes regelmässig neue Anleitungen heraus, so dass für viele Strickideen gesorgt ist. Bald geht´s los!

Das war´s mit dem heutigen Strickcafé. Am Wochenende soll das Wetter in Köln ganz toll werden. Vielleicht nutzt Ihr das und schaut bei uns vorbei? Allen ein schönes Wochenende!

 

Strickcafe 105

Strickcafé 205

Am Wochenende gibt´s seit 2012 fast immer im Blog eine neue Folge Strickcafé. Darin stelle ich Euch neue Garne und Schönes rund ums Häkeln und Stricken vor, zeige neue Anleitungen und berichte über Veranstaltungen und News, die ich spannend finde. Ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen und hoffe, ich konnte für Euch schöne Inspirationen zusammentragen.

Viele Garne sind in den letzten Wochen und Monaten in meinen Shop eingezogen. Eins, das ich aber nach wie vor ganz besonders liebe, sind die hübschen Knäule Merino Twist von Cowgirlblues. Ich hatte mir damit zwei Mal den Rock in Rows von Strickmich gestrickt und das Stricken war eine pure Freude, weil das Garn durch seine Struktur so schön über die Nadeln gleitet. Das Garn besteht aus zwei miteinander verdrehten Fäden, was es ein ein wenig robuster macht und vor allem aber Verfilzen der Merinofasern verhindert. Eine dritte Variante des tollen Tuchs habe ich dann auch noch gestrickt, nämlich mit Cashsoft Baby. Das Foto vom fertigen Tuch habe ich leider nie gezeigt – es ist aber natürlich schon lange vernäht, gewaschen und gespannt und wurde von mir viele viele Male getragen. Ich bringe es einfach mal morgen zum Laden-Samstag mit.

Vielleicht stricke ich mir nochmal eins mit Amano Puna, mal sehen… ich liebe Zickzackmuster einfach sehr und mag auch die coole Dreiecksform des Tuchs. Mit Merino Twist hatte ich seitdem nicht mehr gestrickt, aber ich überlege zur Zeit herum, ob ich noch was zusammen mit der 100g-Version des Garns stricken möchte – hier wurde ja mit Speckles gefärbt, aber eben in den gleichen Farben wie in der Solid-Version, so dass man die Garne ganz toll miteinander ergänzen kann. Dieses Konzept bietet Cowgirlblues auch bei seinen anderen Garnen an – es gibt eine Version in uni und eine in bunt. So auch bei dem wunscherschönen Kidsilk-Garn und hätte ich nicht schon so viele schöne Mohairgarne im Shop, würde ich die Uni-Variante zu gerne auch noch aufnehmen… mal schauen, vielleicht mache ich das wirklich noch. Aber zurück zur Merino Twist: Es ist ein super Allroundgarn und ganz toll auch für Oberteile geeignet. Wenn Ihr im Shop dafür nicht genügend auf Lager vorfindet, schreibt mir einfach, damit ich Nachschub bestellen kann. Und wer das Dreickstuch stricken möchte: >Das Strickkit mit Merino Twist und Anleitung findet Ihr hier. Natürlich gibt es Garn und Anleitung im Shop auch einzeln. Von Merino Twist braucht ihr acht Knäule in vier Farben, von Cash Soft Baby neun Knäule in vier Farben.

Cashsoft Baby

Cash Soft Baby

Weil ich die Produkte von addi aus meinem Sortiment nehmen möchte, gibt es gerade auf alles von addi Rabatt und ich hoffe, Ihr schlagt am Wochenende kräftig zu. Es gibt noch einige wenige addi Crasy Trio Nadeln, aber noch einen kleinen Vorrat bei den addi Swing Nadeln. Diese sind super, weil sie einen schönen langen und gebogenen Griff haben, der sich sehr angenehm in der Hand halten lässt. Mit dem Rabatt gibt bekommt Ihr sie derzeit bei ab 5,95 Euro aufwärts – das lohnt sich natürlich. Einer der Gründe, warum ich mich von addi trennen möchte: Ich brauche neuen Platz im Nadelregal, denn da sollen demnächst Häkelnadeln von Furls einziehen. Furls macht phantastische Nadeln unter anderem aus wunderschön gedrechseltem Holz und diverse Luxusnadeln. Vielleicht nicht unbedingt etwas, um mal eben schnell ein kleines Projekt zu häkeln, sondern eher etwas für jemanden, der viel häkelt und Freude an luxuriösem, absolut hochwertigem Zubehör hat. Die Nadeln sind absolut traumhaft und ich schleichte schon sehr lange um sie herum… ich will mir schon seit Jahren das Candy-Shop-Set zulegen, das gab´s bisher aber immer nur in den USA. Furls will nun wohl auch den europäischen Markt erobern und ist jetzt neu bei einigen Großhändlern gelistet, was ich super finde. Leider gibt´s aber die bunten Candy-Shop-Nadeln nicht mehr… irgendwas ist halt immer. Allerdings sind auch die naturfarbenen gedrechselten supersuperschön.

Weiterhin bekommt Ihr natürlich die Häkelnadeln von KnitPro Wave, Clover, Opry, Tulip, Crochet Lite und Prym bei mir. Die Ergonomics-Nadeln gibt´s ja mittlerweile ab Stärke 3 aufwärts und ich finde sie nicht nur deutlich angenehmer in der Hand als die addi-Swing-Nadeln, sondern auch viel hübscher, denn Prym hat dafür fünf tolle, frische Farben ausgesucht, die auch alle super zusammen passen. Und das wirkt auch nicht knallig, weil die Nadeln mit ihrem Soft-Grip-Griff ja eher matt sind. Die Prym Ergonomics Nadeln sind geeignet für alle, die beim Häkeln wie ich gerne etwas mehr in der Hand haben. Daneben sorgen sie für ermüdungsfreies Häkeln, weil sie eben auch bestens in der Hand liegen. Habt Ihr übrigens gesehen, dass sie farblich auch ganz toll zu den bunten Nadeln von Pony Flair und den Cohana-Maßbändern passen?

Das Magazin Vogue Knitting werdet ihr natürlich alle kennen. Dass es davon seit letztem Jahr aber auch eine deutschsprachige Ausgabe gibt, wissen aber vielleicht noch gar nicht alle. Das Magazin erscheint in Deutschland unter dem Namen “Designer Knitting” alle zwei Monate. Darin gibt es viel Lesestoff rund ums Stricken mit verschiedenen Reportagen, Vorstellungen von Designern, neuen Produkten und Büchern, vielen Anleitungen und einigem mehr. Die nächste Ausgabe erscheint im März. Und ich freue mich riesig darüber, dass es darin eine kleine Vorstellung von meinem Shop geben wird, tadaaaa! Schaut also einfach mal rein, wenn Ihr Lust habt – das Magazin gibt´s im gut sortierten Zeitschriftenhandel, kann aber auch im Netz zum Beispiel bei Simply Kreativ bestellt werden.

Nächste Woche ist Valentinstag. Habt Ihr Lust, noch fix ein paar Herzchen zu häkeln? Hier im Blog gibt´s ein zugegeben etwas älteres  Tutorial für Häkelherzen, die aber sehr hübsch und vor allem ganz fix zu machen sind. Ich hatte sie damals mit Catania Grande gehäkelt, damit sie nicht ganz so klein ausfallen.

Sehr hübsch werden sie auch mit Scheepjes Stone Washed und Stone Washed XL – da gibt es hübsche zarte Farben. Catania Grande habe ich aber natürlich auch noch im Shop (und im Sale!!). Die Anleitung mit Schritt für Schritt-Fotos findet Ihr hier: >Herzen häkeln. Und wer noch mehr Herz braucht: Ich habe natürlich auch Maschenmarkierer in Herzform im Shop, denn Tulip hat da ganz niedliche im Sortiment. In Tütchen verpackt gibt es rote in drei Größen, außerdem habe ich noch zwei Döschen mit Markierern in verschiedenen Farben. >Zu den Markierern

Nicht zuletzt gibt es da noch das Häkelkit für die superschöne Grannysquaredecke mit Herz – als gehäkeltes Geschenk allerdings eher etwas für den Valentinstag 2020, denn man muss natürlich schon ein wenig Zeit investieren, um sie fertig zu machen. Für die Sommerferien aber ein tolles Projekt, oder? Im Häkelkit sind ganze 32 Knäuel Catania enthalten, außerdem die Anleitung im  Schachenmayr Catania-Moments Magazin, in der es noch weitere schöne Anleitungen zu den Catania-Garnen gibt. >Hier geht´s zum Kit, Garn und Magazin könnt Ihr aber natürlich auch einzeln bestellen.

Einige kleinere Strickkits sind diese Woche in den Shop gewandert. Viele weitere stehen für die nächste und übernächste Woche auf meiner Liste, die ich Euch heute auch gerne schon gezeigt hatte, aber ich habe halt leider auch nur drei Arme. Neu habe ich aber schon mal neue Sockenstrickkits mit den Garnen von Schachenmayr eingestellt. Das neue Garn Regia Premium Silk Color hatte ich Euch im Blog diese Woche näher vorgestellt, auch die schönen zweifarbigen Socken, die mit Silk Color und Silk Uni gestrickt werden. Ganz einfach, aber das darf es ruhig auch mal sein, wenn man gerne zur Entspannung strickt. Im Premium Moments Magazin gibt es nun noch viele weitere richtig tolle Anleitungen:

Einige sind etwas anspruchsvoller wie die mehrfarbigen Socken – übrigens Designs von Kerstin Balke, der Autorin der Soxxbooks. Aber auch einfacherer Modelle sind natürlich dabei. Die Ringelsocken beispielsweise oder die gelb-grauen Socken sind ganz easy und auch für Sockenstrick-Anfänger absolut kein Problem. Ansonsten könnt Ihr einfach in meinem Sockenstrick-Tutorial (auch rechts unten verlinkt) ein wenig spicken, dort findet Ihr ganz viele Tipps. Die Modelle von Schachenmayr werden allerdings meistens mit der Boomerangferse gestrickt, mein Tutorial ist für die Käppchenferse. >Hier geht´s zu den Sockenstrick-Kits

Schachenmayr bringt außerdem neu ein junges frisches Magazin mit modernen Anleitungen heraus, die mir sehr gut gefallen. Hello Trend heißt es, drei Ausgaben sind bereits erschienen. Es gibt immer einen Themenschwerpunkt. In der ersten Ausgabe ging es um “Golden Knit”, in der zweiten um “Lounge Wear”, also gemütliches für Zuhause. Die dritte Ausgabe beschäftigt sich mit “Glamping”  und bringt viele modische und lässige Strickideen rund ums Camping. Wer mal einen Blick hineinwerfen mag, die Magazine habe ich natürlich alle schon da: >Zu den Magazinen

Letzte Woche hatte ich Euch im Strickcafé nochmal die schönen Whirls in der Ombré-Version vorgestellt, die hübsche Ton-in-Ton-Verlaufe haben. Ein superschönes gehäkeltes Tuch muss ich Euch noch zeigen, das Ihr damit häkeln könnt, nämlich den Floral Mace Schal von Mijo-Crochet. Die Anleitung dazu gibt es gratis und auf Deutsch auf Ravelry, gehäkelt wurde er mit einem Whirl in der Farbe “Forbidden Fuchsia” >Das Garn dazu findet Ihr hier

Und dann: Habt Ihr eigentlich gesehen, dass es in der Menuleiste rechts eine super Suchfunktion gibt, mit der Ihr nach praktisch allen Produkten suchen könnt? Daneben habe ich darunter meine Garnempfehlungen platziert, mit der Ihr schneller zum Beispiel alle Socken- oder Sommergarne finden könnt. Ganz neu ist außerdem die Rubrik mit Projekten für Strickanfänger.

Darin findet Ihr ganz neu ein Wollpaket, das gerade für Strickanfänger super ist, nämlich das für den Girlfriends Cardigan von Chris Berlin. Eine tolle Strickjacke, ganz einfach zu stricken, aber mit kleinen Extras. Die Anleitung gibt es auf Deutsch, das Garn könnt Ihr bei mir bekommen, gestrickt wird mit Lamana Como. >Hier geht´s zum Garnpaket

Girldfriends Cardigan Chris Berlin

Girldfriends Cardigan Chris Berlin

Mit dem Sage Smudging Scarf ist schließlich noch ein neues Strickkit für einen Schal in den Shop eingezogen. Dafür ist nur ein Knäuel Alegria von Manos del Uruguay nötig – das ergibt einen Schal von etwa 23 x 165cm Größe mit einem sehr schönen Lacemuster:

Sage Smudging Scarf

Sage Smudging Scarf

Das Muster selbst ist nicht besonders schwer – ein paar Umschläge und Überzüge sowie recht und linke Maschen, mehr braucht es nicht. Das originale Gelb habe ich aktuell nicht auf Lager, dafür aber ein etwas grünlicheres Gelb “Spirulina”, das ich fast noch etwas schöner finde. >Das Strickkit findet Ihr hier.

Morgen am Samstag habe ich “Ladentag”. Von 11 bis 14 Uhr ist mein Showroom für Gäste geöffnet und Ihr seid eingeladen, in den Garnen zu stöbern. Im Februar gibt es dann noch zwei weitere Termine am 16. und 23. Februar, ebenfalls von 11 bis 14 Uhr. Bitte denkt dran: Im Showroom gibt es nicht das volle Sortiment aus dem Onlineshop. Wenn Ihr von einem bestimmten Garn eine bestimmte Menge braucht, bestellt das besser online. Sie bieten allerdings eine super Gelegenheit, sich Garne und Farben bei Tageslicht anzuschauen und sich natürlich auch ein bisschen mit schönen Sachen einzudecken. Wir freuen uns auf Gäste – schaut einfach mal rein!

Allen ein tolles Wochenende!

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann sag Danke, indem Du ihn in Deinen Netzwerken teilst!