Neueste Artikel

Schöne Dreieckstücher für den Herbst

Schöne Dreieckstücher für den Herbst und ein bisschen dies und das – die Inspiration No. 159

Immer am Wochenende berichte ich hier im Blog über Neuigkeiten aus der Handarbeitsszene, stelle praktische Tipps rund ums Häkeln und Stricken vor und zeige schöne Projektideen und Garne. Die „Inspiration“ ist seit Anfang 2012 eine feste Rubrik bei Gemacht mit Liebe. Heute habe ich wieder eine bunte Mischung mit verschiedenen Häkel- und Stricklinks für Euch. Unter anderem geht es um schöne Dreieckstücher für den Herbst, gehäkelt und gestrickt, verschiedene Garne und ein paar andere News. Viel Spaß beim Lesen!

Schöne Dreieckstücher für den Herbst

Am letzten Sonntag war ich bei einem Strickkurs – die tolle Melanie Berg von Mairlynd hatte in Kooperation mit Hand Herz Seele einen Kurs zum Thema Tuchkonstruktion gegeben. Das Thema war sehr spannend und ich habe noch so einiges lernen können. Schön auch, einfach mal selber ganz entspannt in einem Kurs mitmachen zu können! Melanie hatte einen riesen Berg ihrer Tücher dabei, die wir dann alle vor Ort noch angucken und Probetragen durften – das war vielleicht eine Pracht! Und natürlich durften wir vorab schon ihr neuestes Design für ihr neues Tuch  True Colors sehen. Das war da noch nicht veröffentlicht und so waren wir für ein paar Tage Geheimnisträger. Es ist ein großes Tuch mit Wellenmuster, das mit mehreren Farben gestrickt wird – superschön und perfekt, um ein bisschen mit Farben zu spielen. Mittlerweile ist die Anleitung aber online – bei Ravelry kann man sie seit Anfang der Woche kaufen: True Colors Pattern

Ein weiteres Tuch, das mich diese Woche sehr beeindruckt hat, ist „Herbarium“ von Ute Nawratil – und somit auch eine Empfehlung für meine Liste „Schöne Dreieckstücher für den Herbst“. Sehr luftig und zart mit einem superschönen Lacemuster, in das zwischendurch zur Erholung ein paar Reihen kraus rechts gestrickt werden:

Sieht super aus und wurde mit nur einem einzigen Laceball 1oo von Schoppel gestrickt. Die Anleitung findet Ihr ebenfalls bei Ravelrydie dazu passende Wolle habe ich im Shop in vielen Farben – kontrastreich, aber auch mehr Ton in Ton für alle, die es etwas dezenter lieben. Auf dem Foto wurde die Farbe „Teezeremonie“ verstrickt.

Schoppel Laceball 100

Schoppel Laceball 100

Ein anderes wunderschönes Tuch, ebenfalls aus einem Laceball gestrickt, ist der Sundowner von Ingrid Bee. Die Anleitung dazu könnt Ihr ebenfalls bei Ravelry bekommen:

Wenn ich viel gestrickt habe, muss ich ab und an auch mal wieder die Häkelnadel schwingen – mittlerweile häkle ich leider viel zu wenig. Trotzdem habe ich aber für Euch noch einen schönen Link gefunden, unter dem Ihr tolle Anleitungen für gehäkelte Dreieckstücher finden könnt. Alles Dreieckstücher, die etwas wärmer sind – perfekt also für die ersten Herbsttage:  8 Crochet Triangle Shawl Patterns.

Lang Yarns Baby Alpaca

Lang Yarns Baby Alpaka

Baby Alpaka verhäkelt

Wenn Ihr Euch bei der Garnauswahl für diese Schals nicht sicher seid: Guckt Euch mal die Baby Alpaka von Lang im Shop an. Die ist wunderschön und lässt sich auch super verhäkeln, ich habe damit ja mein türkises Dreieckstuch gearbeitet. Alpaka ist außerdem schön fluffig, weich und warm. Die Farbauswahl ist außerdem super – es gibt schöne Naturtöne, aber auch sehr frische leuchtende Farben. Beides läst sich dann auch super miteinander kombinieren für ein zwei- oder mehrfarbiges Tuch.

Ich selber habe natürlich auch noch ein paar Kits für Herbsttücher im Shop – ich habe sie hier schon so oft gezeig, Ihr könnt also einfach mal drüben im Shop in den Kits stöbern :) Die Klassiker für Herbst: Mysig in der Merino-Version aus Glencoe und natürlich mein geliebtes Grannytuch Mia!

Neu im Shop: Smilla!

In den letzten Tagen habe ich einige neue Bücher im Shop eingestellt, aber auch ein neues Garn ist dazu gekommen, nämlich die Smilla von Lang Yarns. Ich habe leider noch kein schönes Foto selber machen können, so dass ich Euch nur das etwas usselige Produktfoto von Lang selber zeigen kann. Usselig, weil das Garn in Echt soooo viel schöner aussieht nämlich! Ich habe ein paar Knäule schon bei mir im Laden liegen, aber ich kontne mich nicht zurückhalten, die zu riesengroßen Wollknäulen aufzuwickeln. Das Garn ist nämlich daumendick und wird mit Nadelstärke 25 gestrickt! Cool, oder? Die Lauflänge ist extrem: 250g haben 37 Meter! Was man damit alles stricken und häkeln kann, zeige ich Euch Anfang nächster Woche hier im Blog  – da gibt es nämlich einige sehr coole Ideen.

Gemacht mit Liebe besuchen

Wer sich übrigens mein Häkelbüro mal von innen anschauen möchte: Gerne vorbeikommen! Am besten nachmittags und vorab Bescheid geben, damit ich mir Zeit nehmen kann. Nach wie vor gibt es außerdem keine festen Öffnungszeiten und es ist auch kein echter Laden. aber:  Ich schicke aber natürlich niemanden weg, schon gar nicht, wenn jemand noch schnell Wolle, Nadeln und Co braucht. Willkommen also im stationären Onlinewollshop in Köln!

Außerdem nochmal der Hinweis auf das nächste Stricktreffen am Samstag, 7. Oktober! In netter Gesellschaft stricken wir gemeinsam an unseren Projekten – es gibt außerdem eine Menge Bücher und Magazine zum Schmökern, viel Wolle, Getränke und Snacks und vor allem viel, viel Zeit, um einfach mal ungestört zu häkeln und zu stricken. Die Tickets kosten 15 Euro – inbegriffen sind Getränke und Snacks, ein kleines Goody sowie ein 10 Euro-Gutschein für den Shop. Ihr könnt außerdem vor Ort Wolle einkaufen – bei Tageslicht Wolle gucken ist ja immer nochmal etwas anderes als online im Shop.

Flamingo ist das neue Einhorn!

Einhörner waren im Frühjahr und im Sommer der letzte Schrei – doch jetzt sind sie schon wieder so was von out, denn jetzt gibt es nämlich Flamingos! Habt Ihr es auch schon gesehen? Man sieht sie praktisch überall, sogar in meiner Drogerie kann man nun Einkaufsbeutel mit aufgedruckten pinken Flamingos kaufen. Und natürlich kann man sie auch häkeln – und das ist dann halt richtig cool. Neun schöne Anleitungen hat nun Craftgossip zusammengetragen – zu finden hier: 9 Flamingo Crochet Patterns

Das war´s für heute mit meinen neuen Stricklinks. Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

Wolle auf dem großen Foto oben: Alegria von Manos del Uruguay in der Farbe Carnaval.

Merken

Manos del Uruguay Alegria Sockenwolle

Manos del Uruguay Alegria – weiche Sockenwolle in wunderschönen Handfärbungen

Geht Euch das auch so? Schöne Wolle in die Hand nehmen und zack, gute Laune? Also habe ich es erst eben wieder erlebt, als ich die Fotos von der Manos del Uruguay Alegria gemacht habe.

Manos del Uruguay Alegria – weich und so schön bunt

Alegria hatte ich neulich ganz spontan beim Großhändler mitbestellt. Und es war ein Schnellschuss, denn ich hatte das Garn bisher noch nie in den Händen gehalten und wusste nicht wirklich, was mich da erwartet. Bei Sockenwolle gibt´s ja unfassbar große Unterschiede in Sachen Haptik, selbst wenn die Zusammensetzung fast immer gleich ist. Man kann zwei Garne mit jeweils 75% Schurwolle und 25% Polaymid nebeneinander legen und es trennen sie ganze Welten. Ich habe jedenfalls schon einige Markensockenwolle gesehen, die ruppig, stumpf und hart war, ohne jetzt Namen nennen zu wollen. Alegria befindet sich aber auf der exakt anderen Seite dieser Spanne, denn dieses Garn ist unfassbar weich. Ich weiß nicht, wie das möglich ist, aber so weiche Sockenwolle hatte ich bisher noch nicht in den Händen. Auch hier ist es die klassische Garnzusammensetzun. Mit 405 Metern auf 100g ist Alegria lediglich ein klein wenig dicker als die Standardlänge von 420 Metern, die Sockenwolle ja meistens so hat. Ich freue mich jedenfalls sehr, dass dieses schöne Garn nun bei mir zu bekommen ist – für Euch, aber auch für mich, um ehrlich zu sein, denn damit möchte ich auch stricken.

Und dann die Farben, denn die sind wie immer bei Manos einfach traumhaft schön. Es sind natürlich wieder Handfärbungen. Aber guckt erstmal selber – ein Bild einfach anklicken, dann startet die Galeriefunktion:

Jede der Färberin aus der Kooperative hat die Schildchen für ihre eigenen Stränge persönlich mit Namen unterschrieben. Es sind wilde Farben mit viel Tiefe, einfach phantastisch. Ich selber habe mich noch nicht entscheiden können, was ich selber als erstes verstricken möchte. Weil ich Montag viel Sockenwolle mit Pink gefärbt habe und davon auch was verstricken möchte, wird es vielleicht Findo. Oder Malvin.

Alegria ist etwas teurer als Standardgarne – ein Strang kostet 19,50 Euro. Aber es ist eben eine handgefärbte Wolle. Und: Es ist vor allem aber ein Fair-Trade-Garn, also ein Garn, an dem das Geld nicht erst bei x Zwischenhändlern versackt, sondern wirklich ein Großteil an die Färberinnen der Kooperative geht. Was es mit Manos del Uruguay auf sich hat, habe ich auf der Seite, auf der ihr alle Garne von Manos findet, näher beschrieben. Für ein Paar Socken reicht ein Strang super aus.

Wenn Ihr damit strickem möchtet: Strickt am besten keine aufwendige Muster mit Struktur – die schönen Farben würden hier schlichweg verschluckt werden. Ich würde tatsächlich einfache „Stinos“ (stinknormale Socken) stricken ohne jegliches Muster, damit die Weichheit und eben die Farben zur Geltung kommen. Als Nadelstärke empfehle ich 2,5 und vielleicht nicht ganz so dunkle Nadeln. Es ist ja abends wieder früher dunkel und da ist es einfacher angenehmer, mit helleren Nadeln bei dunklerem Garn zu stricken – ich habe zum Beispiel die ganz preiswerten Bambus-Nadelspiele im Shop. Außerdem gibt´s in der Bücherecke ein paar Bücher in Sachen Sockenstricken mit schönen Anleitungen.

Wer Hilfestellung beim Sockenstricken braucht: Im Blog habe ich in einem Tutorial praktische Tipps dazu gegeben: Socken stricken lernen mit Gemacht mit Liebe!

Häkelkurse bei Gemacht mit Liebe

Häkelkurse bei Gemacht mit Liebe, Termintipps im September und schöne Garne für Lintilla – Die Inspiration No. 158

Wusstet Ihr eigentlich, dass ich, wenn ich hier jeweils am Wochenende meine Inspiration für Euch schreibe, bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich sie schreibe, keine Ahnung habe, über was ich schreiben möchte? Und so auch dieses Mal – das einzige, was ich mir notiert hatte, war „Häkelkurse bei Gemacht mit Liebe ankündigen“. Aber so ist es wirklich: Ich fange einfach an zu tippen, ohne dass ich unter der Woche etwas geplant oder vorbereitet habe. Und genau dann, wenn aus einzelnen Buchstaben erst Worte und dann ganze Sätze werden, kommen mir jedes Mal hundertausend Ideen, was ich Euch alles zeigen möchte und worüber ich unbedingt noch erzählen muss. Ich liebe es, so assoziativ zu schreiben. Und trotzdem, immer wenn ich anfangs an meinem noch leeren Editorfenster sitze, komme ich doch für einen kleinen Moment ins Schwitzen und ein klein wenig Panik kommt auf, ob ich auch wirklich genügend zu berichten habe, dass es auch für Euch interessant ist… aber irgendwie, je länger ich dann einfach schreibe: Aauf einmal fügt sich alles zusammen und ich kann den fertigen Text posten. So hoffentlich auch dieses Mal wieder! Ich fange also einfach mal an… viel Spaß beim Lesen!

Termine, Termine, Termine

Was steht also an an diesem Wochenende? Zum einen freuen sich viele Kölner schon auf morgen, denn da findet das Bunte Schaf im Treibhaus Lengenfeld statt. Das ist ein kleiner Wollmarkt für handgefärbte und handgesponnenen Garne, Spinnfasern, Strickdesigns und kleinen Wolllabels. Das Besondere ist das Ambiente, denn der Markt findet unter dem Glasdach einer Gärtnerei, dem Treibhaus, statt. Alle Infos zum Bunten Schaf findet Ihr hier: Das Bunte Schaf

Ich selber bin morgen nicht dort dabei, denn ich habe mich bei einem Strickkurs bei Hand Herz Seele angemeldet! Ganz genau, denn auch wenn ich leidensschaftlich stricke: Ich kann längst noch nicht alles und freue mich immer, wenn ich irgendwo noch etwas dazu lernen kann. Beim Kurs geht´s um die Konstruktion von Tüchern und gehalten wird er von der tollen Melanie Berg vom Label Mairlynd. Ich freue mich schon sehr darauf. Und vor allem finde ich super, dass ich als Teilnehmerin hin kann, ohne außer zuhören, aufpassen und stricken nix machen muss. Naja, vielleicht mache ich auch ein paar Fotos, damit Ihr gucken könnt, ob ich auch wirklich was gelernt habe.

Ein bisschen bin ich übrigens am Überlegen, ob ich mich beim Hygge-Strickevent von Schachenmayr, Frech-Verlag und OZ-Verlag in Augsburg anmelde. Lust hinzugehen hätte ich, aber es sind halt wieder zwei ganze Tage, die man weg ist… fährt von Euch jemand hin?

Häkelkurse bei Gemacht mit Liebe

Gleichzeitig bin ich schon am Vorbereiten der ersten Häkelkurse bei mir im Wollbüro, denn im Oktober soll es losgehen. Der erste Kurs wird wahrscheinlich am 21. Oktober von 12 bis 17 Uhr stattfinden. Weil es nur limitiert Plätze gibt, sollten alle, die gern kommen möchten, bald melden – die Tickets gibt´s dann auch in den nächsten Tagen im Shop. Es sind Anfängerkurse – ich zeige also erstmal die Basics wie Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen und Co. – wir üben dann aber auch gleich an einem ersten bunten Grannyquares, an dem das Gelernte dann auch gleich umgesetzt werden kann.

Schöne Garne für Lintilla

Seit gestern gibt es übrigens eine neue Anleitung bei mir im Shop zu kaufen, nämlich die schöne Lintilla von Strickmich. Ich habe meine Version mit Knit Happens angeschlagen, meinem neuen von mir selbst gefärbten Merinogarn mit einer Lauflänge von 100g/320m.

Es gibt aber auch tolle Alternativen dafür: Mit zwei Crazy Zauberbällen sieht Lintilla garantiert super aus – es ist ja eben ein Tuch, das gerade ideal für Garne mit Farbverläufen ist, weil die Farben hier besonders gut zur Geltung kommen. Auch toll: Lamana Cusco in den Multicolor-Versionen. Oder aber Dipinto! Etwas edler kommt das Tuch mit den Verlaufsvarianten von Serena heraus – das ist ein reines Alpaka-Garn. Und wer es bunt liebt, sollte sich vielleicht eine Variante mit Alegria stricken, denn die Farben sind ein Knaller und das Garn phantastisch weich.

Strickmich Strickplaner 2018

Apropos Strickmich: Ich habe nochmal einen Schwung Strickplaner nachbestellt, außerdem gibt´s jetzt auch wieder alle Sticker vorrätig.

Neues von meinen Ufos…

Mit meinen eigenen halbfertigen Projekten bin ich in dieser Woche selber leider nicht viel weiter gekommen. Nach wie vor habe ich Lintilla auf den Nadeln, außerdem das Mysig Stripes Tuch, dann den Laceschal aus dem Lace Zauberball zusammen mit Linnen Beauty und noch zwei weitere neue Tücher. Ja und Socken gibt´s dann auch wieder….die grünen nämlich oben auf dem Bild und die sind für mich!

Ich stricke mit einem Strang Winter is coming, also meiner eigenen selbstgefärbten Sockenwolle. Damit hatte ich in – in anderen Farben – bereits drei Paar gestrickt, aber alle verschenkt. Das bedeutet, ich habe selber noch kein einziges Paar aus meiner eigenen Sockenwolle für mich selbst – das kann ja wohl nicht sein, oder? Wenn Ihr übrigens Reste habt, könnt Ihr diese immer super mit der Jawoll-Sockenwolle von Lang kombinieren, da gibt es nämlich praktisch immer eine Farbe, die passt.

Ob ich in den nächsten Tagen wirklich weiter komme mit meinen Projekten muss man sehen. Ich fürchte eher nein, denn es ist gerade so viel zu tun und ich muss aufpassen, meine To-Do-Liste auch wirklich fleissig abzuarbeiten. Aktuell habe ich im Shop nämlich keine Mitarbeiterin und das ist gar nicht gut, jetzt, wo der Herbst vor der Tür steht. In meiner neuen Facebook-Gruppe habe ich aber zum Glück ein bisschen Strickunterstützung gefunden, ich brauche nämlich einige meiner eigenen Tücher in neuen Garnvarianten. Die ersten Garnpakete gehen nächste Woche auf die Post. Wenn Ihr eventuell Interesse am Mitstricken habt oder Euch ansonsten gerne im gemütlichen Rahmen mit anderen Strickerinnen austauschen wollt, guckt mal in der Gruppe vorbei! Sie ist noch sehr klein, aber ich mag das, denn so ist es etwas persönlicher als zum Beispiel auf meiner Facebook-Seite, wo man sich untereinander nicht so kennt.

Nächstes Stricktreffen am 8. Oktober bei Gemacht mit Liebe

Ansonsten nochmal der Hinweis aufs nächste große Stricktreffen bei mir im Wollbüro am 7. Oktober :) Ich habe noch Plätze frei und würde mich riesig freuen, die ein oder andere Leserin auch mal in Echt kennenzulernen.

Das war´s mit meiner buntem Sammlung für die neue Inspiration – ich hoffe, Ihr konntet wieder etwas für Euch mitnehmen. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Knit Happens bunt

Knit Happens – neue Färbungen!

Knit Happens, oder? Ich bin jedenfalls gerade sehr happy: Eben habe ich die letzten Fotos von meiner neuen Wolle gemacht – somit konnte ich eben auch das Shopupdate freischalten! Hurra! Ab sofort gibt es also die ersten Färbungen von meiner neuen handgefärbten Qualität „Knit Happens“ im Shop.. Es ist nur eine ganz kleine Auflage mit wenig Farben, da kommt dann aber nach und nach weiteres dazu. Wenn Ihr Farbwünsche außerdem habt: Immer her damit – wenn alles klappt, färbe ich nämlich nächstes Wochenende Nachschub.

Knit happens ist ein reines Merinogarn und richtig schön kuschelig und weich. Mit 320 Metern auf 100 Gramm ist es außerdem mal ein nicht ganz so feines Garn und somit ideal für schöne Tücher und Schals, Mützen, Stulpen, Oberteile für den Herbst und den Winter. Ich selber habe mit zwei Strängen eine schöne Lintilla von Strickmich gestrickt und bin sehr happy mit dem Ergebnis, ich wollte nämlich mal noch ein etwas wärmeres Tuch. Ich kann das Tuch leider nur immer noch nicht zeigen, weil mir weiterhin die Abschlusskante fehlt…

Ich hoffe, Euch gefällt mein neues Garn auch so gut wie mir! Ich bin jedenfalls sehr happy damit, dass ich nun eine weitere Qualität bei meinen handgefärbten Garnen anbieten kann. Wenn Ihr Anleitungen fürs das Garn braucht: Ihr könnt mal drüben bei den Anleitungen stöbern. Die Lintilla-Anleitung gibt´s ansonsten hier.