Gute Bücher, Häkeln
Kommentare 7

Einen Kühlschrank häkeln – warum eigentlich nicht?

Kühlschrank häkeln

Das hier muss ich Euch unbedingt zeigen, denn es ist so witzig: Die in Kuala Lumpur lebende Wai Yee Ng hat einen kompletten Kühlschrank gehäkelt – mit allem drum und dran. Dazu gehören nicht nur der Kühlschrank selber mit seinen Fächern, sondern vor allem das, was man in einem Kühlschrank so finden kann: Obst, Gemüse, Getränke, Butter, Schinken, Pizza, Eiswürfel, Fisch, Schinken, Würstchen, Sushi, Törtchen, und, und und. Alles liebevoll bis ins kleinste Detail nachgehäkelt. Großartig, oder? Doch guckt einfach mal hier:

kuehlschrank haekeln 1

kuehlschrank haekeln 2

kuehlschrank haekeln 3

kuehlschrank haekeln 4

kuehlschrank haekeln 5

Wai Yee Ng selber begann bereits mit sechs Jahren mit dem Häkeln. 3D-Designs haben sie dabei schon immer fasziniert – sie selbst sagt, sie bricht gerne mit Konventionen, um stattdessen einfach Dinge machen, von denen man erst einmal denkt, dass sie gar nicht möglich sind.

Wer den Kühlschrank samt Inhalt nachhäkeln möchte: Die Anleitungen dazu gibt´s im Büchlein Ice Box Crochet – over 45 adorable food items to fill the fridge. Ich hab´s mir für 16,49 Euro gekauft, allerdings gibt es das aktuell nur auf englisch. Wer mehr sehen möchte: bei Leisure Arts gibt´s noch ein paar Fotos von den Häkeleien.

Kategorie: Gute Bücher, Häkeln

von

Daniela Warndorf ist Autorin, freie Redakteurin und Bloggerin Seit 2012 schreibt sie bei Gemacht mit Liebe über das Häkeln, Stricken und Selbermachen und hat sich mit der Gründung ihres Shops für schöne Wolle und Strickkits einen Traum erfüllt. Seit 2017 ist Gemacht mit Liebe in einem hübschen Ladenlokal in Köln Sülz zuhause.

7 Kommentare

  1. O.k. ich geb mich geschlagen, als Spielzeug für die Zwerge sind die Häkelteile absolut Spitze. Sind sie schmuddelig, kommen sie einfach in die Waschmaschine. Da ich immer noch auf Enkel warte, muss das halt als Entschuldigung herhalten :))))))

  2. muddelchen sagt

    Das ist ja mal richtig putzig :) Cupcakes habe ich auch schon gehäkelt und Obst sowie Blümchen, aber das ist mal eine ganz besondere Idee! Liebe Grüße

  3. Viola sagt

    Meine kleine Enkelin Melina hat gehäkeltes Obst für Ihren Kramladen geschenkt bekommen. Super toll zum Spielen. Danke für den Buchtipp, ich freue mich ihr nun auch etwas beisteuern zu können.
    Lb Grüße Viola

  4. Kapullipuze sagt

    Das ist ja toll!
    Vielleicht nicht als Deko, da schließe ich mich meiner Vorschreiberin an – für mich wäre das zumindest nichts. Aber für die Spielküche der Kinder?! Genial!
    Danke für den Buchtipp.

  5. Kaddi sagt

    Für die Puppenküche oder den Kaufmannsladen ist das super! Aus einem anderen Buch hab ich für meine Kleine eine ganze Kiste voller Obst, Gemüse, Süßkram usw. gehäkelt, damit spielt sie total gern. Das Hähnchen und die kleinen Flaschen aus dem von dir vorgestellten Buch würde ich auch häkeln:-) Danke für den Tipp!

  6. Gabi sagt

    Also auch wenn es ganz witzig ist, so richtig kann ich dem häkeln von „Lebensmitteln“ nichts abgewinnen. Schon allein der Gedanke, sich sowas als Deko irgendwo hin zu stellen – grhhhhh. Dann schon eher das Umhäkeln oder Umstricken von Bäumen, Blumenkübeln oder Geländern, das hab ich mal in Erfurt gesehen. Oder ein total eingestricktes Auto, das sah richtig Klasse aus.
    Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen, wie meine Oma zu sagen pflegte.

Kommentar verfassen