Gute Bücher
Kommentare 4

Burda Stricken – Neue Ausgabe am Kiosk

Burda Stricken

Ich weiß gar nicht mehr, ob es letzte, vorletzte oder vor sogar vor drei Wochen war, als ich die neue Ausgabe Burda Stricken mit einem netten Kärtchen vom Burda-Team in meinem Briefkasten fand. Auf jeden Fall liegt das Heft seitdem auf meinem Schreibtisch im heimischen Büro, weil ich die ganze Zeit noch ein paar Fotos davon machen wollte, um es Euch im Blog vorzustellen. Aber wie das eben manchmal so ist…. weil ich heute aber einen Homeoffice-Day eingelegt habe, hat es nun endlich geklappt. Und ich freue mich darüber, denn das Strickmagazin ist richtig schön geworden, so dass ich Euch gerne weiterempfehle (übrigens einfach nur so, denn Burda hat mir dafür nix gezahlt oder ähnliches).

Mir hat schon gleich der Titel gut gefallen. Frisch und bunt und so gar nicht in den klassischen Herbst- oder Winterfarben. Die kann ich selber nämlich mittlerweile gar nicht mehr sehen – überalll sieht man nur noch usseliges Grau, Blau und Schwarz. Wenn es draußen dunkel ist, braucht man doch ganz besonders schöne frische Farben, oder?  Auch inhaltlich geht´s im Heft richtig bunt zu, denn der Redaktion ist es gelungen, einen richtig spannenden Mix an Themen zusammenzustellen. Ich habe für Euch einfach mal ein bisschen geblättert…

Da wären einmal die Retro-Modelle: Nachgesstrickt anhand Anleitungen und Bildern aus dem Burda-Archiv aus den 60ern und 70ern sind diese wieder absolut up to Date:

burda-stricken-1

Auch ein bisschen Retro sind die Modelle im Marine Style – die 50er lassen hier grüßen.  Besonders hat mir  der tolle Rollkragen-Pulli gefallen:

burda-stricken-3

Weiter geht es mit einer Strickschule für schöne warme Fäustlinge:

burda-stricken-4

Die Strecke „Viva la Vida“ mit Modellen im südamerikanischen Stil erinnert mich ein bischen an die 80er, also auch hier gleich nochmal ein Retro-Thema. Damals waren diese Muster nämlich super in und ich haben sie geliebt:

burda-stricken-5

Gleich danach folgen sehr niedliche Modelle für kleine Kids:

burda-stricken-6

Anschließend wird es richtig bunt – ganz verschiedene Projekte mit tollen Verlaufsgarnen werden gezeigt. Ganz besonders cool fand ich, dass mein neues Garn aus dem Shop, die Mille Colori Baby, auch verstrickt wurde – zu superschönen Zickzack-Kissen und einer noch viel tolleren Zickzack-Decke. Kennt Ihr das Muster? Ganz genau, damit habe ich den Zickzackschal Emma gestrickt. Und ich glaube, ich muss meinen eigenen Shop plündern, denn das Kissen finde ich schön:

burda-stricken-7

Auf der nächsten Seite gibt´s übrigens auch einen Schal mit dem Muster, dieser hat dann außen herum noch eine Zackenkante. Aber auch die anderen bunten Modelle finde ich super:

burda-stricken-8

Direkt danach wird es komplett unbunt und es werden zarte Modelle in reinem Weiß gezeigt – Westen, Ponchos, eine Tasche und ein Pulli. Und: Tadadaaa, ein Dreickestuch aus Mohair Luxe von Lang Yarns in der Farbe Anemone. Wer das Garn braucht und nachstricken will: Hab ich!

burda-stricken-9

Nun kommen ein paar Reportagen – einmal über Erika Knight, mit deren Garnen ich auch schon länger liebäugele. Und über Debby Smith, über die ich hier im Blog vor drei oder vier Jahren auch schon mal berichtet hatte.

burda-stricken-12

Dazu noch die Modelle aus den 60ern und 70ern,  die ich oben schon erwähnt hatte, verschiedene andere spanennde Texte und schließlich noch der Teil mit den Anleitungen – es steckt also einiges drin in der neuen Ausgabe. Ich will das Magazin jetzt nicht über den grünen Klee loben, aber ich finde es gut gelungen. Und ich freue mich vor allem, dass es so frisch und modern daherkommt und eben auch ein bisschen cooler ist als sehr viele andere Magazine. Kann man sich also ruhig mal zulegen. Preis: 5 Euro, erhältlich am Kiosk.

Merken

Merken

4 Kommentare

  1. Danke für die Vorstellung!
    Ich mag es gerade jetzt im tristen November doch auch eher bunt!
    Vlt. hole ich mir die Zeitschrift!
    Und grüß mir doch bitte den Dom, ich bin gebürtige Kölnerin und
    er fehlt mir, obwohl ich nur nebenan in Leverkusen wohne :-)
    Ich freu mich schon auf deine nächsten Beiträge!!
    LG, Britta

  2. Susanne sagt

    Hallo! Ein sehr schöner Bericht und super Fotos!

    Ich stricke ja (noch?) nicht, bin aber fleißig am Häkeln und hab grad richtig Lust auf Verlaufsgarn bekommen. Bis jetzt hatte ich keine Ideen dazu, aber mit der Zickzack Decke (oder Schal oder was es dann wird) sieht das sicher sehr schön aus. Danke für die Inspiration

  3. Elsbeth sagt

    Hallo Daniela, Danke für die Vorstellung der neuen Burda mit Strickmodellen. Finde das nach Deinen guten Bemerkungen sehr interessant. Kann ich das Heft über Dich bestellen oder muss ich über den Oz-Verlag bestellen? Du weißt ja, bei uns hier auf der Insel nicht erhältlich. Danke für eine kurze Rückmeldung. Hast Du meine Fotos mit den gestrickten Fingerhandschuhen erhalten? Tschüss und bis bald wieder mal.
    Herzlichst Elsbeth

    • Hallo Elsbeth, ja, die Fotos kamen an – vielen Dank :) Das Magazin gibt´s nicht bei mir, ich habe einfach nur darüber gebloggt. Ich denke, man kann es aber einfach am Kiosk kaufen. Viele Grüße!

Kommentar verfassen