Schöne Wolle und feine Garne
Schreibe einen Kommentar

Stricken mit Mohair: Flauschiges Garn für kühle Tage

Stricken mit Mohair

Stricken mit Mohair – Was ich am Herbst und Winter so mag: Endlich hat man bei den Garnen wieder die volle Auswahl und kann wirklich alles stricken, ohne darauf achten zu müssen, ob das nun zu warm werden könnte. Und es gibt so viele unfassbar schöne Garne in diesem Winter – die Auwahl ist größer denn je. Bei den Ladentagen gab es die letzten Male zwei eindeutige Trends: Entweder sollten die Garne richtig dick sein – oder aber bitte superflauschig und mit Mohair! Und jedes Mal, wenn ich dann meinen Besuchern meine Flauschgarne vorstellte, musste ich selber staunen, dass ich da mittlerweile eine ganz schöne Auswahl habe: Ganze sechs Garne mit Mohair und Seide gibt es bei mir, ist das nicht verrückt? Dafür, dass das hier nur ein kleiner Onlineshop ist, ist das doch eine super Auswahl. Und weil Ihr Euch vielleicht auch für die Flauschwolle interessiert, stelle ich Euch heute einfach alle mal näher vor.

Lamana Premia

Los geht es mit den Flauschgarnen von Lamana: Da wären gleich zwei, nämlich Cusi und Premia. Vor allem Premia ist bei Euch richtig beliebt und ist glaube ich aktuell auch das Flauschgarn, das am häufigsten bestellt wird. Es sind sehr unterschiedliche Garne, aber sie haben ja auch völlig unterschiedliche Zusammensetzungen.

Premia ist aus Superkid Mohair mit Seide – das ergibt einen feinen Glanz bei einem schönen zarten Griff, das Garn hat daneben aber durch die Seide auch eine tolle Festigkeit.

Premia ist außerdem superergiebig: Ein 25g-Knäuel hat eine Lauflänge von 300 Metern und kann mit Nadelstärke 3 bis 5 gestrickt werden – so kommt man mit einem Knäuel natürlich ziemlich weit. >Hier geht´s zum Garn

Lamana Cusi

Cusi ist das perfekte Garn für alle, die mit Mohair nicht zurecht kommen. Manche empfinden Mohair ja als kratzig, wobei das tatsächlich immer von der jeweiligen Qualität des Garnes abhängt. Lamana Cusi jedenfalls ist aus 100 Prozent Alpaka. Hättet Ihr das gedacht? Ich war auch erstaunt, als ich das zum ersten Mal gesehen hatte, denn eigentlich sieht es aus wie ganz normales Mohairgarn.

Der Flauscheffekt entsteht durch ein Aufbürsten der Alpakafasern und das macht das Garn dann auch so superweich. Auch Cusi ist, wie alle Flauschgarne super ergiebig, daher wird es bei Lamana gerne für Pullover oder Jacken verwendet. Ein Knäuel wiegt 50g und hat eine Läuflänge von 225 Metern, gestrickt wird es mit Nadelstärke 3 bis 4. >Hier geht´s zum Garn

Lang Yarns Lace

Ganze vier verschiedene Flauschgarne habe ich außerdem von Lang Yarns. Das Neueste  davon ist Lang Lace. Als ich es letztes Jahr zum ersten Mal gesehen hatte – der Lang-Yarns-Vertreter war ohne Termin zufällig bei mir vorbeigekommen, als ich gerade selber zu einem Termin musste und so standen wir nur kurz vorm Häkelbüro zusammen bei seinem Auto und da kramte er ganz schnell aus den Tiefen seines Kofferraums eins der damals noch neuen Knäulchen für mich heraus – und jedenfalls, um den Satz zu Ende zu bringen, war mein erster Gedanke: Das sieht ja aus wie Sensai von Ito! Und das sagte ich dann auch und der Vertreter nickte einfach nur.

Man hat sich also tatsächlich ein wenig inspirieren lassen, denn Sensai sieht fast genauso aus. Zusammensetzung und Lauflänge der beiden Garne sind allerdings leicht unterschiedlich, Lace hat sogar einen etwas höheren Seidenanteil (58 Prozent Superkid Mohair, 42 Prozent Seide). Und vor allem aber ist Lace etwas weniger teuer, auf 100g hochgerechnet macht das sogar mehr als 10 Euro aus und das macht das Garn natürlich zu einer guten Alternative. Die Lauflänge betragt 310m auf 25g. >Hier geht´s zum Garn

Lang Yarns Mohair Luxe

Mohair Luxe ist sozusagen der Klassiker von Lang Yarns in Sachen Mohairgarne und bietet eine riesige Farbpalette mit wirklich allen erdenklichen Farben. Das lädt natürlich zum Kombinieren ein. Aber auch einfarbig verstrickt ist Mohair Luxe eine super Qualität mit einer Zusammensetzung aus 77 Prozent Mohair Superkid und 23 Prozent Seide und einer Lauflänge von 175 Meter auf 25 Gramm.

Auch der Preis ist super: Das Knäuel (50g/175m) gibt´s für 9,95 Euro. Wie alle Mohairgarne kann man Mohair Luxe übrigens ganz toll auch mit anderen Garnen kombiniert stricken – mit Merino 400 zum Beispiel, wie ich das auch bei meinem neuen Flauschschal gemacht habe.

Mohair Luxe Paillettes und Mohair Fancy

Diese beiden Schönheiten hatte ich Euch im Blog schon vorgestellt, denn damit hatte ich ja zwei Schals gestrickt, bei denen ich das jeweilig Garn immer zusammen mit Merino 400 Lace doppelt verstrickt hatte. Leider habe ich es noch immer nicht geschafft, die Anleitungen zu schreiben, das muss also leider noch bis nach meinem Kurzurlaub warten. Das Garn aber ist ein Knaller! Ich bin selbst ja gar nicht so für Glitzerkram zu haben, aber bei diesem Garn sind die Glitzer- und Funkelelemente so gut eingearbeitet, dass es alles andere als kitschig oder mädchenhaft aussieht, ganz im Gegenteil. Mohair Luxe Paillettes hat feine Pailletten, die ganz dezent ab und an blitzen, bei Mohair Fancy wurde etwas dicker aufgetragen und zusätzlich zu den Pailletten noch ein Glitzerfaden durchgängig mit eingewoben.

  

Beide Garne kosten gleich viel, leider sind sie allerdings nicht ganz preiswert. Klar, Pailletten und Glitzerfäden einarbeiten ist eben etwas aufwendiger und das Material kostet ja auch einiges mehr. Das Knäuel mit 145m/25g kostet somit 14,95 Euro. Aber man braucht auch nicht so viel, weil es sehr ergiebig ist. Und es ist halt einfach auch wunderschön und richtig edel. >Hier geht´s zu Mohair Luxe Paillettes und hier zu Mohair Luxe Paillettes

Mohair Trend

Wem die Vorgänger zu dünn waren, weil er lieber dickere Garne stricken mag: Bittesehr, auch hier gibt´s natürlich das passende Flauschgarn: Mohair Trend, ebenfalls von Lang Yarns, kann mit Nadelstärke 5 gestrickt werden und hat eine Lauflänge von 75 Metern auf 25 Gramm.

Lang Yarns Mohair Trend ist die “große Schwester” von Mohair Luxe: Die Zusammensetzung aus 70% Mohair und 30 % Seide ist gleich, geändert hat sich nur die Lauflänge. Das ist perfekt für kuschelige Projekte für die kalte Jahreszeit! Mützen, schöne Accessoires, Schals – Mohair Trend eignet sich für modische Modelle aller Art für alle, die das Stricken mit Mohair lieben. Gerade dies Woche hat sich außerdem jemand einen größere Lieferung für einen Pullover bei mir bestellt. Auch die Farbpalette bietet viel Vielfalt: Leuchtendes Gold und Orange wirken frisch, gedeckt und warm wirken die feinen Sandtöne, während im Blaubereich gleich fünf verschiedene Farben mit dabei sind. Aber auch klassische Herbst-Winterfarben wie Grau, Schwarz und Lila fehlen natürlich nicht. Die Farben wirken alleine edel, lassen sich aber auch perfekt miteinander kombinieren, denn hier passt praktisch alles zu allem.

Falls Ihr die Garne auch nochmal alle übersichtlich im Shop sehen möchtet: Ich habe für die Flauschgarne nun einfach noch eine neue Kategorie eingerichtet – Ihr könnt dann also im Shop rechts unter “Garne nach Verwendung” einfach klicken. Wenn Ihr außerdem noch Fragen habt: Gerne melden!

Sharing is caring - sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.