Strickcafe
Schreibe einen Kommentar

Tahniah von Rosy Green und ein Jubiläum

Tahniah Rosy Green

Rosy Green feiert in diesem Jahr mit seinem zehnten Geburtstag ein besonderes Jubiläum – wie übrigens auch gemachtmitliebe: Uns gibt es ebenfalls seit 2012. Eine lange Zeit ist das und auf alle Fälle ein Grund, um stolz darauf zu sein. Von mir herzliche Glückwünsche!

Rosy Green hat sich für das Jubiläum etwas besonderes ausgedacht und eine neue Kollektion herausgebracht: Sie heisst Dekade und die einzelnen Designs sind mit ihrem Namen dem Jubiläum gewidmet. Ihr dürft Euch auf viele neue Anleitungen rund um die schönen Garne von Rosy Green freuen, die ab August bis März in regelmässigen Abständen herauskommen. Und vielleicht finden sich auch demnächst ein paar neue Farben bei Euren Rosy-Green-Lieblingsgarnen im Sortiment – mal sehen…

Den Anfang macht das wunderschöne sommerliche Tuch Tahniah, das diese Woche herausgekommen ist: Tahniah ist malaisch und bedeutet übersetzt “Glückwünsch”. Im Shop findet Ihr dazu bereits das Strickkit mit Garn und Anleitung.

Rosy Green Tahniah

Das Tuch wurde von Designern Susanne Winter für Rosy Green designt und wird mit drei Farben der schönen Cheeky Merino Joy gestrickt. Es hat eine schöne langgezogene Halbmondform und misst 224 x 38cm. So kann man Tahniah ganz wunderbar um Hals und Schultern drapieren. Das Muster besteht aus asymetrischen Streifen mit verschiedenen Texturen – so wird kraus rechts oder mit einem aufregenden Webmuster gestrickt. Das sorgt beim Stricken für ein bisschen Abwechslung, ohne dabei zu anstrengend zu sein.

Das gezeigte Tuch wurde in den zarten Tönen Pistazie, Schilf und Libelle gestrickt und hat dadurch einen feinen Verlauf. Und die Farben erinnern an Meer und Strand… mir gefällt diese Kombination ausgesprochen gut. Dadurch wird Tahniah zu einem superschönen Teil, an dem man nicht nur beim Stricken, sondern auch später beim Tragen viel Freude haben wird.

Und das Stricken? Der Schwierigkeitsgrad ist mit “Einfach bis Mittel” angegeben. Wenn Du also schon ein paar Tücher gestrickt hast, hast Du Tahniah sicher ganz schnell fertig: Du beginnst h mit einem dreiseitigen Maschenanschlag mit drei provisorischen Maschen am Anfang und strickst das Tuch dann in Reihen von oben nach unten. Dabei wechseln sich einfarbige Abschnitte in Kraus rechts mit Abschnitten in der zweifarbigen Webmuster-Variation ab. Den Abschnitten in Kraus rechts verleihst du ihre asymmetrische Form mithilfe von verkürzten Reihen. Eine Kante in Kraus rechts über drei Maschen schließt das Tuch oben akzentuiert ab. Die untere Kante erhält durch das Abketten mit einem I-Cord, der auf der Rückseite des Stücks gestrickt wird, ein schönes Finish.

Das verstrickte Garn, Cheeky Merino Joy, ist übrigens GOTS-zertifiziert und wird so hergestellt, dass die Schafe durchgehend gut behandelt werden, selbstverständlich absolut mulesingfrei. Die versponnenen Fasern stammen aus Patagonien und sind wirklich superweich mit 19,5 Mikron. Beim Spinnen wird das Garn so vearbeitet, dass es so fest ist, dass es beim Stricken so gut wie nicht aufsplitted, das fertige Teil aber so wenig wie möglich pillt. Gefärbt wird übrigens locker im Strang, so dass die Fasern schön weich und elastisch bleiben. Damit Du Dein Strickteil später in der Maschine waschen kannst, ist es superwashbehandelt – aber eben ganz ohne Chlor und somit nicht umweltbelastend. Das gilt aber für alle Garne aus dem Rosy Green Sortiment – also auch für die Big Hug, Merino d’Arles oder Merino Treat.

Im Strickkit erhältst Du drei Stränge Garn und die deutschsprachige, gedruckte Strickanleitung. Du kannst in den Originalfarben stricken oder Dir aber Deine eigene Lieblingskombi  zusammenstellen, wir haben aktuell ja wirklich superviele Farben der Cheeky Joy vorrätig. Zum Stricken benötigst Du Rundstricknadeln in den Stärken 3,5 und 4, die Du Dir bei Bedarf mitbestellen kannst. Tipp: Wir haben ab diesen Tagen die neuen Stricknadeln aus der KnitPro Mindful-Serie neu im Sortiment. Vielleicht eine gute Gelegenheit, diese tollen Nadeln mal anzutesten. Viel Spass beim Stricken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.