Wochen-Inspiration
Kommentare 8

Inspiration No. 108: Über buntes Sommergarn, Häkelkraken und gestrickte DNA

Heiß war es in dieser Woche, super heiß und mega schwül. Und so bin ich in den letzten Tagen einfach mal richtig früh aufgestanden, um vor der großen Hitze schon morgens um acht im Büro zu sein und mittags, wenn es richtig warm wird, ganz schnell wieder zurück in die kühle Wohnung flüchten zu können. Normalerweise fange ich selten vor zehn, ich bin nämlich eher eine Nachteule. Das Gute am Frühaufstehen: So bleibt mittags mehr Zeit zum Häkeln und die habe ich in dieser Woche auch intensiv genutzt, um am neuen Projekt zu arbeiten, nämlich an einem bunten Kissen. Bis in den Abend auf dem Balkon – herrlich.

Das neue Kissen ist ganz ähnlich wie Blommande, aber mit etwas einfacheren Squares und in anderen Farben. Eigentlich habe ich es nur so für mich gemacht, aber ich überlege, ob ich das Kissen auch im Shop anbieten soll. Was meint Ihr? Soll ich?

Kissen

Aber auch im Netz gab´s einige interessante Sachen zu sehen. Zickzackmuster liegen zum Beispiel absolut im Trend – ob gestrickt oder gehäkelt und so findet man sie immer wieder in verschiedenen Variationen in den Blogs. Drüben bei Fiberflux habe ich zum Beispiel eine freie Anleitung für eine richtig tolle Häkeldecke mit Zickzackmuster gesehen – gehäkelt mit einem etwas dickerem Garn ist sie auch ruckzuck fertig. Naja, fast :)  Mehr hier: Free Crochet Pattern…Boardwalk Breeze Blanket!

Eine mindestens ebenso schöne Decke gab es diese Woche bei Happy in Red zu sehen – auch mit Farbstreifen, diesmal allerdings gerade, dafür aber mit einem kleinen Lochmuster. Sehr, sehr schön und absolut tauglich sowohl  für den Sommer als auch für den kommenden Winter – und der kommt ja bekanntlich bald. Doch guckt selber: Funky Fifties Blanket: in crazy colours

Wer solche Projekte mit vielen Farben häkeln möchte, muss sich erst einmal entscheiden, welche es sein sollen und das ist nicht immer ganz einfach. Nicht jeder hat eben ein gutes Farbgefühl. Ohne weiteres findet man aber in der Natur immer gute Anregungen, von denen man sich inspirieren lassen kann. Sehr schön sieht man das hier: Flower Inspiration Tuesday (1) Mein Tipp außerdem für bunte Projekte: Ein Garn wählen, dass es in wirklich vielen Farben gibt – selbst wenn es drei Grüntöne gibt, kann es sein, dass keins dabei ist, das mit den restlichen Farben wirklich harmonisch wirkt. Übrigens einer der Gründe, warum ich so viel mit Catania häkle, denn die gibt´s in wirklich wahnsinnig vielen Farbabstufungen. Aus sicherer Quelle weiß ich außerdem, dass die Farbpalette 2017 um einige tolle Töne erweitert wird. Aber pssst, dazu darf ich noch nicht so viel erzählen :)

Bei Martina Behm von Strickmich gibt´s Neuigkeiten: Am 29. Juli erscheint die Anleitung für das neue Tuch „Knitters DNA“ mit einer ziemlich spanennden Borte, die sich wie ein DNA-Strang ringelt. Gestrickt wird das Tuch hauptsächlich kraus rechts, dazu kommen ein paar verkürzte Reihen und Randmaschen – gar nicht so schwer also. Die Anleitung wird bei Ravelry oder direkt bei Strickmich verkauft und vorab gucken könnt Ihr schon mal hier: Knitters’ DNA

Ich hatte auf meiner Facebookseite und auf Instagram ein paar Mal mein aktuelles Stricktuch gezeigt, an dem ich noch immer arbeite – ganz fertig ist es übrigens noch immer nicht, aber es wird. Weil Ihr so oft nach der Wolle gefragt hattet: Das ist die wunderbare Tahiti Exotic und Ihr bekommt sie hier bei mir im Shop. Ein megatolles Garn mit einem tollen Farbverlauf. Absolut sommertauglich außerdem, denn das Garn ist aus 99% Baumwolle und 1% Polyester für die Formstabilität. Im Shop gibt´s außerdem auch noch weniger bunte Varianten mit extra langen Farbverläufen.

Juni 17

Tahiti ExoticBei Brigitte Online habe ich eine Klickstrecke mit sommerlichen Strickprojekten gefunden. Beim Durchklicken habe ich allerdings nicht schlecht gestaunt. Es sind zwar wirklich schöne Sachen dabei, aber sommerlich? Hm. Ich habe jedenfalls Mützen, Strickwesten, warme Tücher und Pullunder gesehen – also genau das, was man bei über 30 Grad halt am liebsten trägt…. puh. Aber was soll´s, in zwei Monaten beginnt ja schliesslich der Herbst. Mehr hier: Stricken für den Sommer – von Pulli bis Plaid

Eher herbstlich ging es auch in der neuen Ausgabe der Simply Stricken zu, die ich diese Woche im Briefkasten hatte. Ein bisschen lachen musste ich über das diesmal beiliegende Goody: Eine Lineal zum Sockenmessen! Man stülpt einfach die halbfertige Socke darüber und kann dann ablesen, wieviel man für welche Größe noch stricken muss. Wer denkt sich denn nur so etwas aus? Bei mir hat es bisher ja immer ein simples Maßband getan… hat von Euch das Teil schon jemand getestet? Aber guckt selbst: Völlig von den Socken mit der neuen Simply Stricken

Schöne, klare Dinge – das ist der Name des kleinen, aber feinen Shops von Kittykoma und ihrem Mann. Hier gibt´s superschöne selbstgenähte Stiftrollen – ganz schlicht, aber eben schön und klar. Im Blog erzählt sie über ihr Projekt: Schöne klare Dinge

Auch bei Frau Crafteln tut sich einiges, denn demnächst geht ihr Shop für Schnittmuster an den Start. Und wer Meike kennt, weiß, dass sie dabei viel Wert darauf legt, dass die Ergebnisse nicht nur schmalen, zierlichen Frauen passen, sondern eben auch Frauen, die etwas mehr drauf haben. Am 22. August soll´s losgehen – ich drücke die Daumen, dass alles gut läuft!

Und dann war da halt noch das hier:

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag :-)

Merken

Merken

Merken

8 Kommentare

  1. Ich habe zwischendurch bei höchsten Temperaturen auch zu den Nadeln gegriffen ;-) Ich möchte meine apfelgrüne Linda ja irgendwann um mich schlingen können und dann habe ich Mützchen für die Häkeleulen gestrickt (nein, ich bin nicht betrunken *lach*).
    Die Simply Stricken hab ich mir auch gegönnt. Ich seh was mit Socken und bin dann wie ein Zombie… Das Maß hab ich noch nicht ausprobiert, aber ich wills auf alle Fälle, wenn ich an die nächsten Socken gehe. Bin ja mal gespannt!

    Dein Kissen gefällt super gut, ich würd mir sowas mit etwas beigerer Wolle als Grundton wünschen ;-) oder machen *gg* Wir haben halt alles in so Erdtönen, mit grün als Akzente, da fänd ich das hübsch..mal schauen :)

    Ich will so viel und hab so wenig Zeit ;-)

  2. Aww, thank you for featuring me. I am happy you like my blanket. I love the granny square blanket you are making.

  3. Liebe Daniela, ich finde die einfacheren Squares für dein Kissen wunderschön! Wenn ich herausgefunden habe, wie die funktionieren, möchte ich die auch machen! Mir persönlich gefällt „einfach“ oft besser, daher macht sich ein neues Kissen bestimmt gut in deinem Shop, dann kann man wählen Liebe Grüße Marion

  4. Liebe Daniela, ich finde die einfacheren Squares für dein Kissen wunderschön! Wenn ich herausgefunden habe, wie die funktionieren, möchte ich die auch machen! Mir persönlich gefällt „einfach“ oft besser, daher macht sich ein neues Kissen bestimmt gut in deinem Shop, dann kann man wählen Liebe Grüße

  5. Hallo Marjan! Die Phil Cotton habe ich noch nicht probiert, gucke ich mir aber gerne mal an! Dass die Catania fester ist, kommt durch die Merzerisierung – ich habe aber festgestellt, dass das Garn sich dann später, wenn es verarbeitet wurde, weicher anfühlt. Ich häkle aber auch eher lockerer mit Stärke 3,5 oder 4, dadurch wird das Häkelstück eh immer etwas fluffiger. Ich finde das bei Kissen oder Wohnaccessoires gar nicht so verkehrt ansonsten, die Sachen werden dadurch nicht so lappig. Aber danke für den Tipp!

  6. Hallo Daniela,
    klar, die Farbpalette von Catania ist unübertroffen. Dennoch erwische ich mich immer öfters dabei, dass ich zwar die Zusammenstellung mit Catania mache, dann doch schaue, ob ich diese nicht auch bei Phil Cotton 3 von Phildar finde. Deren Farbpalette ist vielleicht nicht so groß wie Catania (obwohl – genau verglichen habe ich es nie), aber das Garn ist weicher (wenngleich gleich widerstandsfähig) und daher angenehmer zu verarbeiten. Catania kann manchmal recht hard und unnachgiebig sein. Obendrein lassen sich beide Garne gut kombinieren (siehe meinen Scrappy Flowers).
    Auf dein Kissen bin ich schon gespannt: Deine Farbwahl ist eine Augenweide! Hast du tatsächlich grau mit in der Auswahl? Vielleicht sollte ich meine Scheu grau gegenüber langsam mal ablegen…
    Schönes, kreatives und nicht allzu schwüles Wochenende,
    Marjan

  7. Bei dem Wetter häkeln oder stricken, ist schon eine Herausforderung. Mach ich aber gerne. Deine Tipps sind ganz schön. Ich klick mich gerade mal durch.
    Das Sockenlineal ist ja witzig, aber bei mir reicht auch ein normales Maßband.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche,
    Andrea

Kommentar verfassen