Garngeflüster
Kommentare 4

Vorfreude auf den Herbst – Garngeflüster 259

garngefluester fino von manos del uruguy

Der September steht vor der Tür! Für uns Strickerinnen beginnt jetzt die schönste Zeit des Jahres: Baumwolle, Leinen und Seide werden wieder durch weiche Wolle, kuscheliges Alpaka und flauschiges Mohair ersetzt und die ersten angenadelten Strickjacken, Pullis, Schals, Mützen und Socken ziehen in den Strickkorb ein, damit sie rechtzeitig für die kühle Jahreszeit fertig sind. Und so wie das Wetter derzeit aussieht, werden wir einen langen, langen Herbst haben. Wunderbar! Im heutigen “Garngeflüster” zeige ich Dir daher schon mal die ersten Inspirationen rund um das Thema Herbststrick – ich habe jedenfalls einiges mit Flausch mit dabei. Viel Spaß beim Lesen!

Isola Bella von Chris Berlin

Im Frühjahr war das Kolding-Fieber ausgebrochen und alle strickten den riesengroßen Schal von Chris Berlin. Ich habe meinen in der Variante mit Cheeky Merino Joy von Rosy Green immer noch auf den Nadeln, über den Sommer habe ich eine Pause gebraucht. Wie so viele, denn der Schal ist aber auch echt riesig! Ich bin aber bereits im letzten Drittel angelangt und werde ihn mir wieder vornehmen, sobald mein aktuelles Projekt abgenadelt ist. Nun gibt es ein neues Design von Chris Berlin, das ganz sicher auch das Zeug zum Renner hat: Es ist ein schön großes Dreieckstuch mit einem graphischen Muster in zwei Farben und heißt “Isola Bella”. Chris hat sich für eine ganz besonders schöne Garnkombi entschieden und zu den Mohairgarnen von Shibui, nämlich Silk Cloud und Tweed Silk Cloud, gegriffen.

Fotos: Chris Berlin

Der Idee des Designs ist nämlich: Es werden nicht nur zwei Farben, sondern auch zwei Texturen gestrickt. Die Streifen sind etwas flauschiger, die Hauptfarbe dagegen glatter. Der haptische Kontrast entsteht durch die spezielle Garnkombination: Gestrickt wird doppelfädig, wobei die Qualitäten gemixt werden. Die Basisfarbe, hier der Cremeton, wird mit Silk Cloud von Shibui und Modena von Lamana gestrickt. Die dunkleren Streifen dagegen mit Silk Cloud und Tweed Silk Cloud. Der Unterschied zwischen den beiden Texturen fällt somit fein, aber eben doch deutlich sicht- und spürbar aus.

Beim Stricken ist Abwechslung geboten, das Muster selber ist aber gar nicht so schwer. Ich habe Euch ein Garnpaket mit den entsprechenden Garnen zusammengestellt, wer mag, kann die Garne auch jeweils einzeln bestellen und sich die Größe individuell anpasssen, denn es können zwei verschiedene Größen gestrickt werden.

Und wie unterscheiden sich Silk Cloud und Tweed Silk Cloud? Die  Zusammensetzung ist bei beiden gleich, nämlich 60 Prozent Mohair mit 40 Prozent Seide. Silk Cloud ist mit 25g/300m allerdings dünner und insgesamt glatter. Tweed Silk Cloud hat eine Lauflänge von 25g/173m und hat wie ein Tweedgarn kleine Unregelmässigkeiten im Garn fein, die verstrickt ganz toll aussehen. Beide haben außerdem einen wunderschönen Schimmer. Wer sich erinnert, ich hatte vor zwei Jahren damit mal einen einfachen Streifenschal gestrickt. Hier sieht man die schöne Textur, die sich durch den Tweedeffekt des Garns ergibt.

Ich mag das sehr gerne, die Tweed Silk Cloud gehört jedenfalls zu meinen eigenen Lieblingsgarnen aus meinem Shop.

Like a Cloud von Joji Locatelli

Garne miteinander zu kombinieren ist eine der Grundideen hinter Shibui Knits. Einige schöne Designs werde ich in den nächsten Wochen immer mal wieder vorstellen, um zu zeigen, wie schön solche Kombinationen aussehen können. Ich starte mit der Strickjacke Like a Cloud von Joji Locatelli, bei der Cima (Alpaka mit Wolle) und Silk Cloud miteinander verstrickt wurden.

Fotos: Joji Locatelli

Ich liebe das Muster und die schönen breiten Rippenbündchen an den Ärmeln! Sie sitzt außerdem locker und lässt sich somit schön lässig tragen. Der Cardigan kann außerdem bis Größe 5XL gestrickt werden, das nur mal so als Hinweis. Die Anleitung und weitere Infos findest Du auf Ravelry.

Umbra von Shibui Knits

Ein einfaches Dreieckstuch, das durch die Kombination der beiden Garne Tweed Silk Cloud und Lunar von Shibui auch wieder zu etwas Besonderem wird, ist Umbra. Man strickt durchgehend mit Tweed Silk Cloud, bei den undurchsichtigen Streifen wird zusätzlich Lunar als zweiter Faden gleichzeitig mit verarbeitet.

Fotos: Shibui Knits

Das ergibt natürlich eine ganz tolle Textur. Das fertige Tuch misst 58 x 140cm, wer mag, kann aber mit mehr Garn einfach noch weiter verlängern. Die Anleitung gibt´s auf Ravelry, ich habe Dir aber auch ein Garnpaket zusammengestellt. Erfahrene Strickerinnen können das aber sicher auch ohne Anleitung stricken, ansonsten entspricht die Tuchform exakt meinem Basistuch Mysig. Hier geht´s zum Garnpaket.

Modelle von Lotilda mit Silky Kid von Soul Wool

Als ich Anfang des Sommers den wunderbaren Marta Jumper von Lotilda gezeigt hatte, gab es einen kleinen Run im Shop, denn alle wollten unbedingt dieses schöne Modell aus Silky Kid von Soul Wool nachstricken. Die Farbkombi aus dem warmen Senf zusammen mit Heide ist aber auch zu schön. So schön, dass sie dann auch gleich ratzfatz ausverkauft war :) Ich habe die Farbe Heide aber jetzt wieder vorrätig, Senf ist bestellt und kommt nächste Woche, bzw. Anfang übernächster Woche so dass das Kit wieder in der Originalkombi vorrätig ist (verschickt wird dann, sobald Senf da ist).

Fotos: Tanja Koenigs

Nun hat Lotilda aus dem gleichen Garn einen dazu passenden Cardigan gestrickt, den Marta Sommer Cardigan. Locker, leicht und fluffig, ganz so wie man es von Tanjas  Designs kennt. Gestrickt wird wieder mit der Silky Kid. Die Länge kann individuell angepasst werden, daneben können zwei verschiedene Saum- und Ärmelabschlüsse gestrickt werden. Das hat Tanja aber wie immer super ausführlich in der Anleitung erklärt. Bei mir gibt´s ein Garnpaket dazu, direkt in der Produktbeschreibung habe ich Dir wie immer den Link zur Anleitung platziert. So kannst Du sie direkt bei Lotilda kaufen, damit sie 100 Prozent des Erlöses bekommt.

Häkeln mit Whirl von Scheepjes

Auch im Herbst braucht es ein paar Farbtupfer. Beim Stöbern auf Ravelry ist mir der dabei Aideen Wrap von Carmen Heffernan aufgefallen.

Fotos: Carmen Heffernan

Er wird mit einem Whirl in der Farbe 764 Red Velvet Sunrise mit Nadelstärke 3,5 gehäkelt und ich finde ihn wahnsinnig schön. Wer etwas gedecktere Farben bevorzugt – kein Problem, die Whirls gibt´s aktuell in knapp 50 Farben, von denen auch einige etwas gedeckter sind. Dabei sind derzeit auch noch einige in Ton-in-Ton-Verläufen mit dabei. Das Garn findest Du bei mir, die Anleitung für den Wrap direkt bei Carmen auf Ravelry. Tipp: Die Whirls gibt´s auch in der wolligen Variante aus 70 Prozent Baumwolle und 30 Prozent Wolle bei mir unter dem Namen Woolly Whirl mit der gleichen Lauflänge.

Dreamy Cardigan My Size mit Camarose Snefnug

Diese Woche gab es ein Shopupdate bei der Snefnug von Camarose, es sind jetzt wieder fast alle Farben lieferbar und wir bestellen ab sofort auch wöchentlich nach, damit Du die volle Auswahl bei diesem wundervollen Flauschgarn hast. Snefnug besteht aus Baby Alpaka, Baumwolle und Merino. Das Garn ist superfluffig, aber durch die Zusammenstellung schön leicht, ergiebig und super für die Übergangszeit geeignet. Und natürlich habe ich auch Strickideen für Dich.

Da ist einmal der Dreamy Cardigan My Size von CaMaRose-Gründerin Trine Bertelsen, die ja selber sehr regelmässig immer wieder neue schöne Desigsn gestaltet. Den Cardigan gibt´s schon eine Weile im Shop als Garnpaket, mittlerweile habe ich auch die Strickanleitung in gedruckter Form lieferbar. Das Modell kannst Du nach Deinen eigenen Wünschen individuell anpassen – mit einem quadratischen oder einem V-Ausschnitt, aber natürlich auch in der Länge, denn es wird von oben nach unten gestrickt.

Fotos: CaMaRose

Laura Cardigan mit Snefnug

Dann habe ich den hübschen Laura-Cardigan entdeckt, der in zehn Größen abhängig vom Brustumfang ebenfalls von oben nach unten gestrickt werden kann,

Fotos: Vanesse Pellisa

Er verbraucht ein bisschen weniger Garn als der Dreamy Cardigan, da er etwas kürzer gehalten ist und glatt rechts gestrickt wird, ist aber mindestens genauso kuschelig. Weitere Infos dazu findest Du auf Ravelry.

Erikka Slipover von rosa p mit Snefnug

Ganz schnell gestrickt und super für die Übergangszeit ist außerdem der Erikka Slipover von rosa p., hier ebenfalls in Hellgrau gezeigt. Der Slipover kann in drei Längen gestrickt werden, hier auf dem Foto ist die lange Variante mit einem halsnahen Ausschnitt zu sehen.

Du kannst natürlich auch eine kürzere Variante mit Snefnug stricken, nimm dann einfach ein oder zwei Knäule Garn weniger. Pullunder liegen auch in diesem Herbst weiterhin im Trend, denn sie lassen sich super kombinieren, sind schnell gestrickt und perfekt für alle, die wie ich das Ärmelstricken nicht so mögen. Vielleicht ist der Erikka Slipover ein schönes erstes Modell? Im Shop findest Du übrigens noch weitere Pullunder hier. Ansonsten geht´s hier zum Erikka Slipover Garnpaket

Neu: Cashmere Dreams von Lang

Ich hatte ja mein Lang-Sortiment in den letzten Monaten ein wenig zusammengekürzt, einfach weil so wenig Platz im Wolllager war. Nach und nach sind nun aber wieder ein paar Qualitäten von Lang zurück in den Shop gewandert, so gibt es jetzt Jawoll wieder in allen Farben, die superweiche Babyalpaka oder die Mohairklassiker Lace oder Mohair Luxe. Ganz neu habe ich außerdem zum Herbstbeginn ein spannendes Garn mit Kaschmir ins Sortiment aufgenommen, nämlich die neue Cashmere Dreams.

Sie setzt sich aus 65 Prozent Kaschmir und 35 Seide zusammen und hat eine Lauflänge von 25g/290m, also eine superfeine Lacelauflänge. Damit ist das Garn ergiebig und ideal geeignet für schöne Tücher. Ich habe sie auch gleich mal angestrickt und zwar mit Nadelstärke 3. Das Gestrick ist wirklich hauchzart und megamegaweich geworden. Für Pullis finde ich das Garn mit 19,90 Euro pro Knäuel etwas zu kostspielig, aber für Tücher ist das ganz super, einfädig wie bei mir verstrickt oder aber doppelfädig oder eventuell sogar mit einem zweiten Garn wie Lace oder Mohair Luxe kombiniert, damit es etwas mehr “Stand” bekommt.

Von Lang selber gibt´s auch schon verschiedene Anleitungen zum Garn. Ich bin ja immer etwa unhappy mit den Fotos von Lang, die jedes Mal nach späten 90er-Jahren aussehen. Aber die beiden Tücher aus Cashmere Dreams sind sehr hübsch! Für beide benötigt man je vier Knäule Garn. Mir gefällt vor allem das Rippentuch sehr gut, denn es ist ein richtig schönes Kaschmirtuch für rund 80 Euro, an dem man den ganzen Herbst und Winter sicher viel Freude haben wird. Das Garn gibt´s hier im Shop – aktuell sind allerdings noch nicht alle Farben lieferbar, da sie Lang erst ab Mitte/Ende September auf Lager haben wird.

Fino von Manos del Uruguay: Neue Farben eingetroffen

Hast Du es schon entdeckt? Von der wundervollen Fino von Manos del Uruguay sind sieben neue Farben eingetroffen! Damit wurde die Farbpalette deutlich erweitert, denn so kann ich aktuell ganze 43 Farben anbieten. Ich habe mir von der neuen Lieferung gleich einige Stränge für den Shop gesichert und bestellt. Ich finde die neue Palette sehr spannend, denn sie bietet nun viele gedeckte und zurückhaltende, aber eben auch etwas leuchtendere Farben an, so dass wirkich jede etwas schönes finden kann.

 

Schniggeldi von Cocoknits und Cohana

Von Cocoknits habe ich auch wieder etwas Neues. Zum einen gibt´s neue dreieckige Maschenmarkierer in einer ganz neuen Färbung, nämlich in natürlichen “Earth Tones”.

Mit dem Makers Board Kit gibt´s außerdem einen faltbaren Halter für Häkel- und Strickanleitungen. Die eine Seite des Halters lässt sich auffalten und mit Hilfe von Magneten stufenlos verstellen, in den Fächern an der Innenseite lassen sich außerdem alle möglichen Papiere verstauen. Und schliesslich gibt´s die bereits bekannten Maßbänder in drei neuen Farben, die ich wirklich ganz besonders hübsch finde. Alle drei Tools sind bereits im Shop unter Cocoknits zu finden.

Dem noch nicht genug, denn auch von Cohana sind neue Kleinigkeiten in den Shop eingezogen. Die neuen blauen Aufbewahrungstaschen und Scheren hatte ich Euch schon im Newsletter vorgestellt. Daneben habe ich nun auch wieder verschiedene Nadelkissen, Nadeleinfädler, Glaskopfnaden und Schächtelchen für Stifte sowie die magnetischen Garnspulen im Sortiment.

Die hübschen handgefertigen Tools aus Japan findest Du alle, wie könnte es anders sein, in der Cohana-Abteilung.

Garnboxen mit Mini-Catania von Schachenmayr

Diese Woche sind sie nach langer, langer Lieferzeit im Shop eingetroffen: Die neuen Catania-Boxen! Ich konnte leider noch keine eigenen Fotos machen, aber ich glaube, wenn ich die offiziellen Fotos von Schachenmayr zeige, ist klar, um was es geht und wie toll die Boxen sind:

Es gibt sie in zwei Varianten, nämlich einmal Pastell und einmal Strahlend-Bunt. In jeder Box finden sich 50 Knäule Catania mit je 20g, wer beide Boxen nimmt, hat praktisch alle aktuellen Catania-Farben zuhause. Was man damit macht? Na alles! Sie sind super für Amigurumi, für mehrfarbige Grannyprojekte, für Topflappen, bunte Grannystripe-Projekte wie Decken oder Kissen oder einfach so zum Ausprobieren, wie welche Farbkombinationen am besten miteinander kombinierebar sind….  ich finde das eine sehr hübsche Idee und habe mir selber auch gleich mal zwei der Boxen gesichert, man weiß ja nie. In den Boxen ist übrigens auch immer noch eine gedruckte Farbkarte mit dabei. Mehr Infos hier

Wem die Boxen irgendwie bekannt vorkommen: Von Scheepjes gibt es mit den Colourboxen schon etwas länger tolle Mini-Boxen mit allen Farben des Scheepjes Garns Stone Washed/River Washed.

Darin sind 58 Knäulchen mit je 20g enthalten, das Garn ist ein Mischgarn aus 78% Baumwolle und 22% Acryl. Dieses Garn ist dicker als Catania und hat eine sehr schöne sanfte Melange-Optik, die ein bisschen retro wirkt. Die Colourpacks von Scheepjes findest Du hier.

Das war es mit den Neuigkeiten in der heutigen Folge Garngeflüster. Ich wünsche Dir ein schönes gemütliches Wochenende!

 

Kategorie: Garngeflüster

von

Daniela startete 2012 das gemachtmitliebe-Blog, in dem Du regelmässig viele Inspirationen über das schönste Hobby der Welt finden kannst. Und natürlich schreibt sie hier noch immer persönlich, denn niemand kann besser gemachtmitliebe erzählen als sie selbst. Seit 2015 gehört zum Blog auch ein Onlineshop, in dem Du alle vorgestellten Garne und Produkte finden kannst: Einfach ganz oben auf "Garn", "Kits", "Zubehör" etc. klicken... Viel Spaß beim Stöbern!

4 Kommentare

  1. susanne sagt

    Hallo Daniela,

    die Snefnug ist wirklich super, ich hab mir auch schon den Camarose-Cardigan damit gestrickt. Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße von
    Susanne

  2. Marianne Weber sagt

    Wieder so schöne Strickideen bei Dir! Danke fürs Zusammenstellen. Ich lese immer so gerne bei Dir mit und freue mich auf jede neue Folge.

  3. Svenja sagt

    Hallo liebe Daniela!

    ich habe mir eben das Kit für Isola Bella bestellt und freu mich schon ganz arg auf Euer Paket! Den Kolding habe ich auch schon gestrickt, auch wie Du mit der Rosy Green Wolle. Ein gigantisches Teil, aber für den Herbst passt das ja.

    Viele Strickgrüße und bis bald!
    Svenja

  4. Martina Schnell sagt

    Hallo!

    Danke fürs Zeigen der schönen Sachen! Man bekommt immer gleich so viel Lust, sofort loszustricken, wenn man bei Dir reinschaut. Ich finde hier immer die schönsten Inspirationen. Freu mich schon auf die nächste Folge.

    LG
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.