Garngeflüster
Kommentare 3

Plastic Fantastic oder Natur pur? – Garngeflüster 258

Die Sommerpause bei gemachtmitliebe ist beendet und ich bin eine Woche früher als geplant wieder zurück. Ich freue mich einerseits sehr darüber, denn es kommen viele spannende Dinge in den nächsten Tagen und Wochen auf mich zu. Auf der anderen Seite bin ich aber auch ein klitzekleinwenig (aber nur ganz wenig!!) angespannt aufgeregt, denn irgendwann ganz bald wird gemachtmitliebe ja in die neuen, größeren Räume umziehen. Der Termin steht noch nicht fest, aber es wird wohl in der ersten Septemberwoche sein.

Letzte Woche konnte ich einmal kurz in die neuen Räume schauen. Es sieht richtig toll aus mittlerweile: Die neuen Wände sind eingezogen und verputzt, es wurde gestrichen, die neuen Fenster und die neue Türe ist eingebaut, der Boden ist verlegt. Es sieht einfach richtig toll aus. Auf dem Rechner haben wir bereits ein digitales Häkelbüro angelegt und dort online bereits die Möbel hin- und hergeschoben, um zu schauen, wie wir es am besten einrichten wollen. Und auch wenn wir noch drölfzigtausend Regale und Tische einkaufen und aufbauen: Es wird viel, viel Platz gebe, zum Arbeiten, zum Verweilen und vor allem aber für die Wolle.

So kurz vorm Umzug wollte ich eigentlich möglichst wenig Neues für mein Sortiment einkaufen, damit wir ein bisschen weniger verpacken und transportieren müssen. Aber meine Lieblingshersteller haben da offensichtlich ganz andere Pläne. In den letztenz zwei, drei Wochen kam fast täglich Post von meinen Kooperationspartnern mit News zu neuen Garnen und anderen schönen Dingen und so gab es dann doch den ein oder anderen  Zuwachs im Shop. Doch von vorne….

Neue Garne von Lamana

Auf Instagram und auch im Newsletter hatte ich es schon erzählt: Lamana bringt gleich zwei neue Garne heraus. Zum einen wird es mit Como Grande eine Variante der beliebten Como geben. Como Grande ist doppelt so dick mit einer Lauflänge von 50g/120m und wird in der gleichen Farbpalette wie Como angeboten.

Ich hatte das Garn bereits zum Testen auf der Nadeln und war begeistert: Como Grande ist unverzwirnt, aber ein bisschen fester als ein klassisches Dochtgarn. Dabei sind ganz kleine Unregelmässigkeiten im Faden, die beim Stricken ein superschönes natürliches Maschenbild ergeben. Und das ganze ist einfach richtig schön weich.

Als Superlight-Garn ist Como Grande trotz der Dicke sehr leicht und somit ergiebig. So kann man sie entsprechend super für Jacken oder Pullover verarbeiten – ich habe mit Nadelstärke 5,5 gestrickt. Die Palette der Como Grande wird die gleiche wie bei der normalen Como sein, Du kannst Dich also auf viele schöne Farben freuen. Das Garn ist ab Ende August/ Anfang September bei mir erhältlich.

Ganz neu wird außerdem Verona in den Shop einziehen, ebenfalls ein Superlight-Garn. Verona setzt sich aus 50 Prozent Wolle, 30 Prozent Seide und 20 Prozent Kaschmir zusammen, die Lauflänge beträgt 25g/180m. Ich freue mich auf die beiden neuen Garne! Sie passen einfach ganz wunderbar in mein Sortiment, denn weiterhin möchte ich natürlich vorrangig plastikfreie Wolle anbieten.

Plastic Fantastic oder doch lieber Natur?

Im letzten Jahr haben viele Hersteller deutlich mehr Mischgarne mit Kunstfaseranteil ins Sortiment genommen. Die Rohstoffpreise waren gestiegen und die meisten Hersteller wollten ihre Preisgefüge nicht ändern, um sich dem anzupassen – aus Sorge, Kunden zu verlieren. Also wurde kräftig mit Kunstfaser experimentiert und das Ergebnis findet sich jetzt bei vielen Anbietern in den Sortimenten: Garne mit sehr hohem Kunstfaseranteil, aber auch wilde Mischungen aus Fasern, die eigentlich nicht wirklich zusammenpassen. Yak mit Alpaka, Kaschmir und Polyamid zum Beispiel oder Kamel mit Seide mit Polyamid… uhh!!! Ich finde das ganz scheusslich nicht so doll, mein Ding ist das jedenfalls nicht. Mehr als zwei verschiedene Fasern sollten nicht unbedingt in einem Garn auftauchen.

Ich habe übrigens nichts gegen Kunstfaser in Garn allgemein – sie sorgt zum Beispiel in Sockengarnen für Stabilität und bessere Pflegeeigenschaften und das passt dann auch für mich. Ich stricke mit Garnen wie Alegria von Manos, die ja auch Acryl enthält, auch gerne Stulpen, Mützen oder mal einen Schal. Aber wo man Plastik sparen kann, sollte man das auch tun, daher achte ich beim Wolleinkauf für den Shop darauf, möglichst plastikfrei zu bleiben, ausgenommen eben Sockenwolle. Und wenn ich mir was  Schönes wie Yak, Kamel oder ähnliches leiste, möchte ich darin halt nicht unbedingt Kunstfaser haben.

Die einzige Ausnahme, die ich im Shop gemacht habe: Cabrito von Manos del Uruguay. Sie besteht aus 80 Prozent Mohair und 20 Prozent Polyamid. Und ich finde, hier macht der Kunstfaseranteil ebenfalls Sinn, denn ein reines Mohairgarn ist wirklich sehr kostspielig, während Cabrito aber eben bewusst nicht “wollig” sein soll.

Die Textur ist somit  hier nämlich eine ganz andere, ebenso das Färbeergebnis beim Handfärben, denn Cabrito ist ja ein handgefärbtes Mohairgarn. Tipp: Verstrickt die mehrfarbigen Varianten mal mit einem einfarbigen Garn wie Northern Lights von BC Garn, das wird unfassbar schön. Ich zeige Euch das vielleicht nächste Woche mal.

Lovely Merino Treat von Rosy Green

Von Rosy Green, die ja nur Biogarne mit GOTS-Zertifikat machen, gibt es ebenfalls ein neues Garn und das habe ich auch bereits im Shop auf Lager: Es heißt Lovely Merino Treat und ist aus reinem Merino, selbstverständlich mulesingfrei.

Das GOTS-Zertifikat ist für Dich praktisch Deine Garantie, dass das Garn so hergestellt wurde, dass dabei weder Tier noch Mensch Schaden genommen haben. Es gibt nämlich strenge Vorgaben, was Arbeitsbedingungen, Umweltauflagen oder den Zusatz von Chemikalien bei der Produktion angeht. Zum Beispiel fällt bei der herkömmlichen Herstellung von Superwash-Garnen eine Menge Chlor an. Bei Rosy Green wird ein anderes Verfahren eingesetzt, so dass Chlor nicht zum Einsatz kommt. Man riecht das nicht nur, es ist auch besser für die Haut.

Und das neue Garn? Lovely Merino Treat ist etwas dicker als Cheeky, aber nicht ganz so dick wie die Big Merino Hug. eine Qualität, die man gerne verstrickt, wenn es nicht ganz so kalt ist, aber man eben doch schneller mit einem Oberteil vorankommen möchte. Die Lauflänge beträgt 100g/210m und gestrickt wird Nadelstärke 3,5 bis 4,5. Das geht natürlich schön fix. Die Farbauswahl ist groß: Ihr bekommt alle Farben der Pur-  und der Moods-Palette. Wenn Ihr das neue Garn kennenlernen möchtet: Hier findet Ihr es im Shop: Rosy Green bei gemachtmitliebe

Ein Tipp: Nicht mehr nachproduziert wird Manx Merino Fine von Rosy Green und das hat hauptsächlich mit Lieferschwierigkeiten zu tun. Das Garn wird es natürlich noch eine Weile bei mir geben und ich bestelle auch immer wieder nach, so lange es eben geht. Wer damit noch ein größeres Projekt stricken möchte wie zum Beispiel den wunderschönen Betagen-Pullover mit dem Zickzack-Muster sollte trotzdem nicht allzu lange warten. Das Strickkit für das wunderschöne Tuch Rheinlust von Melanie Berg wird ebenfalls im Original mit Manx Merino Fine gestrickt.

Mini-Sets von BC Garn

Ganz entzückt war ich, als ich diese Woche die ersten der neuen Mini-Sets der Baby-Alpaka von BC Garn ausgepackt hatte. Das Garn selber kennt Ihr aus dem Shop ja schon aus der 50g-Variante. Nun hat BC einfach einige der Farben zu hübschen Verläufen zusammengestellt und als 25g-Stränge gewickelt.

Fünf Stück davon gibt´s in einer Packung – zum Kombinieren mit den einfarbigen Strängen oder zum so verstricken in einem Tuch… die Farben sind aber auch wirklich so hübsch, das man am liebsten gleich losstricken möchte. Die Garne von BC findet Ihr alle hier im Shop. 

BC hat übrigens viele GOTS-zertifizierte Garne im Sortiment. Die Garne mit Alpaka sind allerdings alle ohne diese Auszeichnung. Das Alpaka stammt aus Peru und dort sind die Farmen anders als die Schaffarmen immer nur sehr klein, während die Tiere frei in den Bergen herumlaufen dürfen. Nach den Vorgaben der GOTS-Richtlinien regelmässig überwacht werden – das geht hier so natürlich nicht. Trotzdem werden diese Tiere aber fair behandelt.

Loch Lomond Lace von BC Garn

Noch nicht im Shop, aber schon auf meinem Schreibtisch liegt ein zweites neues Garn von BC, nämlich Loch Lomond Lace, eine Variante der bereits bekannten Loch Lomond. Sie ist noch nicht im Shop erhältlich, kommt aber auch in den nächsten Tagen. Ich war auf dieses Garn ziemlich gespannt, denn die Loch Lomond ist als Tweedgarn ja ein sehr natürliches, etwas rustikaleres Garn, das sich beim ersten Griff erstmal etwas fester anfühlt, sich dann aber nach dem ersten Waschen und Tragen entfaltet und herrlich weich wird. Das als Lace-Variante mit einer Lauflänge von 50g/300m? Ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, wie das werden soll und war entsprechend auf meine erste Testlieferung sehr, sehr, seeeeehr gespannt.

Und dann beim Auspacken die große Überraschung, denn das Garn fällt völlig anders aus als erwartet, nämlich sehr viel feiner. Das kommt daher, weil sie nur einfädig verarbeitet wird – bei der normalen Loch Lomond sind es zwei und die ergeben durch die Zwirnung dann einen etwas festern Charakter. Als Streichgarn ist sie aber eben schön voluminös und das macht sie so geeignet für schöne leichte Strickstücke. Trotzdem wirkt sie sehr natürlich. Also ich bin sehr angetan!

Die Lace-Variante ist übrigens ebenfalls GOTS-zertifiziert. Ich schaue mal, dass ich sie nächste Woche in den Shop packe, damit Ihr Euch damit eindecken könnt.

Cohana macht Blau

Wenn Ihr Blau liebt, werdet Ihr die neue “Sommerkollektion” von Cohana lieben! Ich war jedenfalls schockverliebt, als ich die neuen Sachen gesehen habe und habe, nunja, ein bischen was für den Shop bestellt… aber nur ganz wenig, um ein bisschen Platz zu sparen, Nachschub ist ja ganz schnell da.

Cohana hat ja zum einen das normale Sortiment, bringt aber regelmässig zu verschiedenen Anlässen die bekannten Produkte limitiert als Sonderedition in besonderen Farben heraus. Im Winter war das die Winter-Gold-Edition, im Frühling die Sakura-Edtion mit den schönen altrosa-farbenen Projekttaschen. Passend zum Sommer wird nun blau gemacht und es gibt, wieder limitiert, einige besondere Produkte in einem unfassbar schönen kräftigen Japan Blau. Die beliebte Projekttasche gehört natürlich dazu, dazu gibt es eine der hochwertigen Scheren in der neuen Farbe, außerdem hübsche Glaskopfnadeln in Blau-Grün, ein Set mit Notizbuch und Stiften und kleine blaue Canvas-Etuis.

Wer noch mehr in Blau dazu haben möchte, kann aus dem klassischen Cohana-Sortiment Blaues ergänzen, denn da ist die Farbe Blau standardmässig mit dabei: Minischeren, Maßband, Nadelkissen & Co. gibt´s also farblich passend in Blau dazu. Sehr hübsch!

Ich habe für Euch in meiner Cohana-Abteilung für heute übrigens extra noch ein bisschen aufgeräumt und alles ordentlich sortiert. So findet Ihr nun zuerst das klassische Sortiment und dann die verschiedenen Sonder-Editionen mit dem, was ich davon aktuell noch vorrätig habe. Hier geht´s zu Cohana im Shop

Stricknotizen im Laine Notizbuch

Liebt Ihr schöne Notizbüche auch so sehr wie ich? Ich kann, wenn ich ein schönes entdeckt habe, kaum daran vorbeigehen – genauso wie an schönen Stiften. Hätte ich keinen Wollshop, ich würde garantiert einen riesigen Kramladen für Papeterie haben. So freue ich  mich dann auch immer wieder, wenn ich etwas Neues entdecke, bei dem ich beides verbinden kann, nämlicch die Wolle, aber eben auch die Liebe zum Papier. Neben dem neuen Set von Cohana mit Notizbuch und Buntstiften, das ich oben gezeigt hatte, habe ich nun auch das wundervolle Notizbuch My Knitting Notes von Laine im Shop.

Es hat einen schönen Leineneinband in Curry mit Goldprägung außen. Innen ist Platz zur Dokumentation von 31 Strickprojekten mit je vier Seiten, auf denen man allgemeine Angaben, aber auch eigenes notieren kann. Daneben gibt es extra Seiten für Garneinkäufe, gerasterte Seiten für Diagramme oder Farbskizzen, 1 Tabelle mit Stricknadelgrößen und Umrechnungen, eine Übersicht für die gängisten Abkürzungen, und, und, und. Das Buch ist mit 21,5 x 15,5 x 2cm schön handlich und passt ganz wunderbar in eine Projekttasche. Das Papier ist schön dick gehalten, außerdem gibt´s auch noch ein Lesebändchen. Ich selber habe mir auch eins gesichert und mir schon fleissig Notizen zu meinem Parallelolamb gemacht in Sachen Farbanordunng und Co…

Strickmich Strickplaner neu aufgelegt

Und dann gab es noch ganz kurzfristig Post von Martina Behm von Strickmich in Sachen Strickplaner. Hier gibt es nämlich eine spannende Neuerung: Design, Format und Look bleiben gleich, neu ist aber, dass es keinen Jahres-Kalender mehr gibt und man den Planer somit durchgehend benutzen kann. Dadurch hat er nun auch viel mehr Platz für die bekannten und praktischen Tools wie Planung, Projekte, Wunschlisten oder eigene Notizen oder Bullet Journal. Den neuen Planer wird es dann auch bald hier im Shop geben.

Angebote im Shop

Schaut außerdem unbedingt mal auf der Angebots-Seite vorbei. Zum einen gibt´s weiterhin noch die restlichen Nadeln und Seile aus dem addi-Click-System im Sale, dazu auch ein paar der addi-Häkelnadeln. Diese nehme ich nämlich aus dem Sortiment.

Gleiches gilt für die Alpaka Rhythm von Scheepjes, ein superweiches, feines Garn aus reinem Alpaka mit einer Lauflänge von 25g/200m, also Lacelauflänge. Die Färbungen sind bunt und fröhlich – daraus kann man super fluffige Tücher stricken, einzeln oder kombiniert mit einem Mohairgarn zum Beispiel. Das Knäuel kostet im Sale 3,95 Euro anstatt 5,95 – das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht. Das Garn kaufe ich nicht mehr nach.

Im August ist außerdem die Studio Linen von Erika Knight im Angebot – den Strang gibt´s für 5,90 Euro anstatt für 7,90 Euro. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht, dieses Garn bleibt aber danach im Sortiment, ist aber dann wieder zum alten Preis erhältlich.

Und sonst so

Und eine gute Nachricht habe ich dann auch noch: Unser Porto wird billiger! Wir sind bei unserem Versandpartner in eine günstigere Preisklasse gerutscht und das geben wir natürlich gerne weiter. Das Porto kostet ab sofort anstatt 4,90 Euro nur noch 3,90 Euro. Ist doch super, oder?

Daneben habe ich im Blog ein bisschen umgeräumt: Aus dem “Strickcafé” wird nun das “Garngeflüster” – zu oft gab es nämlich die Anfrage, wann man denn mein Café mal geöffnet hätte, man würde so gerne vorbeikommen und ob es auch Käse-Sahne-Torte gäbe…  der Inhalt bleibt aber gleich: Die Serie erscheint also weiterhin regelmässig und es werden auch weiterhin neue Garne und neue Produkte vorgestellt, während ich ein bisschen über die uns das aus dem Shop erzähle – seit 2012 übrigens mittlerweile. Den Newsletter habe in diesem Zuge auch gleich umgetauft. Dieser heißt dann künftig “Maschenpost”. Ansonsten bleibt hier aber natürlich auch alles gleich.

Wir haben Umzugspläne!

Wir ziehen bald um! Anfang September müssen wir den Shop für etwa eine Woche schließen, weil wir in unsere neuen größeren Räume umziehen. Wir geben rechtzeitig Bescheid und hoffen auf Verständnis, falls es in dieser hoffentlich nicht allzu chaotischen Zeit längere Lieferzeiten gibt. Wer eine Bestellung plant, sollte bald ordern, damit ich alles noch davor rechtzeitig versenden kann. Der Onlineshop bleibt weiterhin in Köln Sülz und sogar in der gleichen Straße, allerdings ein paar Hausnummern weiter. Es wird natürlich weiterhin ein Onlineshop bleiben, ein klassischer Ladenbetrieb ist nicht geplant. Sobald Corona es möglich macht, werde ich aber Stricktreffen und die ein oder andere Veranstaltung anbieten.

Lasst Euch impfen!

Sobald Corona es zulässt, möchte ich unbedingt wieder Stricktreffen anbieten. Wir werden allerdings dann nur für Geimpfte mit (digitalem) Impfnachweis öffnen können. Ich hoffe sehr, dass sich alle Leserinnen mittlerweile vollständig haben impfen lassen und sich außerdem dessen bewusst sind, dass man sich auch als Geimpfte weiterhin anstecken und das Virus verbreiten kann – man erkrankt aber selber nicht mehr so schlimm, wenn es einen erwischt. Impfen ist dringend nötig, zum Wohle der eigenen Gesundheit, aber auch zum Wohle der Gemeinschaft. Und auch Geimpfte müssen weiterhin Maske tragen, um andere nicht anzustecken.

Kategorie: Garngeflüster

von

Daniela startete 2012 das gemachtmitliebe-Blog, in dem Du regelmässig viele Inspirationen über das schönste Hobby der Welt finden kannst. Und natürlich schreibt sie hier noch immer persönlich, denn niemand kann besser gemachtmitliebe erzählen als sie selbst. Seit 2015 gehört zum Blog auch ein Onlineshop, in dem Du alle vorgestellten Garne und Produkte finden kannst: Einfach ganz oben auf "Garn", "Kits", "Zubehör" etc. klicken... Viel Spaß beim Stöbern!

3 Kommentare

  1. Martina H. sagt

    Liebe Daniela,

    Du zeigst mal wieder so schöne Sachen! Ich lese hier immer wieder so gerne mit und liebe Deine erfrischende Schreibe!

    Herzlichst,
    Martina

  2. Maren sagt

    Danke für das schöne Angebot mit der Studio Linen, ich habe gerade zugeschlagen….

    Fröhliche Strickgrüße!
    Maren

  3. Karin Kempf sagt

    Hallo Daniela,

    Wieder eine sehr unterhaltsame und interessante Folge Strickcafe. Ich lese schon seit vielen Jahren mit und freue mich immer auf die neue Folge. Bitte weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.