Garngeflüster

Neues von Sandnes

Sandnes Sunday gemachtmitliebe.de

Im Wollbüro ging es diese Woche ziemlich rund: Gleich an drei Tagen nacheinander trudelten riesige Lieferungen von Sandnes ein! Nachdem wir nun endlich Platz im Wolllager haben, habe ich nämlich zugeschlagen und ordentlich Nachschub bestellt. Für Dich habe ich daher heute natürlich schöne Knitspirationen rund um Sandnes mit dabei – viel Spaß beim Lesen!

Corona im Oktober, hurra hurra…

Du hast es vielleicht in den letzten Wochen gemerkt: Meine Bestände an Sandnesgarnen waren ziemlich geschrumpft, einiges war sogar gar nicht vorrätig. Und von den neuen Farben und Designs war ebenfalls nichts zu finden. Vorm Umzug wollte ich nämlich erstmal nicht viel einkaufen, damit wir es etwas leichter haben, um dann aber gleich zu bestellen, wenn wir in den neuen Räumen sind. Doch dann kam erstmal alles ganz anders: Stefan und ich wurden nämlich fast gleichzeitig krank. Corona hatte uns erwischt. Impfdurchbruch, bäm!

Weil wir beide doppelt geimpft sind, hatten wir zum Glück nur einen ganz milden Verlauf mit lediglich etwas Schnupfen als Symptom. Wir hätten das beide eigentlich auch gar nicht gemerkt, dass es Corona haben, weil gleich mehrere Schnelltests kein entsprechendes Ergebnis anzeigten und erst ein beruflich gemachter PCR-Test von Stefan den entscheidenden Hinweis gab. Also ab in die Quarantäne – und das ist für Selbständige wie uns natürlich erstmal gar nicht so lustig. Mit dem Weiterarbeiten im Shop und dem Auspacken und Einrichten war nämlich erst mal nicht mehr viel. Und es war nicht ganz einfach, den Versand so zu organisieren, dass er einigermassen weiterlaufen konnte.

Wo wir uns angesteckt haben, wissen wir nicht, wir waren nämlich praktisch nirgends. Unter Menschen tragen wir beide immer FFP2-Masken, wir verzichten auf Restaurantbesuche, auf Kino und Kultur und meiden Menschenansammlungen wie jetzt die Weihnachtsmärkte. Wir sind wirklich ultrapingelig aus Gründen. Doch Delta ist tückisch und überträgt sich ratzfatz.Ein einziges Mal war ich aus Nachlässigkeit für drei Minuten ohne Maske in der Nachbarkneipe, um ein Paket dort abzuholen – vielleicht ist es da passiert, kontrolliert wurde dort jedenfalls während der gesamten Pandemie nie und von Masken hat man da glaube ich auch noch nie was gehört. Vielleicht war es das, vielleicht aber auch nicht. Mittlerweile habe ich so viele ganz ähnliche Fälle in meinem Bekanntenkreis und glaube, jede, wirklich jede wird sich früher oder später anstecken und wie schlimm es dann sein wird, hängt halt davon ab, ob man geimpft ist und wie lange die letzte Impfung zurückliegt.

Mittlerweile sind wir natürlich längst symptomfrei, das ging auch alles ganz schnell wieder vorbei Aber bis heute sind unschöne Long-Covid-Symptome geblieben. Mein Geruchssinn ist zwar wieder da, mein Geschmackssinn aber nur zu rund 80 Prozent. Ich habe sehr oft Muskelschmerzen, bin deutlich schneller müde und entweder habe ich seit einem Monat ganz neu Asthma oder aber auch das ist eine schicke Langzeitfolge. Passt bitte gut auf Euch auf, denn das wollt Ihr alles nicht wirklich haben. Und lasst Euch impfen, wenn Ihr noch nicht geimpft seid. Und boostern! Meine zweite Impfung lag vier Monate zurück, wäre ich schon geboostert gewesen, wäre mir das nicht passiert. Wäre ich aber völlig ungeimpft gewesen – wer weiss, was dann gekommen wäre.

Umso mehr freue ich mich nun aber darauf, dass ich mich nun in den neuen Monat stürzen kann, denn der wird garantiert wieder leichter, schöner und bunter werden. Stefan und ich sind fast wieder fit, mein Team ist um zwei Mitarbeiterinnen gewachsen, so dass der Versand jetzt wieder fluppt und daneben habe ich riesige viel Lust, endlich den neuen Shop fertig einzurichten und richtig schön zu machen. Und wenn das alles kein Grund ist, endlich viel schöne Wolle zu bestellen, dann weiß ich aber auch nicht.

Neues von Sandnes: Neue Garne, neue Farben, neue Magazine

Ich habe also bestellt: Ganz viel Double Sunday, richtig viel Fritidsgarn und noch viel mehr Tynn Silk Mohair, dazu diverse Magazine. Und nicht zuletzt hat Sandnes so viele schöne Designs für diese Garne, dass man damit problemlos gleich mehrere Quarantänen und Lockdowns überstehen könnte, wenn es denn sein muss, ohne dass einem dabei langweilig werden sollte. So macht man das, findet Ihr nicht auch?

Fritidsgarn: Filzen und mehrfarbiges Stricken

Die Fritidsgarn stand letztes Jahr bei Euch hoch im Kurs und wir kamen mit dem Verpacken teilweise gar nicht mehr nach. Mittlerweile sind einige neue Farben in der Palette, die habe ich natürlich auch mitbestellt. Fritidsgarn ist ja eigentlich erstmal ein festeres Garn, das von europäischer Schafswolle gewonnen wird. Man kann damit entsprechend ganz toll mehrfarbige Oberteile stricken. Das hat Sandnes im letzten Winter mit dem iis Woodling Magazin s mit vier mehrfarbig gestrickten Designs gezeigt: Ein Pullunder, zwei Pullis, davon einer mit Rollkragen, und eine Jacke waren mit dabei.

Die Muster erinnern natürlich an die klassischen Norwegermuster, sind aber ganz modern und zeitgemäss umgesetzt. Megaschön! Für die vier Designs gibt´s bei mir Kits mit Garn und Anleitung – klickt einfach oben auf den Link vom Magazin, darunter sind sie dann alle aufgeführt. Es sind richtig warme Teile, perfekt für kalte Tage.

Mit Fritidsgarn kann man ansonsten ganz wunderbar strickfilzen und das klappt in der Waschmaschine ganz super. Strickfilzen bedeutet: Man strickt zunächst und filzt dann danach – so filzt man praktisch in 3D. Filzpantoffeln sind dafür zum Beispiel ein super Projekt.

Dafür gibt´s natürlich auch Kits – bei den gefilzten Schneekristall-Socken und die Pantoffeln  ist die Anleitung sogar jeweils gratis dabei.

Die Tova-Beutel sind ein Design von Mari-Anne Johnsen, die Anleitung gibt´s auf Ravelry gratis, allerdings leider nicht auf deutsch, sondern nur auf norwegisch. Ich habe sie für mich letztens auf deutsch übersetzt und kann die deutsche Anleitung auf Wunsch gerne zur Verfügung stellen: Im Shop gibt´s dafür ein Strick-Bastelkit mit fünf Knäuel Garn für einen großen und einen kleinen Beutel, außerdem zwei Lederschnüren und zwei Holzperlen, mit denen man den Verschluss machen kann. Ohne die ist der Beutel nämlich nur halb so schön. Wenn man sich die Perlen und Bänder im Netz bestellt, gibt es leider immer nur größere Mengen mit 10m Garn und 20 Perlen, so viel braucht man natürlich nicht. Wir haben daher die passende Menge davon für Euch vorbereitet, so dass Ihr mit dem Kit einen großen und einen kleinen Beutel strickfilzen könnt. Ich sitze übrigens selber gerade daran und werde dann auch bald von meinen eigenen Filzerfahrungen berichten.

Im neuen Sandnes Magazin Tema 69 Weihnachten wurde ebenfalls einiges mit Fritidsgarn gestrickt: Die hübschen beigefarbenene Socken, der bommelige Adventskranz (in Kombination mit Børstet Alpaka), das Herz, die gefilzten Socken, die hübsche Decke und das Kissen, hier zusammen mit Silk Mohair doppelfädig gestrickt.

Das Magazin war heute leider bei Sandnes nicht lieferbar, nächste Woche sollte es aber da sein. Ihr findet dann im Shop natürlich auch die passenden Kits dazu.

Und nicht zuletzt gibt es mit Fritidsgarn die hübschen Kinderstrickboxen in Kofferform, die sich ganz, ganz super als Weihnachtsgeschenk, Nikolausgeschenk oder Mitbringsel für kleine Strickanfängerinnen machen.

Darin sind zwei Knäuel Fritidsgarn, handliche Kinderstricknadeln und ein kleines Anleitungsheft mit ersten kleinen Strickprojekten. Fritidsgarn ist schön dick und fest, die eignet sich ganz hervorragend, um das Stricken zu lernen.

Neue Farben: Tynn Silk Mohair

Meine Bestände an Tynn Silk Mohair von Sandnes waren zuletzt ziemlich geschrumpft. Auch hier kam nun ordentlich viel Nachschub, alle Farben sind jetzt also wieder in großer Menge vorrätig. Neue Farben sind auch wieder dabei, denn Sandnes aktualisiert ja praktisch alle sechs Monate die Paletten, damit es nicht langweilig wird. Die neuen Farben mag ich sehr, vor allem Mandel und das dunkel Grün finde ich besonders hübsch:

Ich habe die neuen Farben bei allen Kits im Shop übrigens bereits aktualisiert. Das neue Knallgrün war diese Woche leider noch nicht lieferbar, ich hoffe aber, dass es dann nächste Woche da ist. Alle anderen Farben sind erhältlich.

Der Grönland-Pullover: KLassiker von 1952 modern interpretiert

Passend dazu gibt´s mit dem neuen Magazin Tema 70 Grönland einen tollen Pullover zu stricken, nämlich den “Grönlandpullover” und der ist ein richtiger Sandnes-Klassiker: Das Design wurde nämlich bereits 1952 von Unn Søyland für Sandnes Garn entworfen und so war er auch schon auf unzähligen Nadeln zu finden.

Sandnes hat nun die Form des Pullovers aktualisiert und für das Stricken mit der doppelfädigen Tynn Silk Mohair angepasst und daraus zwei Anleitungen erstellt: Du kannst ihn nun entweder “klassisch” von unten nach oben  oder aber, wie mittlerweile angesagt, “von oben nach unten” stricken. Tynn Silk Mohair wird dafür in fünf Farben benötigt und jeweils doppelfädig gestrickt. Für beide Varianten gibt´s bei mir natürlich die Kits mit Garn und Anleitung: Variante “von unten nach oben” und Variante “von oben nach unten”.

Kits aus dem Magazin Sandnes 2111 Double Sunday

Die fünf  neuen Farben der Tynn Silk Mohair lassen sich dann auch ganz prima direkt mit der neuen Palette der neuen Double Sunday von Sandnes doppelt stricken, hier gibt´s jeweils das passende Pendant mit gleicher Farbnummer. Wenn Ihr nach Strickideen dafür sucht: Ich habe das Magazin 2111 Double Sunday jetzt auch auf Lager. Darin sind superschöne Designs dabei, insgesamt 12 Stück, Pullis und Jacken für Frauen, zwei Männerpullover und ein bisschen was für die Kids und eine Mütze.

Alle Oberteile werden von oben nach unten gestrickt und es gibt sogar einige Modelle bis 4XL, was ich sehr lobenswert finde. Für die Damen-Oberteile gibt es schon die Kits, die anderen ergänze ich in den nächsten Tagen noch.

Man kann natürlich Magazin und Garn auch so bei mir bestellen, die Kits erleichtern das aber vielleicht, da man hier genau sehen kann, für welche Größe wieviel Garn benötigt wird. Beachte nur bitte: Sandnes wünscht sich, dass die Magazine nicht ohne Sandnes-Garn verkauft werden und das möchte ich natürlich respektieren. Es ist aber kein Problem, ein anderes Sandnes-Garn zum Double-Sunday-Magazin zu bestellen.

Das war´s mit den Neuigkeiten rund um Sandnes! Ich bin übrigens am Überlegen, ob ich noch ein oder zwei weitere Garne ins Sortiment aufnehmen soll. Habt Ihr das vielleicht besondere Wünsche? Silk Mohair wäre auf meiner Liste, eventuell auch Alpakka Silke, allerdings eher zum Frühjahr hin… mal sehen :)

Ganz zum Schluss muss ich noch was anderes schnell zeigen, weil es einfach zu hübsch ist: Cohana hat die beliebten Minischeren neu aufgelegt und bietet sie nun in einem kleinen textilen Beutel an – den kann man sich zum Beispiel an der schönen Canvastasche befestigen. Ich konnte jedenfalls nicht wirklich widerstehen und habe einige für den Shop mitbestellt.

Sie sind nicht ganz preiswert, weil sie in Handarbeit in kleinen japanischen Manufakturen hergestellt werden – aber ich sag mal so: Es ist bald Weihnachten :)

Wir arbeiten übrigens gerade daran, ein neues Tool für Gutscheine im Shop einzubauen. Damit werden die Gutscheine künftig direkt nach Zahlungseingang automatisch an den Käufer gemailt, so dass ich das nicht wie bisher von Hand machen muss. So geht´s dann natürlich auch schneller. Das Tool wollten wir schon superlange einbauen, dafür gibt´s von WordPress nämlich ein simples Plugin, das man sich nur einrichten muss, aber manchmal geht´s halt etwas länger :) Mit dem neuen Tool kann man auch Restguthaben stehen lassen und für einen weiteren Einkauf verwenden. Sobald es online ist, gebe ich Bescheid – ich denke aber, wir schaffen das im Laufe der nächsten Woche.

Ich wünsche ein schönes Wochenende!

3 Kommentare

  1. Susan sagt

    Hallo Daniela,

    ich verfolge immer eifrig dein Blog – heute bin ich recht betroffen. Gute Besserung mit den Covid-Folgen – hoffentlich verschwindet das alles wieder.

    Mach so weiter – ich freue mich immer auf deine Beiträge und stöber auch regelmäßig ;)

    Ein Lichtblick in diesen Zeiten!

  2. Daniela sagt

    Hallo Susanne!

    Vielen Dank!

    Ja, es wird besser, auf alle Fälle. Ich wollte es auch nicht erzählen, um zu jammern – ich mache mir einfach große Sorgen. Wenn selbst Stefan und ich es bekommen, obwohl wir immer so pingelig sind – was passiert dann mit anderen? In meinem Bekanntenkreis gibt es jetzt mehrere Impfdurchbrüche mit nicht ganz so leichten Verläufen wie bei uns – das ist einfach wahnsinnig besorgniserregend, denn die passieren, weil Leute nur einmal oder keinmal geimpft sind oder sich mehr Viren als wir eingefangen haben. Nicht auszudenken.

    Liebe Grüße!
    Daniela

  3. Renate Schulze sagt

    Hallo Daniela,

    zufällig bin ich auf deinen Bericht gestoßen ( ich suche immer wieder gerne nach schönen Wollen). Krass, was euch passiert ist. Deinen informativen Bericht sollte man allen weiterleiten, die Corona nicht so ernst nehmen. Ich wünsche euch weiterhin “gute Besserung”, gute Geschäfte, eine schöne Adventszeit und dass die lästigen Folgen von Corona bald Vergangenheit sind. Passt gut auf euch auf und “Danke”, dass du dir die Mühe gemacht hast, einen so ausführlichen Bericht zu schreiben.
    Alles Gute und viele Grüße sendet Renate

Kommentare sind geschlossen.