Das Strickcafé

Über den Frickelcast, den Strickmich-Planer und Handgefärbtes – Strickcafé 168

Der neue Frickelcast, der Strickmich-Planer und Handgefärbtes – das sind heute die Themen der neuen Inspiration. Ich habe es mir gerade mit einer Tasse Kaffee gemütlich gemacht und bin dabei, einen ganzen Packen gesammelter Links der letzten Wochen nochmal durchzugucken – es gab so viele tolle und inspirierende Sachen im Netz zu sehen. Viel Spaß beim Lesen!

Zum einen gab´s vorletzte Woche Post von Jane vom Blog Jetztkochtsieauchnoch und Steffi vom Blog Feierabendfrickeleien. Die beiden haben nämlich einen funkelnagelneuen Podcast rund ums Werkeln, Frickeln und Stricken ins Leben gerufen und ihn einfach Frickelcast genannt. Podcasts – das sind so etwas wie selbst produzierte, meist privat, Radiosendungen, die man jederzeit online im Netz abrufen und anhören kann. Man kann sie entweder direkt via Website hören oder aber über einen Podcast-Streamingdienst, ganz wie man es am liebsten mag. Podcasts gibt es schon seit ein paar Jahren zu sehr verschiedenen Themen -im Bereich Stricken und Häkeln natürlich auch. Viele sind international ausgerichtet und daher englischsprachig. Der neue Frickelcast aber ist auf Deutsch und das finde ich super, denn ein cooler neuer deutschsprachiger DIY-Podcast hat schon länger gefehlt. Letztes Jahr wollte Marisa von Maschenfein auch mal einen mit mir starten, das hat dann aber nicht geklappt. Und so war ich natürlich umso neugieriger auf den neuen Frickelcast. Die erste Folge ist heißt Der unmotivierte  Kunstlederschniepel und was es mit dem Schniepel auf sich hat, könnt Ihr unter dem Link herausfinden. Mir hat das Zuhören jedenfalls viel Spaß gemacht – ich habe mir den ersten Frickelcast daheim Kellerbüro angehört und nebenbei einfach ein bisschen gestrickt. Ich freue mich also schon auf die nächste Folge!

Benutzt Ihr alle schon fleissig Eure Strickmich-Strickplaner? Einen allerletzten habe ich vorgestern noch aus meinem Shop verkauft – beim Aufräumen hatte ich im Lager nämlich noch einen gefunden, obwohl ich dachte, ich hätte den ganzen Berg, den ich bei Martina für meinen Shop bestellt hatte, verkauft. Im Shop waren sie daher auch alle eigentlich seit kurz vor Weihnachten aus. Genau einen Tag nach meinem Fund schrieb mich Sina auf Facebook an, ob ich denn nicht noch einen übrig hätte, sie wollte unbedingt noch einen haben…  Das hat natürlich super gepasst – der Planer für Sina ist jedenfalls schon verpackt und geht am Montag auf die Post. Meinen eigenen benutze ich seit Anfang Januar bereits fleissig und wenn Ihr für Eure Planer noch ein paar Tipps sucht, schaut Euch mal das Video von Martina an. Darin gibt sie nämlich ein paar Einblicke, wie sie ihren nutzt: Strickplaner 2018 – Jetzt geht es los. Und was mich auch freut: Weil die erste Auflage so ein großer Erfolg war, wird es auch 2019 wieder einen geben. Hurra!

Wie sieht es eigentlich mit Euren Vorsätzen fürs neue Jahr aus? Ich habe mir privat eine kleine Sache vorgenommen: Mir einfach öfter mal frei nehmen und nicht wie im letzten Jahr praktisch sieben Tage in der Woche ohne Pause durchzuarbeiten. Ich habe zwar momentan meistens (noch) ein richtig schlechtes Gewissen, wenn ich einfach mal einen Tag lang den Shop Shop sein lasse. Aber ich merke auch, wie ich damit auch wieder Raum für anderes habe. In den letzten beiden Wochen habe ich zum Beispiel viel, viel Wolle gefärbt und das auch einfach mal unter der Woche. Dabei habe ich mit neuen Farben probiert und endlich auch mal buntere Sachen gefärbt. Es hat mir unfassbar viel Spaß gemacht und ich will damit auf alle Fälle weiter machen. Ende Januar gibt´s ein erstes Shop-Update mit den neuen Färbungen. Ich stehe natürlich noch am Anfang meiner Färbekarriere und teste daher viel aus, ohne dasss ich nun reproduzierbar färbe – meine Farben sind aktuell also immer nur ein oder zwei Mal zu haben. Aber das macht meine Garne zu Unikaten und ehrlichgesagt, so färbe ich auch am liebsten. Mal gucken, wohin das alles führt – Ihr werdet dieses Jahr jedenfalls noch viele, viele schöne neue handgefärbten Stränge bei mir finden. Wer mag, kann sich die Garne natürlich immer bei mir im Häkelbüro angucken kommen, denn bei Tageslicht sehen sie alle noch viel schöner als auf den Fotos aus.

Gestrickt und gehäkelt habe ich in meiner neu gewonnenen Freizeit übrigens auch richtig, richtig viel. Aktuell bin ich dabei, einige Ufos fertig zu machen und das ist auch nötig, denn da hat sich megaviel angesammelt. Ich würde gerne einiges davon zeigen, aber ich habe so gut wie keine Fotos. Nur so viel: Das Mysig-Streifentuch ist fertig geworden, außerdem habe ich eine Myntha mit meinem handgefärbten Garn Lillie gestrickt, ganz edel in Silbergrau. Hier muss ich noch die Fäden vernähen und spannen. Daneben gibt´s zwei neue Grannytücher, außerdem einen neuen Zickzackschal, und ein gehäkeltes Dreieckstuch. Bis auf den Schal habe ich die Sachen hoffentlich in zwei Wochen alle fertig, drückt mir die Daumen, dass ich es schaffe! Die anderen Ufos mache ich dann im Februar fertig. Oder im März. Vielleicht auch im September. Mal sehen.

Habt Ihr das übrigens schon mitbekommen? Facebook hat in den letzten Wochen mal wieder kräftig hinter den Kulissen am System herumgeschraubt und das Ergebnis ist, dass Inhalte, die auf Facebook-Seiten gepostet werden, nun noch schlechter auffindbar sind als bisher. Das bedeutet: Auch wenn ihr meine Seite gelikt habt, bekommt Ihr nicht automatisch angezeigt, wenn ich dort etwas Neues gepostet haben. Damit alle Seitenfans meine Beiträge sehen können, soll ich Werbung buchen – klar, Facebook will ja auch ein bisschen was verdienen. Auf Werbung buchen habe ich aber so richtige Lust, Facebook ist schon reich genug.  Aaaaaber: Wenn Ihr auf Facebook aber trotzdem auf dem Laufenden bleiben und nix verpassen möchtet, was es bei Gemacht mit Liebe und bei mir Neues gibt, kommt einfach in meinen kleine, aber feine Gruppe! Hier ist man ein wenig mehr unter sich, vor allem aber könnt Ihr dort selber Eure eigenen Sachen posten und zeigen und besser miteinander quatschen. Ihr seid herzlich eingeladen! >Die Gruppe findet Ihr hier.

So! Ich esse jetzt noch schnell was und dann geht´s hier im Häkelbüro ans Aufräumen. Morgen ist nämlich das erste Stricktreffen in diesem Jahr bei mir und da soll es natürlich schön aussehen! Es gibt übrigens noch einen freien Platz – wenn also noch jemand ganz kurzentschlossen gerne kommen mag: Einfach melden.

Sharing is caring - sei der erste, der diesen Beitrag teilt

6 Kommentare

  1. Gabriele sagt

    Hallo Daniela, deine selbstgefärbte Wolle sieht ja Mal wieder super aus! Freue mich,wenn sie im Shop eingezogen ist :-)
    Danke für Deine tolle Arbeit!
    Liebe Grüße
    Gabriele

    • Hihi, muss aber erst noch ein bisschen was färben – aber nächste Woche fange ich an, die schon fertigen zu fotografieren… ich hab einiges an Sockenwolle und Lillie schon fertig, aber es gibt noch ein dickes Garn und noch ein bisschen Knit Happens…. morgen geht die Färberei weiter :)

  2. Ute FS sagt

    Liebe Daniela,

    zum Thema “Schlechtes Gewissen” wollte ich mich kurz melden: das habe ich auch immer, wenn ich in seltenen Fällen den Haushalt Haushalt sein lasse. Aber aus Erfahrung kann ich sagen, das bringt nix – außer einen Gewinn an Lebensqualität. Das schlechte Gewissen regt sich daher immer seltener und auch leiser! Und Du hast Dir Auszeiten redlich verdient, bei dem Pensum, das Du wegschaffst – genieße sie!

    LG Ute

  3. Liebe Daniela, mit Facebook ist mir auch schon aufgefallen. Momentan verpasse ich dadurch jede Menge, aber danke für den Hinweis mit der Gruppe. Freue mich schon auf ein kennenlernen im Februar. Und den Frickelcast haben die Mädels richtig klasse gemacht. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Marion

  4. Frickelcast sagt

    Danke für die liebe Erwähnung und schön, dass wir dich gut unterhalten haben.
    Wenn alles glatt geht, wird es am Montag eine neue Folge Frickelcast geben…. *drück die Daumen*

  5. Andrea Stock sagt

    Schöne Wolle hast Du da gefärbt. Zum Glück ist bald Ende Januar …..

    Liebe Grüße

    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.