Garnvorstellungen
Schreibe einen Kommentar

Alpaca Classico von Schachenmayr: Eine Garnvorstellung

chachenmayr Alpaca Classico Vorstellung

Alpaca Classico von Schachenmayr – dieses Garn möchte ich Euch heute hier im Blog gerne näher vorstellen. Das Garn ist noch recht neu, Schachenmayr hat es erst letztes Jahr herausgebracht und auch ich habe es erst seit letztem Herbst in meinem Sortiment. Und als mir Rike von rosa p. neulich bei unserer Planung für die nächsten Monate erzählte, dass sie mit Alpaca Classico im Herbst einen Knit Along plant, habe ich mich natürlich sehr gefreut, denn das schöne Garn hat es definitiv verdient, etwas bekannter gemacht zu werden.

Alpaca Classico von Schachenmayr: Garn des Monats

Schachenmayr stellt jeden Monat ein neues Garn als “Garn des Monats” in den Fokus. Im Oktober war das die beliebte Regia Premium Yak, im November ist es Alpaca Classico. Eine schöne Aktion, denn für Euch bedeutet das, dass es direkt bei Schachenmayr auf der Website die ein oder andere neue Anleitung zum Garn gibt, viele davon sogar gratis. Aber auch, dass eventuell der ein oder andere KAL stattfinden könnte wie nun im November der #rosapMützenKAL2019.

Und das Garn ist auch einfach die perfekte Wahl für den KAL, denn es ist das ideale Herbst-/Wintergarn und wie gemacht für kuschelige Mützen, Schals, Handschuhe, Loops.

Schachenmayr Alpaca Classico Vorstellung 2

Alpaca Classico setzt sich aus 60 Prozent Merino und 40 Prozent Alpaka zusammen, die Lauflänge beträgt 50g/90m. Gestrickt wird mit Nadelstärke 4,5 bis 5,5. Ich habe natürlich auch mal ein paar Reihen zur Probe gestrickt und zwar mit den Olivenholznadeln von addi in Stärke 5. Das ging richtig super, das Garn gleitet sehr schön glatt über die Nadeln und fühlt sich dabei sehr angehm an, während der Faden auch nicht splittet oder irgendwie hängenbleiben würde. Für einen Schal würde ich eine etwas höhere Nadelstärke nehmen, bei einer Mütze, die ja schön wärmen soll, wäre bei mir Stärke 5 super.

Das Garn ist schön voluminös und hat einen soften Griff, ist aber durch die Alpakafasern glatt und seidig an der Oberfläche. Die Kordeloptik sieht man nach dem Stricken nicht mehr, während das Strickbild schön gleichmässig wird. Und angenehm auf der Haut fühlt es sich auch an, ganz weich! Also ich bin definitiv Fan!

Farbpalette mit 27 Farben

In der Farbpalette gibt es 27 Töne, alle schön warm und herbstlich inspiriert:

Die Gelb-, Rot- und Grüntöne erinnern an die verschiedenen Farben, die man im Herbstwald zu sehen bekommt, daneben gibt´s natürlich auch schöne Blau- und Grautöne. Sehr harmonisch! Ein tolles Garn also, das in diesem Herbst und Winter in keinem Strickkörbchen fehlen sollte.

Für alle, die im November oder im Dezember zu einem der Ladentage bei mir vorbeikommen wollen: Das Garn gibt´s natürlich auch im Laden, ich habe eine richtig große Menge eingekauft und vorrätig. Es könnte allerdings sein, dass mal nicht alle 27 Farben gerade vorrätig sind. Das würde allerdings auch kein klassischer Wollladen vorättig haben, da haben wir insgesamt sicher immer noch die größere Auswahl vor Ort. Wir verschicken momentan einfach sehr viel von diesem Garn und so kann es sein, dass dann am am Wochenende mal nicht mehr alle Farben vorrätig sind. Wollnachschub kommt dann wieder Anfang der neuen Woche – vorausgesetzt, mein Händler hat alles da (da gab es zum Beispiel letzte Woche einen Engpass bei den Farben Gold und Wollweiß). Wer also auf eine ganz bestimmte Farbe aus ist: Besser online ordern, damit das zu 100 Prozent klappt.

Der #rosapmützenkal2019 mit Schachenmayr Alpaca Classico

Und dann ist da natürlich der rosapMützenKAL2019! Dabei wird gemeinsam wird die Mütze Nr. 2 von rosa p. gestrickt. Der KAL läuft bereits, man kann aber wie immer jederzeit einsteigen und einfach mitmachen, so eine Mütze ist ja auch immer so schön schnell gestrickt. Sie hat ein sehr dekoratives Zopfmuster und wird in Runden von unten nach oben gestrickt. Bei mir im Shop gibt´s dafür natürlich Garnpakete mit Garn und den benötigten Nadeln,außerdem könnt Ihr Euch bei Bedarf die passenden Nadeln mitbestellen. Die Mütze sieht ohne Bommel super aus, ein Bommel aus aus Wolle oder Kunstfell macht sich aber natürlich auch super:

Die Anleitung für das die Mütze gibt´s dann bei Ravelry oder auf Rikes Seite, ich habe das im Produkt verlinkt. Für die Anleitung gibt es den ganzen Monat über 10 Prozent Rabatt auf Ravelry, Rike hat das so hinterlegt, dass er automatisch abgezogen wird.

Und was ist ein KAL? Ein KAL (KnitAlong) ist eine virtuelle Strickparty, bei der gemeinsam alle das gleiche Projekt stricken. Davon werden dann Fotos auf Instagram, Facebook und Co. gepostet und damit sich alle Mitstrickerinnen und Mitstricker finden, benutzt man ein gemeinsames Hashtag. Das macht viel Spaß, motiviert beim Stricken und nicht zuletzt lernt man Gleichgesinnte kennen, mit denen man sich austauschen kann. Die Hasthags für den Mützen-KAL lauten #rosape und #rosamützenkal2019. Schaut einfach mal vorbei und macht mit!

Schal in fünf Farben für Sie und Ihn mit Alpaca Classico

Wer außerdem Lust auf einen einfachen, schnell gestrickten Schal hat: Im Shop gibt´s ein Strickkit für den schönen Schal in fünf Farben, der mit einem unkomplizerten Perluster gestrickt wird.

Drei Farbvarianten wurden gezeigt – einmal in natürlichen Tönen, einmal mit Rot- und einmal mit Grautönen. Der fertige Schal ist 25 x 180cm groß.

Das Garn findet Ihr bei mir im Shop hier: Alpaca Classico von Schachenmayr.

Das Strickkit für den Schal findet Ihr hier: Schal in fünf Farben mit Alpaca Classico

Und die Garnpakete für die Mützen findet Ihr hier: Mütze Nr. 2 – Garnpaket

Die Termine für die Ladentage habe ich übrgens hier übersichtlich angeführt. Alle aber wie immer hne Gewähr. Wer eine längere Anfahrt hat, bitte vorab nochmal dort checken!

Das könnte Dich auch interessieren:
Mützen stricken: Die Grundanleitung - darum geht es heute hier im Blog. Vor einiger Zeit
In diesen Tagen stelle ich Euch hier im Blog nach und nach meine Lieblings-Herbstgarne vor
Designmärkte, Mützen und eine Menge Viecher – das sind die Themen heute in der Inspiration
Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.