Stricken

Mützen stricken: Garne, Nadeln und Designs

Muetzen stricken

Mützen stricken hat jetzt wieder Hochsaison! In den letzten Tagen war es nämlich ganz schön kalt da draußen. Und sie sind einfach ein super Projekt: Man braucht nicht allzu viel Garn, kann sich mit Farben und Mustern austoben und schnell fertig sind sie auch. Im Beitrag stelle ich Euch verschiedene Garne, Nadeln und Designs rund ums Mützen stricken vor. Viel Spaß beim Lesen!

Mützen stricken: Die Nadelwahl

Bei der Wahl der richtigen Nadel habt Ihr praktisch freie Wahl, denn das geht mit ganz verschiedenen Nadeln. Wer nicht gerne mit dem Nadelspiel strickt, kann eine Rundstricknadel nehmen. Am einfachsten ist es mit einer kürzeren Nadel mit 40cm Länge. Mit einer längeren geht es aber auch, wenn man mit dem Magic Loop arbeitet. Ich selber stricke Mützen am liebsten mit dem Nadelspiel in 20cm Länge. Andere schwören auf die neuen addi Crasy Trio-Nadeln. Denn diese gibt es mittlerweile in 30cm Länge aus Bambus extra zum Stricken von Mützen und Loops. Sie sind etwas einfacher handzuhaben und helfen dabei, die Übergänge unsichtbarer zu stricken.

Neko bietet außerdem patentierte Strickspiele aus biegsamen Kunststoff an, die als kleines Extra ein Löchlein mitbringen. Mit diesen kann man später die Mütze ohne Wollnadel abketten. Es gibt also tolle Auswahl, bei der sicher jeder fündig wird. Am besten einfach mal in  Ruhe ausprobieren. Alle hier genannten Nadeln habe ich natürlich im Shop.

Zopfmuster: Die richtige Zopfnadel finden

Viele Mützen haben dekorative Zopfmuster, für die man Zopfnadeln benötigt. Fortgeschrittene nehmen dafür gerne auch einfach eine Nadel aus einem Nadelspiel, aber es gibt natürlich auch verschiedene Zopfnadeln. Für Einsteiger empfehle ich die gebogenen Zopfnadeln von Neko aus Kunststoff, denn diese rutschen nicht so schnell aus dem Strickstück heraus. Es gibt zwei Sets mit je zwei Nadeln (3 und 4,5, bzw. 6 und 8). Ihr könnt mit den Nadeln natürlich auch problemlos bei benötigten Zwischenstärken arbeiten. Die Neko Zopfnadeln kosten je Set 4,95 Euro.

Wer lieber Nadeln aus Holz verwenden möchte, bzw. auf ein bisschen Luxus steht: Von KnitPro gibt´s aus der Symfonie-Serie ein Zopfnadelset mit drei geraden Nadeln in den Stärken 3,25 – 4,00 – 5,50. Diese Nadeln haben in der Mitte eingefräste Rillen, damit sie nicht aus dem Gestrick rutscht. Das Set gibt´s für 5,50 Euro.

Die Edelversion hat Cocoknits: Im Zopfnadelnmix aus Bambus sind fünf Nadeln in den Stärken 2,75 – 3,50 – 4,00 – 5,50 und 6,75mm enthalten. Sie sind ganz schlicht gerade gehalten. Durch den Metallring in der Mitte lassen sich auf das magnetische Armband von Cocoknits klippen. So kullert beim Stricken nichts herum und man hat die Nadeln sofort griffbereit. Das Set kostet 19,90 Euro. Ebenfalls von Cocoknits habe ich außerdem die Curved Cable Needles aus Metall in der Stärke 2,50, die auch wiederum auf das Cocoknits-Armband passen. Von anderen Anbietern gibt´s natürlich weitere Varianten. Auch hier gilt: einfach mal ausprobieren, mit was man selber am liebsten arbeitet, hier hat jeder seine Präferenzen. Die hier aufgeführten Zopfnadeln findet Ihr hier.

Mit oder ohne Bommel?

Ich habe einigehochwertige Bommel von Rowan – natürlich aus Kunstfell – im Shop, die Ihr Euch an Eure Mütze nähen könnt. Zum Waschen nimmt kann man sie dann einfach wieder abnehmen. Wer lieber auf Plastik verzichten möchte, kann sich einen Bommel auch aus Garnresten ganz einfach selber machen. Das geht mit einem Stück Karton ganz wunderbar. Bei mir im Shop gibt´s außerdem einen Bommelmaker von addi, wenn man es etwas eleganter haben möchte. Die sind zwar auch aus Plastik, aber man kann sie jahrelang verwenden und damit prima Restgarn verarbeiten, während so ein Kunstfellbommel oft nicht länger als eine Saison überlebt und sehr aufwendig produziert werden muss. Ihr entscheidet einfach, was Euch am besten gefällt.

Maschenzahl für eine Mütze ausrechnen

Aber jetzt zu den Mützen. Wenn Ihr bereits ein Garn zuhause habt und einfach nur eine ganz simple Mütze ohne Anleitung stricken möchtet, aber nicht wisst, wieviele Maschen man nun dafür anschlagen muss, gibt es dafür eine einfache Formel. Und zwar strickt Ihr zuerst eine Maschenprobe mit Eurem Wunschgarn, mit deren Hilfe Ihr sehen könnt, wieviele Maschen Ihr für 10cm Breite benötigt. Außerdem muss der Kopfumfang gemessen werden. Die Formel lautet dann: (Kopfumfang geteilt durch 10) x (gemessene Maschenzahl) = anzuschlagende Maschen.

Beispiel: Der Kopfumfang beträgt 54cm und bei der Maschenprobe kam für 10cm Breite 25 Maschen heraus. Also muss man 5,4 x 25 = 135 Maschen anschlagen. Diese Zahl kann man dann nochmal leicht auf- oder abrunden, wenn man zum Beispiel ein Bündchenmuster stricken möchte und dafür eine Maschenanzahl benötigt, die durch vier teilbar sein soll. Wenn es partout nicht aufgehen sollte: Auf eine halbe Nadelstärke höher oder niedriger wechseln und schon ergibt sich in der Maschenprobe eine andere Zahl. Mützen sollen allerdings wärmen, daher sollte man sich eher für die kleinere Nadelstärke entscheiden, damit das Gestrick schön dicht ist.

Mützen ohne Maschenabnahme stricken

Mützen kann man auf verschiedene Arten stricken, diese hier ist supereinfach, da sie ohne Abnahmen gestrickt wird.

Hove Easy Muetze

Hove Easy Muetze

In dem Fall hier kam dann noch ein Bommel dran. Gestrickt habe ich sie mit einem Strang Maxima (hangefärbt!!), wer die Anleitung haben möchte, bekommt sie gratis dazu, wenn er sich das Strickkit mit Maxima bestellt: Hier geht´s zum Strickkit

Mützen für Anfänger

Die anderen Mützen im Shop werden alle mit Abnahmen gestrickt. Eine supercoole Mütze aus einem richtig dicken Garn mit einer absolut anfängertauglichen Anleitung ist zum Beispiel die Daisy Mütze von Rowan, die mit der Big Wool mit Nadelstärke 10 gestrickt wird. So eine Mütze ist ganz locker nach einem Abend fertig, so dass man vielleicht noch eine zweite oder dritte zum Verschenken stricken kann…

Man benötigt nur zwei Knäuel Garn in der Wunschfarbe und die passenden Nadeln – dafür gibt´s bei mir das Garnpaket. Garn und Anleitung gibt´s hier: Garnpaket Daisy Hat

Mützen mit Strukturmuster

Mir besonders gut gefällt die hübsche Lia-Mütze von Schachenmayr, die mit Cosy Wool gestrickt wird. Es gibt tolle Farben und die Anleitung ist nicht allzu schwer.

Bei mir gibt dazu ein Strickkit mit Gratis-Strickanleitung. Es gibt acht schöne trendy Farben und das Garn ist auch richtig schön kuschelig. Und dabei sogar noch richtig preiswert! Mehr Infos: Lia – Strickkit mit Cosy Wool von Schachenmayr

Mützen mit raffinierten Details

Wer ein bisschen Strickerfahrung hat, könnte vielleicht an diesen beiden Modellen Spaß haben, die mit Garnen von Amano gestrickt werden. Die Carmen Mütze (links) hat ein wunderschönes Zopfmuster und wird mit einem meiner feinsten Garne, nämlich Mayu von Amano gestrickt. Ebenfalls mit einem Amano-Garn, nämlich Ayni, wird die Elisa-Mütze gestrickt, die einen extra Ohrenschutz hat. Elisa wird doppelfädig mit zwei Farben gestrickt, so dass es den hübschen Farbeffekt gibt. Besonders schön sehen dabei Kombis mit Grau, Weiß und einer Schmuckfarbe aus.

Ich mag die witzigen Ohrenschützer sehr! Und wer wie ich viel radelt, wird sich über das Bindeband freuen.

 

Mützen mit mehrfarbigen Mustern

Letzte Woche hatte ich sie schon kurz gezeigt: Es sind einige Mützenkits mit dem schönen Garn Titus von baa ram ewe in den Shop gewandert, davon einige mit mehrfarbigen Mustern. Wer bisher zum Beispiel Spaß an den bunten Designs aus dem Soxxbook von Stine & Stitch Spaß hatte, dürfte hier auf seine Kosten kommen.

Die Anleitungen findet Ihr in Coopknits Toasty Volume 2, ein sehr hübsch gemachtes Buch mit neun Designs von Rachel Coopey, für alle habe ich außerdem Strickkits mit Garn und Anleitung angelegt. Im Buch gibt es übrigens eine Code, mit dem zusätzlich alle Anleitung auch noch kostenlos auf Ravelry bekommt.

Das Buch lohnt sich übrigens: Viele tolle Fotos, sehr ausführlich ausgeschriebene Anleitungen und mehrfarbige Charts. Alles auf Englisch, aber das sollte zu schaffen sein. Übrigens stehen die Mützen immer Männern UND Frauen. Und Ihr könnt jeweils einen Bommel dran machen oder ihn auch einfach weglassen, beides sieht super aus.

Und noch mehr Mützen

Ich habe natürlich noch ein paar mehr Mützen mit Garnpaketen, bzw. Strickkits im Shop. Da wäre Eppleby, eine Mütze mit einem sehr schönen Zopfmuster, die man mit nur einem Strang Titus von baa ram ewe strickt. Übrigens ebenfalls ein Design von Rachel Coopey! Auf dem Foto sieht sie etwas zu groß aus, wenn sie unten etwas enger sitzt, sieht es sicher schicker aus. Das Muster aber ist wunderschön:

Mütze Eppleby nach einem Design von Rachel Coopey

Einen quergestrickten Zopf hat die Peasleville-Mütze, ein Design von Manos del Uruguay für das dicke Garn Maxima. Das Tomatenrot habe ich sogar auch im Shop. Wem es zu schrill ist: Es gibt noch einen Kürbiston, der etwas weniger leuchtet. Aber natürlich habe ich auch diverse andere Farben wie Grau, Weiß, Blau und Rosa.

Muetze Peasleeville - Strickkit mit Manos del Uruguay Maxima

 Knit Along mit rosa p.

Und natürlich wäre da natürlich noch die Mütze von rosa p, nämlich Mütze Nr. 2, für die derzeit der KnitAlong läuft. Ich habe sie aber jetzt schon einige Male gezeigt, daher nur ganz kurz nochmal das Bild. Alle Infos zum KAL, zum Garn und zur Anleitung hier: Alpaca Classico von Schachenmayr: Eine Garnvorstellung

Ich habe nochmal ordentlich Garn bestellt, es sind also alle Farben nun wieder vorrätig. Und damit kann man sich zur Mütze auf alle Fälle noch einen passenden Schal stricken.

Mützen stricken mit Lamana

Und von Lamana habe ich natürlich auch noch ein bisschen was…  mal gestrickt mit Bergamo, Piura oder Como und Como Tweet. Diese findet Ihr alle in meiner Lamana-Abteilung, immer mit Garn und Anleitung:

Es gibt also wirklich superviel Auswahl in diesem Jahr bei mir an Garnen, Nadeln, Anleitungen und Kits! Ich hoffe, ich konnte Euch damit heute ein bisschen inspirieren, Euch am Mützen stricken auszuprobieren. Vielleicht war ja das ein oder andere Interessante mit dabei?

Schreibt mir außerdem gern in den Kommentaren, wie Euch die Auswahl gefällt, ob Ihr davon schon etwas gestrickt habt und wie Eure Erfahrungen waren! Ich freue mich immer sehr, wenn ich ein bisschen Feedback bekomme.

Allen ein schönes Wochenende!

Teile diesen Beitrag:
Kategorie: Stricken

von

Daniela ist das Herz von Gemacht mit Liebe. 2012 startete sie das Blog, in dem Du regelmässig viele Inspirationen über das schönste Hobby der Welt finden kannst. Seit 2015 gehört zu Gemacht mit Liebe auch ein Onlineshop, in dem Du alle vorgestellten Garne und Produkte findest. Einfach ganz oben auf "Garn", "Kits", "Zubehör" etc. klicken. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

7 Kommentare

  1. Andrea sagt

    Liebe Daniela,

    vielen Dank für die tolle Zusammenstellung!

    Es grüßt herzlichst
    Andrea

  2. Petra Lohner sagt

    Hallo Daniela, die Nadeln von addi finde ich auch toll, die habe ich mir bei Dir bestellt und finde sie richtig super für die Mützen. Die Anschaffung hat sich auf alle Fälle gelohnt. LG, Petra

    • Daniela sagt

      Hallo Petra,

      super, das freut mich! Dann wünsche ich viel Spaß beim Stricken! Du strickst glaube ich auch die Mütze Nr. 2 von rosa p.?

      Liebe Grüße!

  3. Sabine L. sagt

    Die Konfetti-Wolle ist so toll! Ich glaube, da muss ich noch zuschlagen :-)

Kommentare sind geschlossen.