Häkeln

Tutorial: Eulen häkeln

Aktuell auf der Nadel: Ein paar bunte Eulen. Irgendwann erwischt es halt jeden – auch mich! Eulen häkeln ist nicht besonders schwer, darum habe ich dafür keine ausführliche Anleitung erstellt. Im Grunde ist es eigentlich selbsterklärend.

Eulen häkeln – So geht´s:

Ihr benötigt buntes Häkelgarn und eine dafür passende Nadeln, eine Stopfnadel sowie eine Schere. Eventuell Filzreste und Perlen für die Augen.

Die Eulen bestehen aus einzelnen Bestandteilen:

1. Körper: Vier Luftmaschen zum Kreis schließen und anschließend zwei Reihen Stäbchen häkeln, in der zweiten Reihe die Maschen verdoppeln.

2. Ohren: Zwei kleine Dreiecke aus festen Maschen häkeln, mit der breiten Seite anfangen.

3. Schnabel: Ein spitzes Dreieck aus festen Maschen häkeln – wie die Ohren, aber etwas länger.

4. Flügel: Mit einer Luftmaschenkette anfangen und in der zweiten Reihe einen Halbkreis häkeln: feste Maschen, halbe Stäbchen, Stäbchen und wieder zurück.

5. Augen: Zwei kleine Kreise aus festen Maschen in einen Luftmaschenkreis häkeln. Wer mag, näht sich noch eine Perle hinein oder klebt einen kleinen schwarzen Filzkreis drauf.

Alles zusammen nähen – fertig. Vernäht aber vorher noch alle Fadenenden unsichtbar auf der Rückseite. Ihr könnt die Teile mit dem Häkelgarn vernähen, wenn Euch das zu dick ist, nehmt einfach einen normalen Nähfaden. Und noch ein Tipp: Wollt Ihr mehrere Eulen häkeln, schreibtam besten auf, wie Ihr es gemacht habt, damit die folgenden Eulen gleich groß werden.

Die Eulen machen sich super als Girlande, Mobile oder als Anhänger…. und natürlich kann man sie irgendwo drauf nähen. Lasst Euch was einfallen :)  Viel Spaß beim Eulen häkeln!

 

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann sag Danke, indem Du ihn in Deinen Netzwerken teilst!

2 Kommentare

  1. Franzi sagt

    Hallo, die Eulen sehen ja echt niedlich aus.
    Schade das du die Anleitung verdeckt hast, magst du die nicht noch einmal preis geben? :)
    Liebe Grüße

    • Hallo Franziska,
      das sind meine privaten Notizen. Gute, verständliche Anleitungen für andere schreiben macht sehr viel Arbeit – daran sitzt man bis zu drei, vier Stunden. Eine Anleitung für eine fast identische Eule findest Du aber im Buch “Häkeln – von den Grundlagen bis zum Lieblingsmodell” aus dem NGV-Verlag (10 Euro). .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.