Das Strickcafé

Wool Addicts von Lang Yarns, Stricknadeln von Addi und Schönes auf den Nadeln – das Strickcafé No. 176

Immer am Wochenende berichte ich in meiner Inspiration über neue Trends, interessante Garne und spannenden Zubehör und natürlich auch über Neuigkeiten aus dem Netz – und das seit 2012. Wie immer wünsche ich Euch heute viel Spaß beim Lesen!

Leidet Ihr auch unter SSS? Das ist die Abkürzung für Second Sock Syndrom und bedeutet, dass der erste Sock, wunderschön gestrickt, fertig im Strickkorb liegt und der zweite dazugehörige sich einfach nicht dazu gesellen will und das, wenn es ganz schlecht läuft, über Wochen, Monate und manchmal sogar Jahre so bleibt. Ich habe es bis heute noch nicht probiert, aber die perfekte Methode, um so etwas Unschönes zu verhindern, ist das gleichzeitige Stricken von zwei Socken. Wie das geht, könnt Ihr sehr gut erklärt drüben im Knit Pro Blog nachlesen: Zwei Socken gleichzeitig stricken. Und ich werde es wirklich ganz, ganz bald auch ausprobieren, aber ich muss erstmal noch die zehn Einzelsocken fertig machen. Aber dann!

Die schönen Wollwickler, Haspeln und Elefanten-Nadelmaße, die ihr oben im Header vom KnitPro-Blog seht, gibt´s übrigens bei mir im Shop, tadaaa! Die bunten Wollwickler sind allerdings aktuell nicht lieferbar, ich hoffe aber, dass sie ganz schnell wieder bei meinem Lieblingshändler vorrätig sind.

Letzte Woche habe ich eine abstruse Diskussion auf Facebook verfolgt: Eine an sich nette Person regte sich furchtbar darüber auf, dass Leute Podcasts machen. Ihre Begründung: Diese seien unnötig, uninteressant und einfach nur nervig und sie könne es nicht ertragen, dass es so etwas gäbe. Und direkt darunter schrieb eine weitere an sich eigentlich ebenfalls nette Person, dass auch Blogs völlig doof seien und unerträglich seien. Ich weiß nicht genau, was mit diesen Leuten los war, ich habe mich jedenfalls sehr gewundert. Das Komische war ja zudem, dass Sachen in einen Facebook-Stream schreiben auch nichts anderes als podcasten oder bloggen ist. Nämlich einfach seine eigenen Gedanken (=Posts, Blogartikel oder Podcastfolgen) zu einem bestimmten Thema öffentlich den Leuten, mit denen man “befreundet” (= Friends oder Follower) ist und die es zudem vielleicht auch noch interessiert, zugänglich zu machen. Ob das nun auf Facebook mit Beiträgen, auf Instagram mit Stories oder Bildern, in Podcasts (eine Art Radiosendung) mit verschiedenen Folgen oder im Blog mit Texten passiert – ganz egal, das ist eben immer einfach nur ein Medium. Wer sich dafür interessiert, guckt, liest oder hört rein. Oder lässt es ansonsten halt bleiben. Ich finde es seltsam, sich über Leute, die solche Medien benutzen, aufzuregen. Aber vermutlich regen sie sich auch über Leute auf, die gerne Musikinstrumente spielen, Pferde dressieren oder Tomanten anbauen oder überhaupt Spaß an irgendwas haben. Dabei ist es doch so großartig, wenn Menschen Dingen nachgehen, die sie lieben und dabei tolle, neue Dinge entstehen können! Und gerade Podcasts sind super, weil man beim Anhören ganz wunderbar stricken oder häkeln kann. Und so empfehle ich Euch auch mit Freude, drüben bei Katharina von Kitchenerstories reinzugucken, sie hat nämlich mal eine Sammlung verschiedener toller Podcasts rund ums Stricken zusammngstellt: Was auf die Ohren: Noch mehr Podcast-Lieblinge

Vor ein paar Wochen hatte ich ein Telefonat mit Matthias von Lang Yarns und es ging um die neue Woll-Linie, die im Sommer herauskommt und die nun gestern Abend auf einem kleinen Event in Köln vorgestellt wurde. Zum Event habe ich es leider nicht geschafft, aber ein bisschen was kann ich Euch schon verraten: Unter dem neuen Laben “Wooladdict” werden ab Juli trendige, frische und etwas modischere Garne herausgebracht, die ein etwas jüngeres Publikum ansprechen sollen. Die Linie erinnert an den Stil von Wool and the Gang – die Farben, aber auch die sehr dicken Garne und überhaupt das gesamte Erscheinungsbild. Ich finde die Garne mega – vor allem dicke Trendgarne haben bei Lang bisher wirklich gefehlt, denn dafür gibt es auf jeden Fall Nachfrage. Ich erlebe das ja ständig bei mir im Laden, wie solche Garne angefragt werden. Und trotzdem, ich fand es ein wenig überraschend, ich hätte eigentlich eher damit gerechnet, dass Lang mehr auf nachhaltige und “ruhigere” Garne setzt, nachdem in der letzten Winterkollektion Garne wie Loft und Puno oder jetzt in der Sommerkollektion das Hanfgarn Canapa mit dabei waren und es immer mehr Garne gibt, die als Strang herausgebracht werden. Aber ich freue mich schon auf die dicken Garne!! Und die neuen Anleitungen dazu sind richtig klasse. Ab Juli dann mehr darüber!

Und ich? Ich habe letzte Woche richtig viel gestrickt! Ich hatte auf Instagram ja schon ein bisschen erzählt und gezeigt. Aktuell stricke ich an zwei Projekten – einmal das Sommertuch aus gefachtem Garn, nämlich Rellana Regenbogen (Garnnachschub ist nächte Woche da!). Allerdings fand ich das viele kraus rechts stricken diese Woche dann doch erstmal etwas langweilig und habe noch was weiteres angeschlagen, nämlich ein Flauschteil aus Kid Mohair mit Seide mit eiem Lacemuster. Ich will noch gar nicht so viel darüber verraten, es ist ja wie immer alles streng #geheimgeheim, aber ich find´s halt sooo schöööööön:

Flausch auf den Nadeln…

Beide Projekte nehme ich morgen zum Stricktreffen mit – mal gucken, wenn wir zu viel quatschen, stricke ich am Sommertuch weiter. Und wenn es etwas ruhiger zugeht, am Flauschtuch :-) Und auf jeden Fall werde ich morgen entweder meinen neuen Rock in Rows ausführen – oder aber mein Häkeltuch Mari, gehäkelt nach meiner eigenen neuen Anleitung:

Rock in Rows Cowgirlblues

Rock in Rows Cowgirlblues

Häkelset Dreieckstuch Mari

Häkelset Dreieckstuch Mari

Beide der neuen Tücher gibt´s nun als Kit mit Anleitung und Garn im Shop.

Was ich noch erzählen wollte: Beim Flauschtuch habe ich nun endllich mal noch die Nadeln aus meinem neuen Addi-Klick-Set Long Lace getestet. Bisher hatte ich ja immer nur mit den Addi Klick-Olivenholz-Nadeln aus dem grünen Täschchen gestrickt. Die finde ich toll, weil sie sich so schön in der Hand anfühlen. Allerdings fand ich, dass die Fäden nicht ganz so gut über die Steckverbindung gleiten wie es bei den aufdrehbaren Knit Pro-Nadeln der Fall ist.

Ich muss aber sagen, bei den Lace-Metallnadeln ist es ganz anders, denn da gleitet die Wolle absolut perfekt über die Nadel und ich bin wirklich sehr angetan davon. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal noch so viel Spaß an reinen Metallnadeln haben könnte, aber tatsächlich, ich bin absolut begeistert von diesen Nadeln. Und ich mag die etwas spitzere Form, denn damit ist das Lacestricken wirklich etwas einfacher. Tolle Nadeln also und ich empfehle sie Euch sehr gerne weiter (und das pinkfarbene Täschchen ist zudem zu schön!!). Das Nadelset gibt´s hier: addi Click Set Long Lace

Im Shop gibt´s übrigens gerade das Häkelkit fürs Grannyplaid mit Rabatt – es ist ein schönes Projekt für den Frühling und für den Sommer. Die Squares sind alle unterschiedlich, so wird das Häkeln nicht so schnell langweilig. Aber Grannys häkeln kann eh nie wirklich langweilig werden, oder? Ich mag die frischen, zarten Farben sehr:

Häkelkit Grannyplaid

Im Kit dabei sind 32 Knäuel Catania und ein superdickes Schachenmayr Moments Magazin mit der Anleitung für die Decke, aber mit noch weiteren schönen Anleitungen rund um die Garne aus der Catania-Familie Ebenfalls sparen könnt Ihr beim Kauf von Dipinto! Und ich werde mich von Merino 400 Lace Color trennen, daher gibt´s die letzten noch vorrätigen Farben ebenfalls mit Rabatt so lange der Vorrat reicht. Beides sehr schöne Garne auf alle Fälle – Dipinto wird es übrigens auch weiterhin bei mir geben, aber ich muss die Regale ein wenig frei bekommen, weil ich noch einiges an neuen Sommergarnen bestellt habe. Ein paar wenige Knäule Donegal habe ich übrigens auch noch in der Rabattaktion.

Und für alle, die noch ein paar einfache Anregungen für Basteleien für Ostern suchen, die auch für Kinder geeignet sind, habe ich hier noch was: Bei Make and Takes gibt´s nämlich eine Sammlung mit neuen schönen kindergerechten Yarn-Crafts für Ostern. Guckt mal vorbei: 9 NOW Ideas: Kid-Friendly Easter Yarn Crafts

Das war´s mit meinen Wochenend-Inspirationen im Strickcafé. Ich wünsche allen ein schönes, geruhsames Wochenende!

 

 

2 Kommentare

  1. Vera sagt

    …wunderschön, das graue Flauschteil! Und das Mari-Tuch auch!
    Das SSS-Syndrom kenne ich übrigens gut *schluck* Habe im Winter eine Reihe von Socken mit nordischen Einstrickmustern gestrickt – soll heißen, jeweils ein Exemplar, dann wusste ich ja, wie es aussehen würde.
    Die jeweilen Brudersocken fehlen immer noch…
    Das gleiche Phänomen tritt bei Stulpen auf: der fertige Fair-Isle-Stulpe wartet immer noch geduldig auf seine Stulpin :-)
    Na, wenigstens bin ich nicht allein damit, und es gibt sogar eine Fachbezeichnung dafür :-)))
    Nächsten Winter habe ich dann halt nur jeweils ein Teil zu stricken, um aus meinen Sockenwaisen Paare zu machen. Hoffe ich.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Vera

  2. Wer sich über Blogs und Podcasts aufregt, hat wohl das Internet nicht ganz verstanden! XD
    Ich bin ja großer Fan von beidem (an dieser Stelle ganz lieben Dank fürs Verlinken! ;-*) – und immer wieder begeistert, wie bereichernd die richtigen Blogs und Podcasts seien können!
    Liebe Grüße, Katha
    P.S.: Ich bin schon so gespannt auf die Wooladdict-Garne – berichte doch demnächst noch ein bißchen mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.