Schöne Wolle und feine Garne
Schreibe einen Kommentar

Wolle von Rosy Green: Neu bei Gemacht mit Liebe!

Rosy Green Cheeky Merino Joy

Bei der Auswahl neuer Garne für meinen Shop lege ich viel Wert darauf, vorrangig Garne aus nachhaltiger oder kleinere Produktionen aufzunehmen. Und so freue ich mich sehr über den letzten Neuzugang, denn ab sofort gibt es bei mir >Wolle von Rosy Green! Und darüber werden sich vor allem TuchstrickerInnen besonders freuen, denn das erste Garn, dass Ihr bei mir von Rosy Green bekommen könnt, ist Cheeky Merino Joy. Und mit einer Lauflänge von 350m/100g ist es geradezu ideal zum Stricken schöner weicher Tücher –  einfarbig, mehrfarbig, mit oder ohne Muster. Beim heutigen Ladentag wurden dann auch prompt schon einige Stränge gekauft.

Wolle von Rosy Green: Superweich!

Schon als ich das Garn zum ersten Mal nur in den Händen gehalten hatte, war ich begeistert: Selten hatte ich eine Biowolle, die sooo weich ist wie dieses Garn, in den Händen. Angestrickt dann aber war es gleich nochmal weicher. Ich finde, es gleitet wirklich wie Butter über die Nadeln. Große Strickfreude also! Und damit ich auch etwas für mich selber aus Cheeky Merino Joy habe, habe ich tatsächlich also nochmal meinen Ley Lines komplett aufgeribbelt und neu  angeschlagen. Nicht, dass das andere Garn nicht auch schön weich gewesen wäre, aber soooo weich, das fand ich schon toll. Cheeky Merino Joy hat 19,5 Mikron – die meisten Biogarne liegen bei einem Wert von 22 und das fühlt sich jetzt zwar nicht wirklich rau, aber eben nicht ganz so kuschelig an.

Rosy Green ist allen StrickerInnen, denen die Herkunft Ihrer Garne wichtig sind, natürlich ein Begriff: Das Unternehmen ist nämlich auf Herstellung undVertrieb nachhaltiger Garne mit GOTS-Zertifikat spezialisiert. Hier gibt es dann auch nicht gleich 20 oder mehr Qualitäten, sondern einfach vier. Weniger ist aber eben manchmal auch mehr.

Cheeky Merino Joy

Rosy Green – Farbauswahl

Die Qualitäten

Ich habe erstmal eins der Garne aufgenommen, nämlich Cheeky Merino Joy (100% Merino aus Patagonien, 100g/320m). Dann gibt es noch  Merino Hug (Merino aus Patagonien, 100g/160m)  – es ist die gleiche Qualität wie Cheeky Merino Joy, nur einfach dicker verarbeitet. Aber natürlich genauso weich! Einen Hauch weniger weich, aber sehr interessant und vor allem in ganz tollen Farben erhältlich: Merino dArles (100% Merino vom südfranzösischen Merino d‘Arles Schaf, 50g/200m) – das werde ich vermutlich dann ab April/Mai auch im Sortiment haben, denn das möchte ich unbedingt auch anbieten.

Und ganz zuletzt das etwas seltene Manx Merino Fine (100% Merino vom Manx Loaghtan Schaf 50g/200m) – das möchte ich aber eigentlich auch haben, schon allein schon, weil die Schafe ursprünglich von der Isle of Man stammen und da waren Stefan und ich vor zwei Jahren ja. Die Schafe hatten wir natürlich auch gesehen. Leider hatten wir es damals nicht mehr auf die Schaffarm geschafft, aber ich möchte irgendwann nochmal auf diese Insel und dann fahren wir auch da noch hin.

Seltene Schafrassen und GOTS-Zertifikat

Dass die Fasern von teilweise sehr seltenen Schafrassen verarbeitet werden, hilft natürlich deren Arterhaltung, diese Schafe würden sonst irgendwann einfach aussterben, weil sie nicht mehr gebraucht und daher nicht mehr gezüchtet werden. Es sind aber eben nicht nur die tollen Qualitäten und die teilweise seltenen Schafrassen, von denen die Fasern stammen, was ich an Rosy Green super finde. Das Unternehmen steht nämlich vor allem für 100% Bio-Garne mit GOTS-Zertifikat. “Bio” ist kein geschützter Begriff, um aber ein GOTS-Zertifikat zu bekommen, braucht es eine sehr strenge Prüfung und so kann eben auch der Verbraucher nachvollziehen, was er da wirklich kauft.

GOTS umfasst außerdem nicht nur das Produkt selbst, sondern auch die einzelnen Schritte, die zur Produktion nötig sind – in dem Fall praktisch vom Schaf bis zum fertigen Garn. Sogar die Farben haben keine giftigen Substanzen. Was viele nämlich nicht wissen: Beim Färben, sogar wenn Pflanzenfarben eingesetzt werden, können auch umweltgiftige Rückstände anfallen. Ihr könnt das alles nochmal genauer auf der Seite von rosygreenwool.com.de nachlesen – hier findet Ihr noch viele weitere sehr interessante Informationen zu diesem Thema.

Strickideen

Drei Kits mit dem Garn habe ich übrigens auch im Shop, alle drei mit Strickmich-Anleitungen, nämlich die Stola Obvious, das Dreieckstuch Corners, Edges and Stripes und der Cowl Rose Candy. Wer noch mehr Ideen sucht, wird außerdem natürlich auf >Ravelry fündig – unter anderem gibt es hübsche Designs von Melanie Berg, Isabel Krämer oder Amy Herzog. Schaut einfach mal rein und lasst Euch inspirieren.

Wenn Ihr Lieblingsfarben habt oder mehr als das im Shop vorrätige Garn benötigt, schreibt mir einfach: Ich kann in der Regel wie immer alle Garne schnell nachbestellen. Manchmal muss ich es erst abklären, meistens klappt es aber fix.

Ich habe übrigens einen kleinen Urlaub vom 28.4. bis 9. 4. geplant, um mal ein wenig durchzuschnaufen, aber auch, um endlch wieder Zeit zum Färben zu haben. Der Onlineshop ist natürlich durchgehend geöffnet. Der nächste Ladentag ist dann wieder Mitte April, die Termine gebe ich noch bekannt.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.