Das Strickcafé
Kommentare 5

Inspiration No. 73: Karopapier zum Ausdrucken, Zopfmuster stricken und was man über Wolle alles noch nicht wusste

Puh, was für eine Woche! Ich habe mir letzten Sonntag einen fiesen Hexenschuss zugezogen und war praktisch die ganze Woche ausgeknockt – sitzen und liegen und laufen, alles schwierig und vor allem aber super schmerzhaft. Alleine anziehen fast unmöglich und schlafen nur im Sitzen auf dem Sofa, um den Rücken einigermaßen zu entlasten – ein Traum. Und vor allem aber Garant für richtig schlechte Laune. Denn wenn man nämlich eigentlich einiges vorhat, davon dann aber fast nix machen kann, weil es dauernd weh tut und man das Gefühl hat, ein riesiges Loch im Rücken zu haben, ist das ziemlich doof. Dabei gab es viele super Nachrichten diese Woche und Pläne geschmiedet haben wir auch. Und neue Wolle ist im Anmarsch! Grund zur Freude jedenfalls und ich denke, jetzt, wo diese blöde Woche herum ist, kann die nächste eigentlich nur richtig super werden. Aber jetzt erstmal den Wochenrückblick.

Ich habe in den letzten Tagen ein bisschen an einer Strickanleitung herumgetüftelt und dabei meine Notizen und die neue Strickschrift wie immer auf irgendwelche Zetteln notiert. Bis ich dann feststellen musste, dass ich mit den Spalten völlig durcheinander geraten war und mich nicht mehr zurecht fand. Weil ich mal wieder kein Karopapier benutzt habe, denn sowas haben wir halt einfach nie im Haus. Genau in dem Moment, als ich fluchend auf dem Sofa saß, postete Daniela von Maschenkunst auf Facebook diesen praktischen Link zur Seite mit den Vorlagen auf papersnake.de. Da gibt´s Karopapiere in verschiedenen Versionen  zum Ausdrucken. Klingt ein bisschen bekloppt, ich fand´s aber äusserst praktisch und das mit der Anleitung läuft jetzt auch deutlich besser :)

Artikel, in denen auf die gesundheitlichen Vorteile des Strickens hingewiesen wird, sind ja sehr in Mode und auch, wenn sie einem nichts Neues erzählen, freut man sich halt doch jedes Mal wieder: Six Unexpected Benefits of Knitting

Genauso spannend: 20 Dinge, die Ihr sicher auch noch nicht über Wolle gewusst habt: 20 Things You Didn’t Know About…Wool. Oder etwa doch?

Letzte Woche hatte ich den tollen Poncho von Carina verlinkt – bei der Initiative Handarbeit habe ich eine weitere schöne Anleitung gefunden. Leider gibt´s die Anleitung nur bis Größe 42 (warum eigentlich?), mir scheint aber, dass sie auch für größere Größen passend sein sollte, wenn man den Halsausschnitt ein bisschen breiter macht: Poncho stricken

Ein tolles Zopfmuster, mit dem ich gerade am Liebäugeln bin, habe ich bei Petals to Picots gesehen – und zwar als freie Anleitung. Ich hab´s noch nicht angestrickt, habe es aber fest vor, denn das sieht einfach super aus: Cables and Columns Free Knit Blanket Pattern

Und wenn wir gerade bei Zopfmustern sind: Irgendwer hatte die Anleitung diese Woche auf Facebook irgendwo gepostet, leider weiss nicht mehr, von wem es stammt. Aber den Link habe ich noch: Edda Foken hat eine sehr hübsche Anleitung für Socken mit Zopfmustern erstellt, die Anleitung heißt „Kaventsmann“ und ist bei Ravelry erhältlich. Die Farbe finde ich nicht so doll, aber das Muster! Und nachden ich diese Woche superschöne neue Sockenwolle beim Wollkenschaf geordert habe… mal gucken :) Die Wolle zeige ich dann auch noch nächste Woche, versprochen.

Ich wünsche Euch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche morgen!

5 Kommentare

  1. Gabi Fischer sagt

    Liebe Daniela, vielen lieben Dank für deinen tollen Bericht und ich wünsche dir gute Besserung. Habe auch immer wieder mal einen Hexenschuss. :)

  2. Ursula Regina Behnke sagt

    Liebe Daniela,

    auf diesem Wege gute Besserung für deinen Hexenschuss!
    Da ich mich seit Monaten mit einem Bandscheibenvorfall und Ileosakralgelenksblockade
    herumplage, weiß ich in etwa wie sich deine Schmerzen anfühlen.
    Ich hoffe du wirst von einem guten Arzt behandelt.

    Alles Gute!

    Herzliche Grüße

    Ursula

    • Danke sehr! Heute Mittag waren wir spazieren und irgendwie ist es seitdem deutlich besser geworden – als ob sich da die Muskeln nun endlich entwirrt und wieder entspannt hätten. Ich hoffe, das bleibt jetzt so und wird nicht noch ein zweites Mal wieder schlimmer… aber ich bleibe sehr vorsichtig…

Kommentar verfassen