Häkeln
Kommentare 1

Wimpelkette häkeln – Tutorial für eine Mini-Girlande aus ganz kleinen Dreiecken

Wimpelkette häkeln

Habt Ihr auch so viele Garnreste im Haus? Mit der Zeit sammelt sich ja immer so einiges an – lauter schöne Garnreste, die viel zu schade zum Wegwerfen sind! Muss man aber auch nicht, denn es gibt viele hübsche Häkelprojekte, für die man nur kleine Mengen Garn benötigt. Und weil es hier schon eine ganze Weile kein Häkeltutorial mehr gab, zeige ich Euch heute, wie Ihr eine kleine bunte Wimpelkette häkeln könnt, für die Ihr nur winzige Mengen Garn braucht. Die Anleitung gab es als Extra in meinem Häkelset “Häkelgirlanden”, wer das Set bereits gekauft hat, wird die Anleitung also schon kennen.

Viel Spaß beim Nachhäkeln! Ich freu mich natürlich über Fotos Eurer fertigen Girlanden – gerne hier verlinken oder auf Facebook zeigen! Und jetzt geht´s los:

Wimpelkette häkeln – Tutorial

Wimpelkette häkeln 1

Du benötigst Garnreste und eine dazupassende Häkelnadel. Ich habe mit Catania und einer Häkelnadel in Stärke 3,5 gehäkelt – beides findet Ihr im Shop. Außerdem brauchst Du noch eine Nadel zum Vernähen der Fäden und natürlich eine Schere. Du kannst natürlich auch mit jedem anderen Garn häkeln.

Start: Anfangsschlinge legen und 3 Luftmaschen häkeln.

Erste Runde: In die zweite Masche 2 feste Maschen häkeln. In die dritte Masche 1 feste Masche häkeln Es sind nun drei Maschen. Arbeit drehen.

Zweite Runde: 1 Luftmasche für die Wende häkeln. In die erste Masche NACH dieser Wendeluftmasche zwei feste Maschen häkeln. In alle anderen Maschen je eine feste Masche häkeln. Es sind nur 4 Maschen. Arbeit drehen.

Die weiteren Runden: Alle weiteren Runden werden genauso weitergearbeitet. Man beginnt mit einer Wendeluftmasche, häkelt in die erste Masche danach zwei feste Maschen, in alle anderen Maschen je eine feste Masche und dreht die Arbeit dann  um. Ist die gewünschte Größe erreicht, am Ende der Reihe Faden abschneiden – bei mir waren es zuletzt immer 12 Maschen pro Reihe. Faden abschneiden, durch die letzte Masche ziehen und auf der Rückseite vernähen.

Girlande fertig stellen:  Etwa 20 Luftmaschen häkeln, dann das erste Dreieck mit festen Maschen an der oberen Kante anhäkeln. Danach wieder ein paar Luftmaschen und anschließend mit festen Maschen das nächste Dreieck anhäkeln und so weiter. Faden am Ende abschneiden, verknoten – fertig!

Teile diesen Beitrag:

1 Kommentare

  1. Kathrin Martin sagt

    Liebe Daniela,
    ich muss jetzt endlich mal einen Kommentar da lassen.
    Ich häkel diese Girlande nun zum… ich weiß nicht mehr zum wievielten Mal. :o)
    Ich finde sie einfach toll. Habe sie schon mit den verschiedensten Garnen gehäkelt und bin immer wieder hin und weg, weil sie einfach so so niedlich ist.
    Vielen Dank für diese tolle Anleitung!
    Liebe Grüße, Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.