Häkeln
Schreibe einen Kommentar

Vögel häkeln oder: Das Rotkehlchen

Inspiriert von den gehäkelten Vögeln von Lucy von Attic24 habe ich mich an ein Rotkehlchen gesetzt. Für einen Prototypen ist es gar nicht so schlecht geworden, oder?

Weil ich Anleitungen nicht so mag, habe ich es allerdings freestyle gehäkelt. Im Grunde besteht der Vogel einfach aus einem großen und einem kleinen Kreis, einem winzigen Dreieck, zwei Luftmaschenbeinchen mit Ösen dran sowie zwei Augen aus Druckknöpfen. Einfach alles zusammennähen, bzw. zusammenhäkeln und dann die Fäden unsichtbar vernähen. Ich habe das Rotkehlchen nicht ausgestopft, das kann man aber natürlich noch machen.

Was ich an dem Rotkehlchen besonders gern mag: Die Ösen und die Druckknöpfe stammen noch aus dem alten Nähkasten meiner Oma und müssen jeweils 30 bis 40 Jahre alt sein.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.