Das Strickcafé

Tücher stricken für den September – Strickcafé 247

Nachdem es vorletzte Woche noch unfassbar warm und schwül war, habe ich diese Woche im Häkelbüro tatsächlich gefroren. Wie praktisch, dass ich immer ein oder zwei gestrickte Tücher herumliegen habe, so dass ich mir schnell etwas um den Hals werfen konnte. Ein sicheres  Zeichen dafür, dass sich der Sommer so ganz, ganz langsam seinem Ende entgegen neigt und damit die schönste Jahreszeit überhaupt beginnt: Die Zeit, in der man dringend viele neue gestrickte und gehäkelte Tücher benötigt.

In dieser Folge Strickcafé stelle ich Euch daher besonders schöne Tücher aus meinem Shop vor. Für fast alle gibt es Garnpakete oder Strickkits und natürlich habe ich Euch diese sowie die verarbeiteten Garne im Text verlinkt, denn diese habe ich alle vorrätig.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und hoffe, ich habe schöne Inspirationen für Euch zusammengestellt!

Tücher stricken für den September: Be Mine von Matilda Kruse

Ich liebe schön große Tücher sehr und so habe ich mich in Be Mine von Matilda Kruse ein klein wenig schockverliebt, als ich es entdeckt habe. Das Tuch wird mit drei Strängen Cheeky Merino Joy von Rosy Green gestrickt und sieht einfach supersuperschön aus. Die Konstruktion ist besonders: Es sieht nämlich wie ein Dreieckstuch aus, dem man die Spitzen abgeschnitten hat. So kann man es dann auch wie einen Schal oder eine Stola umlegen, hat aber trotzdem in der Mitte des Tuchs viel Tiefe, nämlich ganze 65cm. Breit missst nach dem Spannen etwa 165cm an der oberen Kante.

Fotos: Matilda Kruse

Gestrickt hat Matilda in der Farbe Melange Pur, einem schönen zeitlosen Grauton. Dazu passt dann auch super die Mütze in Melange Terra, die Matilda ebenfalls aus Cheeky Merino Joy gestrickt hat. Der Clou: Mit der gleichen Anleitung kannst Du sowohl eine Mütze für Kinder, Jugendliche und Erwachsene stricken. Hier gibt´s das Garnpaket fürs Tuch. Und wer sich die hübsche Mütze auch gleich noch dazu stricken möchte: Dieses Garnpaket dazu gibt´s hier.

Wie immer gilt im Shop: Garnpakete beinhalten die Garne und wahlweise benötigten Zubehör, nicht aber die Anleitung. Diese kauft Ihr direkt bei der Designerin, so dass diese dann den kompletten Erlös dafür erhält. Bei Strickkits dagegen gibt´s die Anleitung mit dazu.

Neverwhere von Melanie Berg

Wenn ich nach Inspirationen suche, gucke ich fast hauptsächlich auf Ravelry, denn hier finde ich neben den Anregungen auch immer gleich alle wichtigen Informationen zu Designerin, Material und Nadeln und kann mir außerdem anschauen, wie das Ergebnis bei anderen Strickerinnen so geworden ist. Dabei passiert mir ganz oft genau das hier: Ich finde etwas, was ich total toll finde und mich völlig antriggert, nur um dann ganz schnell festzustellen, dass ich es bereits vor Jahren schon auf meine Favoritenliste gesetzt hatte! So jedenfalls ging es mir diese Woche mit dem Neverwhere von Melanie Berg. Und ich habe nicht schlecht gestaunt, denn das Design stammt von 2014, ist also genaugenommen ein gaaaaaaaanz alter Hut! Aber wisst Ihr was? Bei guten Designs ist es doch genau genommen wie bei Wein: Gutes wird nicht schlecht, nur weil es älter geworden ist.

Mir jedenfalls gefällt der Neverwhere unfassbar gut, gerade in dem schönen Beerenton. Dazu drei miteinander kombinierte Muster und eine schöne langgezogene Form, so dass man das Tuch super wickeln kann und ein Garn, das nicht allzu dünn ist – perfekt!

Fotos: Melanie Berg

Man benötigt etwa 250g von einem Garn mit einer Lauflänge von 100g/300m. Und da habe ich natürlich was: Wer ein bischen Farbe mag, könnte zum Beispiel mit Merino Twist von Cowgirlblues stricken. Hier gibt es wunderschöne Farbtöne und sogar auch ein kräftiges Violett wie auf den Fotos.

Mindestens genauso super geeignet: Feliz von Manos del Uruguay. Feliz ist etwas sanfter gefärbt, es gibt einfarbige und buntere Varianten. Als ich Euch das Garn im Frühjahr hier im Blog zum ersten Mal gezeigt hatte, gab es einen kleinen Run auf die mehrfarbigen Varianten, denn diese bieten sehr spannende Farbkombis, bleiben alle dabei aber etwas zurückhaltender. Für das Tuch würde ich aber tatsächlich eher die einfarbigen Töne empfehlen, denn so kommt das schöne Muster des Tuchs besser heraus. Lush, Lagoon oder Ice Melt würden sich zum Beispiel gut machen.

Für die Variante mit Cowgirlblues gibt´s hier ein Garnpaket neu im Shop. Wenn Ihr lieber mit Feliz stricken möchtet, müsstet Ihr drei Strang bestellen. Die Anleitung auf Ravelry habe ich in der Produktbeschreibung verlinkt.

Der Striped Bobble Cowl von Joji Locatelli

Eine gute Gelegenheit, gleich zwei verschiedene Garne von Manos in nur einem Projekt kennenzulerne, bietet der Striped Bobble Cowl von Joji Locatelli. Denn dabei hat sie einen Strang Fino mit einem Strang Alma miteinander kombiniert und das Ergebnis ist ganz toll geworden:

Fotos: Joji Locatelli

Gerade weil die beiden Garne eine leicht unterschiedliche Lauflänge und verschiedene Zusammensetzungen haben, ergibt das eine besonders schöne Kombination. Joji hat dabei Silk Blend Fino in der Farbe Rosewater (100g/400m, Merino mit Seide) mit einem Strang Alma in der Farbe Persistance (100g/500m, Merino) gewählt. Beide Farben habe ich aktuell auf Lager, Ihr könntet also exakt die gezeigte Version nachstricken. Aber auch viele andere Kombis sind natürlich möglich. Und so ein Cowl geht außerdem immer, gerade in der Übergangszeit. Ich habe für Euch auch ein Garnpaket zusammengestellt, damit Ihr Eure Wunschkombi einfacher zusammenstellen könnt. Die Anleitung dazu gibt´s auf Englisch oder auf Spanisch. Hier geht´s zum Garnpaket

Ley Lines von Joji Locateli

Erinnert Ihr Euch außerdem noch an meinen Ley Lines, den ich mir mit Alegria von Manos gestrickt hatte? Ein großes Dreieckstuch mit Rippenmustern, eigentlich ganz simpel, aber superschön und sehr vielseitig tragbar. Ich hatte mir meinen mit drei Strang Alegria von Manos in Hellgrau gestrickt, weil das Garn so megaweich ist und ich unbedingt auch so ein helles Grau haben wollte.

Fotos: Joji Locatelli

Im Shp habe ich nun noch eine Alternative als Garnpaket zusammengestellt, nämlich ein Garnpaket mit Vivacious  4ply von Fyberspates. Drei Stränge werden benötigt, gestrickt wird Nadelstärke 3, bis 4. Zum Garnpaket hier entlang bitte

Garn von Fyberspates gibt´s bei mir noch relativ neu und so hatte ich bisher noch gar nicht viele Möglichkeiten gehabt, Euch auch Projekte dazu vorzuschlagen. Der Ley Lines ist dafür das perfekte Projekt, denn der feine Schimmer der Vivacious 4pyly lässt das Muster gut zur Geltung kommen und strickt sich außerdem superfix weg, weil es so gut über die Nadeln läuft. Und daneben gibt es wundervolle Farben, alle natürlich handgefärbt.

Strickvergnügen pur also, wenn man gerne meditativ strickt ohne dabei aufs Muster achten zu müssen! Es wird auch bald wieder Nachschub geben, ich bin mit Jeni von Fyberspates bereits in Kontakt.

Pucallpa mit Alpaca Classic von Rowan

Im September darf es aber natürlich auch wieder ein bissschen flauschiger werden. Eins meiner Lieblingsflauschgarne aus meinem Shop ist für mich definitiv Alpaca Classic von Rowan. Es ist federleicht und bietet eine tolle Farbpalette. Der weiche Griff und der feine Schimmer des Garns entstehen bei Herstellung: Ein ganz feines Baumwollgewebe wird mit luxuriösen Alpakafasern gefüllt. Das ergibt ein Garn mit superlanger Lauflänge und einer spektakulärer Struktur.

Alpaca Classic strickt sich zugegeben nicht ganz so flott wie ein reines Merino oder ein Mohair-Seidengarn. Man sollte also nicht zu fest stricken und vielleicht zu glatten Metallnadeln greifen, zum Beispiel addi Lace oder die von Chiaogoo. Aber verstrickt ist das Garn einfach ein Traum! Ich hatte mir letztes Jahr einen schlichten Rippenschal damit gestrickt, den ich wirklich sehr, sehr gerne trage. Denn aufgebauschte Alpakafasern sind so schön flauschig, aber eben immer völlig kratzfrei und weich am Hals. Für meinen einfachen Schal benötigt man sechs Knäuel für eine Länge von etwa 170cm bei einer Breite von 40cm (bei 64 angeschlagenen Maschen fürs Rippenmuster plus Randmaschen für einen Rand nach Wahl). Es gibt keine Anleitung, man strickt halt einfach ein kleines Bündchen am Anfang und am Ende und dann ein Rippenmuster aus zwei rechten und zwei linken Maschen. Bei mir gab es außerdem noch einen Mini-Icord-Rand.

Auch ein tolles Projekt für dieses Garn: Der Pucallpa Shawl nach einem Design von Lisa Richardson. Er ist mit seinem Lacemuster etwas aufwendiger zu stricken als mein Rippenschal, das Muster ist dabei aber gar nicht so schwierig, da es sich regelmässig wiederholt.

Und mit einer Größe von 60 x 200m ist der Schal einfach perfekt, um ihn auch zu einer Jacke tragen zu können. Die Anleitung gibt´s auf Deutsch bei Rowan oder Ravelry und bei mir ein Garnpaket dafür mit allen weiteren Infos: Zum Garnpaket

Harper von Schachenmayr

Auch flauschig ist das Dreieckstuch Harper und ich hatte es auch schon mal im Blog gezeigt vor einiger Zeit. Gestrickt wird es mit Cosy Wool von Schachenmayr, einem der aktuell trendigen Mischflauschgarne. Der Wechsel aus Reihen in glatt rechts und kraus rechts sowie die als Lochmuster gestrickten Zunahmen verleihen dem Tuch eine hübsche, dekorative Struktur.

Cosy Wool ist mit seinem Viskose- und Woll-Anteil gerade bei halsnahen Projekten wunderbar trageangenehm. Drei neue Farben hat Schachenmayr nun mit in die Palette aufgenommen, somit gibt es das flauschig weiche Garn nun in elf schönen Farben. Gestrickt wird mit Nadelstärke 6, damit ist man schön fix fertig. Das Strickkit für Harper gibt´s hier.

Bramber von Erika Knight

Letzte Woche hatte ich Euch noch die neuen Farben der Wild Wool von Erika Knight gezeigt, heute in meinem Tücher- und Schal-Special möchte ich daher unbedingt nochmal auf den wunderschönen Bramber von Erika Knight hinweisen.

Bramber sieht sehr elegant aus mit seinem schönen Muster und hat eine Größe von 35 x 160cm. Für mich einer der schönsten Schals aus meinem Shop. Keine Sorge übrigens, dass das Garn wegen der Brennessel pieksen könnte: Die Brennnessel wurde zur glatten Viskose verarbeitet. Hier findet Ihr das Strickkit. Die Anleitung ist auf Englisch.

Kempen von Katrin Schneider

Von Katrin Schneider habe ich ein schönes Garnpaket im Shop, nämlich für das Tuch Kempen. Es gibt viel Lace zu stricken, aber das Muster ist nicht so kompliziert, so dass man es relativ schnell auswendig stricken kann.

Bei der Garnwahl fürs Paket habe ich mich für Puna von Amano entschieden, denn das Garn ist so schön weich und glatt, dass es geradezu perfekt für Lace ist. Kein Wunder, denn es besteht aus reinem Baby Alpaka. Vier Knäuel werden benötigt und Puna bietet auch ein schönes dunkles Grün in der Palette. Das Garnpaket findet Ihr hier.

Gehäkeltes mit Whirl und Whirlette von Scheepjes

Zwei schöne gehäkelte Tücher habe ich auch noch für Euch, die mit Scheepjes Whirl und Scheepjes Whirlette gehäkelt werden – das bietet natürlich viele Möglichkeiten, um mit Farben zu spielen. Die Mango Sorbet Stola links wird mit zwei Knäulen Whirlette gehäkelt und hat ein hübsches Lacemuster. Die Anleitung dazu bekommt Ihr direkt auf Ravelry, das Garn findet Ihr hier.

Foto Mango Sorbet Stola: , Foto Honinggolfjes Sjaal: Caros Atelier

Beim blau-weißen Honinggolfjes Sjaal werden zwei Whirlettes mit einem Whirl miteinander kombiniert, so das es den tollen Farbverlauf gibt. Die Anleitung dazu bekommt Ihr ebenfalls auf Ravelry.

Glitzer mit Stellaris

Lust auf ein bisschen Glitzer im Tuch? Mit Stellaris von Kremke habe ich ein neues Lurexgarn mit Glitzer im Shop, das man super als Beilauffaden für jedes beliebige Garn verwenden kann Das Besondere sind die hübschen Farben, denn Stellaris gibt es in 22 verschiedenen Varianten, darunter viele der derzeit im Trend liegenden Pudertöne. Ich habe es sonst ja nicht so mit Glitzer, aber hier haben mich die schönen Farben überzeugt. Und es hängt ja immer auch davon ab, wie man so etwas einsetzt.

Die Lauflänge von Stellaris ist mit 25g/560m wirklich superfein, so dass auch nicht viel an der Maschenprobe passieren wird, wenn Ihr Stellaris nur in einzelnen Bereichen mitlaufen lassen möchtet. Es ist nun kein butterweiches Garn, aber es kratzt nicht und fühlt sich eigentlich ganz angenehm auf der Haut an. Stellaris ist übrigens auch super für glitzernde Quasten geeignet. Das Knäuel gibt´s hier im Shop für 8,90 Euro.

Noch mehr Tücher und Schals

Im Shop habe ich übrigens noch viele, viele weitere schöne Kits und Garnpakete für eine große Auswahl an wundervollen Tüchern. Damit Ihr sie schnell findet, habe ich dafür extra eine übersichtliche Rubrik angelegt: Ihr klickt ganz oben auf der großen Menueleiste auf “Strickkits und Garnpakete” und dann im Auswahlfeld auf “Tücher und Schals“. Schaut einfach mal rein!

Das war es mit meiner neuen Folge “Strickcafé”. Ich hoffe, ich habe schöne Ideen für Euch zusammengestellt. Viele Grüße aus dem Kölner Häkelbüro und allen ein schönes Wochenende!

Das könnte Dich auch interessieren:
Schönes zum Verschenken und zum Selber-Behalten – Geschenkideen für Strickerinnen
Häkeln für Weihnachten

Geschenkideen für Strickerinnen - Schönes zum Verschenken und zum Selberbehalten, das ist das Thema heute Read more

Strickcafe 252

Es ist Samstag und endlich gibt es hier im Blog wieder eine neue Folge Strickcafé, Read more

Strickcafé 251

Das Wochenende ist da und ich habe eine neue Folge meiner Serie "Strickcafé" für Euch, Read more

Stricken im Oktober – Strickcafé 250

Es ist Freitagnachmittag und ich sitze am großen Küchentisch in einer wunderschönen Wohnung mitten auf Read more

Teile diesen Beitrag:
Kategorie: Das Strickcafé

von

Daniela ist das Herz von Gemacht mit Liebe. 2012 startete sie das Blog, in dem Du regelmässig viele Inspirationen über das schönste Hobby der Welt finden kannst. Seit 2015 gehört zu Gemacht mit Liebe auch ein Onlineshop, in dem Du alle vorgestellten Garne und Produkte findest. Einfach ganz oben auf "Garn", "Kits", "Zubehör" etc. klicken. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

10 Kommentare

  1. Kristina Stöckigt sagt

    Herrlich, ganz herrlich dieser Schal Bramber.

  2. Claudia Hannover sagt

    Vielen Dank für die wunderschönen Anregungen

  3. Nina Pantel sagt

    Guten Tag, gibt es von dem Bramber von Erika Knigh Schal das Strickmuster? Der ist unglaublich schön. Beste Grüße Nina Pantel

    • Daniela sagt

      Klar :-) Du klickst einfach auf den Link im Text und landest direkt beim Strickkit.

    • Daniela sagt

      Hallo Nina,

      bei mir gibt es die Anleitung zusammen mit dem Garn.

      Viele liebe Grüße!
      Daniela

  4. Esther Niederberger sagt

    Ich würde gerne denn Dreieck Schal, in Rauchbau stricken, danke!

    • Daniela sagt

      Hallo Esther,

      Ich kann nur wie jedes Mal dazu schreiben: Klar, gerne! DAs Kit gibt´s im Shop, einfach bestellen :)

      Viele Grüße,
      Daniela

  5. Ingrid sagt

    Die Schals sind alle wunderschön. Ich bewundere Dich für diese fantastische Arbeit. ⭐⭐⭐⭐⭐

Kommentare sind geschlossen.