Alle Artikel mit dem Schlagwort: Strickmich

Inspiration No. 108: Über buntes Sommergarn, Häkelkraken und gestrickte DNA

Heiß war es in dieser Woche, super heiß und mega schwül. Und so bin ich in den letzten Tagen einfach mal richtig früh aufgestanden, um vor der großen Hitze schon morgens um acht im Büro zu sein und mittags, wenn es richtig warm wird, ganz schnell wieder zurück in die kühle Wohnung flüchten zu können. Normalerweise fange ich selten vor zehn, ich bin nämlich eher eine Nachteule. Das Gute am Frühaufstehen: So bleibt mittags mehr Zeit zum Häkeln und die habe ich in dieser Woche auch intensiv genutzt, um am neuen Projekt zu arbeiten, nämlich an einem bunten Kissen. Bis in den Abend auf dem Balkon – herrlich. Das neue Kissen ist ganz ähnlich wie Blommande, aber mit etwas einfacheren Squares und in anderen Farben. Eigentlich habe ich es nur so für mich gemacht, aber ich überlege, ob ich das Kissen auch im Shop anbieten soll. Was meint Ihr? Soll ich? Aber auch im Netz gab´s einige interessante Sachen zu sehen. Zickzackmuster liegen zum Beispiel absolut im Trend – ob gestrickt oder gehäkelt und so …

Neues von Strickmich, Westknits und Geschickt eingefädelt – Strickcafé No. 77

Jeder, der gerne Tücher strickt, hatte früher oder später eine der schönen Tücher von Martina Behm von Strickmich auf den Nadeln. Ich mag ihre Anleitungen, denn die Tücher, die man damit machen kann, sind immer schön, aber eben ganz ohne Schnickschnack und Kitsch. Das ein oder andere Strickmich-Tuch liegt jedenfalls hier in meinem Tücher-Schrank. Momentan geht es mit den Vorbereitungen für den Strickmich-Club 2016 los – dazu mehr auf ihrer Website unter strickmich.de. Und ganz nebenbei hat das tolle Tuch Naiada seinen zweiten Geburtstag gefeiert. Wer nachstricken will: Infos und Anleitung findet Ihr auf Ravelry Apropos Raum – auch hier gibt es vielleicht in eigener Sache positive Nachrichten. Mein Häkelbüro befindet sich momentan ja noch zuhause, genauso wie ich meinen anderen Job – ich habe eine kleine Agentur für Redaktion und PR – auch von hier aus mache. Das hat viele Vorteile, aber eben nicht nur. Und so habe ich mich in den letzten Wochen nach einer Lösung umgeguckt, was gar nicht so einfach war. Ich sehe mich nämlich nicht mehr in einem klassischen Büro …

Dreieckstuch stricken

Ein Dreieckstuch stricken – so einfach geht es

In den letzten Wochen habe ich superviel gestrickt und gehäkelt und einiges davon ist auch schon fertig geworden – gestern Abend ein Paar dickes Socken, vorletzte Woche ein Tuch und nun auch zwei neue Dreieckstücher – eins mit Sockenwolle mit einem Streifenmuster und eins aus dem Garn Glencoe, ganz schlicht in Rot, aber superschön und sehr kuschelig. So ein Dreieckstuch stricken ist einfach, das schaffen auch Anfänger problemlos. Mein blaues Tuch besteht eigentlich nur aus rechten Maschen und ein paar Umschlägen sowie Farbwechseln. Ein gemütliches Projekt, das man abends vorm Fernseher herunterstricken kann, ohne dabei auf viel achten zu müssen. Zum Schluss braucht man ein bisschen Geduld für die langen Reihen, aber weil ich mit Sockenwolle gestrickt habe, war auch das recht schnell geschafft. Man findet zum Thema Dreieckstuch stricken nur selten Infos – vergleicht man aber verschiedene Anleitungen für Dreieckstücher, merkt man, dass es eigentlich immer nur Variationen voneinander sind. Die Basis dafür ist nämlich das Josephinentuch. Dafür schlägt man eine kleine Zahl Maschen an, nimmt nach und nach weitere Maschen zu und arbeitet sich …

Fertig gestrickt: Trillian von Strickmich

Und dann ging es auf einmal ganz schnell und mein Trillian war fertig. Ich muss noch einen Rand drumherum häkeln, damit es eine schöne Abschlusskante gibt und zwei, drei Fäden vernähen, aber das war´s dann. Schön ist er geworden und ich liebe die Farben. Somit ist mein erstes Herbsttuch fertig und ich bin sehr zufrieden. Das Strickmuster stammt von strickmich, hier im Blog hatte ich es ja schon erwähnt. Gestrickt wird größtenteils kraus rechts – somit rollt sich nichts ein und es gibt diesen herrlichen, robusten Look. Und nicht zuletzt strickt es sich natürlich sehr gemütlich herunter. Es sind nicht meine typischen Farben, denn lila trage ich eigentlich so gut wie nie, aber für den Herbst fand ich diese bunten Farben super. Mein Trillian ist 2,30 Meter lang geworden und 35cm tief, verstrickt habe ich 136 Gramm  Sockenwolle “Trekking XXL” vom Atelier Zitron mit Nadelstärke 3,5 . Aus dem Rest mache ich mir einfach noch zwei dazu passende Armstulpen. Ich habe natürlich längst was Neues auf der Nadel. Ich hatte nämlich noch grünes Bändchengarn übrig, …