Alle Artikel mit dem Schlagwort: Häkelbuch

Zauberhübsch Häkeln

Und Zauberhübsch Häkeln: Inspiration und Anleitung für 24 feine Projekte heisst das tolle Häkelbuch von Amy Palanjian und es liegt schon einige Zeit auf meinem Bücherstapel mit den neu erschienenen Handarbeitsbüchern. Viel zu lange leider, denn dieses Buch ist richtig klasse. Erschienen ist bei Edition Fischer und im Verlag hat man sich richtig viel Mühe gemacht, um dieses Buch zu gestalten. Das spiegelt sich nicht nur in den schönen Fotos wieder – es sind auch die vielen Texte, die ausführlichen Beschreibungen, das tolle Layout und der wertige Hardcover-Einband. Gemacht mit Liebe würde ich es nennen, wenn es nicht ganz so kitschig klingen würde. Doch guckt erstmal selber: (Bildergalerie starten, indem man ein Bild anklickt). 24 Projekt von 12 internationalen Designerinnen werden gezeigt, alle sehr verschieden, was den Stil angeht, aber eben doch so, dass alles im Buch eine runde Sammlung ergibt. Die Projekte sind weder schrill noch modisch, aber immer elegant und ein bisschen extravagant und in meinen Augen eine superschöne und sehr gelungene Mischung. Schmuck, Schals, Kissen, Teppiche, Deko-Artikel, Stulpen, Mützen, Wimpel – alles …

Neues Häkelbuch: Vielerlei Häkelei – 20 Häkelprojekte

Mein Stapel an neuen Häkel-, Strick- und Kochbüchern sowie Magazinen wird nicht kleiner – die Sommerpause ist herum und die Verlage sind, so kurz vor der Buchmesse und dem Weihnachtsgeschäft, natürlich fleissig. Ein sehr hübsches Buch von Edition Fischer möchte ich Euch als erstes vorstellen: Es heißt “Vielerlei Häkelei: 20 süße Häkelprojekte zum Behalten und Verschenken” und stammt von der englischen Strickdesignerin Ros Badger. Es ist ein ideales  Buch für Häkelanfänger, denn die meisten der gezeigten Modelle sind relativ einfach zu häkeln. Daneben gibt es eine sehr ausführliche Häkelschule, in der die Grundtechniken des Häkelns gut erklärt werden. Dabei wurde mitgedacht und mit extra dickem Garn gehäkelt – so sieht man nämlich die Maschen deutlich besser. In den meisten Buch-Häkelschulen wird ja immer normal dickes Garn verwendet und man muss manchmal schon sehr gut hinschauen, um zu erkennen, wie das Häkelstück auf der Nadel aussehen soll. Ab Seite 33 geht es mit den einzelnen Projekten los. Die Beschreibungen sind ohne Häkelschriften, sondern ausgeschrieben – was ich persönlich schade finde, ich finde Häkelschriften viel, viel einfacher. …