Schönes und Praktisches

Strickschnüre kurbeln mit der Strickmühle

Meine neunte Geschenkidee ist eine Strickmühle und das aus gutem Grund, denn damit lassen sich Wollreste perfekt verarbeiten – zum Beispiel zu bunten Kabelhüllen für Ladekabel, Kopfhörer oder ähnliches. So eine Strickmühle wie meine auf dem Bild gibt´s zum Beispiel für gerade mal 15,95 Euro (ohne Versandkosten).

Den Vorläufer der Strickmühle ist die Strickliesl, die sicher jeder von Euch als Kind besaß. Mit der Strickmühle ist so ein Strickschlauch allerdings deutlich schneller gekurbelt. Der Schlauch für meine Kopfhörer war jedenfalls in nur fünf Minuten fertig – verwendet habe ich dafür 6fache Sockenwolle mit Farbverlauf:

IMG_0856IMG_0871

Die Bedienung ist easy: Garn an der Seite einfädeln und innen durch das Loch führen, bis er unten rausguckt. In den Faden eine kleine Schlaufe knoten und das dazugehörige Gewicht (nicht auf dem Bild) einhängen und dann langsam loskurbeln, bis die vier Zähnchen den Faden eingezogen haben. Nun einfach munter weiterkurbeln, bis die gewünschte Länge erreicht ist. Faden abschneiden und mit einer Stopfnadeln einmal rundum durch die vier Löcher ziehen, dann innen unsichtbar verstecken – das war´s.

Zu dünn sollte das Garn allerdings nicht sein und Dochtgarne reissen gerne mal, weil das beiliegende Gewicht wirklich schwer ist (aua Fuß sage ich nur). Man sollte außerdem auch nicht allzu hektisch kurbeln, damit der Faden nicht herausspringt – aber das brauche ich Euch vermutlich nicht erklären.

Viel Spaß beim Kurbeln!

Das könnte Dich auch interessieren:
Geschenke für Strickerinnen

Geschenke für Strickerinnen sind gar nicht so schwer zu finden. Heute stelle ich Euch davon Read more

succaplokki: Upcycling-Strickzubehör aus Finnland!

succaplokki gibt es nun ganz neu seit einigen Tagen bei Gemacht mit Liebe und natürlich Read more

Wolle waschen und pflegen – Tipps und Tricks

Wolle waschen und pflegen – Tipps und Tricks Wolle waschen und pflegen - wie macht Read more

Maßbänder von Cohana – japanische Handwerkskunst mit Tradition

Als ich die wunderschönen Maßbänder von Cohana zum ersten Mal gesehen hatte, war ich sofort Read more

Teile diesen Beitrag:

8 Kommentare

  1. Beate Schmitz sagt

    Hallo Daniela,
    Kopfhörerkabel einzustricken – auf diese Idee bin ich auch schon gekommen. Aber wie hast du das Kabel denn in den Strickschlauch bekommen? Hast du die Kabel gleich miteingestrickt oder hast Du einen Trick wie die Kabel nachträglich in den Strickschlauch kommen?

    LG
    Beate

    • Ich hab´s einfach mit dem Stecker voraus durchgeschoben. Das dauert ein bisschen, weil es nicht so gut rutscht, geht aber ganz gut. Der Stecker ist ja fest. Ansonsten würde ich vielleicht eine feine Alu-Häkelnadel als Hilfsmittel nehmen und das durchzuziehende Kabel daran irgendwie festkleben.

  2. Eine coole Idee, die Kopfhörer einzustricken. Das finde ich klasse. Würde damit sofort loslegen wollen, wenn ich so eine Strickmühle hätte, da es sooooooooo viele Kabel hier gibt, die aufgehübscht werden könnten ;)
    Ich setze sie jedenfalls auf meine Wunschliste!
    Vielen lieben Dank fürs Zeigen!
    lg alex^^

  3. Ich hab so eine Kurbel noch von meiner Oma hier liegen. Das obere Plastikteil fehlt, und vor allem das Gewicht, weshalb ich damit leider noch nichts ausprobieren konnte. Vielleicht sollte ich mal nach einem Alternativgewicht ausschau halten …

  4. Mein Patensohn und Neffe hat sich “In Ear Kopfhörer” zu Weihnachten gewünscht und irgendwie war mir das zu simpel. Die Dinger jetzt aufhübschen zu können ist genial! Ich freue mich richtig drauf die zu verschenken. Die Mühle habe ich gerade bestellt. Danke für den Tipp :)

    • Super! Ich muss zugeben, dass meine Mühle seit einem Jahr im Schrank rumliegt – ungenutzt :( Erst jetzt, als ich die Geschenkserie geplant hatte, fiel sie mir wieder ein. Was super ist, denn hier gibt es auch noch einige Ladekabel, die eingestrickt werden müssten :)

  5. Schmitt Maria sagt

    Die Idee ist zwar gut, aber ich soll für meinen Enkel (5) einen Schal machen. Ich denke, es könnte eventuell mit Häkeln gehen. Nun hat man mir Weben auf einem Webrahmen empfohlen. Was soll ich tun ??? Gibt es einen weiteren Vorschlag ?
    Danke für eine Antwort
    Maria

    • Hallo Maria, Häkeln und Weben sind völlig verschiedene Techniken. Ich schreibe hier übers Häkeln, bzw. stelle diese Strickmühle in meinem Artikel vor – wenn Du Dich für andere Techniken oder andere Produkte interessierst, solltest Du vielleicht im Internet danach googeln. Viel Erfolg!

Kommentare sind geschlossen.