Strickcafe
Kommentare 3

Strickjacken stricken: Lieblingsmodelle für Herbst und Winter

Eine schöne, gut sitzende Strickjacke darf in in keiner Garderobe fehlen. Wir haben im Shop viele schöne Modelle zum nachstricken, als Garnpaket oder als Strickkit: Warm oder luftig-leicht, kurz oder lang, einfach zu stricken oder mit besonderen Herausforderungen auch für erfahrene StrickerInnen – es gibt so einiges zu entdecken. Die schönsten unserer Modelle möchte ich Dir heute vorstellen und mal sehen, vielleicht ist auch Deine neue Lieblingsstrickjacke mit dabei. Und wenn nicht, dann stöbere einfach im Shop unter “Cardigans” weiter – hier haben wir dann noch viel mehr Modelle.

Festa von Rosy Green

Das neueste Design von Rosy Green ist der wundervolle Cardigan Festa: Großzügig und lässig geschnitten, mit tief angesetzten Ärmeln und wie gemacht zum Einkuscheln: Mit dem Schalkragen und breiten umgeschlagenen Blenden bietet Festa stylische Wärme – und sogar Taschen.

Wer sich gerne an neuen Techniken ausprobieren möchte und interessante Konstruktionen liebt, sollte sich das Design schnellstens auf die Strickliste setzen: Lettische Zöpfe an den Bündchen und Schultern sowie geschwungene Vikkel Braids am Körper sind reizvolle Details und bieten ein spannendes Strickerlebnis. Festa wird fast komplett nahtlos von oben nach unten gestrickt. Im Shop gibt´s ein Strickkit mit Garn und der deutschen Anleitung – Du kannst dabei aus einer wirklich grossen Farbpalette wählen. Mehr hier

Clara Cardigan von Paula M

Der Clara-Cardigan von Strickdesigerin Paula M ist eine leicht oversized geschnittene Grobstrickjacke, die Du mit der tollen kuscheligen Big Vintage von Erika Knight stricken kannst. Perfekt für die ganz kalten Tage oder um sich auf dem Sofa gemütlich einzukuscheln. Du kannst sie aber auch prima als Übergangsjacke im Frühjahr tragen.

Die Jacke wird von oben nach unten im Halbpatent gestrickt. Wir haben das orginal verstrickte Garn im Shop: Big Vintage von Erika Knight: Eine richtig schöne dicke Wolle, die viel Formstabilität bietet und sich super verstricken lässt. Wir haben ein Garnpaket vorbereitet – darin findest Du auch alle weiteren wichtigen Informationen: Mehr hier

Sydney Cardigan von Regina Mössmer

Für mich das typische Herbstgarn schlechthin: Tweed! Und mit Loch Lomond habe ich ein ganz tolles Tweedgarn im Sortiment: Dieses Garn hat erstmal eine etwas festere Haptik, wird aber ganz weich nach dem ersten Waschen und bietet dazu eine richtig schöne Farbpalette mit über 20 Farben, die man einfach lieben muss. Den Sydney-Cardigan hatte ich letzte Woche schon im Newsletter gezeigt, aber er muss natürlich auch unbedingt hier vorgestellt, werden, denn er gehört in diesem Herbst auf alle Fälle zu meinen Favoriten.

Das Design von Regina Moessmer ist ganz schlicht gehalten: Glatt rechts, Stehkragen und ein cooles extralanges Rippenbündchen, das ich ganz toll finde. Gestrickt wird nahtlos von oben nach unten mit Raglanabnahmen. Bei den Größen kann von XS bis 2XL gestrickt werden. Im Shop gibt´s ein Garnpaket: Mehr hier

Desperate Housewife von Melanie Berg

In diese Strickjacke habe ich mich sofort schockverliebt – Sie hat nämlich Ringel! Und Melanie hat ein superschönes Garn für Ihr Modell gewählt, nämlich die Alpaca Heather von Manos del Uruguay, ein Mischgarn aus Merino mit Alpaka. Diese gibt es als ungefärbte Variante mit natürlichen Tönen und in einer handgefärbte Variante, die beim Modell miteinander kombiniert wurden. Die einzelnen Farben lassen sich ganz toll miteinander kombinieren.

Die Jacke mit kreisförmiger Passe ist das perfekte Teil für Tage, an denen man ein paar Farbtupfer benötigt und sich gerne in ein bisschen Strick einkuscheln möchte. Im Shop gibt´s das Garnpaket: Mehr Infos

Walk Along von Ayano Tanaka

Ebenfalls mit Loch Lomond wird der aufwendige Walk Along der japanischen Strickdesignerin Ayano Tanaka gestrickt. Das Muster bietet einiges an Abwechslung beim Stricken.

Fotos: Ayano Tanaka

Die Strickjacke mit dem wärmenden Schalkragen und überschnittenen Schultern wird von unten nach oben bis zu den Achseln gestrickt, dann werden Rücken- und Vorderteil separat fertig gestellt. Das schöne Strukturmuster wirkt aufwendig und edel. Hier gibt´s kein Garnpaket, aber ich habe natürlich das Garn vorrätig. Die Anleitung selber bekommst Du hier.

Kathi von Monie Ebner

Bio Balance von BC Garn ist ein super Garn für den Übergang mit der Traumzusammensetzung aus 55 Prozent Wolle und 45 Prozent Baumwolle: Das Garn ist schön weich, pflegeleicht und dabei aber weder zu warm oder zu dünn. Und einfach ideal für schöne Strickjacken wie Kathie von Monie Ebner.

Fotos: Monie Ebner

Vorne gibt es ein kleines Msuter, der Rücken und die Ärmel sind glatt gehalten. Gestrickt wird nahtlos von oben nach unten, die Länge kann also nach eigenen Wünschen angepasst werden, dazu einfach noch ein oder zwei Extra-Stränge mitbestellen. Die Anleitung gibt´s direkt bei der Designerin  auf Ravelry, die Bio Balance findet Ihr hier bei mir im Shop.

Be Mine von Matilda Kruse

Definitiv einer der Favoriten für den Herbst dürfte außerdem der wunderschöne Be Mine von Matilda Kruse, der mit Cheeky Merino Joy von Rosy Green gestrickt wird. Das Garn gibt es in rund 50 Farben, hier findet sicher jede ihre Lieblingsfarbe. Die Anleitung gibt es für die Größen XS bis 3XL, dabei ist der Garnverbrauch auch bei der größten Größe mit 7 Strang noch moderat.

Die großzügig geschnittene Jacke hat Raglanärmel und ein schönes Lace-Muster am Rücken, der Rest kann glatt rechts weggestrickt werden. Und die Jacke hat Taschen! Die superweiche Cheeky Merino Joy in der Farbe Rubin sorgt für Wohlgefühl und verleiht mit ihrem Glanz dem Maschenbild einen besonders edlen Look. Gestrickt wird nahtlos von oben nach unten, so dass die Länge leicht angepasst werden kann. Wer mag, kann außerdem Knöpfe hinzufügen. Ich habe im Shop ein Strickkit mit Garn und deutschsprachiger Anleitung: Mehr hier.

Kanshoku von Rosy Green

Ebenfalls mit Cheeky Merino Joy von Rosy Green gestrickt wird das neueste Rosy-Green-Design, nämlich Kanshoku. Der Cardigan fällt fließend und locker, getragen wird er offen. Die lockere spitz zulaufende form der Vorderteile lädt dabei zum Einwickeln ein, wenn es kühl ist, so fühlt er sich ein bisschen wie eine kuschelige Decke an. Ärmel und Vorderteil werden glatt rechts gestrickt, auf der Rückseite gibt es ein hübsches Sternchenmuster.

Der Cardigan wird nahtlos von oben nach unten gestrickt, so kannst Du beim Stricken dann Ärmel und Körper individuell auf Deine Wünsche abgestimmt stricken. Ich habe ein Strickkit mit Garn und deutschsprachiger Anleitung: Mehr hier

Maja Crossover von rosa p

Der fluffige Crossover ist ein neues Design von rosa p. Im Original wird er mit Baby Silk Fluffy Solid von Soul Wool gestrickt: Wenn Du gerne Flausch magst, aber Mohairgarn nicht angenehm findest, das perfekte Garn für Dich, denn es besteht zu 80 Prozent aus aufgebürstetem Alpaka und 20 Prozent Seide – eine traumhaft weiche und superflauschige Faser! Der Crossover macht ansonsten immer eine gute Figur, denn er ist sozugagen ein Mittelding zwischen Strickjacke und Wickeljacke.

Fotos: rosa p.

Gestrickt wird der Maiija Crossover in einem Stück von oben nach unten mit Raglanzunahmen ohne Zwischenmasche. Die Ballonärmel sind nochmals ein hübsches, modisches Detail. Ich habe ein Garnpaket zusammengestellt: Mehr hier.

Kukka Cardigan von rosa p in der Chunky-Version

Der Kukka Cardigan Chunky, ebenfalls von rosa p.,  ist eine klassische, verschlusslose Strickjacke für jede Jahreszeit. Die Chunky-Version wird mit Breeze von Kremke Soul Wool gestrickt, einem edlem Gemisch aus Merino mit Seide. Damit wird der Cardigan wunderbar fluffig und voluminös.

Fotos: rosa p

Der Kukka Cardigan Chunky wird von oben nach unten mit Raglanzunahmen in Reihen gearbeitet. Die Ärmel werden in Runden gestrickt. Die hübsche Blende wird mit Hebemaschen gearbeitet und gibt dem Cardigan zusammen mit dem einfach zu merkenden und strickenden Reiskornmuster den typischen „Kukka Look“. Im Shop gibts ein Garnpaket – bei den Grössen geht es übrigens bis 5XL! Mehr hier

Hampstead Heath von Erika Knight

Hampstead Heath ist eine lässige Oversize-Strickjack. Mit tiefem V-Ausschnitt, integrierten Knopfleisten und aufgesetzten Taschen ist sie ein unverzichtbarer Klassiker in Deiner Garderobe, die sich vielseitig kombinieren lässt. Das Design von Erika Knight wird natürlich auch mit einem echten Erika Knight-Garn gestrickt, nämlich der wundervollen Wild Wool.

Fotos: Erika Knight

Hampstead Head ist einfach zu stricken: DAs Muster ist bis auf die Rippenbündchen glatt rechts, während nur einige Zu- und Abnahmen gestrickt werden müssen. Ich habe ein Garnpaket im Shop – demnächst gibt´s dazu auch die gedruckte Strickanleitung bei mir: Mehr hier

Like a Cloud von Joji Locatelli

Like a Cloud von Joji Locatelli hatte ich Euch vor Kurzen hier schon gezeigt, muss aber unbedingt  hier nochmals mit dazu. Die im Original gestrickte Garnkombi ist nämlich so toll: Joji hat hier Cima und Silk Cloud von Shibui miteinander kombiniert und das wird einfach wunderschön im Ergebnis.

Fotos: Joji Locatelli

Das feine Strukturmuster bietet Abwechslung beim Stricken, außerdem gibt´s auch hier wieder schöne breite Rippenbündchen. Die Jacke sitzt schön lässig – die Anleitung gibt´s sogar bis 5XL. Die Anleitung und weitere Infos findest Du auf Ravelry.

Azara von Katrin Schneider

Es gibt Kleidungsstücke, die möchtest du einfach nicht mehr missen – der kleine, feine Cardigan Azara der Designerin Katrin Schneider ist eines davon. Besonders gut gefällt er uns zum Kleid oder zur eleganten Hose, und du kannst ihn ganz einfach mit auf Reisen nehmen. Gestrickt wird mit Cheeky Merino Joy von Rosy Green.

Egal ob du lieber eine dezente oder kräftigere Farbe wählst, Azara sieht immer toll aus und passt zu jedem Anlass. Die unkomplizierte Form und das hübsche Linienmuster im Halbpatent auf der Vorderseite machen Spaß zu stricken und geben dem offenen Cardigan eine moderne grafische Anmutung. Wir haben ein Strickkit mit Garn und Anleitung vorbereitet: Mehr hier

Dreamy Cardigan von Trine Bertelsen

Neu in den Shop eingezogen sind im Sommer die ersten der schönen Garne von CaMaRose – Yaku, Sommeruld und Snefnug. Mit letzterer wird der tolle Dreamy Cardigan My Size gestrickt. Das Design stammt von Strickdesignerin und CaMaRose-Gründerin Trine Bertelesen. Der Cardigan wird von oben nach unten gestrickt, dabei wird für alle Größen wird die gleiche Maschenanzahl angeschlagen. Im Verlauf des Strickstücks gibt es dann entsprechend unterschiedliche Angaben für Deine gewählte Größe, Du kannst dich dabei zwischen einem quadratischen Ausschnitt oder einem V-Ausschnitt entscheiden

Fotos: CaMaRose

Snefnug ist übrigens das perfekte Garn für einen Übergangs-Cardigan: Das superweiche, leichte und voluminöse Garn besteht aus 55 Prozent Baby-Alpaka, 35 Prozent Baumwolle und 10 Prozent Merino und besteht aus einem feinen Baumwollschlauch, der mit einer feinen Mischung aus Merino und Babyalpaka gefüllt wird. So entsteht das große Volumen dieses tollen Garns. Wegen des hohen Anteils an Baumwolle und Alpaka ist Camarose Snefnug perfekt fürs Frühjahr. Im Shop gibt´s ein Strickkit mit Garn und Anleitung: Mehr hier

Ballonjacke von Petiteknit

Es kamen einige Mails mit der Frage, ob ich vielleicht schon ein schönes Projekt für die neue Como Grande von Lamana hätte, um die Wartezeit aufs neue Lamana Magazin zu überbrücken, in der es garantiert zum neuen Garn was geben wird. Ja klar, da gibt´s natürlich was. Die Ballonjacke von Petiteknit ist nämlich ein super Projekt dafür, wenn Du Como Grande doppelfädig mit Premia für ein bisschen Extraflausch verstrickt. Die Jacke ist oversized geschnitten und hat große Ballonärmel. Genau das richtige für kalte Tage als Übergangsjacke im Herbst.

Fotos: Petiteknit

Man strickt von unten nach oben kraus rechts mit Bündchenabschlüssen. Körper und Ärmel werden dann extra gestrickt, abschließend wird alles zusammengenäht. Ein Traumteil, oder?

Laura Cardigan mit Snefnug

Den Laura Cardigan von Vanessa Pellisa hatte ich Euch neulich ebenfalls schon mal gezeigt. Er ist das komplette Kontrastprogramm zur Kornacker-Jacke, denn er ist schön warm und kuschelig und somit genau das richtige für frische Herbsttage. Gestrickt wird wieder mit Snefnug von CaMaRose.

Fotos: Vanessa Pellisa

Er ist ganz gerade und schlicht halt gehalten und wird von oben nach unten gestrickt. Die Länge kann also auch hier auf Wunsch angepasst werden. Snefnug ist ein herrlich dickes Garn – das Modell ist also auch relativ schnell fertig. Bei mir gibt´s das Garn, die Anleitung und weitere Infos findet Ihr auf Ravelry.

Winterlines Cardigan von Katrin Schneider

Ein absoluter Klassiker und immer wieder schön: Der Winterlines Cardigan von Katrin Schneider. Ich mag das Spiel mit den verschiedenen Rippenmustern sehr. Der Cardigan ist oversized geschnitten und wird lässig getragen, gestrickt wird im Halbpatent von oben nach unten.

Beim Garn gibt´s supergroße Farbauswahl, Katrin hat sich nämlich für Como von Lamana entschieden. Allein vier Grautöne sind erhältlich, aber noch viele, viele andere Farben. Ich habe im Shop ein Garnpaket vorbereitet, dort findest Du weitere Infos zu Garnmenge und Anleitung. Die neuen Como-Farben sind übrigens schon online.

 

3 Kommentare

  1. Heike Drescher sagt

    Hallo,
    ich finde die Jacke von (Foto) Isabell Kraemer sehr schön.
    Wie komme ich an die Strickanleitung Gr. 40/42 ran?
    Freue mich auf Eure Antwort!

    LG. Heike Drescher

  2. Cäcilia Jüde sagt

    Hallo liebes Strickteam ,

    Würde gern Wolle bei Euch kaufen , aber leider sind die
    Strickanleitungen ja überwiegend in englisch.

    Gibt es eine andere Möglichkeit diese auch in deutsch zu bekommen?

    Bis bald Cilly J.

    • Daniela sagt

      Hallo,

      die meisten Anleitungen gibt es auf Deutsch. Ansonsten kann ich nur immer wieder raten, sich an englische Anleitungen heranzuwagen, denn sie sind in der Regel sehr viel verständlicher und einfacher als deutsche.

      Viele Grüsse,
      Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.