Garnvorstellungen, Stricken

Stricken fürs Baby mit Lamana Como und Como Tweed

Stricken fuers Baby Lamana Magazin

Stricken fürs Baby ist heute das Thema, denn das dritte Magazin von Lamana zum Thema Babystrick ist da! Habt Ihr es schon entdeckt? Es bietet 13 neue Designs und sie sind alle wirklich superniedlich. Mit den verschiedenen Projekten kann man sich praktisch eine komplette Baby-Ausstattung erstricken, inklusive Strampler, Schühchen, Hose, Jacke, Weste, Mütze, Decke und Schlafsack.

Gestrickt wurde wie bei den beiden Vorgänger-Magazinen mit Euren Lieblingsgarn Como, bzw. Como Tweed. Die Zusammensetzung ist zu 100 Prozent weiches Merino – natürlich wie bei allen Lamana-Garnen mulesingfrei gewonnen. Gewaschen werden kann problemlos bei 30 Grad in der Maschine, was für Babysachen perfekt ist. Como und Como Tweed werden außerdem als 25g-Knäulchen angeboten, so dass man auch für kleine Projekte wie Babysachen gut kalkulieren kann.

Lamana hat die Designs so erstellt, dass alles miteinander kombinierbar ist, dabei passen die Modelle jeweils Mädchen und Jungen. Bei den Farben wurden im Magazin sanfte Töne gewählt – Blau, Hellgrau, Grau, Natur und Taubenblau, zum Glück also nicht die überholte Kombi Rosa oder Hellblau. Die Farben sind natürlich frei wählbar, Como und Como Tweed bieten dazu eine riesengroße Farbpalette, so dass jeder seine Lieblingstöne finden kann. Die Modelle sind für Babies zwischen 0 und 12 Monaten gedacht, das entspricht den Größen 62 bis 80.

Für alle Designs findet Ihr im Shop Strickkits. Wie immer habe ich bei den einzelnen Kits die jeweils benötigten Garnmengen dazu geschrieben: Wenn Ihr nämlich mehr als nur ein Projekt stricken möchtet, benötigt Ihr ja nur einmal das Magazin. Bei den Garnen mit Kontrastfarbe wird davon außerdem jeweils nur ganz wenig verbraucht – da reicht also ein Knäuel. Ihr kauft dann einfach die Como oder Como Tweed für die Grundfarbe in der benötigten Menge Garn einzeln im Shop dazu.

Stricken fürs Baby: Neue Modelle von Lamana

Aber jetzt zeige ich die Modelle! Los geht´s mit einer Jacke, kleinen Mini-Puschen und zwei Mützen, eine davon in Baclava-Form mit angestricktem Kragen, die extra warm hält.

Wer alle vier Modelle stricken will: Die Kontrastfarbe – hier ist es Taubenblau – muss nur einmal gekauft werden, weil jeweils wirklich nur ganz wenig davon gebraucht wird.

Mit niedlichen Ringeln in Hellgrau und Natur folgen eine Jacke, eine Pullunder und eine niedliche Hose:

Einfarbig und mit einem kleinen Lochmuster gestrickt wurden die nächsten drei Modelle, nämlich eine Weste, nochmal eine Hose sowie eine kuschelige Decke, die in keiner Baby-Aussstattung fehlen darf. Die Modelle sind übrigens alle ganz einfach zu stricken:

Mega niedlich schliesslich noch ein kleiner Schlafsack mit Kapuze, ein Strampelsack und ein kleines Kleidchen, ebenfallw ieder mit einem kleinen Lochmuster und hier in der Farbe Macadamia gestrickt:

Wer Kleid und Strampelsack stricken möchte: Hier braucht man von der zweiten Farbe auch wieder nur ganz wenig Garn, es reicht also wie oben schon erwähnt, zweimal die Grundfarbe und einmal die Kontrastfarbe zu bestellen. Como und Como Tweed könnt Ihr dann nochmal einzeln im Shop dazu bestellen.

Wer noch mehr Anleitungen für zum Stricken fürs Baby sucht: Von Lamana gibt es zwei weitere Magazine mit Anleitungen fürs Baby, nämlich Lamana Baby 01 und Lamana Baby 02, die es ebenfalls hier im Shop gibt. Auch hier werden alle Modelle mit Como, bzw. Como Tweed gestrickt.

Ansonsten habe ich noch einige Garnpakete von Erika Knight mit niedlichen Modellen, die mit British Blue Wool Mini gestrickt werden. Die Anleitungen dazu gibt es allerdings nur auf Englisch auf Ravelry. Sehr niedlich sind außerdem noch die Häkelpakete für kleine bunte Kuscheltiere von Hardicraft. Ihr findet all das übersichtlich in meiner kleinen “Baby-Abteilung” – schau einfach mal rein!