Stricken

Stricken für Anfänger: Mein erstes Dreieckstuch in einem Strickset

Dreieckstuch stricken

Stricken für Anfänger – Als ich mich vor drei Jahren nach jahrelanger Pause wieder ans Stricken machte, wollte ich unbedingt als allerallererstes ein Dreieckstuch stricken. Ein  absoluter Tuchklassiker, der mittlerweile wieder schwer in Mode ist. Ich wusste allerdings nicht so recht, wie anfangen. Im Netz gibt es zwar eine Vielzahl von Anleitungen für Tücher aller Art, meistens sind sie aber für Fortgeschrittene. So richtig einfache Tücher ohne alles, die aber trotzdem schön aussehen, konnte ich nirgends finden. Genauso wenig wie eine Information, wie man Tücher konstruiert… wie oft muss man zum Beispiel wo auf welche Art zunehmen, um dieses oder jenes Ergebnis zu erreichen? Ich wollte es grundlegend verstehen und nicht einfach nur irgendwelche Anleitungen nachstricken, ohne dabei etwas zu lernen.

Stricken für Anfänger

Mittlerweile habe ich superviel ausprobiert und bin passionierte Tuchstrickerin. Ich habe meine Tücher nie gezählt, aber so rund 15 sind es auf alle Fälle. Runde Tücher, dreieckige Tücher, asymetrische Tücher. Es ist praktisch alles dabei und auch bei den Mustern habe ich einiges probiert. Sogar Lace stricken ist längst kein Problem mehr.

Und trotzdem: Die ganz einfachen Tücher mag ich immer noch am liebsten. Je einfacher das Tuch, umso schöner wirken Struktur und Farbe des Garns. Und ich mag Tücher, die kraus rechts, also nur mit rechten Maschen auf den Hin- und Rückreihen gestrickt werden, denn sie haben einen so schönen robusten Look und werden außerdem ein bisschen stretchig und lassen sich so besser wickeln und knoten. Vor allem aber kann man sie abends ganz gemütlich auf dem Sofa stricken und dabei entspannen – und darum geht´s ja eigentlich auch, oder? :)

Garn, Nadeln und Anleitung in einer Box

Mir war es daher wichtig, auch ein Strickset für ein ganz schlichtes, aber sehr schönes Dreieckstuch für Anfänger im Shop zu haben. Also eins, an das sich auch Strickanfänger herantrauen. Die Wolle einfach auspacken, annadeln und loslegen – ohne dabei irgendwas zählen zu müssen oder auf eine Anleitung achten zu müssen. Einfach nur stricken pur und dabei sehen, wie unter den eigenen Händen nach und nach ein schönes, warmes und weiches Tuch entsteht, in das man sich dann auch ganz bald einmummeln kann. Und Hurra, so ein Set gibt´s jetzt seit heute endlich! Mit fünf Knäulen Garn, Nadeln, Anleitung und Nähnadel, das Rundlum-Sorglos-Paket also für alle, die sofort loslegen möchten. Ich biete fünf schöne Farben zur Wahl an – ein warmes rot, petrol, aubergine, rauchblau und hellgrau. Das Set gibt es nun  in meinem Shop. Bei Garn habe ich mich für ein weiches Garn von Lamana entscheiden.

Das Basistuch lässt sich natürlich auch noch varrieren. Man kann Bommel oder Quasten annähen, Farbstreifen einstricken oder mit einem anderen Garn eine Borte drumherumhäkeln. Und wer das Prinzip des Tuchstrickens erst einmal verstanden hat, kann später seine eigenen Tücher entwickeln und zum Beispiel mit den Zunahmen variieren oder Muster einstricken. Das ist nämlich alles gar nicht so schwer, man muss es nur einfach mal ausprobieren.

Es ist jedenfalls ein tolles Tuch und ich trage meins schon seit Tagen und liebe es heiß und innig.  Und ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich mit dem Set den ein oder anderen Anfänger oder noch nicht so fortgeschrittenen Stricker an die Nadel bringen kann und vermitteln kann, wieviel Spaß das Tuchstricken macht!

Teile diesen Beitrag:
Kategorie: Stricken

von

Daniela ist das Herz von Gemacht mit Liebe. 2012 startete sie das Blog, in dem Du regelmässig viele Inspirationen über das schönste Hobby der Welt finden kannst. Seit 2015 gehört zu Gemacht mit Liebe auch ein Onlineshop, in dem Du alle vorgestellten Garne und Produkte findest. Einfach ganz oben auf "Garn", "Kits", "Zubehör" etc. klicken. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

4 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.