Das Strickcafé, Termine
Schreibe einen Kommentar

Strickcafe No. 35

Designmärkte, Mützen und eine Menge Viecher – das sind die Themen heute in der Inspiration 35. In den letzten Wochen war einiges los – daher gibt es endlich wieder eine neue Folge vom Wochenrückblick. Doch zuerst möchte ich mich bei meinen Facebook-Fans bedanken! Seit dieser Woche hat meine Facebook-Seite nämlich über 600 Fans! Wow! Darüber freue ich mich riesig – vor allem, weil ich mich bisher immer dagegen entschieden hatte, Facebook Geld zu geben. Wenn man das nicht macht, werden gepostete Beiträge bei nur 3 bis 4 Prozent der Fans in deren Stream angezeigt – das ist nicht wirklich viel und somit hat man praktisch keine Reichweite oder gar eine Chance, mehr Fans dazu zu gewinnen. Hier hat es irgendwie aber auch so geklappt, sehr langsam zwar, aber halt doch stetig. Zur Feier des Tages habe ich der Seite dann auch gleichen einen neuen Header spendiert.

Letzte Woche hatte ich hier im Blog erklärt, wie man Dreieckstücher konstruieren stricken kann, dazu gab es auch eine Anleitung für das Tuch, das ich mir gerade selber gestrickt hatte. Zwei meiner Leserinnen haben sich gleich ans Werk gemacht und nachgestrickt – erste Ergebnisse gibt es bei der Bauergartenfee und im 7gebirge zu sehen. Wenn Ihr auch mitgestrickt habt: Her mit den Links und zeigen! Ich verlinke hier gerne noch weitere Tücher.

Jeder, der sich intensiver mit Handarbeit beschäftigt, wird früher oder später  gefragt, ob er nicht gegen Geld mal dies oder das stricken oder häkeln kann und dann steht man da und muss sich überlegen, was die gestrickten Socken oder das gehäkelte Tuch eigentlich wert sein könnten oder besser: wert sein müssten. Ein kluger Text über den Wert von Handarbeit fand sich diese Woche im Blog von @ringelmiez: Da muss eine alte Frau lange für stricken: Über Wert und Wertschätzung von Handgemachtem

Der Herbst steht vor der Tür – höchste Zeit, sich ein paar neue Mützen zu stricken oder zu häkeln! Wer auf der Suche nach tollen Gratis (!!!)-Anleitungen ist, sollte bei MyMountain von Schachenmayr vorbeigucken. Ich weiss das übrigens ganz genau, denn einige der Texte für die Mützen stammen von mir und als ich sie letztes Jahr geschrieben habe, musste ich mich sehr anstrengen, nicht gleich mindestens fünf Mützen nachzustricken :) Ich durfte übrigens schon die neuen Frühjahrsgarne von Schachenmayr angucken und probestricken – ich darf glaube ich noch nicht viel dazu verraten, aaaaaaaber: Da sind tolle Sachen dabei und bei meinen Lieblingshäkelgarn Catania gibt´s ein paar schicke neue Farben. Hurra!

Im September stehen übrigens eine ganze Menge Designmärkte und Kreativ-Events an. Eine gute Übersicht dazu findet Ihr im Blog von DaWanda: Events und Designmärkte im September

Selbstgemachte Textil-Armbänder sind momentan ein riesen Thema – und je bunter und größer, umso besser. Frau Kännchen zeigt in ihrem Blog ein paar Fotos von den coolen Paracord-Armbändern: Kennt Ihr schon Paracord-Bänder?

Armbänder kann man übrigens auch häkeln und zwar aus Perlen. Millefila zeigt, wie es geht: Anleitung zum Perlenhäkeln

Motten will keiner haben, denn die Viecher lieben Wolle – ob gestrickt oder ungestrickt ist denen dabei ganz egal. Die chemische Keule muss bei der Bekämpfung aber nicht sein, denn das geht auch auf biologischem Weg. Man braucht dazu nur rund 4000 Tierchen als Helfer. Tichiro hat es neulich mal ausprobiert: Motten sind doof

Das war´s – ich wünsche Euch eine schöne Woche!

Teile diesen Beitrag: