Das Strickcafé

Strickcafé No. 12

Halloween war zwar gerade, aber Totenköpfe häkeln hat ja immer  Saison, oder? :)  Bei Redheart.com gibt es eine gratis Anleitung zum Herunterladen auf Englisch. Im tollen Blog “Las Teje y Maneye”, den ich hier schon mal erwähnt hatte, habe ich eine außerdem Anleitung für gehäkelte Bälle gefunden. Die können mal ganz klein, aber eben auch riesen groß werden: Mummo´s Crochet Balls.

Viele tolle Anregungen und Fotos von wunderschönen Grannysquare-Decken findet Ihr bei Annies Place – es lohnt sich, hier ab und an reinzugucken: Hook and Bake.

Mützen, Mützen, Mützen – was wäre der Winter ohne Mützen. Leider ist momentan noch ein bisschen zu warm zum Tragen, aber die richtig kalten Tagen kommen bestimmt und dann muss man gut darauf vorbereitet sein. Eine superschöne Häkelmütze habe ich im Blog von Nicki Miranda Handmade gefunden – kunterbunte Wolle wurde einfach in Puffstichen verhäkelt – das hält supewarm! (Foto: Nicki Miranda Handmade)

Viele tolle Anregungen für Strick- und Häkelmützen gibt´s außerdem in den nächsten Tagen auf der Website von Schachenmayr in der Rubrik “My Mountain” zu sehen. Ich durfte mir die gestrickten und gehäkelten Mützen alle schon ansehen – seit dieser Woche texte ich nämlich ab und für Schachenmayr, bzw. Coats Webtexte und konnte daher schon mal gucken. Mindestens zwei davon stehen schon auf meiner Wunsch-Liste…

Überall entstehen derzeit Strick- und Häkeltreffs – in fast jeder Stadt gibt es sie mittlerweile. Eine ziemlich große Liste, sortiert nach Städten, findet Ihr auf der Facebook-Seite Strickn & so´n Kram  – einfach mal gucken, ob in Eurer Stadt etwas mit dabei ist. Ansonsten werden viele dieser Treffen über Ravelry organisiert. Und sogar Verlage sind mittlerweile auf den Trend aufgesprungen – Burda Style veranstaltet zum Beispiel einmal im Monat ein Treffen. Das nächste findet am 17. November statt und hier findet Ihr die dazu nötigen Infos.

Bei Etsy gibt es außerdem auch was Neues – Handmade 2.0. hat Anfang Oktober darüber berichtet: “Der grosse Shitstorm ist natürlich damit vorprogrammiert: Etsy beendet mit einer tiefgreifenden Änderung der eigenen Policies die Ära des radikalen handmade-Hypes und erlaubt nun ganz offiziell Massenproduktion (siehe dazu auch TechCrunch und ausführliche Hintergrundzahlen und Infos im August schon Gigaom).” – Traurige Sache. Der ganze Artikel: Etsy beendet die Ära das radikalen Handmade Hypes.

Und ich gehe jetzt ein paar Totenköpfe häkeln :)

Teile diesen Beitrag:

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.