Das Strickcafé

h&h Cologne, armdickes Garn und selbstringelnde Sockenwolle – Strickcafé No. 85

Den letzten Wochenrückblick des alten Jahres hatte ich ja einfach ganz unauffällig unterschlagen – ich war sowas von im Urlaubsmodus, so dass ich ihn einfach habe ausfallen lassen. Im neuen Jahr geht´s aber mit den Wochenrückblicken wieder weiter, nicht zuletzt, weil im Netz mal wieder eine ganze Menge los war. Hier also an gewohnter Stelle meine Netzlese. Viel Spaß beim Lesen!

Vormerken könnt Ihr Euch zum Beispiel schon ma den Termin für die diesjährige h+h Cologne: Diese findet vom 18. bis 20. März statt und ist für alle, die sich beruflich mit dem Thema Handarbeit beschäftigen, ein absoluter Pflichttermin. Drei Mal war ich schon mit dabei, es wird dann also meine vierte und ich bin schon sehr gespannt darauf, was es in diesem Jahr zu sehen gibt. Die Messe wird von Jahr zu Jahr nicht nur größer, sondern bietet auch ein immer attraktiveres Rahmenprogramm an. Und nicht zuletzt werden dort die vielen neuen Dinge zum ersten Mal vorgestellt werden, die die Endkunden dann im Laufe des Jahres in den Läden und Shops finden werden. Alle Infos findet Ihr auf hh-cologne.de – dort werden dann in den nächsten Tagen und Wochen laufend neue Programmpunkte ergänzt. Bitte dran denken: Die Messe ist eine Fach- und keine Publikumsmesse.

Noch nicht erzählt hatte ich übrigens über ein etwas skurriles Jobangebot auf genau dieser Messe: Ich bin nämlich gefragt worden, ob ich nicht für einen Hersteller ein Produkt präsentieren möchte. Drei Tage lang hätte ich dafür an einer Theke stehen und stricken müssen und dabei von morgens bis abends potentiellen Einkäufern, die das Produkt dann in ihren Shops weiterverkaufen, alles dazu erklären sollen. Natürlich mehrsprachig, denn die Messe wird ja international besucht. Drei Tage stricken – okay, kein Problem. Aber drei Tage stehend stricken? Auf einer proppevollen Messe? Und dann Verkaufsgespräche führen? Nö. Ich habe den Job also dankend abgelehnt, denn ich bin ja natürlich in eigener Sache dort unterwegs und habe wirklich überhaupt gar kein Interesse daran, für andere Werbung zu machen. Und eine Strickhostess bin ich auch nicht. Also manchmal…. hihi!

Seid Ihr auch so große Yarnbombing-Fans? Dann guckt mal bei Buzzfeed vorbei, denn hier gibt´s eine Liste mit 25 Yarnbombing-Aktionen – natürlich alle mit Fotos: 25 Amazing Yarn Bombs

Mindestens genauso “amazing”, auch wenn man sie momentan überall zu sehen bekommt, sind gestrickte Decken aus armdicken Garn. Sie sehen aber auch einfach super aus, wie man hier sehen kann: A Giant Wool Blanket. Unter dem Artikel gibt´s auch ein Video, in dem gezeigt wird, wie man die Wolle dafür selber filzen kann. Fragt sich nur, wie man so eine Decke dann später mal waschen soll?

Ein ähnliches Projekt wurde gerade bei One Sheephish Girl gezeigt, hier ist das Garn allerdings nur “daumendick”. Sieht aber genauso toll verstrickt aus: Loopy Mango Throw Kit

Drüben bei Jessica und Kathrin läuft übrigens gerade der Kreiswesten-Cal – alle Teilnehmer arbeiten nach und nach am gleichen Stück weiter und die Anleitung wird Stück für Stück bei schoenstricken veröffentlicht. Mittlerweile gibt es den dritten Teil der Anleitung und man sieht so langsam, wie sich aus dem gehäkelten Kreis eine Weste entwickelt. Wer mag, kann beim Cal (Abkürzung für “Crochet along”) nachträglich noch einsteigen: Der Kreiswesten-Cal Teil 3

Jutta von “Häkelfiber” hat außerdem mit kleinen Grannys eine Wärmflasche eingehäkelt – sehr niedlich! Guckt mal hier: Granny an Wärmflasche. Ich habe so etwas ähnliches auch mal vor zwei oder drei Jahren gemacht, damals allerdings mit Baumwollgarn und ohne daran zu denken, dass Baumwolle nicht wirklich wärmt. Wer sich so einen Bezug nachhäkeln möchte, nimmt am besten etwas aus 100% Schurwolle oder zumindest mit hohem Schurwollen-Anteil – Merinoqualitäten kratzen dabei nicht, sondern sind kuschelig weich.

Das war´s dann auch schon mit der Netzlese :) Ich wünsche Euch ein superschönes Wochenende mit viel Zeit zum Stricken und Häkeln!

Das könnte Dich auch interessieren:
Manos del Uruguay Alegria – weiche Sockenwolle in wunderschönen Handfärbungen

Geht Euch das auch so? Schöne Wolle in die Hand nehmen und zack, gute Laune? Read more

Socken stricken lernen mit Gemacht mit Liebe

Heute zeige ich Euch mit vielen Fotos, wie Ihr ganz einfach einen Basis-Sock mit Bündchen, Read more

Eingehäkelte Ohrenwärmer, Unterwäsche und tolle Sockenwolle – Strickcafé No. 87

Und hier wie gewohnt mein Wochenrückblick mit interessanten Links aus der Häkel- und Strickszene. Viel Read more

Teile diesen Beitrag:

2 Kommentare

  1. Hallo Daniela,
    es ist schön immer wieder mal bei dir aufzutauchen :) Durch deinen Blog und Attic24 brach bei mir das Häkelfiber – äh – Häckelfieber aus :)
    Liebe Grüße
    Jutta

Kommentare sind geschlossen.