Das Strickcafé
Schreibe einen Kommentar

Über den geplanten Handmademarkt auf Amazon, eine gigantische Knitting Machine und niedliche Ziegen

Cafe Bo

Und hier wie wieder mein Wochenrückblick mit ein paar interessanten Links – viel Spaß beim Lesen!

Ich bin kein Fan von Klickstrecken, nichts desto Trotz ist diese hier sehr nett, es finden sich nämlich neun kreative Upcycling-Ideen darin, die angeblich jeder hinkriegt. Aber guckt einfach mal selbst: Upcycling – neun kreative Ideen, die jeder schafft

Ich habe angefangen, meine Pinterest-Boards aufzuräumen und durchzusortieren – eine etwas aufwendige Angelegenheit. Dort gibt´s nun auch ein neues Upcycling-Board. Ihr könnt ja mal gucken kommen: gemachtmitliebe auf Pinterest

Diese Meldung ist für viele von Euch vielleicht sehr interessant: Amazon bereitet laut Wall Street Journal einen eigenen Marktplatz für Selbstgemachtes vor. Wann es los geht und wie genau die Bedingungen sein sollen, ist noch nicht raus. Interessant ist es jedenfalls aus zwei Gründen: Wenn ein Unternehmen wie Amazon so ein Angebot einrichtet, bedeutet das, dass man darin definitiv einen attraktiven Markt sieht, der Zukunft hat. Und für Anbieter, die mit Amazon zusammen arbeiten würden, bedeutet das einen enormen Zugewinn an Reichweite sein, die Etsy eben nicht bieten kann. Was auf dem deutschen Markt geplant ist, weiß ich noch nicht, sobald ich mehr weiß, berichte ich natürlich. Die Meldung habe ich über Golem gefunden, die sich auf das WSJ beruft.

Stricken und Häkeln sind gesund. Für alle, die es tun, ist das nichts Neues. Es entspannt, ist gut für die Konzentration und alles in allem ein top Gehirntraining. Schön, dass sich auch immer wieder mal Ärzte dazu äussern wie nun Dr. Chares Huebne. Die Detroit News berichten: Handmade: Use knitting, crocheting to exercise brain

Das wohl putzigste, was ich seit langem in Zusammenhang mit Wolle gesehen haben: Kleine Lämmchen in wärmenden Strickpullis: These Baby Goats In Tiny Sweaters Will Make Your Day

Weil ich letzte Woche ein paar Mal über Bügelperlen geschrieben habe, außerdem das hier: Bügelperlenhirsche, die man sich an die Wand hängen kann. Könnte gut sein, dass ich so einen haben muss… Oh Deer: Make Faux Taxidermy from Perler Beads

Und das Foto oben? Das stammt aus dem Café Bo, in dem ich heute beim Schreiben sitze. Ein supergemütliches Café, das ich gerne weiterempfehle: Schönes Ambiente, leckerer Kaffee, eine feine Karte mit Frühstück, Sandwiches, Burgern, Kuchen & Co und obersympathisches Personal. Ich war gestern Abend zum ersten Mal und habe mich sofort verliebt. Und weiß gar nicht, warum ich nicht schon öfter hier war, denn das Café ist gerade mal fünf Gehminuten von zuhause entfernt. Mehr Infos auf der Facebook-Seite (mit der aktuellen Wochenkarte!) sowie auf der Website vom Café. Ich komme jetzt jedenfalls öfter hierhin.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.