Das Strickcafé

Strickcafe 240

Heute gibt es eine neue Folge “Strickcafé” und ich hoffe, ich habe die ein oder andere schöne Inspiration für Euch mit dabei. Denn Stricken und Häkeln hilft vielleicht ein bisschen, sich in diesen anstrengenden und oft mit vielen Sorgen verbundenen Tagen ein wenig abzulenken und einen kleinen Ausgleich zu finden.

Im Shop waren die letzten Wochen ziemlich turbulent. Noch immer haben wir erschwerte Arbeitsbedingungen und alles läuft so ganz anders als bisher. Und das wird auch noch eine ganze Weile so bleiben, denn Corona und die damit erschwerenden Rahmenbedingungen werden uns noch lange Zeit beschäftigen. Aber durch ein paar kleinere Umstellungen funktionieren nun einige Dinge im Shop wieder etwas einfacher. Das Lager ist jedenfalls gut gefüllt, denn ich habe meine Bestände ziemlich aufgestockt, damit wir schneller liefern können und nicht von den Lieferanten abhängig sind. Lediglich mit den Lieferungen ins Ausland müssen wir leider noch ein bisschen warten. Aber ich hoffe, dass es hier im Mai endlich positive Nachrichten zu vermelden gibt.

Britische Garne von Erika Knight

Ich hatte diese Woche gar nicht so viel Zeit, neue Kits und Garnpakete anzulegen, aber zwei, drei schöne Sachen kann ich doch zeigen. Ich war mir letztes Jahr, als ich Erika Knight in mein Sortiment aufgenommen hatte, erst gar nicht so sicher, wie die Garne bei Euch so ankommen. Wolle einkaufen ist bei mir ja definitiv immer eine Herzensentscheidung und weil ich selber sehr in die verschiedenen Qualitäten die wunderschönen Farbpaletten verliebt war, habe ich es einfach riskiert. Aber siehe da, auch unter Euch fanden sich schnell Liebhaberinnen, die diese feinen Garne zu schätzen wissen. Und so habe ich zur Zeit ganze fünf Qualitäten: Maxi Wool (Wolle, 100g/80m), Wild Wool (Wolle mit Brennessel, 100g/170m), British Wool (Wolle, 100g/220m), Wool Local (Wolle, 100g/450m) und Studio Linen (Viskose mit Leinen, 50g/120m). Für jede Jahreszeit ist also ein passendes Garn mit dabei.

Für Wool Local hatte ich Euch neulich in Folge 237 zwei hübsche Tücher gezeigt, für die es neue Garnpakete im Shop gibt. Diese Woche kamen dann noch für Studio Linen weitere Garnpakete dazu.

Studio Linen ist kein Jedermann-Garn, denn es ist auf den ersten Griff erstmal wie alle Leinengarne etwas fester. Das legt sich aber beim Verarbeiten und beim Tragen. Ihr kennt das von frischgewaschenen Leinenblusen oder Leinenhosen: Anfangs fühlen sie sich fest an und nach einer Weile werden sie dann ganz weich. Die Zusammensetzung aus Viskose und Leinen ist natürlich DIE Sommergarnzuammensetzung überhaupt – das garantiert angenehmen Tragekomfort auch bei hohen Temperaturen. Der reine Leinenanteil ist übrigens nur 15 Prozent, die anderen sind (aus recyceltem Leinen gewonnene) Viskose.

Und die Garnpakete? Da ist Midday, eine gehäkelte Jacke mit Bindegürtel, sehr lässig und schick:

Theoretisch kann man sie bei Bedarf auch sicher noch etwas länger häkeln, beim Häkeln ist da ja immer etwas unproblematischer. Neu gibt´s außerdem das Garnpaket für Minaret, einen ganz schlichten sommerlichen Pulli mit breitem Ausschnitt – hier in der Farbe Souk gestrickt:

Sehr sehr schön und etwas verspielter ist der Sundowner, ein Cardigan von Sarah Hutton mit einem hübschen Lacemuster:

Auch sehr hübsch: Der Tuula-Sweater von rosa p in der Sommervariante mit kurzen Ärmeln, den Rike mit Studio Linen in der Farbe Flutter gestrickt hat:

Ganz schlicht und einfach gehalten und gerade deswegen so hübsch. Für Euch gibt es natürlich auch hier ein Garnpaket bei mir im Shop.

Es gibt natürlich noch viel mehr tolle Anleitungen für Studio Linen. Einige Designs wandern in den nächsten Tagen noch als Garnpaket in den Shop, wer nicht so lange warten möchte, sollte einfach mal einen Blick bei Ravelry auf die Designs werfen.

Leinengarne von BC Garn und Karen Noe

Wenn Ihr Garne mit Leinen liebt: Ich habe als Alternative Allino von BC, ein weicheres Mischgarn aus Baumwolle mit Leinen. Und einige Stränge Linea von Karen Noe sind auch noch da. Ich überlege gerade, ob ich hier nochmal aufstocke und auch noch mal Linnen Beauty neu ins Sortiment mit aufnehme…

Feines von Shibui

Die schönen Garne von Shibui gibt es seit über einem Jahr bei mir und auch hier war es eher ein Bauchgefühl, das Garn einzukaufen und in den Shop aufzunehmen, denn Shibui ist bei uns in Deutschland bisher relativ unbekannt. Dabei sind es ganz besonders schöne Garne mit super Qualität und ganz toller Farbtiefe. Drei Qualitäten führe ich aktuell: Staccato, Lunar und Tweed Silk Cloud.

Lunar ist mit 50g/365m ein klassisches Lacegarnaus 60 Prozent Merino und 40 Prozent Seide. Das Garn hat dadurch einen feinen, sehr dezenten Schimmer, der die Farben schön strahlen lässt. Und natürlich ist es wunderbar weich und lässt sich super verstricken, es gleitet praktisch wie Butter über die Nadeln.

Dann gibt es Staccato, ebenfall aus Merino (70 Prozent) und Seide (30 Proent). Durch die spezielle Art der Verzwirnung ergibt Staccato ein super  gleichmässiges Maschenbild und das eignet sich natürlich ganz toll für Tücher mit Lacemustern. Und dann ist da noch die elegante Tweed Silk Cloud, eins der schönsten Garne im Shop mit einer Mischung aus Seide mit Mohair. Das Garn hat, im Unterschied zu anderen Seiden-Mohair-Garnen aber eine ganz, ganz feine tweedähnliche Textur, die einfach umwerfend schön aussieht.

Neue Garnpakete sind für meine Garne von Shibui dann auch diese Woche eingezogen: Da ist einmal eins für den Kolding von Chris Berlin. Es gab von Euch letzte Wochen einige Anfragen nach einem Garnpaket dazu, also habe ich ihn ganz fix noch angelegt. Der Kolding ist ein riesengroßer Schal und damit eigentlich eher etwas für den Herbst oder den Winter, denn man kann sich ganz toll darin einwickeln. Wegen der Größe sollte man ihn wirklich mit einem möglichst leichten Garn stricken, sonst wird er extrem voluminös und schwer. Lunar ist daher eine gute Wahl. Benötigt werden für die einfarbige Variante des Kolding fünf Strang.

Das Stricken ist sicher ein bisschen Fleißarbeit, aber die Anleitung setzt sich aus verschiedenen Mustern zusammen, die dabei für Abwechslung sorgen. Man beginnt mit einem breiten Rippenmuster mit einem kleinen Laceteil, danach wird kraus rechts gestrickt. Nach und nach entwickelt sich daraus ein neues kleines Rippenmuster, das in der Mitte des Schals zu einem voluminösen Brioche-Muster entwickelt. Im zweiten Teil wird das Muster des ersten Teils gespiegel. Das Kit findet Ihr hier.

Lunar bietet übrigens gleich drei Grautöne: Graphit, Abyss, Dusk. Es gibt aber auch noch zwei tolle Gelbtöne, außerdem ein Knallrot und ein schönes Lila, wenn man es etwas farbenfroher mag. Mein Kit ist für eine einfarbige Variante angelegt, Chris Berlin hat ihn aber zweifarbig gestrickt. Man kann es auf den Bildern leider nicht so gut erkennen, aber im zweiten Teil wird in einer Kontrastfarbe noch ein Dreieck eingestrickt. Wenn Ihr auch Lust auf ein bisschen Farbe habt: Bestellt das Garn einfach einzeln – vier Strang in der Hauptfarbe und dann noch einen in der Schmuckfarbe. Die schönen Farben laden natürlich zum Kombinieren ein.

Das Garn gibt´s bei meinem Händler leider immer nur limitiert, wenn es bei mir ausverkauft ist, kann es auch gut mal drei, vier oder mehr Wochen dauern, bis wieder Nachschub da ist. Mein Lager ist aber gut gefüllt, Ihr habt also volle Auswahl.

Und dann ist das wunderschöne und nicht wirklich weniger große Tuch Caress my Soul von Melanie Berg als Garnpaket in den Shop eingezogen und es ist geradezu wie gemacht für Staccato von Shibui, denn das Garn mit der ausgeprägten Verzwirnung ist geradezu perfekt für solche ausdrucksstarken Lacemuster. Ihr strickt zuerst einen entspannten Teil in kraus rechts und dann folgt das megaschöne Muster. Ihr benötigt sechs Strang, damit wird das Tuch etwa 220 x 50m.

Garnpaket bedeutet übrigens immer im Unterschied zu “Strickkit”, dass die Anleitung nicht inklusive ist, sondern extra gekauft werden muss. Praktisch alle Designer sind auf Ravelry vertreten, der größten Plattform rund ums Häkeln und Stricken. Wer noch keinen Account dort hat, sollte sich ganz schnell einen anlegen, denn hier gibt es unfassbar viele Informationen und Inspirationen, vor allem aber eben Anleitungen aus aller Welt. Und was ich an Ravelry sehr schätze: Die Designer werden fair behandelt. Darum verlinke ich bei den Garnpaketen entsprechend auf die Ravelryseiten, wo Ihr dann die Anleitung direkt bei den Designern kaufen könnt. Weiterer Vorteil: Eurer Anleitung bleibt dann dort in Eurer Bibliothek gespeichert und wird dort auch automatisch geupdatet, wenn an der Anleitung irgendwas geändert wird.

Alle Designs von Melanie und ihre Bücher findet Ihr übrigens auch immer hier im Shop, wenn Ihr oben unter “Alle Produkte” einfach auf “Melanie Berg” klickt. Die Funktion ist neu und hilft Euch, schneller zu Euren  Lieblingsmarken zu finden.

Sandnes Sale

Hier außerdem nochmal der Hinweis: Ich trenne mich von einigen Garnen von Sandnes, daher gibt´s hier gerade einiges im Sale, mit dabei auch einige der älteren Magazine. Wir brauchen Platz für Neues!

Shop-Update bei Manos del Uruguay

Die Garne von Manos del Uruguay gibt es immer nur limitiert in kleineren Mengen und oft dauert es auch eine ganze Weile, bis Nachschub aus Uruguay bei uns ankommmt. Für Pulloverstrickerinnen ist es daher immer ein bisschen Glückssache, ob gerade vom Wunschgarn genügend zu bekommen ist – außer bei Feliz, davon gibt´s genügend gerade. Und auch für mich ist Garnnachschub von Manos organsieren immer ein kleines Glücksspiel. Umso schöner, wenn ich dann doch etwas ergattern kann und noch viel, viel schöner, wenn die Farben dann auch bei Tageslicht so schön ausfallen, wie ich sie anhand der Fotos eingeschätzt habe! Bei Marina, dem megaweichen Lacegarn, kamen in der letzten Lieferung einen Stränge in der Farbe Arboretum mit und ich war sofort schockverliebt.

Es ist ein sattes, eher tanniges Grün mit leichten Einschlägen ins Türkise und ist einfach umwerfend schön. Ich habe mir selber auch schon was davon gesichert und stricke gerade ein hübsches Dreieckstuch mit Lacemuster. Bei der Sockenwolle Alegria waren auch neue Farben mit dabei – mit Euphoria gibt´s jetzt ein Schockpink und mit Orla habe ich nun auch noch eine senfgelbe Variante mit feinen Speckles, von der ich für mich auch gleich noch etwas mitgenommen habe :-) Es kam außerdem auch noch ein bisschen Nachschub von Serena, alles ist bereits im Shop geupdatet.

Ihr habt es außerdem vielleicht schon gesehen: Die Garne von Manos haben alle neue Fotos bekommen. Mir gefällt das sehr gut, denn sie spiegeln die fröhliche Farbvielfalt perfekt wieder.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Lasst es Euch gut gehen und bleibt gesund!

 

 

Teile diesen Beitrag:
Kategorie: Das Strickcafé

von

Daniela ist das Herz von Gemacht mit Liebe. 2012 startete sie das Blog, in dem Du regelmässig viele Inspirationen über das schönste Hobby der Welt finden kannst. Seit 2015 gehört zu Gemacht mit Liebe auch ein Onlineshop, in dem Du alle vorgestellten Garne und Produkte findest. Einfach ganz oben auf "Garn", "Kits", "Zubehör" etc. klicken. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

8 Kommentare

  1. Esther Niederberger sagt

    Die Wolle Allegria und die gelbe,,würde mir gefallen, danke

    • Daniela sagt

      Klar, gerne bestellen, es ist genügend Garn da :-)

  2. Barbara Ulreich sagt

    Hallo Daniela, mir gefaellt die Manos Arboretum auch super gut. Ich konnte mit ein Dreieckstuch bis an die Hüfte gut vorstellen. Wieviel Garn benötigt man dazuwenn man die Stola haekeln möchte? Viele Grüße Barbara

    • Daniela sagt

      Hallo Barbara,

      das Garn heißt Marina und ist von Manos del Uruguay, nur die Farbe heißt “Arboretum”. Aktuell ist diese Farbe ausverauft, aber es gibt ja noch viele andere Farben :) Für ein gehäkeltes Tuch würde ich eher zwei Strang rechnen.

      Viele Grüße!
      Daniela

  3. Maier Annette sagt

    Hallo liebes Strickcafé, mir würde die alegria Orla und Marina boretrum Wolle sehr gefallen. Könnte ich bitte dazu einen Preis bekommen und eine Strick- oder Häkelanleitung für ein Dreieckstuch??
    Mit freundlichen Grüßen
    Annette Maier

    • Daniela sagt

      Hallo liebe Annette,

      Wir heißen nicht “Strickcafé”, sondern “Gemacht mit Liebe”. “Strickcafé” ist Titel des Beitrages. Die Garne findst Du alle hier auf meiner Seite, denn Gemacht mit Liebe ist ja ein Webshop. Einfach im Text auf die entsprechenden Links klicken oder aber ganz oben bei den Garnen auf “Manos del Uruguay”. Da findest Du alle Garne, Kits und Garnpakete von Manos und natürlich weitere Infos und die Preise :-)

      Viele Grüße,
      Daniela

  4. Renée Christiane Kämpf sagt

    Hallo Daniela, ich würde mich dafür interessieren warum Du Dich von den Sandnes-Garnen trennst….? Viellicht habe ich eine frühere Aussage dazu verpasst…
    Vuele Grüße von Renée-Christiane

    • Daniela sagt

      Hallo Renée,

      um ein bisschen Platz für andere Anbieter zu machen, ohne mir dafür eine riesige Lagerhalle mieten zu müssen :-)

      Viele Grüße!

Kommentare sind geschlossen.