Das Strickcafé
Kommentare 5

Strickcafe 226

Letztes Wochenende gab es kein “Strickcafé”, denn wir hatten im Laden mit dem Sale alle Hände voll zu tun. Und es waren unfassbar viele Menschen da, das Häkelbüro war zwischendurch rappelvoll, gerade so, als würde es am nächsten Tag keine Wolle mehr geben! Toll, dass Ihr da wart, das war wirklich super! Uns hat es richtig Spaß gemacht, den Onlineshop die zwei Tage in einen Wollladen zu verwandeln! Und darum gibt es om Dezember auf vielfältigen Wunsch hin endlich mehr Ladentage. Für mich ist das erstmal eine Testphase, ob das auch tatsächlich in der Frequenz funktioniert. Aber sagen wir so: Wenn wir das in der Weihnachtszeit schaffen, dann schaffen wir das mit links in den Monaten danach :) Die Termine bis Ende des Jahres habe ich hier zusammengestellt: Termine & Öffnungszeiten

Außerdem plane ich für die Adventszeit ein paar Aktionen. Auch kurz davor wird es noch etwas hier wieder etwas an einem gewissen Freitag geben, aber pssssttt! Abonniert einfach den Newsletter, damit Ihr nichts verpasst. Beim Adventskalender mache ich dafür eine Pause in diesem Jahr. Es gibt zum einen viel zu viele Kalender an allen Ecken und Enden, außerdem setzen wir lieber dieses Jahr lieber auf mehr Ladenöffnungszeiten und Advents-Aktionen.

Im Shop gibt´s auch einiges Neues. Ich habe sehr viel eingekauft in den letzten zwei, drei Wochen, damit wir ordentlich Wolle und auch andere schöne Dinge auf Lager haben und fix verschicken können. Einiges davon stelle ich Euch heute gerne vor.

Titus Mini Knits: 12 schöne Anleitungen für Titus von baa ram ewe

Neu gibt´s zum Beispiel gleich drei kleine Büchlein von baa ram ewe. Das britische Unternehmen macht ganz wundervolle Garne und ich freue mich, dass sie in diesem Herbst bei Euch so viel Anklang finden, sowohl die wunderbare Winterburn DK als auch Titus. Und es ist aber auch ein tolles Konzept: Die Schafe und die Alpakas werden in Yorkshire gezüchtet und ihre Fasern vor Ort verarbeitet, also dort gesponnen und gefärbt. Dabei wird auf alte, traditionelle Schafrassen gesetzt, nämlich Wensleydale, Bluefaced Leicester und Masham. Aber das habe ich Euch natürlich alles schon hier im Blog erzählt….

Titus Mini Knits

Damit Ihr noch ein paar hübsche Strickideen für diese Garne findet, habe ich nun een diese drei kleine Büchlein bei baa ram ewe bestellt und eins davon ist auch schon im Shop, nämlich Titus Mini Knits. Darin zwölf Designs, für die man nur ein bis zwei Stränge von Titus benötigt. Mit dabei Mützen, Stulpen, Socken und Schulterwärmer, hübsche kleine Projekte also für zwischendurch und ideal, um die Garne mal ganz unkompliziert kennenzulernen. Ich liebe vor allem das wunderschöne Tuch unten rechts…

Die anderen beiden Büchlein stelle ich Euch noch extra vor. Wenn Ihr Infos zu den benötigten Garnmengen bei Eurer Bestellung habt, einfach nachfragen. Bitte beachtet, dass das Buch auf Englisch verfasst ist.

Soxxlook – Mützen, Loops und mehr bei Stine & Stitch

Und ich habe noch ein anderes tolles Buch für Euch, nämlich “Soxxlook”. Es ist geradezu perfekt für alle, die gerne bunt stricken. Die farbenfrohen Muster von Kerstin Balke, auch bekannt als Stine & Stitch, machen nicht nur auf den berühmten Soxx eine gute Figur, sondern sehen natürlich auch auf Mützen, Loops und Stulpen super aus.

Es ist übrigens das dritte Buch von Kerstin. Uunfassbar, oder? Ich freue mich sehr über ihren Erfolg, denn mit ihren kunterbunten Mustern hat sich das Sockenstricken in der Strickszene nochmal ganz neu präsentiert und einen richtigen Boom ausgelöst. Ihr erstes Buch habe ich natürlich auch da. Und wer mit den Originalen Garnen stricken möchte: Jawoll von Lang Yarns habe ich in großen Mengen immer vorrätig. Hier gibt es eine riesige Farbpalette, während das Garn in praktischen 50g-Knäulen angeboten wird, die mit 3,95 Euro auch gar nicht so viel kosten. Hier findet Ihr das Buch Soxxlook, hier Kerstins erstes Buch Soxxbook und hier schliesslich das Garn Jawoll von Lang Yarns.

Kits für den Rozeta-CAL

Nächste Woche trudeln im Häkelbüro endlich die Häkelkits für den Scheepjes Rozeta-KAL 2019 ein und ich weiß, dass sich einige von Euch schon riesig darauf freuen. Der Scheepjes-CAL ist jedes Jahr ein riesiges Ereignis und in diesem Jahr gab es einen unfassbaren Run auf die Scheepjes-Originalkits, so dass im Händlershop innerhalb von kürzester Zeit alles ausverkauft war. Natürlich könnt Ihr wie immer auch mit anderen Garnen mithäkeln, bzw. die verwendeten Garne auch einzeln kaufen. Das Garn Our Tribe habe ich ja in großen Mengen auf Lager und viele haben das auch gerne genutzt und sich mit ihren Lieblingsfarben für den CAL eingedeckt. Aber die Original-Kits von Scheepjes sind halt immer nochmal ein bisschen toller und schöner.

Scheepjes Rozeta CAL 2019

Zwei Größen werden angeboten:  Das Luxury Kit enthält neben dem Garn Extras wie Label, Holzornament, Stickgarn, Sticknadel und die sehr coole Projekttasche. Und im kleineren Color-Crafter-Kits gibt es einfach “nur” das benötigte Garn.

Ich konnte für den Shop einige der Kits in beiden Größen ergattern. Da die Anleitung wie immer auch nach dem CAL auf der SCheepjes-Website online ist, könnt Ihr die Decken jederzeit häkeln, auch wenn der CAL herum ist. Die Kits findet Ihr hier im Shop. Es kann sein, dass es nochmal weitere Kits für uns Händler geben wird, aber setzt da erstmal besser nicht drauf, von Scheepjes jedenfalls gibt es momentan keine Infos dazu.

Our Tribe von Scheepjes: Weich und flauschig für Socken und mehr

Eins der Garne, das im CAL verwendet wird, habe ich auch einzeln im Shop, nämlich Our Tribe von Scheepjes. Es ist megaflauschig und weich und bietet viele tolle Farben. Man kann damit praktisch alles häkeln und stricken, sogar Socken sind möglich. Denn die Zusammensetzung ist 70 Prozent Merino Superwash und 30 Prozent Polyamid, eine ganz unkomplizierte  Mischung also, die man auch in der Maschine waschen kann. Die Lauflänge beträgt 100g/420m. Bei den Farben gibt´s einfarbige Töne, aber auch sehr coole Farbverläufe.

Ich habe in sehr hübsches Strickkit für die sehr sehr schönen Winterberry-Socks, die man mit zwei Farben Our Tribe strickt. Im Kit mit dabei ist natürlich auch die Anleitung in Form des tollen Scheepjes Bookazins.

Mützen und Schals mit Alpaca Classico

In dieser Woche gingen viele, viele Garnpakete mit Alpaca Classico von Schachenmayr zu Euch auf die Reise, denn der #rosapmützenKAL2019 startete letztes Wochenende. Die Anleitung für die tolle Mütze gibt´s den ganzen November über mit Rabatt auf Ravelry, die Garnpakete habe ich hier vorrätig. Und es ist genügend Wolle auf Lager, ich habe nämlich nochmal ordentlich nachbestellt.

Mit dem Garn könnt Ihr natürlich auch superschöne Schals, Loops und mehr stricken, aber das hatte ich Euch im Blog auch schon alles superausführlich berichtet. Ganz toll ist zum Beispiel der schöne Streifenschal, für den es zum Garn bei mir eine gratis Strickanleitung gibt. Drei Farbvarianten kann ich Euch zeigen und ich finde sie alle sehr, sehr schön…  Wer nochmal in die Garnvorstellung schauen mag, bittesehr: Alpaca Classico von Schachenmayr: Eine Garnvorstellung

Cheeky Merino Joy in Melange-Farben da

Unfassbar schöne neue Farben gibt es in der neuen Melange-Farbpalette der Cheeky  Merino Joy von Rosy Green. Heute traf die erste Lieferung der neuen Garne bei mir im Häkelbüro ein und das Auspacken war mir ein Fest, denn diese Wolle ist einfach traumhaft.

Cheeky Merino Joy Melange im Laden

Cheeky Merino Joy Melange im Laden

Auf mich wirkt sie außerdem irgendwie weicher als sonst, aber das kann natürlich auch gut an der ein klein wenig strafferen Wicklung als sonst liegen. Ihr könnt natürlich ab sofort alle Strickkits mit Cheeky Merino Joy auch in den neuen Farben bestellen. Und es sind mittlerweile auch einige da, die Ihr, mit den Garnen, hier auf der Seite (klick!) finden könnt. Hier eine kleine Übersicht für alle bei mir vorrätigen Kits:

Nadelsets von Pony Flair

Bei meinen Nadelsets von Pony Flair gab es in den letzten Wochen einen kleinen Engpass, nun kam aber endlich Nachschub. Auf Instagram hatte ich Euch die Nadelsets gestern in einer längeren Story vorgestellt. Es beinhaltet fünf Paar Spitzen in den Stärken 3 bis 5, sechs Seile in den Längen 60, 80 und 120 (je zwei Stück), hübsche Maschenmarkierer aus bunt lackiertem Holz, Pins mit bunten Holzköpfen, ein Verbindungsstück sowie Endkappen, wenn Ihr das Projekt auf dem Seil mal stilllegen möchtet, um mit den Spitzen etwas anderes zu stricken.

Die Seile werden in die Spitzen geschraubt und haben megaglatte Übergänge. Die Nadeln selber sind aus Ahornholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft und von Hand bemalt. Und das in wirklich wunderschönen Farben. Ich mag außerdem sehr die durchsichtigen Seile. Sie sind etwas dicker als die von Knit Pro oder addi, aber dafür ganz besonders biegsam, was ich beim Stricken als sehr angenehm finde, zumal sie keine Knicks bekommen können. Neben den Nadelsets habe ich die Spitzen, Seile und Endkappen natürlich auch einzeln im Shop, außerdem gibt es Nadelspiele in 15cm und 20cm Länge. Tolle Nadeln! Hier findet Ihr Pony Flair im Shop

Strickmich Originale: Alte Bekannte neu aufgelegt

Im Herbst kam das neue Strickmich-Buch Strickmich Originale heraus, in denen Martina 20 ihrer bekanntesten Modelle mit neuen Garnen neu in Szene gesetzt hat. Ich bin gerade dabei, so nach und nach dafür auch Garnpakete anzulegen und zwei sind schon online. Und ich finde es wirklich erstaunlich, wie sehr ein anderes Garn ein Design verändern kann. Puerto Montt seht Ihr links zum Beispiel mit einem Crazy Zauberball von Schoppel verstrickt und rechts mit zwei Strängen Lazy Lion von Kremke Soul Wool:

Gleiches gilt für den berühmten Nuvem. Die ursprüngliche Variante (links) wird einfarbig gestrickt, in der neuen Version hat Martina eine Laceflower von Schoppel verstrickt:

Spannend, oder? Die Strickkits, Anleitungen und natürlich auch das Buch findet Ihr im Shop in der Strickmich-Abteilung. Ihr könnt außerdem die Garne natürlich auch alle unabhängig von Buch oder Anleitung bei mir bestellen, Laceflower habe ich da, genauso wie die schöne Lazy Lion von Kremke. Hier geht´s zur Strickmich-Abteilung

Auf den eigenen Nadeln…

Und ich so? Ich schreibe momentan nur ganz wenig über meine eigenen Projekte, weil ich momentan leider nur sehr wenig zum Stricken komme. Aber ein bisschen was habe ich geschafft. So ist mein Schal aus dem schönen Rowan Garn Alpaca Classic (nicht zu verwechseln mit Alpaca Classico von Schachenmayr) endlich fertig geworden. Ich hatte meinen Snaefell-Schal nochmal neu damit gestrickt und der Schal ist einfach traumhaft schön geworden. Wer ihn nachstricken möchte: Man benötigt fünf Knäule vom Garn, das Ihr bei mir bekommen könnt. Die Snaefell-Anleitung habe ich natürlich auch da und sie ist absolut anfängertauglich, denn das Stricken ist sehr unkompliziert. Fortgeschrittene stricken den Schal natürlich auch ohne sie. Am Rand einfach einen kleinen Mini-Icord stricken, ansonsten gibt es ein Rippemuster.

Außerdem habe ich endlich den Easy aus Schoppel Pur vernäht – am letzten Wochenende habe ich ihn beim Ladentag getragen und er hat sich richtig gut gemacht. Aktuell stricksele ich dann an meinen diversen Sockenprojekten herum…  ich weiß, ich habe einen recht kleinen Output gerade, aber auf der anderen Seite möchte ich mir den Spaß am Stricken nicht nehmen, indem ich mir Vorgaben mache, wie schnell etwas fertig sein soll, damit ich es im Blog zeigen kann…  Wenn die Socken fertig sind, gibt´s dann wieder ein größeres Projekt. Ideen habe ich jedenfalls schon… :-)

Gemacht mit Liebe auf Instagram

Wenn Ihr etwas nachstrickt mit Garnen aus meinem Shop oder etwas aus meinem Shop zeigt: Verlinkt mich auf Instagram sehr sehr gerne direkt mit @gemachtmitliebe (also mit dem @ davor, nicht mit nur mit #). So finde ich Eure Beiträge und kann sie dann in meinen Stories zeigen.

Ich wünsche allen ein superschönes und gemütliches Wochenende mit viel schöner Wolle!

Das könnte Dich auch interessieren:
Zum Wochenende gibt´s natürlich wieder eine Folge meiner Serie "Strickcafé" ! Ich wünsche viel Spaß
Letzte Woche fiel das Strickcafé aus und darum gibt es dieses Mal richtig viel zu
Immer am Wochenende gibt es eine neue Folge Strickcafé im Blog. Darin stelle ich Euch
Teile diesen Beitrag:

5 Kommentare

  1. Annneliese sagt

    Ich habe mit Interesse gelesen, dass es ein Strickcafe in Köln gibt, leider, warum nicht in München? denn da wäre sicher auch Bedarf da.

    • Daniela sagt

      Hallo liebe Anneliese, es gibt kein Café. “Strickcafé” ist einfach der Name der Serie im Blog. Viele liebe Grüße!

  2. Hallo,

    ist das Tuch Helgoland etwas für ambitionierte Anfängerinnen ?

    Ich kann nur geradeaus stricken. Zunahmen und Abnahmen geht auch gerade noch so.

    Gerade habe ich das Tuch – eher den Schal – Seed Stitch von Purl Soho auf den Nadeln.

    Ich mache jeden Tag ein kleines Video.

    Habe bis her mehr Spaß als ich dachte und könnte mir Helgoland als Anschlußprojekt vorstellen, wenn es nicht zu schwer ist.

    Viele Grüße

    • Daniela sagt

      Hallo Camli,

      das sollte zu schaffen sein. Die Anleitungen von Melanie Berg sind sehr gut erklärt.

      Liebe Grüße! Daniela

  3. Simone sagt

    Liebe Daniela,

    das ist wieder eine tolle Folge Strickcafe. Die neuen Melange-Farben habe ich mir gerade bestellt – einfach traumhaft schön!

    Herzliche Grüße von Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.