Das Strickcafé
Schreibe einen Kommentar

Strickcafé 218: Neue Anleitungen von Manos del Uruguy und rosa p., Garne von Lamana und Shibui Knits und ein Pfingstschnäppen

Es ist Wochenende und somit Zeit für eine neue Folge “Strickcafé” in meinem Blog. In dieser Serie berichte ich seit 2012 fast immer am Wochenende über Neues aus der Strickszene – dazu gehören neue Garne, neue Designs und überhaupt alles, was ich gerade spannend und interessant finde. Und wie immer wünsche ich Euch viel Spaß beim Lesen und hoffe, gute Inspirationen und Ideen für Euch gesammelt zu haben!

Ferien auf Balkonien und was gerade geplant ist

Meine zweite Ferienwoche war eine wunderbar ruhige Woche, die ich sehr genossen habe. Einfach mal in den Tag hineinleben, ohne Pläne und fast ohne irgenwdas tun zu müssen – herrlich. Und natürlich war auch ein bisschen Zeit zum stricken. So habe ich fleissig an meinem graublauen Teil weitergestrickt – und geribbelt, dann wieder gestrickt, nochmal geribbelt und gestrickt…   die Form des Tuchs hatte noch nicht so richtig gepasst und das Muster war auch noch nicht ganz so, wie ich es haben möchte.  Strickdesign passiert bei mir ja eher immer spontan, selten weiß ich anfangs schon, wohin das, was ich gerade auf den Nadeln habe, hinführen soll. Ich lasse mich meistens einfach vom Garn leiten und schaue, was passiert. Vielleicht nicht die zielführendste Art, neue Anleitungen zu kreiieren, aber sicher die, die am spannendsten ist – für mich jedenfalls. So liebe ich das Stricken jedenfalls am meisten. Wichtig ist nur, sich währenddessen immer gute Notizen zu machen, wenn man daraus später mal eine Anleitung schreiben will :)

Ein bisschen eingekauft habe ich außerdem, yippiieh yippieeeh yeah!  Zum einen kommt demnächst eine größere Lieferung aus Finnland mit etwas ganz Tollem, was ich schon seit Jahren unbedingt im Shop haben möchte und auch hier im Blog vor noch mehr Jahren schon mal vorgestellt hatte. Wer hier schon gaaaaaaaanz lange mitliest, könnte vielleicht erraten, was es ist – ich jedenfalls verrate aber noch nichts und freue mich einfach auf ein großes Paket, das irgendwann in den nächsten Wochen hier eintreffen wird. Und dann geht es hier bei Gemacht mit Liebe auch schon so gaaaaaaanz langsam mit den Vorbereitungen für den nächsten Herbst und Winter los. Wenn man beruflich mit Wolle zu tun hat, ist das ja immer etwas verrückt, weil man ständig den Jahreszeiten entgegengesetzt arbeiten muss. Hier sieht es aber schon mal super aus – einige Grundsatzentscheidungen sind jetzt gefallen und somit ist die Planung fix und es geht jetzt vor allem noch um die Umsetzung. Ihr dürft Euch jedenfalls freuen, das wird alles super!

Lamana Piura Arte und Lamana Piura: Reines Alpaka in Lacequalität

Außerdem ist Lamana Piura Arte nun endlich da! Gestern bin ich extra kurz ins Häkelbüro gesaust, um die supergroße Lieferung annehmen zu können. Und was soll ich sagen? Das Garn ist ganz genauso schön wie ich es mir vorgestellt hatte. Ganz weich und fluffig! Und so schöne Farben!

Piura Arte ist ein ganz neues Garn im Lamana-Sortiment und ein bisschen was besonderes, denn es ist das erste Garn bei Lamana, das man als Strang bekommt und zudem auch noch handgefärbt ist. Normalerweise gibt´s die Garne immer als gewickeltes Knäuel. Die Garnqualität ist die gleiche wie bei Lamana Piura, das ihr ja schon sicher alle kennt, nämlich 100 Prozent superweiches Baby-Alpaka. Piura Arte gibts aber mit einer Laufläng evon 50g/400m, Piura mit als 25g/200m-Knäuel. Man könnte beide Qualitäten also gut miteinander kombinieren.

Ich finde das eine tolle Idee – handgefärbte Garne haben einfach immer eine ganz andere Wirkung als solid maschinengefärbte. Die Palette umfasst zehn Farben aus dem Lamana-Farbspektrum, alles passt also wie immer zu allem. Neue Anleitungen zum Garn sind allerdings noch nicht da – da müsst Ihr Euch noch ein bisschen bis zum nächsten Lamana-Magazin warten, das ungefähr im September herauskommen sollte. Ansonsten ist es aber natürlich ein super Garn für Tücher und im Shop habe ich natürlich ein paar andere Anleitungen.

Mit ein oder zwei Strängen könnt Ihr zum Beispiel meinen Laceschal Linda stricken. Für den Schal benötigt Ihr zwei Stränge. Wer mag, kann ihn mit einem dritten Strang breiter und/oder länger anlegen, das ist überhaupt kein Problem. Manchmal mag man ja gerade bei so feinen Garnen etwas mehr am Hals.

Mit drei bis vier Strängen kann man eine Matilda stricken, die etwas feiner als meine Variante wird – ich hatte mich damals für ein Seiden-Merino-Garn mit Lauflänge 100g/600m entschieden. Das geht aber natürlich auch mit Piura ganz toll und wird damit dann etwas luftiger. Die Anleitung lässt sich beliebig an die gewünschte Größe anpassen – einfach ein paar Rapporte mehr stricken oder den oberen Teil beliebig verändern.

Ebenso ist Frida ein tolles Design, bei dem Piura Arte schön zur Geltung kommen würde. Hier rate ich zu drei Strängen und auch dazu, an den Seiten noch ein paar Rapporte anzustricken, damit der Schal mit dem feinen Garn etwas mehr Substanz bekommt. Wer lieber häkelt: Mari wäre auch eine gut geeignete Anleitung. Die gezeigte Variante ist ja mit einem etwas dickeren Alpakagarn gehäkelt, das geht aber auch ganz toll mit Lacegarn, da man das Tuch beliebig groß häkeln kann. Einfach immer weitermachen, bis die Wunschgröße erreicht ist. Ich würde hier zu vier Strängen Piura Arte raten. >Die Anleitungen findet Ihr alle hier

Auch von Strickmich gibt es schöne Modelle, die Ihr ebenfalls hier findet: Jasminde, Thousand Tulips, Match and Move zum Beispiel lassen sich ganz toll mit Lacegarnen stricken.

Ganz links seht Ihr meinen Match and Move, den ich mal vor zwei Jahren mit meinem selbstgefärbten Lacegarn mit der gleichen Lauflänge wie Piura Arte gestrickt hatte – wunderschön ist der geworden. Ich hatte allerdings eine etwas zu große Nadelstärke gewählt udn würde vielleicht beim nächsten Mal eher eine 3 verwenden. Mal sehen, vielleicht stricke ich mir in den Sommerferien nochmal einen… Hier rate ich pro Farbe zu je 100g Garn.

Neues von Manos del Uruguay

Es kam aber noch mehr Wolle und zwar von Manos del Uruguay, ich hatte noch ein bisschen Silk Blend Fino nachbestellt, so dass ich aktuell wieder alle Eure Lieblingsfarben vorrätig habe – hoffe ich jedenfalls! Ich habe ordentlich zugeschlagen und muss jetzt erstmal gucken, wo ich die vielen Stränge hier im Häkelbüro gut unterbringe….  naja, vielleicht lagere ich daheim auf meinem Balkonsofa den ein oder anderen Strang in der Zwischenzeit und….  äh, hm….  Havisham und Chemise sind nun wieder da, außerdem Filgree und einiges an Velvet Pincushion. Wie immer ist das Garn aber nur begrenzt verfügbar. Wer schon eine Weile auf seine Lieblingsfarbe gewartet hatte, sollte also nicht zu lange zögern mit dem Bestellen, denn erfahrungsgemäss sind einige Farben immer ratzfatz ausverkauft.

Manos Silk Blend Fino

Manos Silk Blend Fino

Ich habe außerdem noch einige neue Kits und Garnpakete für meine Garne von Manos del Uruguay in den Shop gestellt. Bodine wird zum Beispiel mit zwei Strängen Alegria gestrickt, am besten mit einer einfarbigen Variante, damit das hübsche Muster auch richtig zur Geltung kommt:

Manos Alegria Bodine

Manos Alegria Bodine

Dorrago ist mein aktueller Favorit, allein schon wegen der witzigen Konstruktion, denn man strickt erst den mittleren Zopf und nadelt dann neue Maschen für die beiden Flügen an. So entsteht dann auch das Rippenmuster.

Dorrago wird ebenfalls mit Alegria gestrickt. Die gezeigte Farbe habe ich nicht vorrätig, aber genügend andere Uni-Varianten, hier würde sich aber auch einer der bunten Stränge gut machen, wenn er nicht zu kontrastreich ist.

Sandalo und Flan sind elegante Lacetücher in Dreiecksform. Sandalo ist etwas luftiger und wird mit nur einem Strang gestrickt, Flan mit zweien. Bei beiden wird Silk Blend Fino verstrickt.

Dreieckstuch Flan

 

Dreieckstuch Sandalo

Und schliesslich habe ich mit Eternidad noch einen Loop mit einem witzigen Fallmaschenmuster, das in Runden gestrickt wird.

Manos Eternidad

Manos Eternidad

Das Muster habe ich gestern mal in Reihen gestrickt und finde es sehr hübsch. Mal schauen, das könnte vielleicht noch ein kleiner Schal werden. Wenn man es mit einem etwas glatteren Garn als Silk Blend Fino strickt, wird es etwas luftiger und sieht mehr nach Lacemuster aus.

Alle Kits, Garnpakete und einzelnen Garne findet Ihr hier bei >Manos del Uruguay. 

Strickkits, Garnpakete und die Sache mit Ravelry

Den Unterschied zwischen Strickkit und Garnpaket kennt Ihr übrigens? Strickkit bedeutet, dass Garn und Anleitung zusammen bestellt werden können. Bei einem Garnpaket ist die Anleitung dagegen nicht mit dabei, man kauft also bei mir nur das Garn in der benötigten Menge. Die Anleitung gibt´s dann in der Regel via Ravelry, wo man sie direkt bei der Designerin oder dem Designer kaufen kann. Denn nicht alle Designer bieten ihre Anleitungen gedruckt hat – das kostet einfach eine Menge Geld, während die Stricker und Strickerinnen meistens sowieso PDFs bevorzugen, damit man sich die Anleitung immer wieder neu ausdrucken kann.

Ravelry ist die in meinen Augen fairste Plattform für Designer, weil die Designer hier am meisten von den Einnahmen behalten können. Bei anderen Plattformen wie makerist und Co. werden deutlich höhere Abgaben fällig. Und oft genug gibt es hier Preisaktionen, bei denen die Anleitungen dann für Dumpingpreise verkauft werden, was ich weniger gut finde, den Anleitungen haben einfach einen gewissen Wert. Daher gibt es bei mir Garnpakete ausschliesslich mit Links zu Ravelry, nie aber zu anderen Plattformen. Zumal eigentlich so gut wie jeder, der strickt und häkelt, bei Ravelry einen Account hat. Und wer nicht: Schnellstens nachholen, denn hier gibt es unfassbar viele Infos zu Garnen, Anleitungen und Designern, außerdem eine Vielzahl an Gruppen, die sehr aktiv sind.

Neu von rosa p.: Der Kurzarm-Pullover Mapala mit Lamana Perla

Garnpakete habe ich zum Beispiel immer bei allen Designs von rosa p.. Bei mir gibt´s das Garn, bei ihr die Anleitung und zwar direkt auf ihrer Website. Dieses Wochenende gibt es auch wieder was Neues, denn den sommerlichen Kurzarmpullover Mapala, der mit Perla von Lamana gestrickt wird. Ich habe mich natürlich schon damit eingedeckt, damit Ihr am Wochenende bestellen könnt – wir verschicken die Pakete dann am Donnerstag, je nachdem, wie schnell wir den Rückstau von meinen zwei Wochen  Ferien abgearbeitet haben, denn da sind natürlich noch einige Bestellungen, die wir zuerst versenden müssen. Wenn wir früher fertig sind, gehen die Kits aber natürlich auch früher raus :)

Der Pullover lässt sich toll mit luftigen Hosen, ob lang oder kurz oder Röcken kombinieren. Und Perla bietet nicht zuletzt eine tolle Farbpalette mit über 20 Farben an, bei der jeder seine Lieblingsfarbe finden wird! Rike hat sich bei ihrem gezeigten Mapala-Shirt für Perla in der Farbe 05 Silbergrau entschieden. Mapala könnt Ihr Euch in den Größen 34 bis 48 stricken – alle weiteren Infos dazu bei mir im Shop: >Garnpaket Mapala-Shirt

Staccato von Shibui Knits und Linea von Karen Noe

Und ich? Ich bin gerade etwas aufgeschmissen, denn mir ist tatsächlich für gleich beide meiner aktuellen Projekte das Garn ausgegangen. Gibt es das? Ich habe einen Wollshop mit drölfzigmillionen Wollknäulen, aber genau die beiden Garne sind gerade nicht da. Und das vorm langen Pfingstwochenend! Was macht man da? Genau, andere Wolle mit heimnehmen und damit was stricken. Staccato von Shibui Knits zum Beispiel..

Shibui Knits Staccato

Staccoto von Shibui Knits

Das Garn hatte ich Euch im Strickcafé schon mal gezeigt, mittlerweile es bei mir eingetroffen und eingeräumt. Und es macht sich ziemlich gut hier im Shop, denn es ergänzt mein Sortiment einfach perfekt. Staccato ist nämlich das ideale Garn zum Stricken von schönen Tüchern – ob mit oder ohne Muster. Es ist nämlich doppelt verzwirnt und setzt sich außerdem aus 70 Prozent Merino mit 30 Prozent Seide zusammen (Lauflänge 50g/175m) und das ist natürlich die Traumzusammensetzung für Tücher, weil es beim Stricken so schön glatt über die Nadeln gleitet und die Muster super zur Geltung kommen. Das ideale Garn auch für das Muster, von dem ich Euch oben schon erzählt hatte. Ich werde einfach mal anstricken und berichten :) >Staccato gibts für 16,50 Euro pro Strang hier

Außerdem habe ich mir mal noch ein bisschen was von Linea von Karen Noe mit nach Hause genommen und werde damit wohl endlich den tollen Striped Shawl stricken, der schon so lange auf meiner Liste steht und den es hier als Strickkit gibt. >Karen Noe im Shop

Pfingstangebot im Shop

Über das gesamte Pfingstwochenende gibt´s übrigens meine Wollbobbel von Rellana im Angebot!

Rellana Regenbogen Fun

Rellana Regenbogen Fun

Es gibt dreierlei Garne: Rellana Regenbogen mit 200g/800m aus Baumwolle mit Polyamid gefacht, dann Regenbogen Fun mit 200/550g aus Baumwolle mit Polyamid als festen Faden und schließlich noch ein bisschen Regenbogen Merino mit 200g/700 aus reinem Merino. Alle Bobbel gibt´s bis Montagabend zum halben Preis. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht. >Zum Angebot

Organisatorisches zum Schluss

Ein bisschen was Organisatorisches außerdem: In den letzten Wochen nahmen die Anfragen per Telefon nach Öffnungszeiten, Anleitungen oder Strickberatung sehr heftig zu. Fast immer sind es Fragen, die wir eigentlich alle schriftlich hier beantwortet haben: >Häufige Fragen. Viele haben wohl keine Lust, auf der Website nachzugucken, sondern rufen lieber an. Doch leider können wir tagsüber natürlich nicht ständig ans Telefon gehen, denn wir sind im Lager beschäftigt. Es gibt auch kein Büro mit Sekretariat oder ähnlichen. Meine Bitte daher: Erstmal ins FAQ gucken und ansonsten eine Nachricht über das Kontaktformular schicken. Auch hier gilt aber: Bitte Geduld haben. Wir bekommen pro Tag unfassbar viele Nachrichten auf allen unseren Kanälen und es ist mir nicht möglich, immer alle sofort zu beantworten. Ich muss auch ganz ehrlich sagen: Telefonische oder Mail-Anfragen, was meine Öffnungszeiten angeht, beantworte ich teilweise manchmal nicht mehr, weil sie wirklich deutlich auf der Website stehen und auch einfach zu finden sind. Asche über mein Haupt! Ansonsten werde ich in den nächsten Monaten verstärkt darauf achten, dass ich Feierabend und Wochenende habe, denn alles andere ist nicht gut.

Das war´s mit der neuen Folge Strickcafé – ich hoffe, ich hatte ein paar interessante Dinge für Euch mit dabei. Ich werde jetzt am Wochenende nochmals meine Freizeit genießen und dann geht es nächste Woche im Shop wieder mit Vollgas weiter. Bitte habt ein wenig Geduld mit Euren Paketen, ich werde nicht alle Bestellungen der letzten beiden Wochen gleich am Dienstag versandbereit machen können. Die Garnpakete für Mapala gehen ab Donnerstag auf die Reise. Lamana Perla liegt zwar schon bereit, aber ich muss vermutlich nochmal bei der ein oder anderen Farbe nachordern, je nachdem, wieviel Ihr am Wochenende bestellen werdet.

Allen ein schönes Wochenende!

Tuch auf dem Foto ganz oben: Ombu-Stole aus Silk Blend Fino – gibt´s hier als Garnpaket

 

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.