Das Strickcafé
Kommentare 1

Strickcafe 204: Vorfreude auf den Frühling

halbrundes Tuch stricken

Es ist Wochenende und somit Zeit für eine neue Folge Strickcafé bei Gemacht mit Liebe. Ich habe wieder einige Anregungen und News für Euch zusammengesammelt. Und dieses Mal geht es um die ersten Frühlingsvorboten. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Schmökern!

Das Garn Asia aus Seide und Yak gibt es schon richtig lange bei mir im Shop und so war ich ein wenig traurig, als ich mitbekommen hatte, dass Lang Yarns das Garn nach und nach auslaufen lässt. Fast jede Woche gibt´s einen Händlernewsletter, in dem verkündet wird, welche der Farben nun auch aus dem Sortiment geflogen ist, weil es nicht mehr nachproduziert und nun ausverkauft ist. Wer also schon länger vor hatte, mit Asia zu stricken oder sich das Strickkit für das Julie-Tuch zuzulegen, sollte bald zuschlagen. Julie ist ein ganz schlichtes halbrundes Tuch mit einer schönen breiten Rippenborte. Ganz einfach, aber so kommt die Schönheit des Garns besonders gut zur Geltung. Ideal übrigens auch für Anfänger! Wer mit einem anderen Garn stricken möchte: Die Anleitung gibt´s auch einzeln. >Hier geht´s zum Strickkit

Habt Ihr schon gesehen, dass Ihr vorne auf meiner Startseite nun mit einem Klick direkt auf alle meine Flauschgarne zugreifen könnt? Ich räume meine Startseite ja alle paar Wochen ein wenig um, damit es nicht langweilig wird. Und dieses Mal sind die Flauschgarne neu auf die Seite gekommen. Und es gibt einige! Und weil so oft Anfragen nach Garnen mit ohne Tier bei mir landen, gibt´s ab sofort auch dafür vorne auf der Startseite eine eigene Rubrik für alle meine Garne ohne Tierfasern. Ganz neu mit dabei zum Beispiel Ayumi von Lang Yarns aus Baumwolle mit Nylon, die Whirls von Scheepjes in der Ombré-Variante (also mit Ton-in-Ton-Verläufen) und das superschöne Soft Linen Mix von Schachenmayr.

Ayumi hatte ich Euch letzte Woche im Strickcafé schon gezeigt. Ich hatte mir diese Woche nun ein Knäuel mit nach Hause genommen und ein wenig damit herumprobiert. Es ist mit 700m/100g ein durchaus feineres Garn, aber genau das ist perfekt für leichte Stolen und Tüchern. Ich habe ein Lacemuster gehäkelt und war jedenfalls sehr begeistert. Ich hoffe, ich kann Euch nächste Woche dann ein wenig mehr zeigen.

Die Ombré Whirls sind nicht ganz neu im Shop, ich hatte sie bisher nur unter den bunten Whirls einsortiert. Aber da sind sie ein wenig untergegangen. Also haben sie nun ihren eigenen Platz bekommen, damit man alles übersichtlich beieinander findet. Die Farben sind kunterbunt und fröhlich – perfekt für tolle Frühlings- und Sommertücher! Alle Farben der Whirls könnt Ihr sehen, unten die Ombre-Varianten. Und ich habe natürlich alle im Shop.

Ich habe auch zwei neue Tücher für die Whirls gefunden: Einmal das superschöne Häkeltuch Cloud No. 9 von Happy in Red, das mit einem klassischen Whirl gehäkelt wird. Im Original war es die Farbe Peppermint Patty Cake, eine meiner ganz persönlichen Lieblingsfarben. Die Anleitung dazu findet Ihr auf Ravelry, ich habe dazu im Shop ein Garnpaket gepackt, unter dem Ihr den Link zur Anleitung finden könnt.

Sehr sehr hübsch außerdem der Laceschal von The Guy with the Hook, der mit einem Ombré Whirl gehäkelt wird.

Die Anleitung dafür ist frei und direkt in seinem Blog zu finden. Wenn Ihr für diese hübschen Häkelprojekte noch eine passende Nadel benötigt: Die beliebten Prym Ergonomics Häkelnadeln gab es bisher ja nur in Ast- bis Baumstammstärke ab Nadelstärke 9 aufwärts. Prym hat nun aber nachgelegt und feinere Nadeln herausgebracht. In superschönen Bonbonfarben und ich finde das sehr entzückend:

Sehr schön, oder? Ich habe natürlich gleich ein paar davon für meinen Shop geordert. Die Nadeln mit den dickeren, ergonomisch geformten Griffen liegen richtig super in der Hand. Pro Stück kosten sie 4,69 Euro.

Opry Häkelnadel-Set

Opry Häkelnadel-Set

Ich selber häkle übrigens gerade richtig gerne mit meinen Opry-Nadeln. Ich hatte mir selber eins der Nadelsets für mich gesichert, als sie im Dezember neu ins Sortiment kamen. Ich finde sie gemütlicher in der Hand als die Wave-Nadeln, auch weil sie eben etwas griffiger sind und man mehr in der Hand hat beim Arbeiten. Und endlich habe ich mal alle nötigen Größen von der gleichen Sorte daheim…  >Alle Häkelnadeln – diese und noch einige andere – findet Ihr hier

Udn weil es hier heute gerade so bunt und fröhlich zugeht, zeige ich Euch einfach auch noch meine neuen Maschenmarkierer. Die gibt´s neu von Knit Pro und ich finde sie alle sehr niedlich, vor allem die Katzen und die Tauben.

Die Tauben “fliegen” übrigens, wenn man die Markierer eingehängt hat, die Schlaufe ist am Rücken befestigt. Es sind immer 12 Markierer im Täschchen, alle kosten 11, 40 Euro. Die Totenköpfe sorgten diese Woche auf Instagram für Heiterkeit :) >Hier findet Ihr die Maschenmarkierer

Jetzt, wo bald der Frühling kommt, dürfen die Garne wieder etwas feiner und luftiger werden. Von Manos del Uruguay gibt es daher wieder Nachschub von Marina, dem so wunderschönen, weichen Lacegarn. Es ist aus Merino und einfach richtig traumhaft und ich freue mich vor allem sehr, dass ich drei gespeckelte Farben bekommen konnte, nämlich Mango Berry, Solana und Oro Viejo.

Das Garn eignet sich ganz wunderbar zum Stricken von Tüchern – zwei Anleitungen gibt´s auch im Shop, nämlich den Feroe-Shawl und den Julian Shawl. Wer sie bestellt, zahlt nur das Garn und bekommt die Anleitungen gratis im Kit mit dazu. Viele Strickanregungen findet Ihr außerdem bei meinen Anleitungen der Strickmichtücher, Jasminde und Thousand Tulips wären zum Beispiel perfekt. Und natürlich auch mein Matilda- Tuch oder der Schal Frida… >Hier geht´s zum Angebot von Manos del Uruguay

Im Februar wird es wieder “Ladentage” geben bei mir – die Termine stehen nun fest. Geöffnet ist am Samstag, 9. Februar, 11 bis 14 Uhr, Samstag, 16. Februar, 11 bis 14 Uhr sowie Samstag, 23. Februar, 11 bis 14 Uhr. Beachtet aber bitte: Gemacht mit Liebe ist vor allem ein Onlineshop. Das bedeutet, im Häkelbüro gibt´s an den Ladentagen eine Teilauswahl des Angebots aus dem Onlineshop, aber eben nicht alles. Wer gezielt etwas Bestimmtes kaufen möchte oder eine fixe Menge von einem Garn braucht: Besser online bestellen. Oder aber vorab nachfragen, ob es da ist. Ich kann außerdem keine persönliche Abholung von Bestellungen an den Ladentagen anbieten.

Die Ladentage im Dezember waren übrigens leider ein wenig anstrengend für mich, weil viele gekommen waren, die meinen Shop gar nicht kannten und dachten, das wäre hier ein “echter” Wolladen vom alten Schlag. Die meisten Gäste waren lieb, aber es gab tatsächlich leider auch Gemecker, weil es hier nix von Lana Grossa gibt, weil ein Strang handgefärbte Fairtrade-Wolle von Manos del Uruguay halt keine drei, sondern eben 20 Euro kostet und weil ich nicht zu den neuen Anleitungen aus der Brigitte Kreativ berate und daher auch nicht ausrechne, wieviel Wolle man braucht, wenn man den Brigitte-Pulli nicht mit dem in der Anleitung verwendeten Garn, sondern mit einem doppelt so dicken 100% Polyamid-Substitut in dreifacher Lauflänge stricken möchte… Manche brachten sogar 20 Jahre alte Strickprojekte mit und wollten hier bei mir nun das dafür nötige Garn nachkaufen. Ja, Ihr lacht jetzt, aber das gab es alles wirklich. Vielleicht schreibe ich da eines Tages mal ein Buch drüber…. Auf Euch alle aber freue ich mich – schaut gerne mal rein!

Allen ein schönes Wochenende!

Teile diesen Beitrag:

1 Kommentare

  1. Diana Bauder sagt

    Hallo Daniela! Ich stricke gerade FRIDA und kann daher Manos del Uruguay aus eigener Erfahrung wirklich empfehlen! Ein tolles Garn! Und deine Anleitung ist so genial verfasst, dass frau auch mit weniger Strickerfahrung prima damit zurecht kommt. Vielen Dank! LG Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.