Das Strickcafé
Schreibe einen Kommentar

Bobbel, Sommerferien und die Sache mit den Wintergarnen – Strickcafe No. 185

Morgen ist Samstag und weil es schon wieder so vieles zu erzählen gibt, habe ich auch an diesem Wochenende wieder eine neue Folge vom Strickcafe für Euch, nämlich das Strickcafé 185. Viel Spaß beim Lesen! Zu allererst muss ich mich entschuldigen: Am Donnerstag hatte ich im Newsletter versehentlich einen faschen Link für den aktuellen Blogpost zu den Bobbeln gepostet. Weil ich nicht direkt nochmal einen korrigierten Newsletter hinterherschicken wollte, um Eure Postfächer nicht überzustrapazieren, habe ich es einfach so gelassen und ich hoffe, Ihr wusstet trotzdem, wo man den neuen Beitrag finden kann. Ansonsten hier nochmal der korrekte Link zu meinem Bobbel-Artikel: Stricken mit Bobbeln von Gemacht mit Liebe. Danke jedenfalls für Eure vielen Nachrichten in dieser Sache!

Im verlinkten Artikel hatte ich die verschiedenen Bobbel aus meinem Shop vorgestellt. Ich  habe mittlerweile nämlich ziemlich verschiedene vorrätig: Vierfädig, sechsfädig, gefacht, verzwirnt und knotenfrei und sogar welche, die streng genommen gar keine sind. Und es gibt auch einige Anleitungen und Kits dazu. Alles findet Ihr übersichtlich in meiner Bobbel-Abteilung. Bobbel sind sehr vielseitig und für Leute, die sich mit Farbzusammenstellungen nicht ganz sicher sind, trotzdem aber bunt stricken oder häkeln wollen, einfach ideal. Dazu liegen sie wieder im Trend: Gerade sind ganz frisch zwei neue Bobbel-Bücher bei EMF erschienen – einmal eins mit Häkelanleitungen, aber auch das von Julia-Maria Hegenbart, die Ihr als Julia Feinmotorik von den “Drei vom Blog” auf jeden Fall kennen werdet.

Bobbel von Gemacht mit Liebe

Bobbel von Gemacht mit Liebe

Ich habe natürlich beide Bücher schon bestellt, die wird es hier im Shop dann ab nächster Woche geben. Dazu plane ich mit Julia eine Art “Meet and Greet” bei mir im Laden: An dem Tag wird sie anwesend sein, Euch Tipps rund ums Stricken mit Bobbeln geben, Bücher signieren und garantiert auch die ein oder andere Reihe mit Euch stricken. Ich freu mich schon sehr darauf, denn das Häkelbüro ist für solche kleinen Veranstaltungen natürlich ideal. Wir müssen nur noch einen Termin finden, vermutlich wird das im September sein. Sobald ich mehr weiß, gebe ich es hier bekannt, damit Ihr Euch das schon mal vormerken könnt. Die ersten 15, die beim Treffen da sind, bekommen übrigens auch einen Sitzplatz :)

Sommerferien im Häkelbüro: Für mich ist die nächste Woche übrigens die letzte reguläre Arbeitswoche vor meinen Sommerferien! Ab Sonntag, 8. Juli, bis Sonntag, 22. Juli, ist das Häkelbüro nämlich geschlossen – in dieser Zeit gibt es keinen Paket-Versand. Ihr könnt Euch natürlich trotzdem ganz normal mit Material in meinem Shop eindecken, verschickt wird aber erst ab dem 24. Juli wieder. Wenn Ihr vor Euren Ferien also noch etwas braucht: Ordert das am besten dieses Wochenende oder nächste Woche. Wir haben nach dem 8. Juli noch einen Notversand für Nachzügler, wer auf Nummer sicher gehen möchte und auch per Vorkasse zahlt, sollte aber tatsächlich recht bald ordern und vor allem zügig überweisen. Wenn ich aus der Sommerpause zurück bin, wird es in den ersten Tagen übrigens erstmal langsamer anlaufen, weil wir dann erstmal alles aufarbeiten müssen. Im August bin ich dafür aber durchgehend da. Und wenn eine von Euch auf der Durchreise in Köln ist und Lust hat, bei mir vorbeizuschauen: Sehr gerne! Einfach schreiben und einen Termin vereinbaren. Im August ist außerdem an allen Samstagen geöffnet .(Spontan unter der Woche vorbeikommen ist übrigens immer schlecht, also bitte immer nur mit Termin).

Und was war im Shop so los? Zum einen habe ich, wie es aussieht, tatsächlich wieder eine regelmässige Unterstützung – im Versand, aber vielleicht auch an den Samstagen im Herbst! Hurra! Ich weiss noch gar nicht, ob ich es schon verraten soll, wer es ist – wer es wissen will, kann einfach übernächsten Samstag vorbeikommen, da ist sie nämlich da :) Ich finde das super, denn den Versand kann ich in diesem Herbst und Winter nicht wieder alleine machen. Ich wollte außerdem, dass nicht nur einfach jemand zum Packen kommt, sondern hatte mir erhofft, jemanden zu finden, der eben auch ein Auge für Garne, Designs und den Shop hat. Und so wird sie sich Euch auch an dem ein oder anderen Laden rund ums Stricken beraten können – wer also eine Frage zum Pulloverstricken hat, ist bei ihr absolut richtig.

Auch im Shop gibt es letzte Woche wieder Neuzugänge: So habe ich nämlich seit ein paar Tagen endlich die schönen Maschenmarkierer von Tulip vorrätig – die mag ich nämlich sehr gerne. Es gibt einmal kleine Döschen mit je 15 Stück in verschiedenen Ausführungen und Farben, aber auch kleine Packs mit Herzchen-Markierern. Sehr hübsch! Von Tulip gibt es noch viele andere schöne Sachen und ich denke, dass da noch das ein oder andere in meinem Shop wandern wird. Ganz neu habe ich außerdem die Tasselmaker “Tasselinchen” von Schachenmayr im Shop – damit könnt Ihr gleichgroße Quasten in verschiedenen Größen machen. Das geht zum Beispiel ganz toll mit dem Catania-Garn. Neue Bommelmaker habe ich auch bestellt, die muss ich aber noch einstellen. Ganz ehrlich, bei der Auswahl von neuem Zubehör geht mir ja immer auch ein wenig das Herz auf. Ich liebe Kurzwaren schon seitdem ich ein kleines Kind bin. Aber das ist wohl auch kein Wunder, ich komme schliesslich aus einer Schneider-Familie…  ich habe übrigens im Shop nochmal Unterkategorien für den Zubehör angelegt, so dass Ihr nun alles schneller oben im Menu finden könnt.

Neu sind außerdem zwei Strickkits mit dem tollen Hanfgarn Canapa von Lang Yarns – für mich DAS Sommergarn in diesem Jahr, obwohl es bisher noch gar nicht so oft bestellt wurde. Vermutlich, weil es eben doch ein sehr ungewohntes  Material für viele ist. Dabei hat Hanf, ganz ählich wie Leinen, eine lange Tradition und war früher eine der gängigen Fasern, die verarbeitet wurden. Ihr könnt Euch Canapa dann auch ganz ähnlich wie Leinengarn vorstellen – es ist zunächst etwas fester und steifer, nach dem Stricken und Waschen aber wird es ganz weich. Und es ist eben auch ein sehr modernes, cooles Garn und vor allem aber perfekt für sommerliche Projekte – eben wie alle rein pflanzlichen Fasern.

Zwei schöne Kits habe ich zusammengestellt damit- einmal eine lässige Jacke und daneben einen schönen sommerlichen Pullover. Das Garn könnt Ihr bei mir ordern, die Anleitungen dazu gibt´s direkt bei Lang auf der Website. Dort findet Ihr natürlich noch weitere schöne Anleitungen mit diesem tollen Garn. >Hier geht´s zu Canapa von Lang Yarns (die Kits habe ich da auch verlinkt). Im Laden gibt´s übrigens ein paar Knäule zum Angucken.

Ansonsten kam gestern nochmal ein riesiger Nachschub von Scheepjes! Ich habe also wieder die  Stool-Häkelkits vorrätig, außerdem gibt´s Nachschub von den wunderschönen Colorpacks mit den Miniknäulen. Ich habe mit meinem übrigens schon angefangen zu häkeln und sitze an einer Zickzack-Häkeldecke. Allerdings habe ich nun im Netz nochmal eine ganz tolle Grannysquare-Anleitung gesehen, mit der sich jemand mit genau diesem Kit eine Decke häkelt, die ich auch ganz toll finde… hach, schwierig. Aber ich muss ja eh noch schauen, was ich in meinen Ferien häkeln und stricken will und zur Not nehme ich einfach zwei von den Kits mit… ich habe übrigens vorne auf der Startseite die sommerlichen Häkelkits nochmal alle verlinkt, falls Ihr Euch noch eindecken möchtet.

Diese Woche habe ich dann nochmal ein bisschen gefärbt, die Ergebnisse gibt´s nach dem Urlaub – einfach auch, damit ich bis zum nächsten Shop-Update dann auch wieder eine schöne Menge zusammen habe. Einiges ist aktuell ja außerdem noch vorrätig. Denn wenn es so heiß ist wie jetzt gerade wieder, färbe ich nicht ganz so gerne. Da ist das Stehen an den dampfenden Töpfen und Pfannen dann doch etwas unangenehm. Dafür habe ich viel gestrickt in den letzten Tagen: Mein neuer Rock in Rows aus dem Kaschmirgarn ist fertig und halb vernäht, außerdem sitze ich an einem neuen Dreieckstuch mit Lacemuster aus meinem eigenen Garn. Ich musste ein bisschen ribbeln und herumprobieren, bis es passte, aber jetzt wird es super.

Und dann waren die Wintergarne in dieser Woche ein Thema, mit dem ich mich nochmal mehr als geplant beschäftigen musste. Meine ursprüngliche Planung habe ich nämlich nochmal komplett umgeworfen und mich nun doch gegen die Aufnahme von Wool Addicts entschieden. In fast allen der Garne ist nämlich Kunstfaser und das finde ich bei Wintergarnen unnötig. Daneben sagen mir die Designs rund um Wool Addicts nicht wirklich zu – die Accessoires sind ok, aber die Pullover und Jacken fand ich alle nicht so dolle, wie Ihr wisst. Naja, und wenn man dann bei anderen Anbietern dann auch noch sehr viel schönere Wintergarne findet…  die ersten Bestellungen treffen ab nächster Woche ein, nach meiner Sommerpause gibt´s dann noch mehr. Ihr könnt Euch auf jeden Fall schon mal sehr auf den Herbst freuen, denn der wird in diesem Jahr so richtig bunt.

Ich wünsche aber nun erstmal allen ein schönes Wochenende! Und wer Lust hat, kann morgen oder nächsten Samstag außerdem gerne nochmal vor der Sommerpause bei mir im Laden vorbeigucken.

Sharing is caring - sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.