Gute Bücher, Socken stricken
Kommentare 36

Socken stricken mit der neuen Easy-Ferse

socken stricken mit der neuen Easy-Ferse

Nachtrag vom 3. 11. 2015 und 6. 4. 2016: Mittlerweile habe ich von verschiedenen Seiten gehört, dass die Anleitung leider unvollständig im Buch abgedruckt ist und so nicht funktioniert. Selbst langjährig erfahrene Strickerinnen kamen damit offensichtlich nicht zurecht. Das ist natürlich superärgerlich. Wer sich das Buch gekauft hat, sollte sich direkt an die Autorin wenden und nachfragen, wie es sich mit der korrekten Anleitung verhält. Wer es noch kaufen möchte: Ich würde vom Kauf erstmal abraten, denn ein erklärendes Video oder ähnliches wird es nciht geben, weil dann, so die Autorin, ja keiner mehr das Buch kaufen würde. Den Blogartikel lasse ich aber trotzdem noch online – vielleicht ergibt sich in den nächsten Wochen ja noch eine andere Lösung.

……………………………………….

Und dann bekam ich letzte Woche noch Post von meiner Texterkollegin Ewa Jostes, die nicht nur als Dolmetscherin und Übersetzerin für Polnisch arbeitet, sondern auch Strickbücher mit dem Schwerpunkt Socken veröffentlicht. Ihr neues Büchlein Die Easy-Socke: Gestrickt mit der neuen Anfänger-Ferse ist nämlich gerade druckfrisch im Topp-Verlag erschienen und so hatte sie in meinem Texternetzwerk gefragt, ob die ein oder andere strickende Textine nicht Lust hätte, sich das Buch mal anzugucken. Hatte ich natürlich, denn Socken stricken ist bei mir ja praktisch immer ein Thema, nicht nur jetzt im Herbst.

Die meisten meiner Socken bekommen Rippenmuster oder werden – auf Wunsch!- ganz schlicht glatt ohne Muster gestrickt. Das mache ich natürlich gerne, nichts desto Trotz freue ich mich immer sehr über neue Anleitungen und Anregungen. Und die gibt´s in “Die Easy Socke” in der Tat: Nicht nur verschiedene neue Muster sind dabei, sondern auch gleich noch eine ganz neue Ferse, die ich bisher noch nicht kannte – und ich gehe mal davon aus, die meisten von Euch auch nicht. Ewa hat sich nämlich die “Easy-Ferse” ausgedacht, bei der nicht viel gezählt oder gar ums Eck gestrickt werden muss. Die Ferse wird einfach kraus rechts hin und her gestrickt und passst sich durch den dadurch entstehenden Stretch-Effekt dem Fuß an. Nicht mal die exakte Größe muss man wissen, so das Buch. Ich hab´s noch nicht ausprobiert, aber es hört sich logisch an und die Anleitung für die Easy Ferse zählt gerade mal 13 Zeilen plus Mini-Grafik auf einer halben Buchseite, das heißt, sie muss wirklich sehr einfach zu stricken sein.

Ich habe ein paar der Modelle fotografiert, damit Ihr einen Eindruck bekommt – es sind sehr schöne mit dabei:

15 Anleitungen gibt es im Buch, drei für Kinder, zehn für Frauen und zwei für Männer – alle mit verschiedenen Rippen-, Struktur- oder Lacemustern, jeweils mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Wer mag, kann die Muster aber natürlich auch mit anderen Fersen stricken. Dabei sollte man dann allerdings etwas geüber sein und wissen, wie man die Anleitung eventuell  umrechnen muss, damit die Mustersätze stimmen, allzu schwer ist das aber nicht.

Besonders interessant finde ich die Socken mit dem schottischen Karostreifen-Muster – die Querstreifen werden gestrickt, die Längsstreifen später auf den fertigen Sock aufgehäkelt. Ansonsten haben es mir alle drei Damensocken mit Lacemuster sehr angetan und da werde ich garantiert den ein oder anderen Sock noch nachstricken. Alles in allem also ein sehr schönes Büchlein und perfekt für Anfänger, aber eben auch für Fortgeschrittene, die Lust auf Neues haben. Wer für die Socken noch Wolle braucht: Bei mir im Shop gibt´s das mittlerweile das ein oder andere schöne Knäuel.

Hier nochmal die Infos: Ewa Jostes: “Die Easy-Socke – gestrickt mit der neuen Anfänger-Ferse”. Das Buch hat 32 Seiten, auf den aufklappbaren Umschlägen finden sich noch Infos zur Fersentechnik und eine Sockentabelle. Erschienen ist es im Topp-Verlag und Ihr könnt es für günstige 8,99 Euro kaufen.

 

Das könnte Dich auch interessieren:
Manos del Uruguay Alegria – weiche Sockenwolle in wunderschönen Handfärbungen

Geht Euch das auch so? Schöne Wolle in die Hand nehmen und zack, gute Laune?

Socken stricken lernen mit Gemacht mit Liebe

Heute zeige ich Euch mit vielen Fotos, wie Ihr ganz einfach einen Basis-Sock mit Bündchen,

Eingehäkelte Ohrenwärmer, Unterwäsche und tolle Sockenwolle – Strickcafé No. 87

Und hier wie gewohnt mein Wochenrückblick mit interessanten Links aus der Häkel- und Strickszene. Viel

h&h Cologne, armdickes Garn und selbstringelnde Sockenwolle – Strickcafé No. 85

Den letzten Wochenrückblick des alten Jahres hatte ich ja einfach ganz unauffällig unterschlagen - ich

Teile diesen Beitrag:

36 Kommentare

  1. Ingrid Zimmer sagt

    Nachdem das Anleitungsheft einige Jahre im Schrank verbracht hat, weil ich einfach nicht mit der Ferse zurecht kam, habe ich es heute nochmal probiert und es war wieder der gleiche Misserfolg. Ich stricke seit 30 Jahren.
    Der Titel des Buches hört sich super an , jedoch für die Anleitung müsste man ein Studium absolvieren.
    Eigentlich war ich mit den Büchern vom Topp Verlag immer zufrieden, aber dieses Buch ist ein Fehlgriff. Werden die Bücher eigentlich nicht vor der Herausgabe auf Aufwenderfreundlichkeit geprüft.?

  2. Bergfeld Gabriele sagt

    habe das buch auch und ich bleibe bei der bumerang ferse..diese in den buch ist kaum zuverstehen oder meine Anleitung ist nicht vollständig

  3. Cara sagt

    ich habe im April eine Werbung zu diesem Buch bekommen und da ich schon mehrfach reingefallen bin, habe ich dieses Mal vorher die Rezensionen gelesen. Die vielen schlechten Meinungen haben mich tatsächlich neugierig gemacht. Ich habe mir viele gute Bilder angeschaut und bin zu dem Schluss gekommen, dass es einfach nur verkürzte Reihen sind, die einmal an der Außenseite gewendet werden, einmal 3 Maschen weiter innerhalb der Ferse und zwischendurch werden ganze Runden gestrickt. Schön zu sehen bei den Socken mit den Streifenfersen, weil man es dort nachzählen kann :) Die Krux ist, dass das Muster 2Reihen/Runden rechts, eine Reihe/Runde links sagt, wenn man es von außen betrachtet. So gestrickt, schaut meine Ferse tatsächlich so aus, wie in dem Buch. Und nun weiß ich auch, warum alle Socken darin nur von der rechten Seite fotografiert sind: Auf der linken haben sich bei den äußeren Wendemaschen kleine Löcher gebildet (warum auch immer). Nachdem ja angeblich die Autorin weiterhelfen soll, habe ich mich auch auf deren Blog/homepage zu Wort gemeldet mit der Nachfrage, ob dass denn wirklich nur verkürzte Reihen sind. Eine Antwort habe ich nicht bekommen und der Beitrag wurde auch nicht in die Kommentare aufgenommen. Warum wohl?
    Für mich sind diese Autorin und (ganz ehrlich) auch der Verlag von meiner Einkaufsliste gestrichen. Ich habe ganz sicher noch andere TOPP Hefte in meinem Schrank, die werden alle geprüft, ob sie technisch was taugen und dann verschenkt. Es gibt genug schöne Anleitungen im Internet, die tatsächlich nichts kosten.

  4. renategantner@myquix.de sagt

    Ich habe es Samstagnachmittag nochmal versucht, soll ja keiner sagen ich kann keine Socken stricken. Mich ärgert ja schion dass nur zwei Reihen erkärt sind und das wars dann.
    Ich habe mich dann durch die Anleitung gearbeitet und dann steht da: Bei Schuhgröße 38/39 2 Versatzmaschen. Wo um alles in der Welt sind die denn und wo kommen die her? Davon habe ich bis dahin nichts gelesen, und ich dachte ich hätte nun endlich begriffen.
    Also-aufgezogen, Bumerangferse gestrickt, einfach und schnell!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  5. leeanne k walter sagt

    habe mir das Büchlein Anfang des Jahres gekauft. Vielleicht war dieses Exemplar schon verbessert, denn ich hatte keine Probleme die Anleitung zu verstehen und umzusetzen. Neben der Bumerangferse, ist sie zu meiner Lieblingsferse geworden. Dazu finde ich, dass sie sogar noch einfacher als die Bumerangferse für Anfänger zu stricken ist.

      • Renate sagt

        Nach deinem Eintrag habe ich das Buch auch wieder rausgekramt. Es ließ sich auch bei ebay nicht verkaufen, obwohl es die neueste Auflage ist. Ich werde es nochmals versuchen, bin aber der Meinung man hätte entweder ein video machen können oder eine CD einlegen können.
        Ich habe auch die zusätzliche Erklärung vom Verlag, nutzte mir bislang nichts.
        Aber auf die Fotos bin ich echt gespannt.

  6. Monika Kühnberger sagt

    Habe das Buch auch wegen der Ferse gekauft und gescheitert. Ich bin weiss Gott keine Anfängerin aber so kompliziert hab ich noch keine Anleitung gehabt. Da die Autorin nicht willens ist, uns entgegen zu kommen mit dem Video, werd ich garantiert von sämtlichen Büchern und Hefte von dieser Autorin die Finger lassen . wenn man schon mit Anleitungen Geld verdienen will, dann sollte es fair ablaufen und nicht so.

  7. Hallo! Ich habe die Autorin mal wegen des Videos gefragt. Sie meinte, das sei keine gute Idee, weil dann ja keiner mehr das Buch kaufen würde. Also ich sage dazu mal nix :)

    • Renate sagt

      Ich habe das Buch wegen der Ferse gekauft, nicht wegen den Mustern oder Anleitungen. Ich gehoere zu den Leuten die meiner Meinung nach das Geld zum Fenster rausgeworfen haben. Ich kann nix mit dem Buch anfangen. Aber Hauptsache es wurde gekauft.

      • Hallo Renate, das ist sehr ärgerlich. Wende Dich doch mal an die Autorin – ich finde, sie sollte da weiterhelfen. Ich habe sie heute nochmal darauf angesprochen und die Antwort war, dass ein Video nicht geplant sei, weil dann ja keiner mehr das Buch kaufen würde. Ich sage dazu mal nix – ich finde das alles jedenfalls alles andere als toll.

  8. Renate sagt

    Ich habe das Buch gekauft, und es nicht verstanden. Ich muss dazusagen ich stricke seit 30 Jahren Socken, stricke seit Jahren Bumerangferse. Dann habe ich mir vom Verlag die pdf Datei schicken lassen und ausgedruckt, was soll ich sagen, entweder bin ich zu dumm zum stricken oder die Anleitung ist so komisch geschrieben. Bei anderen Anleitungen geht es doch, warum benutzt man keine gängigen Wörter und erklärt einfach nicht von der ersten bis zur letzten Reihe oder macht ein Filmchen? Was mache ich also-Bumerangferse.

    • S. B. sagt

      Hallo Renate,
      Kannst du mir die PDF Datei schicken? Ich denke die Autorin/Verlag hat keine Lust mehr zu helfen die Antworten beide nicht auf meine Nachfragen.
      LG Sabine

  9. Astrid Schuchardt sagt

    Hab verzweifelt versucht, die Ferse nach der Anleitung zu stricken,nach dem 5.Mal auftrennen hab ich es aufgegeben.Finde es vom Verlag eine Unverschämtheit,das Buch überhaupt in den Handel zu bringen,wenn die Anleitungen unvollständig sind!

    • Gabi sagt

      Hallo ich habe mir das buch auch gekauft und auch die Verbesserung vom Verlag bin mit beiden nicht zufrieden schade für das Geld ich gebe Astrid Schuchardt recht es wäre schön wenn es eine Video Anleitung gäbe zum beispiel auf YouTube Gruß aus der Pfalz

  10. Hannah sagt

    Macht’s Euch einfach und strickt Spiralsocken! Die passen immer und wachsen mit bei Kindern. Wozu mit fehlerhaften Anleitungen für irgendwelche Hacken ärgern?

    • Uuuuuuh, Spiralsocken! Ich finde die ja ganz schrecklich, hihi. Ne, ich bleibe am besten bei der Bumerang- oder der Käppchenferse :)

  11. ingrid doelling sagt

    habe mir das buch easy socke gekauft ich sehe da nicht durch zu wenig bildmaterial

  12. Leonore Winterer sagt

    Hallo Daniela,
    nach deiner Vorstellung hier im Blog hatte ich das Buch damals gekauft und jetzt auch endlich das erste Paar Socken mit dieser Ferse (und auch überhaupt mein erstes) fertig gestrickt. Leider ist das Muster für die Ferse wirklich nicht so gut erklärt, wobei es, nachdem ich es mit etwas Hilfe aus dem Internet (ich habe gelesen der Verlag schickt auf Anfrage auch eine detaillierter Anleitung per .pdf, hab ich aber nicht ausprobiert) verstanden hatte, so im Nachhinein durchaus Sinn ergibt. Komplett falsch ist mMn die Anleitung für die Spitze in rechten Maschen, beim zweiten Socken habe ich die komplett links gestrickt und das sah viel besser aus und auch mehr so wie auf dem Bild.
    Worauf ich aber eigentlich hinauswill: Wenn man mal über die schlimme Anleitung hinaus ist, funktioniert die Easy Ferse wirklich gut, ist supereinfach und schaut auch ziemlich gut aus :) Die Sockenmuster selbst aus dem Buch habe ich noch nicht probiert, werde das bei dem ein oder anderen aber sicher noch tun und hoffe, dass es klappt.

  13. Gabi Kück sagt

    Hallo zusammen Ich habe mir ” Die Easy Socke ” das Buch gekauft. Jetzt habe nur eine Frage gibt es zu der Ferse auch ein Video das wäre schön Gruß Kück

  14. Katja sagt

    Funktioniert leider überhaupt nicht, sehr schlechte Anleitung, vor allem weil plötzlich “Versatzmaschen” auftauchen, kein Mensch weiß was das ist und wo die plötzlich herkommen sollen….Echt traurig und unproffessionell so ein Buch zu verkaufen…

    • Hallo Katja! Ich habe die Ferse nach den vielen negativen Kritiken immer noch nicht ausprobiert, aber da ich genau Deine Kritik mittlerweile aus mehreren Quellen gehört habe, möchte ich das auch gar nicht mehr. Das ganze ist ziemlich ärgerlich – auch für mich, weil ich das Buch ja hier im Blog vorgestellt hatte. Die Buchautorin meinte in einem anderen Forum, das sei deswegen, weil der Verlag das Manuskript gekürzt hatte, um Platz im Buch zu sparen – stattdessen sollten lieber mehr Modelle gezeigt werden. Leider aber eben auf Kosten der Anleitung :(

      • Offen gestanden sollte man die Überheblichkeit und Geldgeierei der Autorin sowie auch des Verlages in all den vielen guten Strickforen bekannt machen und alle Strickbegeisterten vorwarnen, dass sie sich mit dem Kauf dieses Buches wirklich keinen Gefallen tun. Es ist grob unfair, dass diese Frau ein Buch verkauft in dem gerade bei der Fersenanleitung, um die es ja schließlich hauptsächlich geht, gravierende Fehler oder Mängel gibt, nicht bereit ist, hier eine Berichtigung ihrer Fehler bekannt zu gegen. Das ist so unmöglich.
        Ehrlich gesagt gibt es inzwischen so unendlich viele gute kostenlose Anleitungen im Netz; dieses Buch braucht kein Mensch.
        Wenn ich es gekauft hätte, dann hätte ich es direkt retour geschickt und mein Geld zurück verlangt.

        Ich werde auf jeden Fall in all den anderen Blogs und Foren drauf hinweisen.

  15. Ich stricke seit Jahren Socken und probiere gerne mal neue Fersen aus. Da kam das Buch genau richtig, aber irgendwie verstehe ich die Erklärung nicht so ganz. Ein Video wäre echt super!!!!

  16. Michaela Hennermann sagt

    Habe das Buch heute bekommen und schon ein bisschen darin gelesen, aber so ganz hab ich esnoch nicht verstanden und ich binden Anfänger…..ein Video mit der Ferse wäre noch toll, vorallem das mit den Versatzmaschen verstehe ich nicht so ganz!
    Bin ein bisschen enttäuscht

  17. facileetbeaugusta sagt

    Witzig, das Buch habe ich auch seit letzter Woche. Demnächst werde ich die Ferse mal ausprobieren. Mal sehen wie sich mir gelingt.
    Liebe Grüße
    Gusta

  18. Karline sagt

    Ich finde das Buch auch sehr interessant. Vielen Dank fürs Vorstellen. Ich stricke sehr selten Socken wg. der Ferse. Dafür habe ich immer Videos im Netz angeschaut. Das Buch ist eine gute Alternative. Werd es mir mal genauer anschauen.
    Viele Grüße
    Kerstin

  19. Das ist aber mal eine interessante Sache! Muss ich im Hinterkopf behalten, auch wenn ich mit meiner Fersenversion ziemlich zufrieden bin. Irgendwann hat man ja doch mal Lust, was neues auszuprobieren ;)

  20. Diese Überschrift hat mich magisch angezogen!!!

    Seit einigen Wochen habe ich mich nach 30 Jahren Wollabstinenz wieder an die Nadeln begeben, versuche nun, mehr zu erlernen und mir zu erstricken und zu erhäkeln. Mein neuestes Projekt heißt SOCKEN! :) Wie passende! Mein erstes Sockenmonster ist nicht gänzlich misslungen, aber ich suche noch nach dem Schlüssel zum Erfolg ;-) Ich werde noch viiiiele viele Socks stricken müssen, bis ich da bin, wo ich hin will…aber das Büchlein hört sich interessant an und die Bilder machen wirklich Lust drauf, sich damit auseinander zu setzen! Danke fürs Vorstellen! Das kommt auf die WuLi!!!!

    Liebe Grüße

    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.