Häkeln, Schöne Wolle und feine Garne
Kommentare 2

Scheepjes Skies – die schönsten Sommergarne bei Gemacht mit Liebe

Scheepjes Skies bei Gemacht mit Liebe

Im Blog ist es in den letzten Tagen ein bisschen ruhiger gewesen – höchste Zeit, mal wieder ein bisschen davon zu erzählen, was sich im Häkelbüro so tut. Nicht dass Ihr noch glaubt, dass ich hier den ganzen Tag lang auf dem Balkon liege und Eis esse. Von wegen! Denn hier ist auch in den Sommermonaten immer einiges zu tun. Aber kein Wunder, wir haben auch in diesem Jahr wieder eine tolle Auswahl der schönsten Sommergarne im Shop. In den nächsten Tagen und Wochen stelle ich sie Euch im Blog näher vor. Los geht´s mit Scheepjes Skies.

Scheepjes Skies – Die schönsten Sommergarne bei Gemacht mit Liebe

Häkeln und Stricken im Sommer? Na klar! Vielleicht nicht unbedingt mit Merino oder Mohair oder bulky Garnen, denn die kleben nicht nur auf Nadeln und Händen, sondern machen auch auf dem Schoss ganz schön warm. Viel besser sind feine Lacegarne und natürlich alle Garne mit natürlichen Fasern wie Baumwolle, Leinen, Modal, Viskose und Co. Davon findet Ihr im Shop eine größere Auswahl hier – ich habe Euch immer die Zusammensetzungen im Produkttitel und auch die Lauflänge dazu geschrieben, damit Ihr Euch schneller zurecht findet.

Im Blog stelle ich Euch außerdem einige meiner Sommergarne in den nächsten Tagen und Wochen näher vor – in loser Reihenfolge, ganz so, wie es gerade passt. Dafür gibt´s in den Sommermonaten das “Strickcafé” nicht regelmässig. Damit Ihr aber nichts verpasst: Wer den Newsletter abonniert hat, bekommt weiterhin wie gewohnt am Samstag die Häkelbüro-News per E-Mail, in diesem Fall dann aber eben mit den Garnvorstellungen. Einfach unten abonnieren, dann verpasst Ihr nichts.

Das erste Garn, das ich Euch vorstellen möchte ist das neue Sommergarn Scheepjes Skies. Scheepjes bringt ja regelmässig neue tolle Sachen heraus und ist da immer sehr innovativ. Mal sind es die kleinen Miniwhirls, die Whirlettes, dann auf einmal gibt es mit den Whirligigs gigantisch dicke Whirls. Oder man denke an die wunderbaren Colorpacks für Stone Washed und River Washed oder an Sophies Stool Kit (davon gibt´s übrigens nur noch fünf allerallerletzte in meinem Shop, wer sich noch was sichern will, sollte bald ordern). Ich finde das immer sehr cool und auch witzig – Scheepjes steht für mich einfach für schöne bunte Farben, für Freude am Hobby und auch ein bisschen für positiven Wahnsinn. Und ich liebe das sehr.

Mit Skies hat Scheepjes nun wieder etwas ganz Neues auf den Markt gebracht: Nämlich ein indigogefärbtes Baumwollgarn. Vor drei Jahren war ich selber mal bei einem Indigo-Färbekurs und hatte auch hier im Blog darüber erzählt:Wolle färben mit Indigo: Das blaue Wunder. Ich weiß also, dass Indigofärbungen nicht ohne einen etwas höheren Aufwand möglich und daher etwas Besonderes sind. Genauso wie die die Farben, die dabei entstehen können. Scheepjes hat neun gefärbt – verschiedene Blautöne und zwei Grüntöne.

Scheepjes Skies Light

Scheepjes Skies Light

Das Garn besteht aus hochwertiger Baumwolle und ist ganz, ganz weich – eben wie eine Wolke und so kam es dann auch zu dem hübschen Namen. Die Färbungen zeichnen sich durch subtile Farbkontraste und ein handgefärbtes Aussehen aus. Vom blassen Blau eines teilweise bedeckten Frühlingsmorgens über das tiefe Indigo eines mittäglichen Sommerhimmels bis hin zu den finsteren Olivengrünen, die mitten im Sturm grasbewachsene Weiden überwinden…  sehr romantisch und vor allem aber sehr, sehr schön!

Es gibt zwei Qualitäten: Skies Heavy und Skies Light – hier unterscheidet sich einfach die Lauflänge: Heavy hat 28g/47m und Light 28g/96m. Die Fäden, die Ihr auf dem Bild sehen könnt, sind übrigens nur die Bänder, mit denen die Stränge zusammengehalten werden. Man scheidet sie vorm Wickeln einfach ab und hat selbstverständlich ein knotenfreies Garn. Das Garn selber ist nicht merzerisiert und hat eine eher matte Optik. Merzierisierung macht Baumwolle ja eher fester – und so hat man hier dann eben dieses wunderbar weiche Garn.

Cloud Catcher

Cloud Catcher (Foto: The Guy with the Hook)

Ihr könnt mit dem Garn alles machen, was Ihr wollt – besonders schön aber werden natürlich Kissen und andere Wohnaccessoires. Wenn Ihr noch eine Anregung sucht: Schaut mal drüben im Blog von The Guy with the Hook vorbei. Er hat mit der Light Box ein ganz niedliches Kissen gehäkelt – das Garn reicht exakt für Vorder- und Rückseite. Die Anleitung gibt es gratis bei ihm auf Englisch und auf Niederländisch. Ihr könnt die Kreise auch einfach nicht zusammennähen und dann als Deckchen oder Tischset verwenden. Das geht natürlich auch in quadratisch oder rechteckig – nur mal so als Idee. Euch fallen aber sicher auch noch ein paar weitere schöne Sachen ein.

Die Boxen finde Ihr in der >Scheepjes-Abteilung und kosten jeweils 17,50 Euro. Das nächste Garn, das ich Euch vorstelle, ist Bloom von Lang Yarns – ich hoffe, Ihr lest dann wieder mit!

Teile diesen Beitrag:

2 Kommentare

  1. Ines sagt

    Hallo, ich suche Garn für eine Filethäkeljacke, würde sich obengenanntes Garn dafür eignen? Lieber Gruß Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.