Stricken

Der Rockin Rows Knit Along startet!

Cowgirlblues Merino Sock Twist

Der Rockin Rows Knit Along startet nächste Woche – hat Ihr das schon mitbekommen? Erst letzte Woche hatte ich mir ja noch überlegt, dass ich unbedingt ein mehrfarbiges Tuch aus meinem superschönen neuen Garn von Cowgirlblues, nämlich dem Merino Sock Twist, stricken möchte – aber so eine richtige Idee, wie es werden könnte, hatte ich noch nicht, das wollte ich mir erst mal noch in Ruhe überlegen. Und siehe da – am Wochenende sah ich dann in der neuen Facebook-Gruppe von Strickmich gesehen, dass nächste Woche ein KAL zum tollen Rock in Row-Tuch von Martina startet! Tadaaa!

Ich mache ja immer nie mit bei KALs, weil ich mich nach spätestens einer Woche ganz schlecht fühle, weil ich mit den anderen nicht mithalten kann, weil ich ganz oft abends zu müde zum Stricken bin, aber ich diesmal versuche ich es jetzt doch mal. Mal gucken, wie weit ich komme. Ich habe mir vorgenommen, mich nicht zu hetzen – wenn ich nicht weiterkomme oder zwischendurch doch noch an einem meiner tausend Ufos weiterarbeiten, mache ich das einfach.

Rockin Rows – asymetrisches Dreieckstuch mit tollem Zickzackmuster

Rockin Rows ist das sehr, sehr schöne, asymetrische Dreieckstuch mit dem sehr, sehr coolen Zickzackmuster, das ich eh unbedingt noch für mich stricken wollte, denn ich liebe Zickzackmuster über alles. Und irgendwie war das witzig – die Anleitung gibt´s seit Herbst ja bei mir im Shop und das Garn ja auch, aber auf die Idee, dass die beiden zusammengehören könnten, bin ich noch gar nicht gekommen. So sieht das Originaltuch von Martina aus:

Das Rock in Rows-Tuch (Foto: Strickmich)

Das Original-Tuch wird mit vier Farben in Sockenwollstärke von 100g/400m gestrickt, davon braucht man je 50g. Das Cowgirlblues-Garn ist eine Spur dicker, 50g haben 160m, aber das ist nicht so wild, ich nehme von jeder Farbe einfach zwei davon – ich stricke eh etwas lockerer und möchte außerdem auch die größere Version vom Tuch haben. Das tolle Cowgirlblues-Garn finde ich dafür perfekt, weil es so superschöne Farben gibt, die sich ganz toll miteinander kombinieren lassen, alle in praktischen 50g-Knäulen. Folgende Farben gibt´s aktuell bei mir:

Meine Kombi könnte Sage, Seagrass, Natural und Tanzanite werden… das ist eine schöne frische Kombi für den Frühling.

Merino Sock Twist ist kein klassisches Sockengarn – nicht, dass der Name zu Verwechslung führt. „Sock“ bezeichnet hier die Garnstärke. Das wunderbar geperlte Merinogarn lässt sich toll verstricken, während die Superwash-Ausrüstung für einen feinen Schimmer sorgt. Damit ist Merino Sock Twist aus der südafrikanischen Handfärberei von Cowgirlblues das perfekte Garn für tolle Tücher und Schals und hierbei vor allem für mehrfarbige Projekte….

Garnalternativen für den Rockin Rows Knitalong

Wenn Ihr den Rockin Rows Knitalong mit einem anderen Garn mitstricken möchtet, möchte ich Euch Baby Alpaka von Lang ans Herz legen. Ich habe aktuell zwei Projekte damit auf den Nadeln und große Freude an diesem wunderbarem Garn – man braucht hier pro Farbe aber wohl auch mehr als ein Knäuel. Wer mag, kann den Rock in Rows aber natürlich auch mit zwei oder drei Farben stricken, dann bleibt nicht so viel Garn übrig.

Auch toll und aus 100 Prozent Cashmere ist Cashsoft Baby von Lang – da gibt´s auch superschöne Farben, die man super miteinander kombinieren lassen. Wer die in der Anleitung angegebene Lauflänge verstricken möchte, kann außerdem auf Jawoll zurückgreifen – hier haben 50g 210 Meter und es gibt viele sehr schöne Farben. Das Garn ist auch etwas preiswerter. Ansonsten könnt Ihr natürlich auch viele andere Garne nehmen.

Ich habe noch nicht gesehen, unter welchen Hashtags der KAL auf Instagram läuft, aber das Hashtag #strickmich kann auf keinen Fall falsch sein. Sobald ich mehr weiß, ergänze ich das hier. Infos gibt´s ansonsten auch auf Facebook.

 

Sharing is caring - sei der erste, der diesen Beitrag teilt

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.