Schöne Wolle und feine Garne, Socken stricken
Schreibe einen Kommentar

Neue Sockenwolle von Lamana, Lang und Schoppel

Neue Sockenwolle von Lamana

Neue Sockenwolle von Lamana, Lang und Schoppel – in den letzten Tagen und Wochen sind neue Garne in den Shop eingezogen und damit natürlich neue Garne zum Sockenstricken. In diesem Herbst ist bei der Sockenwolle ein deutlicher Trend erkennbar. Sollten sie in den Vorjahren immer möglichst bunte Farbverläufe haben, sind in diesem Herbst auf einmal wieder einfarbige Varianten gefragt. So ist die neue Premium-Linie von Schachenmayr in aller Munde und wird von Euch auch gerne bei mir im Shop bestellt – kein Wunder, denn Premium Silk, Premium Yak und Alpaka Soft es sind superschöne Garne in phantastischer Qualität. Aber natürlich gibt es aber noch andere tolle einfarbige bis wenig musternde Garne zum Sockenstricken. Drei davon möchte ich Euch heute näher vorstellen: Admiral von Schoppel, Lamana Merida und Jawoll Twin von Lang Yarns.

Schoppel Admiral

Eigentlich habe ich mit der beliebten Jawoll-Sockenwolle ja bereits ein einfarbiges Sockengarn im Shop, das es in einer fast unübertreffbaren Farbpalette gibt. Noch mal ein paar weitere sehr schöne Farben, die das Spektrum von Jawoll sehr schön ergänzen, bietet nun Schoppel mit seiner Sockenwolle Admiral. Das Garn gibt es mit einer Lauflänge von 420m als 100g-Knäuel.

Die Qualität mag ich sehr gerne – das gleiche Garn beziehe ich ja auch ungefärbt von Schoppel für meine handgefärbte Sockenwolle, einmal weil eben die Qualität stimmt, aber auch, weil Schoppel patagonisches Merino verwendet und daneben eben auch ein Unternehmen ist, das immer auch den Fokus ein bisschen auf Nachhaltigkeit legt. Schoppel Admiral kostet pro Knäuel unschlagbare 7,90 Euro. >Hier geht´s zum Garn

Neue Sockenwolle von Lamana: Merida

Ganz neu im Lamana-Sortiment ist mit Merida nun auch ein erstes Sockengarn – eine kleine Premiere also! Das Garn gibt es seit diesem Herbst und natürlich habe ich es in meinem Shop. Merida hat eine Besonderheit, denn das Garn setzt sich aus 50 Prozent Merino, 25 Prozent Seide und 25 Prozent Polaymid zusammen – damit hat dieses Sockengarn einen höheren Seidenanteil als Premium Silk von Schachenmayr und das spürt man auch, wenn man das Garn in den Händen hält, denn es ist nochmal etwas glatter und feiner. Seide ist für Socken sehr gut geeignet, denn sie ist äußerst strapazierfähig. Und weil sie beim Färben die Farbe nicht ganz aufsaugt wie beispielsweise Wolle, wirken die Farben ganz leicht meliert und somit sehr elegant. Merida ist super für Socken, man kann aber auch andere Sachen damit stricken – Babysachen zum Beispiel.

In der Palette gibt es aktuell zehn Farben. Sie umfasst die typischen Lamana-Pastelltöne, bietet aber auch klassisches Blau und kräftiges Anthrazit. Gut möglich außerdem, dass Lamana nächstes Jahr nochmal mit weiteren Farben nachlegt. Das Garn gibt es als 50g-Knäuel mit 200m Lauflänge und kostet pro Knäuel 6,95 Euro. >Hier geht´s zum Garn

Jawoll Twin

Lang Yarns hat zum Herbst dann auch nochmal ein neues Sockengarn herausgebracht, nämlich Jawoll Twin. Das Garn hat superlange Farbverläufe. Die Idee dahinter: Man kauft sich zwei 50-Knäule und strickt sich damit dann zwei exakt gleiche Socken mit dem exakt gleichen Farbverlauf.

Die Farben sind etwas pastelliger gehalten, perfekt also für alle, die sanfte Farben lieben, aber dabei doch auch gerne ein bisschen was Buntes haben wollen. Jawoll Twin gibt es in 12 Farbvarianten, das 50g-Knäuel mit 210m Lauflänge kostet 4,95. >Hier geht´s zum Garn

Drei tolle Garne also, mit denen man tolle Socken stricken kann – solo verstrickt oder aber vielleicht auch in Kombination mit Sockenwoll-Resten oder anderen Garnen.

Und dann noch ein Tipp: Wer schon immer mal die Nadelspiele von Prym Ergonomics mit der Tropfenspitze ausprobieren wollte: Die letzten Nadeln gibt´s jetzt reduziert für 3 bis 3,50 Euro. Aktuell sind noch die Größen 3, 3,5 und 4 erhältlich. > Mehr Infos zu den Nadeln

Sharing is caring - sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.