Das Strickcafé, Stricken
Kommentare 2

Mützen stricken und häkeln – Anleitungen und Tipps – Das Strickcafé No. 130

Bommelmützen stricken

Mützen stricken und häkeln haben momentan Hochsaison. Heute ist es in Köln eisigkalt – nach dem feinen Sprühregen heute Mittag kam das Blitzeis und die Straßen und Gehwege sind spiegelglatt. Am besten, man bleibt einfach zuhause, um keine schmerzhaften Stürze zu riskieren. Und die Zeit kann man dann ja auch super nützen, um noch schnell eine schöne Mütze zu stricken. Und das ist dann heute auch Thema meiner Wochen-Inspiration: Hier geht es heute mal nur um Mützen.

Mützen stricken und häkeln – Anleitungen und Tipps

Eine ganz einfache Anleitung für Strickanfänger hatte ich Euch neulich hier im Blog schon gezeigt – bei dieser Basismütze braucht man kein Nadelspiel und muss sich außerdem auch nicht ausrechnen, wieviele Maschen oben abgenommen werden müssen, denn sie wird einfach gerade hoch gestrickt. Die Maschen werden dann später einfach zusammengezogen. Bommel dran genäht – fertig! Die Anleitung findet Ihr hier im Blog und ihr könnt sie mit praktisch jeder Wolle problemlos nachstricken.

Es geht aber natürlich auch anders. Im Netz habe ich zum Beispiel bei Handmade Kultur eine riesen Sammlung verschiedener Mützen-Anleitungen gefunden. Die meisten Mützen folgen dabei dem gleichen Prinzip: Unten das Bündchen aus Rippenmuster, damit die Mütze gut sitzt. Dann der Musterteil erst gerade nach oben und dann die Abnahmen. Variationen ergeben sich dann durch verschiedene Strickmuster oder durch die Höhe der Mütze bis zu den Abnahme. Besonders hübsch als Abschluss: Selbstgemachte Bommel aus Wollresten!

Wo man auch immer super Anregungen findet, nicht nur für Mützen, sondern fürs Stricken und Häkeln allgemein: Die Google-Bilder-Suche. Ich nutze das immer ganz gerne, denn hier findet man unfassbar viele Ideen. Einfach mal ausprobieren. Der Vorteil: Die Ergebnisse sind alle deutschsprachig, wenn man mit deutschen Suchbegriffen arbeitet.

Etwas internationaler wird es da schon bei Pinterest und da gibt´s dann auch gleich nochmal etwas coolere Ideen. Einfach mal in die Suche “Hat Knitting” eingeben und schon werden viele, viele Ideen ausgespuckt. Ich hoffe, Ihr kennt Euch mit Pinterest ein bisschen aus und wisst auch, dass Ihr Euch für Eure Sachen auch eigene Bords anlegen könnt, um solche Fundstücke dann zum Beispiel da nochmal thematisch geordnet zu sammeln.

Eine Quelle unfassbar vieler Anleitungen und Tutorials ist außerdem Youtube, dazu muss ich sicher auch nicht viel erzählen. Super für Anfänger finde ich zum Beispiel die schicke Beanie von Häkeln und Stricken. Oder strickt einfach mal die sogenannte Wurmmütze – solche Mützen sind nach wie vor super im Trend und Nele C. zeigt Euch, wie das geht. Ebenfalls bei Nele habe ich dann noch eine schöne Mütze mit Perlmuster gefunden, ebenfalls anfängergeeignet. Klickt Euch einfach mal durchs Programm, Ihr werdet sicher noch superviele andere tolle Sachen finden.

Ihr wollt Eurer fertigen Mütze noch einen schönen Bommel verpassen? Die kann man in der Wunschgröße supereinfach aus Wolle machen. Je größer, umso cooler! Wer einen aus Kunstfell möchte: Die habe ich in Weiß, Hellgrau und einem Sandton im Shop – einer kostet 4,95 Euro. Passt ansonsten beim Kauf von Kunstfellbommel bitte immer auf. Sehr oft sind die nämlich doch aus echtem Fell, weil das für die Hersteller günstiger ist, Fellreste zu verwenden. Man merkt das aber sofort, wenn man die Haare zwischen den Fingern reibt.

Glencoe

Glencoe – feinstes Merinogarn

Und die Wolle? Bei mir im Shop gibt´s zum Beispiel Glencoe, mein edles Merinogarn. Für eine Mütze würde ich das Garn doppelt nehmen  – zwei Knäule reichen für eine, während noch genug Wolle für den Bommel übrig bleibt. Das Knäuel gibt´s ebenfalls für 4,95 Euro.

maxima-peach-melba-strang

Maxima in der Farbe Peach

Auch toll: Maxima von Manos aus dem Shop, ein sehr edles, handgefärbtes Garn mit superschönen Farbverläufen oder aber in Uni wie oben in zartem Hellgrau oder in Hellblau. Damit hatte ich auch meine oben erwähnte Mütze gestrickt.

Übrigens glänzend: Wer mag, kann sich auch eine superedle Mütze mit Asia stricken – das ist ein ganz wunderschönes Garn aus Yak mit Seide, das in dieser Woche neu im Shop eingezogen ist. Die Farben leuchten unfassbar schön, während das Garn einen tollen Glanz hat. Hier ein Knäuel in Grau – besonders schön sind übrigens die Rottöne, die man miteinander kombinieren könnte.

Kennt Ihr noch weitere schöne Anregungen für Mützen? Oder habt Ihr selber welche in Euren Blogs verlinkt? Dann schreibt mir mehr dazu in den Kommentaren!

Ansonsten wünsche ich Euch ein schönes Wochenende mit viel Zeit zum Stricken <3

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag:

2 Kommentare

  1. Fischer Gabi sagt

    Liebe Daniela,
    vielen herzlichen Dank für deine tolle Ideen und Anleitungen. Freue mich immer wieder neues über deinen Bloog zu lesen. Du bist einfach spitze. Mach weiter so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.