Häkeln, Schöne Wolle und feine Garne
Kommentare 7

Die neue Liebe: Mille Colori Socks and Lace

Ich bin gerade wahnsinnig verliebt in dieses neue Garn, das ich mir gestern in Aachen bei Görg und Görg gekauft habe: Mille Colori Socks and Lace von Lang in Grün-Türkis! Alle meine Lieblingsfarben sind dabei – Grasgrün, Senfgrün, Türkis und Anthrazit, dazu ein schöner Farbverlauf, der sich nicht wiederholt. Und auch die Qualität ist angenehm: 75% Schurwolle und 25% Polyamid. Somit ist es schön weich, aber trotzdem griffig, haltbar (es ist ja immerhin auch Sockenwolle) und in der Waschmaschine waschbar bei 40 Grad. 100 Gramm haben eine Lauflänge von 400 Metern.

Ich habe spaßeshalber mal ein Dreiecks-Grannystripes-Tuch angefangen, um mal zu gucken, wie sich der Farbverlauf so verhält und mit welcher Nadel ich häkeln möchte. Mit einer 3,5er passt es perfekt, sonst wird das Tuch zu steif. Bei Ravelry habe ich einige Fotos von Grannytüchern aus Mille Colori gesehen – hier wurden immer zwei Knäuel verhäkelt, beim Stricken wird man mit weniger auskommen. Ich hatte auch erst überlegt, damit was zu stricken, aber das mache ich dann einfach mit der anderen Wolle, die ich auch noch gekauft habe: Nämlich nochmal zwei Knäuel Mille Colori Socks and Lace, nur in Grautönen. Da der Farbkontrast hier nicht ganz so stark ist, sieht es gestrickt sicher sehr schön aus. Mal gucken :)

Wer mag, kann die Wolle übrigens auch online bestellen, bei Amazon gibt´s verschiedene Farben, aktuell allerdings kein Grün und kein Grau.

Teile diesen Beitrag:

7 Kommentare

    • Hi Carina! An den Baktus habe ich auch schon gedacht, die Farben sehen da sicher am besten aus… Mal gucken! Erstmal muss endlich das pinkfarbene Tuch fertig werden….

  1. maleknitting sagt

    Das ist wirklich ein sehr tolles Garn. Habe es mir auch in der Farbe gekauft. Das mit den einzelnen spitzen in einer Farbe kommt ja sehr gut hin. Oder hab ich schlechte Augen? ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.