Schöne Wolle und feine Garne
Kommentare 4

Lillie von Gemacht mit Liebe – Feines Garn mit Merino und Seide

Lillie von Gemacht mit Liebe

Heute war eine der Aufgaben auf meiner To-Do-Liste, endlich mal wieder neue Fotos von meinen von mir selbstgefärbten Garnen Lillie und Sparkle and Shine zu machen. Die letzten hatte ich im Frühjahr gemacht und sie waren alle leider ein wenig zu duster. Aber seitdem war irgendwie nie richtig Zeit, das mal in Ruhe zu machen. Dabei ist das für einen Onlineshop so wichtig, denn meine Fotos sollen Euch ja nicht nur zeigen, wie schön meine Wolle ist, sondern auch einen möglichst authentischen Eindruck von den Farben geben. Gerade bei handgefärbten Garnen, die ja immer ein Unikat sind, ganz besonders wichtig. Ich glaube, mit den neuen Bildern klappt das ganz gut. Natürlich zeigt jeder Bildschirm Farben anders an, dagegen lässt sich praktisch gar nichts machen. Ich hatte heute allerdings ganz gutes Tageslicht und musste kaum nachbearbeiten, von daher sollten die Bilder doch ganz gut hinkommen.

Lillie von Gemacht mit Liebe – Merino mit Seide und ideal für Laceprojekte

Lillie gibt´s ja schon eine ganze Weile bei mir. E war eins der Garne, die ich zuerst gefärbt hatte, als ich mit dem Handfärben angefangen habe. Ich beziehe es von Schoppel Wolle, einfach, weil Schoppel ja nur mulesingfreie Merinos aus Patagonien anbietet und ansonsten ein gutes Händchen für gute Qualität hat. Lillie setzt sich aus 75% Merino und 25% Seide zusammen und hat entsprechend einen ganz leichten Schimmer, während sich das Garn weich und glatt anfühlt. Ich finde es perfekt zum Lacestricken, denn Garne mit Seidenanteil gleiten besonders gut über die Nadeln, während die Muster später besonders gut herauskommen, weil die Fasern so schön glatt sind. Daneben ist es aber nicht ganz so dünn, so dass man eben doch ein wenig schneller als mit den ganz feinen Garnen voran kommt.

Die Lauflänge beträgt 420m auf 100g, so dass Nadelstärke 2 bis 3 auf der Banderole angegeben ist. Beim Lacestricken würde man dann aber natürlich etwas größeres nehmen, vielleicht eine 4 bis 4,5, je nachdem, wie fest man strickt.

Die aktuell vorrätigen Färbungen sind nicht ganz so kräftig durchgefärbt. Die Garne sind daher alle leicht meliert und changierend, was sie schön lebendig wirken lässt. Es sind nicht sooooo viele Farben gerade vorrätig, ich muss erst wieder ein bisschen nachfärben. Wer aber frische, pastellige Farben liebt, wird hier sicher schnell fündig. Lillie ist außerdem das perfekte Garn zum Kombinieren. Es gibt nämlich drei verschieden Grautöne, die toll zu den Grüntönen oder zu den Pinktönen passen – damit lassen sich zum Beispiel toll ein Areas oder ein Obvious von Strickmich stricken. Im Shop gibt´s aber noch mehr Anleitungen, die super passen würden: Zum Beispiel der Laceschal Linda, ein Matilda-Tuch oder die Frida…

Wenn ich nicht gerade noch an meiner Grannysquaredecke sitzen würden, würde ich gern die Linda mit dem Pistazienton stricken… aber vielleicht hat ja eine von Euch Lust? Viel Spaß beim Kombinieren und Aussuchen!

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann sag Danke, indem Du ihn in Deinen Netzwerken teilst!

4 Kommentare

  1. Das ist wirklich eines der schönsten Garne, das mir in letzter Zeit untergekommen ist! Und Du hast ganz recht, es stellt die Muster gut in den Vordergrund und lässt sich einfach wunderbar stricken. Ein Tuch hatte ich letztes Jahr gleich damit angeschlagen und im Frühjahr endlich fertig gemacht: https://wollke7.blogspot.com/2018/04/ein-ufo-ist-gelandet.html. Das zweite Lacetuch in Zartgelb ist halb fertig und wird gerade ein wenig von den Herbstplänen in den Hintergrund gedrängt …
    Liebe Grüße,
    Ute

    • Daniela sagt

      Hallo Ute, hach, vielen, vielen lieben Dank! Ich freue ich sehr! Ich verlinke das mal nächsten Samstag im Strickcafe, darauf muss ich unbedingt nochmal hinweisen. Danke! Liebe Grüße, Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.