Stricken
Kommentare 2

Auf der Nadel: Ein Laceschal in Graublau

Aktuell auf der Nadel: Ein Laceschal! Momentan ist mir irgendwie mehr nach Stricken als nach Häkeln, was vor allem an der vielen schönen neuen Wolle liegt, die in meinen Körben auf mich wartet. Das pinkfarbene Tuch ist zwar immer noch nicht fertig, aber weil ich es jetzt einfach nicht mehr ausgehalten habe, habe ich mir nun doch die blaugraue Socken- und Lace-Wolle “Nomade” von Michaela vorgenommen. Momentan sieht der Schal noch ein bisschen verkrumpelt aus und das Muster ist auch noch nicht ganz zu erkennen, aber: Es wird superschön. Ganz leicht, flauschig, aber trotzdem mit angenehmen Griff – ich mag das!

Wenn der Schal später gewaschen und gespannt wurde, wird er um die 36 Zentimeter breit sein und dann wird auch das Muster besser herauskommen. Das hier ist übrigens der zweite Versuch. Beim ersten Mal hatte ich mit 3er-Nadeln zwei Mustersätze mehr gestrickt, um nach etwa 20 Zentimetern festzustellen, dass mir so meine 200 Gramm Wolle nicht reichen werden. Nachkaufen ist nicht, es ist ja handgefärbte Unikat-Wolle. Also alles nochmal aufribbeln und von vorne anfangen – diesmal aber mit 4er-Nadeln, mit den das Muster dann auch gleich viel zarter und fluffiger aussieht.

Das Muster ist übrigens relativ einfach: Rechte und linke Maschen, Umschläge und doppelte Überzüge. Man muss halt immer ein bisschen aufpassen und mitzählen. Die Wolle verstrickt sich allerdings super, so dass man dabei ganz entspannt arbeiten kann.

Das Tuch mache ich aber natürlich auch noch fertig, versprochen :)

Das könnte Dich auch interessieren:
Sandnes Magazin 2002 Trend: Stricken mit Flauschgarnen

Letztes Wochenende war ich fleissig und habe ganz viele neue Strickkits für Euch angelegt! Es

Amrum von Melanie Berg: Neues Tuch-Design für Rosy Green

Amrum von Melanie Berg - Heute kam Post von Rosy Green! Und darüber habe ich

Mützen stricken: Garne, Nadeln und Designs

Mützen stricken hat jetzt wieder Hochsaison! In den letzten Tagen war es nämlich ganz schön

Teile diesen Beitrag:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.