Häkeln

Das Knitpro Waves Häkelnadelset – gute Häkelnadeln in vielen Größen

knitpro waves haekelnadelset 4

Knitpro Waves Häkelnadelsets gibt es mittlerweile ja verschiedene – ich mag besonders gerne die mit den hübschen Täschchen. Hier hat man nämlich alles schön übersichtlich vor sich liegen. Und die Täschchen sehen dabei auch noch gut aus.

knitpro waves haekelnadelset 5

Knitpro Waves Häkelnadelset – verschiedene Varianten

Die Knitpro Waves Nadeln habe ich ja schon ein paar Mal hier im Blog empfohlen. Ihr bekommt sie einzeln bei mir im Shop. Aber ich habe auch praktische Sets vorrätig. Für Häkelanfänger sind sie perfekt, denn es sind alle wichtigen Standardgrößen dabei – wer nicht mit richtig dicken Garnen oder sogar Textilgarnen arbeitet  (was ich persönlich gar nicht gerne mache, weil das wahnsinnig anstrengend ist), hat damit auf jeden Fall eine super Grundausstattung im Haus.

Das kleine Set mit neun Nadeln

Die kleine Variante gibt es in Grün und in Pink äschchen ist außerdem ziemlich praktisch, denn so kann man die Nadeln übersichtlich und ordentlich aufbewahren. Nicht ganz unwichtig, denn wer wie ich die Nadeln lose in Bechern aufbewahrt, verbringt nicht gerade wenig Zeit damit, dauernd irgendwelche Größen zu suchen…  aber das ist eine andere Geschichte :)

knitpro waves haekelnadelset 3

Knitpro waves haekelnadelset 2

Ich selber schätze diese Nadeln übrigens sehr – sie sind nicht nur preisgünstig, sondern liegen prima in der Hand. Die Griffe sind leicht oval geformt, dadurch verrutschen sie beim Einstechen nicht. Sie fassen sich angenehm griffig an, sind dabei aber ganz leicht soft im Griff, was ich sehr angenehm finde. Auch nach einer längeren Häkelsession fühlen sich die Hände nicht müde an. Sie halten außerdem sehr lange – im Unterschied zu vielen anderen Nadeln hat sich trotz intensiver Beanspruchung bisher noch keiner der Metallhaken im Kunststoffgriff gelockert. Und hübsch sehen sie dabei auch noch aus, ich mag jedenfalls die fröhlichen Farben ganz gerne, denn es kann ja gar nicht bunt genug sein.

Die Nadelstärken sind aufgedruckt, die Beschriftung löst sich nach langem Gebrauch ein bisschen ab. Mich persönlich stört das aber nicht, denn die Nadelstärken sind ja farbkodiert, jede Stärke hat also eine eigene Farbe. Mit im Set sind die Stärken 2 (Rosemary/rot), 2,50 (Jade/jadegrün), 3 (Laurel/lila), 3,5 (Magnolia/grün), 4 (Tangerine/orange), 4,5 (Bluebell/blau), 5 (Laburnum/gelb), 5,5 (Primrose/rosa) und 6 (Pansy/himmelblau).

Die große Variante mit 14 Nadeln

In der großen Variante gibt es 14 Nadeln, verpackt in ein Täschchen mit schicker Textilstruktur:

Folgende Stärken sind mit im Set:  2mm, 2,5mm, 3mm, 3,5mm, 4mm, 4,5mm, 5mm, 5,5mm, 6mm, 7mm, 8mm, 8mm, 10mm und 12mm. Das Kunstlederetui mit Reißverschluss gibt es in der Farbe schwarz. Es ist 24cm x 18cm x 2cm groß und wiegt rund 370 Gramm.

Die große Variante mit Holznadeln

Das KnitPro Waves Häkelnadelset mit Holznadeln enthält 14 Nadeln. Wer natürliche und nachwachsende Materialien zu schätzen weiß, wird das schöne Set zu schätzen wissen. Die Griffe sind aus schönem Holz mit feiner Maserung, die Haken aus Aluminium. Daneben fassen sich die Holzgriffe angenehm an. Die Form ist die gleiche wie bei den KnitPro Wave Nadeln aus Kunststoff.

Im Set dabei sind 14 Nadeln in den Stärken 2mm, 2,5mm, 3mm, 3,5mm, 4mm, 4,5mm, 5mm, 5,5mm, 6mm, 7mm, 8mm, 9mm, 10mm und 12mm. Verpackt sind die Nadeln in einem aufklappbaren, wertig gestaltetem textilen Täschchen.

Es gibt natürlich noch weitere Häkelnadeln von Knit Pro – aus reinem Bambus oder zum Beispiel in der Synfonie-Variante – da gibt es aber nicht so hübsche Täschchen dazu. Alles in allem halte ich die Knitpro Waves Häkelnadelsets für eine gute Anschaffung für alle, die solides Handwerkszeug zu schätzen wissen und gerne ein bisschen etwas in eine gute Grundausstattung investieren möchten, ohne dabei zu viel Geld ausgeben zu müssen.

Die Nadeln findet ihr im Shop in der Häkelnadelabteilung. Wer sich außerdem auch über andere Häkelnadeln informieren möchte: Hier im Blog hatte ich mal verschiedene Nadeln vorgestellt: Häkelnadeln – Welche ist denn eigentlich die Richtige?

Teile diesen Beitrag:

4 Kommentare

  1. Marita sagt

    Ich habe das Set zu Weihnachten bekommen… Ich liebe sie… ein ganz kleines Manko ist vielleicht, das sie etwas Kurz sind… bei meinen großen Händen hätte sie 1 -2 cm länger sein dürfen…. aber man kann nicht alles haben….

  2. Ich mag die Wave-Nadeln auch sehr, aber gibt es einen Trick zum Reinigen? Die hellen Farben werden schmutzig und dunkeln, dort wo die Finger aufliegen. Abgesehen davon sind es die besten Häkelnadeln, die ich je hatte.

    • Hallo Maria! Hm, vielleicht mal mit etwas Spiritus oder Glasreiniger versuchen? Ich häkle meistens mit 3,5 oder 4, da sieht man eigentlich nichts. Ansonsten – so Nadeln sind halt eben Gebrauchswerkzeug, da darf man ruhig auch mal sehen, dass man damit gearbeitet hat. Und mit 2,50 Euro pro Nadel sind sie ja jetzt auch nicht so teuer, dass man sich nicht eine Ersatznadel leisten kann, wenn es einen irgendwann zu sehr stört. Liebe Grüße!

Kommentare sind geschlossen.