Auf den Nadeln

Auf den Nadeln im Juli 2016

Letzten Monat habe ich ja zum ersten Mal meinen kreativen Monatsrückblick hier gepostet. Wer schon länger mitliest, weiß, dass es ganz früher mal die Rubrik “Auf den Nadeln” gab, wo ich aktuelle Projekte zeigte, die noch in Arbeit waren. Mit dem neuen Rückblick tue ich mich leichter, denn vieles möchte ich eigentlich noch gar nicht so gerne zeigen, bevor es wirklich fertig ist. Weil es für den Shop geplant ist oder weil noch nicht so ganz klar ist, wie e später mal wirklich werden soll – das weiß ich nämlich meistens anfangs noch gar nicht so genau. Außerdem kann ich somit auch besser dokumentieren, was ich gemacht habe. Hier also die zweite Folge! Und wenn Ihr wollt: Bloggt doch auch darüber, was Ihr im letzten Monat an kreativen Dingen gemacht habt und verlinkt Eure Beiträge unten in den Kommentaren!

Anfang Juli war ich endlich mal wieder beim Stricktreffen hier in Sülz. Eine sehr nette Runde, die sich immer montags ab 17 Uhr trifft. Wenn ich es schaffe, gucke ich gerne direkt nach dem Büro dort vorbei, viel zu selten allerdings in den letzten Wochen. Wer sich für das Treffen interessiert: Die Gruppe findet man auf Ravelry bei den Cologne Knits und dort kann man sich dann auch vorstellen und anmelden. Ich habe jedenfalls ein bisschen an meinem neuen Dreickstuch weitergearbeitet. Die Wolle mit dem Farbverlauf, die ich da verstrickt habe, gibt´s übrigens mittlerweile auch hier im Shop zu kaufen – es ist die Tahiti in der Farbe “Exotic”.

stricktreffen

tuch tahitiMitte Juni bin ich in mein Häkelbüro eingezogen und Anfang Juli gab´s natürlich noch eine Menge zu tun. Es kamen nämlich noch weitere Möbel – eine große Kommode und ein zweiter Tisch mit Bank zum Beispiel. Ich habe außerdem noch schöne Plissé-Schieberollos bekommen, die mich etwas besser gegen die vormittags hereinknallende Sonne schützen, ohne dass ich den Raum dafür mit den alten ollen Lamellen-Jalousien wie bisher fast komplett verdunkeln muss. Die meiste Arbeit mit dem Aufbau hatte übrigens der Mann – ohne den würde ich vermutlich noch in einem Kartonlager sitzen.

rollos

Mittlerweile ist es in Büro schon richtig gemütlich, obwohl das es ja zur Hälfte ein Lager ist. Das einzige was jetzt noch fehlt, ist noch ein bisschen Deko-Schniggeldi. Ich fühle mich jedenfalls sehr wohl und bin super happy, dass ich das Büro habe. Allerdings: es ist nicht wirklich groß und irgendwann im nächsten halben Jahr muss ich dann gucken, wie es weitergeht. Eigentlich will ich ja nach wie vor am liebsten ein kleines Ladenlokal in Sülz haben… mal sehen :)

buero

wolllieferung

schachenmayr tahiti 2Das Beste aber: Es läuft jetzt alles erstmal wieder und ich habe nun nicht nur einen deutlich besseren Überblick in meinen kleinen Wolllager, sondern kann auch schneller verpacken, weil ich schneller an die Garne herankomme. Im alten Büro standen die Boxen ja bis zu acht Stück hoch aufeinander… Ihr habt außerdem auch fleissig eingekauft, vor allem von der schönen Schachenmayr Tahiti. Die ist aber auch einfach super, weil es so tolle Farben gibt. Das Tuch ganz oben ist ja auch die Tahiti – daneben gibt´s aber eben auch Varianten mit ganz langen Farbverläufen.

Gehäkelt habe ich in diesem Monat wie eine Verrückte und zwei Kissen sind auch fertig geworden, hurra! Beide wird es dann auch bald im Shop geben. Hier könnt Ihr die Farben vom ersten Kissen schon mal sehen:

kissen

Und das zweite hatte ich schon zwei Mal im Blog gezeigt, weil ich das Foto so hübsch finde, kommt´s hier aber einfach nochmal rein:

Kissen

Juli ist ja eigentlich immer der Monat des Jahres, den ich am wenigsten mag – mir ist es meistens einfach viel zu warm. Und in diesem Jahr waren die ersten Juli-Tage in Köln ganz besonders heiß. Gut aushalten kann man es aber auch an solchen Tagen an genau einem Ort: Auf unserem schattigen Balkon nämlich, die Sonne schaut hier nämlich erst ab 14 Uhr vorbei. Morgens also mit Rechner, Kaffee und Häkelzeug ab ins “Sommerbüro”:

sommerbuero

Sehr lachen musste ich ja darüber – gesehen bei uns in Köln Sülz. Die Dame hatte auch mal ein Oberteil, aber das ist irgendwie verloren gegangen…  weiß jemand, wer das Yarnbombing gehäkelt hat?

yarnbombing

Im Shop gab´s diesen Monat außerdem Zuwachs beim Zubehör. Es gibt jetzt einen Wollwickler, eine Schirmhaspel und diversen Kleinkram wie diesen digitalen Reihenzähler:

digitaler Reihenzaehler

Sehr angetan bin ich außerdem vom neuen Stricknadel-Set KnitPro Royale mit den bunten Nadeln. Jede Stärke hat eine eigene Farbe, man muss also nicht erst nach der aufgedruckten oder eingravierten Stärke suchen oder mit dem Nadelmaß gucken. Die Nadelspitzen gibt´s dann auch bald einzeln mit Seilen im Shop.

KnitPro Stricknadelset RoyaleUnd eine kleine Auszeit hatte ich im Juli übrigens auch: Ich habe nämlich Anke, die ich beim Kreativwochenende in Daaden kennengelernt hatte, besucht. Und was haben wir gemacht? Natürlich eine Menge gequatscht, gehäkelt und gestrickt. Und ich habe mich mit Ankes kleinem Hundle angefreundet und dabei meine Hundeangst so gut wie überwunden :)

langenfeld

Urlaub ist in diesem Jahr ansonsten leider keiner geplant. Wir wollten eigentlich noch ein langes Wochenende in der Eifel verbringen. Nun hat sich aber unser Kater Theo am Samstag blöd hinter dem Ohr verletzt und darf darum erstmal eine Woche nicht raus – und da wollen wir ihn natürlich nicht alleine zurücklassen und haben das WE abgesagt. Schade. Aber der Kater ist wichtiger.

Das war mein kreativer Juli! Was habt Ihr denn so gemacht? Ich freue mich über Eure Links!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag:

9 Kommentare

  1. @Anke Ich freu mich schon drauf :) Ist ja auch schon bald!

    @nilibine70 Danke! Ja, als Decke ist es viel Arbeit, aber es lohnt sich – daran hat man später doch wirkilch noch Jahre lang Freude.

  2. Das Kissen ist echt toll! Und dem Mann schoss durch den Kopf, so eine Tagesdecke könnt ich machen *ächzstöhn* Na denn…auf zum Wolle kaufen und Ewig-Projekt ;-)

  3. Anke sagt

    Hallo Daniela,
    oh, da habe ich aber gestaunt, als ich meine kleine Hundedogge hier auf Deinem blog sah. Es war aber auch herzallerliebst, wie nett und peux a peux ihr zwei euch angefreundet habt. Finchen fragte mich, ob du uns bald nochmal besuchen kommst, ich sagte ihr, ja, bald ist es wieder soweit…. Viele Grüße und ein Nasenstupser von Deiner neuen Freundin!
    Anke

    • Hallo Miriam, danke! Es ging aber eigentlich um einen kreativen Monatsrückblick, in dem man zeigt, was man so gestrickt, gehäkelt und ansonsten kreativ gewerkelt hat :)

      • ViolaSchweinitz sagt

        Ja, ich habe gelesen und gelesen und dann war der Kommentar zu ende und…….
        Was wurde gestrickt oder gehäkelt??
        Also Daniela, ich hatte einige Socken “auf der Nadel” ich möchte etwas Vorlauf haben, da meine Socken beliebte Geschenke sind. Dabei habe ich noch vor ein zwei, nein drei Tücher zu stricken.
        dafür habe ich jetzt zB. dein Angebot für die Wolle für die Babydecke genutzt, das soll mal ein Patchworktuch werden. Und dieses halbrunde Tuch habe ich meiner Mutti geschenkt, nun möchte ich selbst noch eins haben und meine kleine Enkelin braucht dann auch noch ein Dreiecktuch. wenn da nur nicht immer diese Schmerzen im Nacken wären. da habe ich bestimmt eine falsche Haltung oder…?
        Aber es macht richtig viel Spaß.
        Liebe Grüße Viola.

  4. Viola sagt

    Liebe Daniela, danke für die schnelle Antwort. Ich werde sehr gern deinen Rat befolgen. Ich leg gleich mal los und bestelle eine Auswahl an weicher Kuschelwolle. Noch eine schöne Woche, ich freue mich schon auf deinen nächsten Beitrag.
    Liebe Grüße Viola

  5. Viola sagt

    Hallo Daniela,
    deinen Rückblick zu lesen macht Spaß, Danke. Super schön finde ich die Dame ohne Kopf aber mit Häkelhöschen. Spitze, bitte mehr davon.
    Ich stricke lieber als das ich häkele aber deine Kissen sind so toll, da bekomme ich dLust ich denke das wird mein nächstes Projekt.
    Nun habe ich noch eine Bitte an dich meine Enkelin findet meine gestrickten Socken soooo schön und möchte auch gern welche. Aber sie mag das Sockengarn nicht. Es ist ihr nicht “kuschelig ” genug.
    Hast du eine Empfehlung für mich?
    Ich freue mich auf deine Antwort. Gern nehme ich auch Tipps der anderen Lese- Strick und Häklerinnen an.
    Liebe Grüße Viola aus Thüringen

    • Hallo Viola! Dankesehr für das liebe Kompliment! Beim Sockengarn – das ist immer so eine Sache, da jeder Weichheit anders empfindet. Ich selber habe im Shop dreierlei Sockengarne. Einmal die Regia in verschiedenen Farben – Regia ist meiner Meinung nach aber eher fester. Dann gibt´s die vierfädige Mille Colori in den tollen Farben – mit der kann man ohne weiteres auch Socken stricken, ebenso wie mit der 6fädigen Jawoll. Beide sind Dochtgarne, der Faden ist also nicht gedreht und das macht die Wolle weicher. Das Stricken ist dabei aber etwas anspruchsvoller, weil der Faden nicht ganz so gut über die Nadel gleitet wie gedrehte Wolle.

      Was die Weichheit auch immer ein bisschen beeinflusst: Fest stricken! Vielleicht mal Nadeln mit einer Viertelstärke mehr ausprobieren (gibt´s hier im Shop aus Bambus für günstiges Geld). Und ganz oft hilft auch Waschen mit Feinwaschmittel.

      Ansonsten: Es gibt ganz viele tolle Sockenwolle bei anderen Anbietern. Ich selber stricke sehr gerne mit der Austermann Step 6, die auch etwas dicker ist. Im Blog hatte ich ein paar Bilder gezeigt – wenn Du das in der Suche eingibst, findest Du die Beiträge. Die hat Jojoba beigemischt, das auch einige Wäschen hält – und das macht die Wolle SEHR weich. Und selbst nach zwei Jahren intensiven Tragens sind sie eigentlich immer noch toll weich. Und dann hatte ich mal mit der Austermann Step Summerstripes gestrickt – die Farbe gibt´s vielleicht nicht mehr, dafür aber andere. Tolle Wolle und eigentlich auch immer weich.

      Und ebenfalls sehr gute Erfahrungen habe ich immer mit handgefärbter Sockenwolle gemacht. Da wird meistens mit ungefärbter Wolle vom Atelier Zitron gearbeitet und die ist auf jeden Fall toll. Hier im Blog gibt´s eine Liste mit Handfärberinnen, da kannst Du auf jeden Fall auch mal stöbern:

Kommentare sind geschlossen.