Das Strickcafé
Kommentare 3

Inspiration No. 95: Wolle färben, Termine und gestrickte Tücher

Ihr Lieben, so wie es aussieht, werden wir ein großartiges Wochenende mit viel Sonne bekommen – ich hoffe, Ihr genießt das herrliche Wetter draußen, anstatt daheim auf dem Sofa zu sitzen und zu häkeln oder zu stricken! Nichts desto Trotz gibt´s aber natürlich trotzdem wie gewohnt meinen Wochenrückblick. Diesmal zum ersten Mal unter neuem Namen: Weil ich nicht immer nur Links der vergangenen Woche sammle, sondern auch Links zu Themen, die ich gerade spannend finde, sind “Wochenrückblick” oder “Netzlese” eigentlich nicht so wirklich die passenden Namen. Seit drei oder vier Jahren gibt es diese Rubrik hier mittlerweile und hauptsächlich geht es mir damit darum, Euch Inspiration weiterzugeben und zu zeigen, was alles an spanenden Dingen rund ums Thema Crafting so los ist. “Inspiration” passt da eigentlich viel besser, oder? Und ein bisschen weniger sperrig als “Wochenrückblick” oder “Netzlese” klingt es zudem auch. Ansonsten bleibt aber alles natürlich wie immer, Ihr findet also weiterhin Woche für Woche spanennde Links und Hinweise rund ums Selbermachen. Viel Spaß beim Lesen! Und das Wetter? Mein Mann und ich gehen heute Mittag ein bisschen radeln und morgen besuchen wir hier in Köln das Streetfood-Festival. Hurra!

Erstmal was in eigener Sache: Im Shop gibt´s seit dieser Woche ein neues Strickset für eine kuschelige, schön große Babydecke. Das Set ist absolut anfängertauglich, was mir besonders am Herzen. Und schlicht ist manchmal auch einfach am schönsten – das Ergebnis sieht jedenfalls sehr edel aus, finde ich. Für alle, die eine etwas aufwendigere Babydecke machen möchten, habe ich demnächst noch ein weiteres Set in Planung. Aber Babydecken kann man, wenn der Nachwuchs da ist, ja nicht genug brauchen. Das  aktuelle Set gibt´s hier im Shop.

Ihr kennt das sicher: Manche Wolle will sich einfach nicht angenehm am Hals anfühlen – sie kratzt. Im Netz liest man immer wieder, dass ein Lanolin-Bad in diesem Fall Abhilfe schaffen kann. Die Havamarie hat´s ausprobiert und als ich den Artikel gelesen hatte, musste ich ein bischen kichern. Aber guckt selber: Let’s do Science! Heute: Lanolin

Wolle selber färben – ein Thema, das mich brennend interessiert und das ich unbedingt endlich ausprobieren möchte. Zum Färben kann man verschiedene Farben nehmen, manche färben zum Beispiel mit Cool Aid, dem stark gefärbtem Getränkepulver. Das geht aber auch super mit Ostereierfarben – was ich prima finde, denn ich habe hier noch welche herumliegen, weil ich dieses Jahr einfach nicht dazu gekommen bin, für uns Eier zu färben. Amyra vom Maschenzähler-Blog hat es neulich ausprobiert und darüber berichtet: Wolle färben mit Ostereierfarbe

Ich selber werde im April dann übrigens auch meine ersten Färbeversuche starten, ich habe mich nämlich beim Indigo-Färbekurs von Hand Herz Seele am 24. April angemeldet. Es gibt leider keine freien Plätze mehr – aber guckt immer mal wieder bei Kordula vorbei, denn sie veranstaltet immer wieder sehr, sehr tolle Veranstaltungen rund ums Thema Wolle und Handarbeiten.

Dass das Kölner Wollfestival in diesem Sommer (einmalig) pausiert, habt Ihr sicher mitbekommen. Als Ersatz gibt´s aber (auch einmalig) das “Formu Lanarum” am 13. und 14. August in Frechen bei Köln. Alle Infos auf der mittlerweile eingerichteten Website forum-lanarum.de

Hier im Blog habe ich übrigens eine Sammlung mit allen wichtigen überregionalen Wollterminen gesammelt – die Liste ergänze ich immer mal wieder, sobald ich von neuen Veranstaltungen höre. Wenn Ihr noch etwas wisst: Gerne in den Kommentaren posten. Mehr hier: Wollfestivals 2016

Das war´s für dieses Wochenende. Ich wünsche Euch eine gute Zeit – und genießt die Sonne!

Sharing is caring - sei der erste, der diesen Beitrag teilt

3 Kommentare

  1. Jule sagt

    Liebe Daniela!
    Dein TGV ist wunderschön! Ich kannte den TGV noch gar nicht, finde aber, dass er gerade in den reduzierten Farben besonders schön und edel aussieht! Vielleicht stricke ich ja auch mal einen.

    Liebe Grüße von Jule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.