Das Strickcafé

Inspiration No. 100: Über tolle Socken-Strickmuster, den Häkelnachmittag in Köln und die Sache mit dem Handarbeitstrend

Mille Colori Socks and Lace

Im Netz habe ich wieder einige spannende Sachen gelesen – hier wie gewohnt für Euch meine Wocheninspiration. Viel Spaß beim Lesen!

Momentan habe ich parallel glaube ich acht Projekte auf den Nadeln, aber das ist natürlich noch lange kein Grund, nicht noch ein neutes anzufangen. Oder? Eben. Denn als ich die Socken mit dem Broken Seech Stitch Muster drüben bei Millefilla gesehen hatte, war sofort klar, dass ich auch solche haben möchte. Dabei wird mit zwei Farben gestrickt, bei ihr ein einfarbiger Basiston und eine Schmuckfarbe mit Farbverlauf. Das ergibt einen richtig schönen Effekt. Millefilla hat die Socken außerdem von der Spitze ab gestrickt. Ich habe das bisher noch nie gemacht, aber ich glaube, bei meinem nächsten Paar probiere ich das einfach mal aus – vielleicht mit meiner neulich selbstgefärbten Wolle? Aber guckt erst mal hier: Broken Seed Stitch Socks

Nächsten Samstag ist es soweit: Hand Herz Seele und ich machen einen Häkelnachmittag hier in Köln. Und es gibt sogar noch freie Plätze für Kurzentschlossene. Also schnappt Euer Häkelzeug und meldet Euch an! Es wird ein schöner, gemütlicher Nachmittag mit Kaffee, Tee & Kuchen und natürlich viel, viel Wolle. Ich habe Garne, Nadeln und ein paar Grannysquare-Anleitungen dabei, zeige außerdem auch gerne Anfängern die erste Schritte.  Wer mag, kann aber auch einfach am eigenen Projekt weiterarbeiten, notfalls natürlich auch am Strickprojekt, denn da sind wir Häkler ja nicht so. Alle Infos drüben bei Cordula. Dort könnt Ihr Euch dann auch anmelden oder den Newsletter abonnieren, damit Ihr mitbekommt, was Hand Herz Seele noch an anderen tollen Veranstaltungen plant: Kreativnachmittage mit Hand Herz Seele

Bei Little Monkey Crochet habe ich ein super Tutorial für eine wunderschöne gehäkelte Endlos-Zinie gefunden – im Blog waren es fünf Runden, aber man kann endlos weiterhäkeln und so zum Beispiel eine Riesenblume für einen Kissenbezug häkeln. Die waren in den 70ern schon mal in Mode und in schönen Farben gehäkelt sieht das aber auch 2016 modern und frisch aus. Das Tutorial ist auf Englisch, aber es ist nicht so schwer, damit sollte man also ganz gut klar kommen: The Neverending Zinnia

Ich bin ja so gar kein Fan von den Garnen von Lana Grossa, trotzdem lese ich natürlich auf deren Facebook-Seite ein bisschen mit. Und das lohnt sich, denn da gibt´s hin und wieder tolle freie Anleitungen. Diese hier für die eingehäkelten Windlichter gab´s für den Muttertag und der ist längst vorbei, Windlichter aber haben natürlich den ganzen Sommer lang Hochsaison auf dem Balkon oder im Garten. Und sie sind wirklich sehr hübsch geworden:

Und dann war da diese Woche noch der Artikel in Spiegel online: “Handarbeitstrend – Warum wir plötzlich alles selber machen wollen”. Ganz interessant, allerdings hat mich ein bisschen gestört, dass behauptet wird, dass das eine ganz plötzlich entstandene neue Bewegung ist. Das sehe ich so nämlich nicht wirklich, Menschen haben schon immer gerne und viele Dinge selber gemacht, es fällt nur viel mehr auf, weil die Leute halt über die sozialen Plattformen viel mehr darüber berichten. Man zeigt Fotos, vernetzt sich in Gruppen oder bloggt eben darüber und das gab es so vor zehn Jahren halt nicht so. Nichts desto Trotz ein lesenswerter Artikel: Handarbeitstrend Warum wir plötzlich alles selber machen wollen

Und ich? Ich gehe jetzt mal Wolle auspacken, hier kamen heute nämlich riesige Kartons mit Nachschub an Catania und Mille Colori. Dabei sind dann auch die Garne für die neue Häkeltüte und die beiden neuen Mille Colori-Töne, nämlich Wald und Wiese sowie Rainbow. Darüber dann bald mehr :) Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche – und haltet die Ohren steif!

Teile diesen Beitrag:

3 Kommentare

  1. Ach ja, die Broken Seed, ich könnte auch mal wieder welche stricken! Hatte mal das Muster mehr als über, nachdem ich gefühlte 1000 Socken gestrickt hatte, aber jetzt würde es wieder gehen!

    Was für ein Zufall, dass du die endlose Zinnie gepostet hast, mir ist die Schwesterblume, endless Wildflower (http://littlemonkeyscrochet.com/the-never-ending-wildflower/) gestern bei Pinterest untergekommen. Ich träume schon von einem Blumenkissen :-)

  2. Die Socken sind ein Träumchen!!!! Die will ich auch *lach* Kann man eigentlich sockensüchtig sein?! ;-)
    Ich hab auch mal flugs Millefilla per Mail abonniert :) Gefällt mir seeehr gut!

    Ich hab von vielen schon so Sprüche gehört, dass das mit dem DIY ein neuer Trend wäre, sehe das aber auch ganz anders. Das zieht sich doch so durch, es gab immer irgendwen, der irgendwas selbst gemacht hat. Und dass drumrum eine Industrie, mit Zeitschriften etc. entstanden ist, das hat meiner Meinung nach auch was mit der breiteren Öffentlichkeit, den Bloggern auch, zu tun. Aber man muss doch als Printmedium zu jedem In-Thema was zu schreiben haben ;-)

    Dir auch eine schöne Restwoche :)

    Liebe Grüße
    Bine

Kommentare sind geschlossen.