Stricken
Kommentare 1

Eine Sommerstrickjacke stricken mit dem Kisay-Cardigan von rosa p.

Kisay Cardigan rosa p.

In den Sommermonaten geht es im Blog und im Shop immer ein bisschen stiller zu und ich genieße diese Wochen jedes Jahr sehr, denn hier habe ich endlich mal Zeit,  Dinge zu tun, die sonst immer zu kurz kommen. So tüftele ich gerade an ein paar Ideen, bin am Planen neuer Kooperationen, habe im Häkelbüro ein bisschen Ordnung gemacht und im Hintergrund am Shopsystem ein bisschen geschraubt. Nächste Woche ist die Website dann mal ein oder zwei Tage komplett offline, weil wir auf einen neuen, schnelleren Server umziehen. Außerdem stelle ich gerade die neuen Garne für den Herbst und Winter zusammen. Und nicht zuletzt ist das ein oder andere neue Strickkit und Garnpaket in den Shop gewandert.

Eine Sommerstrickjacke stricken mit dem Kisay-Cardigan von rosa p.

Ganz neu gibt es seit gestern zum Beispiel den wunderbaren Kisay-Cardigan von rosa p. bei mir im Shop – und zwar mit dem Originalgarn von Schachenmayr. Dabei handelt es sich um eine leichte, kurze sommerliche Strickjacke. Die Anleitung ist nicht allzu kompliziert und die Jacke schnell zu stricken – ideal also als kleines Sommerprojekt! Und weil Rike sich für ein Baumwollmischgarn mit Viskose entschieden hat, ist es auch ein Projekt, an dem man auch an warmen Tagen gut und gerne stricken mag.

Kisay hat 3/4-Ärmel und hübsche Rollränder an Säumen und Knopflochleiste. Die Ärmel werden glatt rechts in Runden gestrickt, Vorder und Rückenteil sind optisch geteilt, weil die eine Seite glatt rechts, die andere glatt links gestrickt wird.Kisay macht sich zu Röcken und Kleidern super, aber natürlich auch zu sommerlichen Hosen. Sehr hübsch!

Summershine von Schachenmayr

Gestrickt wird mit Summershine von Schachenmayr – ein schönes Sommergarn mit einem hübschen Glitzereffekt, aber nur ganz leicht schimmernd. Solche Garne sind in diesem Jahr Trend, allein SChachenmayr hat insgesamt drei davon im Programm mit Regia Soft Glitter, Catania Glamour und eben Summershine. Alle drei Garne sind superweich, denn der Glitzerfaden kratzt absolut gar nicht, man fühlt ihn eigentlich auch kaum, zumal er sowieso recht dezent eingesetzt wurde. Und es sieht einfach hübsch aus, wenn es ein klein wenig glitzert und schimmert. Tolles Garn! Summershine besteht aus 85% Baumwolle, 6% Viskose, 6% Polyamid und, 3% Polyester – da ist also auch genügend Formstabilität vorhanden, das Garn leiert nicht aus. Die Lauflänge beträgt 50g/145m. In der Palette sind acht Farben, Rike selber hat ihre Jacke in dem hübschen Seegreen gestrickt. Die Farben sehen in Echt übrigens alle hübscher und strahlender als auf den Garnfotos aus – Ihr seht das, wnen Ihr Euch das Knäuel in Seegreen im Vergleich zum gestrickten Modell, das Rike auf dem Foto trägt, seht.

 

Ihr könnt Euch Kisay in den Größen XS, S, M, L und XL stricken – das Garnpaket dafür kostet zwischen 27,70 und 39,60 Euro. Die Anleitung zum Garnpaket könnt Ihr direkt bei Rike bestellen.

Wenn Ihr Lust habt, Kisay zu stricken: Ihr findet das Garnpaket dazu hier im Shop. Wenn Ihr übrigens rechts auf der Menuleiste guckt: Dort sind nun zwei neue Banner gelandet, nämlich einmal für Strickmich und einmal für rosa p. Einfach draufklicken und Ihr findet alles der jeweiligen Designerin übersichtlich auf einer Seite.

 

Ähnliche Beiträge im Blog:
Spätschicht im Häkelbüro – viele von Euch schlafen vermutlich schon, aber ich als Nachteule arbeite
Das neue Design von rosa p. für den herbstlichen Maari-Cardigan wird mit Regia Premium Yak
Gerade erst vorhin habe ich mir zum ersten Mal in diesem Sommer ein Paar selbstgestrickte
addi Click Stricknadeln mit einer großen Auswahl an Nadelspitzen, Seilen, Nadelsets und Zubehör aus dem
Teile diesen Beitrag:

1 Kommentare

  1. Die Jacke gefällt mir total gut und auch das Garn dazu hört sich echt interessant an. Ich habe jetzt ein paar Teile aus der Lang Yarns Summer Lace gestrickt, aber dieses Baumwollgarn wird ja nicht mehr hergestellt.
    LG
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.