Stricken
Kommentare 18

Zum ersten Mal ein halbrundes Tuch stricken…

Halbrundes Tuch stricken

Ich freue mich gerade sehr: Gestern Abend ist endlich mein rundes grünes Tuch fertig geworden! Es war ein längerer Weg dahin, denn mit dieser Wolle war alles ein bisschen kompliziert – die wollte nämlich erst nicht so wirklich, wie ich mir das vorgestellt hatte. Geplant war zuerst eigentlich, damit in unserem Kurzurlaub an der Nordsee einen Neverwhere von Mairylind zu stricken. Irgendwie klappte das aber mit dem Zopfmuster nicht so richtig. Ich habe es mehrfach versucht, aber ich muss wohl eine Sache ganz grundlegend falsch verstanden haben. Also entschied mich um: Eine Lintilla von Martina Behm sollte es nun werden. Das Tuch steht schon lange auf meiner Liste, ich mag einfach diese Rüschen so supergerne. Den Neverwhere also wieder aufgeribbelt und eine Lintilla angeschlagen.

Das Stricken machte eigentlich super Spaß. Durch die verkürzten Reihen hat man immer etwas zu tun, ohne dabei aber groß aufpassen zu müssen, so dass sich das Tuch praktisch wie von alleine strickt. Ich hatte dann auch recht schnell ein schönes großes Stück fertig, aber irgendwie sah es einfach nicht gut aus. Nicht wegen des Musters, sondern weil das Garn so kontrastreich gefärbt ist. Das machte den Look sehr unruhig, besonders bei den Rüschen. Gar nicht meins! Ich war etwas frustriert, denn immerhin hatte ich da ja eigentlich eine hochwertige, handgefärbte Wolle – 65% Merino, 35% Seide bei 400m LL auf 100g. Trotzdem sah es halt einfach nicht gut aus. Also alles wieder aufgemacht, das Garn erstmal zur Seite gelegt und im Urlaub dann eben an einem Paar Socken weitergestrickt.

Ein halbrundes Tuch stricken wollte ich schon länger  – bisher habe ich immer Dreieckstücher oder eben asymetrische Tücher gestrickt. Gestrickt wird das Tuch kraus rechts mit Zunahmen links und rechts. Später wird dann nach einer Zunahmereihe einfach noch eine Rippenborte dran gestrickt. Die Länge ist absolut variabel, man macht einfach so lange weiter, bis man sein Garn verbraucht hat. Wirklich sehr einfach, aber gerde dadurch perfekt, um das handgefärbte Garn schön zur Geltung zu bringen:

halbrundes tuch stricken 6

halbrundes tuch stricken 2

halbrundes tuch stricken 1

halbrundes tuch stricken 3

halbrundes tuch stricken 4

halbrundes tuch stricken 5

Schön, oder? Die Form ist klasse: Anders als bei den asymetrischen Tüchern oder den Dreieckstüchern sitzt da nämlich alles, ohne zu rutschen und man muss nicht ständig irgendwo herumzupfen. Es passt perfekt zu meiner Jeansjacke und meiner grasgrünen Tasche, ist aber auch für drinnen nicht zu warm.

Verstrickt habe ich ziemlich genau 200g, damit ist das Tuch 200cm lang und 30cm breit geworden – für mich die perfekte Größe. Es ist an der oberen Kante zum Glück ganz gerade, ich mag es ja nicht, wenn die Tücher sich so rund eindrehen, weil man die Randmaschen zu fest gestrickt hat. Gespannt habe ich es nicht, das war aber auch nicht nötig. Es trägt sich sehr angenehm – ganz leicht und weich und trotzdem hat man das Gefühl, etwas schönes um den Hals zu haben. Ich bin sehr zufrieden damit.

Könnte sein, dass ich mir das Tuch mit einem anderen Garn nochmal stricke… Wer nachstricken möchte und eine Anleitung braucht, kann sie hier im Shop bekommen. Zum Stricken empfehle ich vor allem handgefärbte Garne mit feinem Farbverlauf wie Lillie, Komme was Wolle oder Knit Happens.

Teile diesen Beitrag:

18 Kommentare

  1. Wenke sagt

    Hallo Daniela, kannst du dein Tuch mit der 2m Größe, vorn kreuzen und hinten zusammen binden?
    Herzliche Grüße Wenke

  2. karina sagt

    hallo stelle mich einfach zu glatt an wie bekomme ich die Anleitung auf deutsch vieleicht erst wenn ich bezahlt habe?

    • Hallo Karina, ich kann es jetzt auswendig nicht sagen. Wenn angegeben ist, dass es sie auf Deutsch gibt, müsste man das beim Herunterladen auswählen könnnen. Es ist aber nicht meine Anleitung – notfalls vor Ort direkt mal nachfragen.

  3. Brigitte sagt

    vielen dank , hatte deins als vorlage im kopf , weil es wirklich sehr schön ist , auch von der Grösse her …

  4. Brigitte sagt

    Hallo, hast du 100 g oder 200 g verstrickt ?
    Du schreibst 200 g und in der Anleitung wird von 100 g gesprochen.
    Jetzt bin ich unsicher .
    Vielen Dank

    • Hallo Brigitte, ganz genauso :-) In der Anleitung waren es 100g und ich habe 200g verstrickt. Du kannst das Tuch so groß Stricken, wie es Dir gefällt.

    • Dann wirst Du wohl leider da keine Anleitungen kaufen können. Ich kann Dir aber garantieren, dass es sicher ist, zumal Du Paypal ja auch einfach mit einer Prepaid-Kreditkarte verbinden kannst. Wenn Du da einfach 100 Euro drauf lädst, wären – falls doch was passieren sollte, was ich allerdings für unwahrscheinlich halte – eben nur 100 Euro weg. Paypal ist außerdem eigentlich auch genau darum entwickelt worden, damit man eben Zahlungen im Internet tätigen kann, ohne dabei die Kreditkartennummer oder die Bankverbindung angeben zu müssen.

  5. K. Fuchs sagt

    Sehr schönes Tuch, schad dass die Bezahlmodalitäten auf Ravelry so ungünstig sind.

  6. Christiane sagt

    Sehr schönes Tuch – würde ich gerne stricken; gibt es die Strickanleitung auch auf Deutsch?

  7. Ja, das ist wunderschön, tolle Farben. Das TGV ist auch klasse, ich habe schon 3 Stück davon gestrickt.
    LG
    Ingrd

  8. Ute sagt

    Die mehrfachen Anläufe haben sich gelohnt: Da passen Wolle und Modell wirklich gut zusammen.

  9. ….oh das tuch mag ich auch sehr gerne….sowohl stricken, als auch tragen…..deins ist superschön geworden….
    lg
    annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.